HILFE: Brotrezepte ohne Hefe, Sauerteig, Ei, Milch, etc.

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Tigerente, 10.04.04.

  1. 10.04.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    mein Bruder darf jetzt keinen Weizen, Hefe, Sauerteig, Buttermilch, Ei, Quark, Joghurt, Butter mehr Essen.

    Hat jemand Brotrezepte mit Natron oder Backpulver?

    Oder hat selbst jemand Probleme mit der Ernährung?

    Über Tipps und Rezepte würde ich mich sehr freuen!!!


    Vielleicht könnt Ihr mir auch einen Link für interessante Seiten geben.

    Danke schonmal im voraus.

    Liebe Grüße

    Kerstin
     
    #1
  2. 11.04.04
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    Ein Rezept habe ich gefunden.

    Hallo, Kerstin.
    Es tut mir leid zu hören, dass Dein Bruder derzeit so viele Lebensmittel nicht essen darf. Die Ernährung wird dadurch schon etwas schwierig.
    Ich habe mal eine Zeitlang nach den Vorschriften der Schnitzer-Normalkost gegessen, das war allerdings eine freiwillige Entscheidung von mir und nicht eine vom Arzt verordnete Diät. In dieser Kostform wird konsequent auf tierisches Eiweiß verzichtet und das, was man ißt, ißt man roh. Das hört sich sehr spartanisch an, ich habe mich aber in der Zeit, wo ich mich streng an diese Diät gehalten habe, sauwohl gefühlt.

    Aus dieser Zeit stammt noch eine umfangreiche Rezeptsammlung u. a. aus einem Buch über vegane Rohkost ein

    Grünkernbrot mit Schnittlauch

    Das Rezept ist noch nicht für die Zubereitung im James umgeschrieben und ich habe es noch nicht selbst ausprobiert, deshalb gibt's da keine Geschmacks- und Gelinggarantie .

    Zutaten
    200 g Grünkern
    300 g Roggen
    250 ml Wasser
    40 ml Öl
    1 Bund Schnittlauch
    Salz

    Zubereitung
    Den Grünkern grob schroten, den Roggen fein mahlen. Den Schnittlauch waschen, vorsichtig trockentupfen und in feine Röllchen schneiden.
    Alle Zutaten für das Brot zusammengeben und gut durchkneten (ca 10 Min lang, damit sich der Kleber des Getreides entfaltet).
    Den Teig auf einem bemehlten Tisch ca. 0,5 cm dick ausrollen und je nach Belieben ausstechen (scheint wohl so eine Art Knäckebrot zu sein).
    Die Brotfladen am besten auf ein Gitter legen und im Ofen bei 60° C Ofentemperatur trocknen.

    Falls Du da Interesse hast, kann ich ja noch mal stöbern, ob meine Kochbuchsammlung noch mehr zu dem Thema hergibt.

    Bis dahin, viele Grüße, auch an Deinen Bruder und noch schöne Ostern


    Sonja
     
    #2
  3. 11.04.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Sonja,

    danke für das Rezept.
    Leider darf er auch keinen Schnittlauch.
    Er ist auch auf Eiersatz und auf Soja sowie Kartoffeln allergisch. :evil:
    D.h. er kann nicht mal die Nudeln durch Kartoffeln ersetzen. Reis ist o.k. Soja darf er nicht für Kuhmilch ersetzen. Das ist der Haken an der Sache.
    Es ist ganz schön schwierig. :-(

    Ich hoffe das ich hier jemanden finde der eine Ahnung hat, oder nur einen Tipp, wo wir uns nach Rezepten umsehen können.

    Brotrezepte wären ihm sehr wichtig.

    Danke schon mal an alle Hexen, die sich auf die Suche nach Rezepten wagen!
     
    #3
  4. 11.04.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hallo Kerstin,
    Ich hab da ein Rezept, es stammt aus der Babyernährung. Es wird mit Weizen gemacht aber ich bin sicher man kann es auch mit Dinkel prima machen, wenn er das essen kann.
    Also hier das Rezept
    2x 250g Dinkel in zwei Mahlvorgängen je 1 1/2 Min. Turbo mahlen
    1 Päckchen Weinstein Backpulver
    1 1/2 Tl Salz
    4 1/2 MB Wasser 3 Minuten Brotstufe

    in eine Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen auf 200°
    40 Minuten backen.

