Hilfe bei den Garzeiten

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Sterntaler, 29.07.06.

  1. 29.07.06
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo ihr Lieben,
    benötige dringend euere Hilfe!!! Hab den Gemüse-Kartoffelbrei 1 Portion gerade gekocht, würde aber gerne auf Vorrat kochen, damit ich nicht täglich frisch kochen muß!! Um wieviel ändern sich die Garzeiten wenn ich z.B. 2-3 Portionen koche??:confused:
    Wie wiegt ihr dann die genauen Portionen ab??:confused:
    Wäre für jede Hilfe dankbar!!
    Wie habt ihr das mit dem Fleisch gemacht?? Frisch oder das aus den Gläschen??
    Ratlose Grüße,
    Micha:shaking:
     
    #1
  2. 29.07.06
    ati
    Offline

    ati

    AW: Hilfe bei den Garzeiten

    Hallo Micha,

    ich würde 10- 15 min länger einstellen, aber ist doch kein problem, nimm einfach eine Probe und wenn es immer noch nicht gar ist kannst du noch was Zeit nachstellen.;)
    Wenn du Eiswürfelbehälter hast kannst du den Brei dort einfüllen und immer kleine Portionen raus holen. Naja, vielleicht ist das besser geeignet wenn man verschiedenes Gemüse kocht!:)

    Liebe Grüße
    Ati
    :flower:
     
    #2
  3. 03.08.06
    Borni
    Offline

    Borni Inaktiv

    AW: Hilfe bei den Garzeiten

    Hallo Micha

    Für einen Gemüse - Kartoffelbrei hast du ein Mischverhältnis von 2:1
    Also zwei Teile Gemüse(z.B. Karotten oder Zuchini oder Pastinake...) und ein Teil Kartoffel (z.B. 100g Karotten und 50g Kartoffeln).
    Mit der Garzeit lege ich mich da immer nicht so ganz fest.
    Ich mach meine Gläschen im Garaufsatz. Da schau ich dann immer, ob das ganze Gemüse schön weich ist. Dauert meist für den ganzen Aufsatz ca. ne halbe Stunde.

    Viele Grüße

    Borni
     
    #3
  4. 03.08.06
    kühlschrankmaus
    Offline

    kühlschrankmaus

    AW: Hilfe bei den Garzeiten

    Hallo Micha! :clown:

    Ich habe immer größere Mengen Gemüse-Kartoffel-Brei vorgekocht und in die leeren H*pp / Al*te Obstgläser gefüllt, abkühlen lassen und eingefroren. Wegen der Garzeit kann ich Dir leider keine ganauen Angaben machen:-( , da hab ich halt immer mal einen Blick rein geworfen, ob schon alles gar ist. :p

    Fleisch habe ich auch immer selbst gekocht. Da hab ich mir ein schönes Stück beim "Metzger meines Vertrauens" geholt und hab es in Würfel geschnitten. Dann ab in den TM zum kochen. Danach hab ich es fein püriert und in einen Eiswürfel behälter gefüllt und eingefroren. So konnte ich immer einen oder zwei Würfel entnehmen und in dem Gemüse-Kartoffel-Brei geben. Das war ganz praktisch.

    Ach, zum pürieren empfiehlt es sich das Garkörbchen einzuhängen, damit nicht plötzlich alles am Deckel hängt und das Messer sich ins leere dreht.

    Wünsche Deinem kleinen :angel7: einen guten Appetitt!!

    :triplets:
     
    #4

Diese Seite empfehlen