    Es ist sehr bekömmlich und mild und kann auch portionsweise eingefroren werden.
    Wenn es möglich ist kann man noch Brotgewürz ( Fenchel, Anis, Kümmel )mit mahlen.
    Würde mich freuen wenn ich mit diesem rezept deinem Bruder helfen könnte.
    Lieben Gruß Brigitte :)
     
    #4
  5. 11.04.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Brigitte,

    das Rezept klingt gut!

    Danke für Deine Mühe. Werde das Rezept weiterleiten.

    Werde berichten wie es gelingt und wie es schmeckt.
     
    #5
  6. 13.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo,
    schau mal das Grundrezept für Brot ohne Hefe! Hatte es schon mal gepostet.

    Du kannst die Buttermilch durch Wasser ersetzten,
    wie bei allen Broten auch das Mehl durch Vollkorn oder Gemischmehl,
    oder Dinkel usw. ersetzen.

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=3330&highlight=brot hefe

    Seit wann hat Dein Bruder denn diese Lebensmittelallergie?
    Besteht da auch Hoffnung auf Besserung??
     
    #6
  7. 13.04.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Elke,

    danke für den Link. Irgendwie finde ich mit der Suchfunktion nie was ich suche. Das Brot klingt gut. Wird getestet.

    Mein Bruder war beim Heilpraktiker und der hat das festgestellt.
    Er hat Probleme mit der Haut und soll jetzt ein 1/2 Jahr auf diese Lebensmittel verzichten. Danach wird glaub wieder aufgebaut. Aber wenn man so wenig essen darf ist auch ein 1/2 Jahr lang.

    Naja hilft ja nichts! Ich danke Dir für das Rezept.
     
    #7
  8. 14.04.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Kerstin,
    das tut mir leid für Deinen Bruder. Man merkt erst mal wie einem manche Lebensmittel fehlen, wenn man sie nicht mehr bekommt, oder nicht mehr essen darf!!

    Ist beim Getreide nur der Weizen ein Problem?
    Wie nennt sich diese Allergie?
    Geht das in diese Richtung Glutenfreie Ernährung?
     
    #8
  9. 02.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Kerstin,
    auf der Suche nach Broten mit Backferment für eine Freundin (Ihre Tochter darf keine Hefe im Brot essen, weil sie einen Hefepilz im Darm hat und deshalb Hautprobleme wie Neurodermitits)
    bin ich im www nochmal auf Rezepte mit Natron und Backpulver gestossen, vielleicht ist ja noch was für Deinen Bruder dabei??

    Quarkweißbrot
    50g Butter
    50g Zucker
    250g Quark
    500g Weizenmehl
    2 P. Backpulver
    7 El. Milch
    1 Prise Salz
    Die Zutaten der Reihenfolge nach zu einem Rührteig verarbeiten, restliches Mehl darunter kneten. Teig in gefettete Kastenform legen, der Länge nach ca. 1 cm tief einschneiden. Mit etwas Milch bestreichen und bei guter Mittelhitze 45-60 Min. backen.

    Vollkornquarkbrötchen
    250g Vollkornweizenmehl
    250g Quark
    1 P. Backpulver
    1 Ei
    !/2 Tl. Salz
    Je 1 El. Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne
    Quark mit dem Ei verrühren. Mehl, Salz und Backpulver dazugeben. Zum Schluss die Körner untermischen. Aus dem Teig kleine Bällchen formen und noch nach Belieben in Sesam, Leinsamen oder Sonnenblumenkernen wälzen. Sie werden ca. 25 Min. bei 190°C mit Ober- Und Unterhitze gebacken.

    Knäckebrot
    275g Roggenmehl
    175g feines Weizenmeh1
    Tl. Backpulver
    2 gestrichene Tl. Salz
    75g Butter
    1/2l lauwarme Milch
    Alle Zutaten unter langsamer Zugabe der Milch VERRÜHREN; BIS DER Teig geschmeidig ist und nicht mehr klebt. Den Teig dann ausrollen und in Stücke schneiden. Darauf achten, das die Milch wirklich nur leicht warm ist, da das Backpulver sonst nicht mehr treiben kann. Die Backzeit beträgt 40-45 Min. auf 200°C

    Rosinenbrot
    200g Zucker
    3 P. Backpulver
    2 Eier
    etwas Salz
    500g Magerquark
    1/8l Ö1/4l Milch
    1 kg Weizenmehl
    2 P. Vanillezucker
    500g Rosinen
    Die Zutaten miteinander verrühren, die Rosinen unterkneten. Den Teig auf ein gefettetes Blech geben und bei 175°C backen, dauert ca. 1 Stunde.

    Quarkstuten mit Roggenmehl
    500g Quark
    4 P. Backpulver
    2 Eier
    140g Zucker
    300g Roggenmehl
    200g Weizenmehl
    2 Tl. Salz
    1/4l Sahne oder Milch
    Zutaten zusammen rühren, dann noch 500g Weizenmehl unterkneten. 45-60 Min. im vorgeheizten Ofen auf 175°C auf der 1. Schiene abbacken.


    Schokoladen-Mohrenbrot
    500g Weizenmehl
    1 Msp. Salz
    !/2l Vollmilch
    ! p. Backpulver
    250g Zucke70g Kakao
    Alle Zutaten zu einem dicklichen Brei schlagen, der keine Klümpchen mehr haben sollte. Eine Kastenform ausfetten, Teig einfüllen. Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig 60 Min. backen, Stäbchenprobe machen. Das Brot 30 Min. auskühlen lassen. Es schmeckt warm besonders gut, wenn es mit Butter bestrichen wird.

    Quarkkastenbrot
    1 Kg Mehl
    500g Quark
    125g Zucker
    2 Eier
    1/4l Milch
    3 P. Backpulver
    etwas Salz
    Quark, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, zusammen mit der Milch unterrühren und das letzte Mehl unterkneten. Den Teig in eine Kastenform legen und sofort im vorgeheizten Ofen auf 200!C ca. 60-70 Min. backen.

    Quarkstuten
    500g Quark
    4 P. Backpulver
    2 Eier
    140g Zucker
    2 Tl. Salz gestrichen
    1/4l Sahne oder Milch
    500g Weizenmehl
    Alle zutaten zusammen rühren, dann noch 500g Mehl unterkneten. Bei 175°C auf der 1 Schiene ca. 45-60 Min. im vorgeheizten Ofen backen.

    Kräuter- Zwiebelbrot
    500g Weizen fein gemahlen
    1 P. Backpulver
    1 Tl. Salz
    1 kleine Zwiebel gewürfelt
    2 Eier
    0,3l Buttermilch
    50g Butter
    1 El. frische Kräuter oder TK-Ware
    1 Pr. Muskat
    1Pr. Pfeffer
    Alle Zutaten verrühren. 30 Min stehen lassen. Dann noch einmal durchkneten und zu einem
    länglichen Brot formen, in der Brotform oder auf dem Blech backen. 200°C, ca. 40-50 Min.

    Vollkorn -Brötchen
    500g Quark
    2 Eier
    2 El. öl
    2 Msp. Salz
    1 El. Honig
    Alles verrühren
    500g geschrotetes Getreide
    1 P. Backpulver
    Evtl etwas Milch dazugeben, 15 Min. quellen lassen. Aus dem Teig 16-20 Brötchen formen, mit Milch besteichen und bei 220°C ca. 25 Min. backen.


    Quarkbrötchen
    250g Quark
    1 Ei
    1 Pr. Salz
    250g Mehl
    1 P. Backpulver
    etwas Milch
    Quark , Ei und Salz verrühren, Mehl und Backpulver nach und nach zugeben, mit dem Handrührgerät auf Stufe 1 verkneten. Aus dem Teig mit bemehlten Händen runde Brötchen firmen, auf ein gefettetes Blech setzten, mit Milch bestreichen und im vorgeheizten. Ofen auf Mittelschiene bei 200°C 20- 30 Min. backen. Sie sind frisch am Besten, man kann sie auch einfrieren.

    Rosinenbrötchen
    250g Quark
    6 El . Milch
    6 El. öl
    100g Zucker
    1 Ei
    1 Pr. Salz
    1 P. Vanillezucker
    11/2 P. Backpulver
    450g Mehl
    250g Rosinen
    Aus diesen Zutaten einen Rührteig herstellen. Daraus dann 15 Brötchen formen und auf gefettetem Blech oder Form backen. 30 Min. bei 180°C, auskühlen lassen, mit Puderzucker besieben.

    Schnelles Brot
    _______________
    1 Tl. Melasse
    250g heisses Wasser
    1 Tl. Essig
    225g Dinkelmehl
    225g Weizenmehl
    1 Tl. Salz
    1 Tl. Natron
    1 Tl. Weinsteinbackpulver
    150g Buttermilch
    Die Melasse und den Essig mit dem heissen Wasser übergiessen
    Alle anderen Zutaten gut miteinander vermischen.
    In eine "Vemmina Kastenform" geben.
    Backen bei 200°C ca. 15 Min.
    Dann noch weitere 20-30 Min. bei 180°C

    Erst am nächsten Tag anschneiden

    Walnussbrot
    ______________
    300g Milch
    50g Butter
    75g Melasse
    350g Dinkelmehl
    3 Tl. Backpulver
    1/2 Tl. Salz
    75g brauner Zucker
    50g Walnüsse
    Die Butter in der Milch mit der Melasse zergehen lassen.
    Das Mehl mit den Backpuler dem Salz dem Zucker und den Nüssen vermischen und unter die milch mischen.
    Einne "Vemmina-Kastenform"damit füllen.
    Backen bei 180°C ca 50-60 min.
    Warm aufschneiden und mit Butter und Marmelade ein Gedicht )))

    Reisbrot
    __________
    100g Butter
    100g Vollrohrzucker
    2 Eier
    Orangenschale
    100g Dinkelmehl
    75g Reismehl
    2 TL. Backpulver
    Milch falls notwendig
    Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren dann langsam die Eier unterschlagen die Orangenschale dazu geben.
    Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und gut unterrühren. Falls der Teig zu trocken ist etwas Milch zu geben.
    In eine "Vemmina-Kastenform" geben
    Backen bei 200 °C ca. 50.60 MIn.

    Erkalten lassen und dann anschneiden

    Rosinen -Nussbrot
    ________________

    1 Backpulver
    1 Tl Salz
    275g Dinkelmehl
    50g Sojamehl
    75g Vollrohrzucker
    20g Butter
    250g Milch
    1 Ei
    100g Rosinen
    50g Mandeln gehackt
    Alles gut miteinander vermischen.
    In eine" Vemmina-Kastenform" geben
    Backen bei 200°C 50-60 Min.
     
    #9
  10. 02.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Ach Du meine Güte, habe gerade nochmal gelesen, dass ja auch kein Quark im Brot sein darf.
    Vielleicht sollte er es auch mal mit Backferment probieren. Oder mit Sauerteig. Der besteht ja nur aus Roggenmehl und Wasser.
    Das dauert vom Ansatz her zwar länger, aber ergibt durchaus wohlschmeckende und gut gelockerte Brote.
    -- Oder darf er auch keinen Sauerteig? -- :-O
     
    #10
  11. 02.06.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Ein eher trauriger Gruß an die Betroffenen,

    Dinkel ist eine Form des Getreides Weizen, desgleichen Grünkern. Dinkel unterscheidet sich vor allem dadurch, dass der Spelz mit der Samenschale verwachsen ist (daher auch der andere Name: Spelzweizen), d. h. dass man ihn, wenn man kein Vollkornmehl haben will, vor dem Mahlgang schälen muss. Die Zusammensetzung des Eiweißes ist die selbe, deswegen kann man auch mit Dinkelmehl so gut backen (Klebereiweiß, Gluten etc.), d. h. die Brotkrume bildet sich gleichgut wie in Weizenbroten aus und man muss nicht mit Sauerteig oder anderen Säuerungsmitteln arbeiten, wie die bei der Herstellung von Roggenbroten nötig ist.

    Warum sollte also Dinkel erlaubt sein, wenn Weizen verboten ist?
     
    #11
  12. 02.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Kurt,
    vielleicht weil Weizen doch ein "Denaturierter" Dinkel ist?
    Ist es nicht oft so, dass das Original vertragen wird, aber eine Abart davon (mit nur leichten Veränderungen) nicht?

    Gehört habe ich es schon oft, das man Weizen nicht verträgt und Dinkel dafür ja. (Ich selbst bekomme von purem Weizenvollkornbrot - selbst gemahlen versteht sich - oft Sodbrennen, wobei mir ein Dinkelvollkornbrot überhaupt nix macht :-O :-O :roll: )

    Ich weiß zwar, dass dem so ist, aber richtig verstanden habe ich es trotzdem nicht ...
     
    #12
  13. 02.06.04
    JO
    Offline

    JO

    Essener-Brot

    Essener Brot

    Fladenbrot, ursprünglich aus gekeimten Weizenkörnern ohne Lockerungsmittel bei schwacher Hitze ausgebacken. Namensgeber ist nicht die Stadt Essen,
    sondern eine jüd. Gemeinde ( die Essener), die im 2. Jh. v. Chr. entstand.

    2oo g Getreidekörner (Weizen, Roggen oder Dinkel) 2 Tage ankeimen lassen. Mit 2ooml Wasser im Mixer zerkleinern, absieben. DerSaft kann gleich
    getrunken werden.
    Die knetfähige Teigmasse mit 3o g Buchweizenmehl mischen, nach Geschmack würzen, z. B. mit Meersalz, Brotgewürz, Anis- oder Fenchelsamen. 3o Min.
    quellen lassen, 3 EL Leinsamen unterrühren.
    Den Teig auf einem mit Olivenöl bestrichenen Backblech zu 2 Fladen ausstreichen. Im vorgewärmten Ofen bei 5o Grad C ca. 1o Std. backen.
    Das Brot hält sich ungefähr eine Woche.

    Quelle: Reformhauskurier Juni 2000
     
    #13
  14. 13.09.12
    Hella Winkelmann
    Offline

    Hella Winkelmann

    Hallo Tigerente!
    Nun, im Thermomix Heft, gibt es das Amaranth-Knäckebrot, Brötchen, Mais-Buchweizen-Brot, Reis-Stärke-Brot, Reis-Mischbrot, Toastbrot, Tomaten-Focaccia und Vollkornbrot. Leider habe ich nicht die Zeit, Dir alle abzuschreiben, aber das Heft kostet auch nicht die Welt, €7 inkl. Porto auf der Thermomix Homepage!
    Kennt ihr die Reliv-Produkte??
    Vielleicht auch einen Versuch wert! ( Ich bin Repräsentantin) ;)
    Grüße aus München
    Hella
     
    #14
  15. 13.09.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Hella,
    du hast aber schon gesehen, dass der Beitrag aus dem Jahre 2004 ist....:rolleyes:....Bist du Repräsentantin für den Thermomix oder nur für die PamperedChef-Produkte oder vertreibst du diese Reliv Produkte?
     
    #15
  16. 13.09.12
    Hella Winkelmann
    Offline

    Hella Winkelmann

    Hallo Susasan,

    huch, nein:banghead: habe ich wieder mal nicht gesehen!!

    Zu Deiner Frage: Ich vertreibe die Pampered Chef Produkte und die Reliv Produkte, kennst Du beides???
    Als TM Rep. war ich auch mal 1 Jahr unterwegs, habe aber leider nur 1 verkauft, .... kennst ja den Rest bestimmt ;)

    Grüße Hella
     
    #16
  17. 13.09.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Hella,
    PC kenne ich und verwende meine Lieblingsformen auch sehr gerne. Reliv - nein, ich nehme die Fitline-Produkte immer mal wieder für eine Kur im Jahr.
    Jo...TM...ich wollte mir ja eigentlich nur einen 2. Mixtopf dazuverdienen....dann bin ich hängengeblieben und es macht einfach Spaß.
     
    #17
  18. 14.09.12
    Hella Winkelmann
    Offline

    Hella Winkelmann

    Hallo Susasan,
    das ist ja schön zu hören!
    Mit TM haben sie mich ja leider .... lieber privat!
    Die Reliv-Produkte sind super, leider schaffe ich keinen Start beim Direktvertrieb, alle meinen nur ich möchte ihnen nochwas verkaufen :sick_big:
    Hier einmal der Link zum Malhlzeitersatz Simplicity
    Slimplicity Meal Replacement

    Grüße Hella
     
    #18

Diese Seite empfehlen