Hilfe für Küchenarbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Pumuckl43, 21.01.11.

  1. 21.01.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Ihr Lieben,

    wer kann mir helfen,mein Göga hat auf meine Kunststoff-Küchenarbeitsplatte
    weißen Kleber verschütet,dieser ist über Nacht eingetrocknet und ich bringe ihn nicht weg,
    habe einen großen Teil abgekratzt,war aber nicht sinnvoll,den Restbestand bringe ich nicht mehr weg.Wer hat damit Erfahrung.

    Noch eine Frage: mit der Zeit werden die Küchenarbeitsplatten so matt
    was macht Ihr,dass sie wieder schön ausschauen.

    Bitte um Antwort.

    Gruss Gisela
     
    #1
  2. 21.01.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Gisela,

    du könntest es mit Öko Orange versuchen, der löst u.a. auch Kleber.
     
    #2
  3. 21.01.11
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    #3
  4. 22.01.11
    BrigitteBW
    Offline

    BrigitteBW

    Hallo Christine,

    ich benutze den nur noch für Glas...auf Kunststoff habe ich schlechte Erfahrung gemacht, es war danach matt gewesen.

    Liebe Grüße
    Brigitte
     
    #4
  5. 22.01.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo zusammen,

    danke für Eur Antworten und für frag Vati Seite die sehr interessant ist.

    Also wie schon beschrieben größerer Teil abgekratzt dann mit einem
    Universalmittel gereinigt,davon ist die behandelte Fläche heller und stumpfer geworden
    und der Rest von Kleber ist immer noch dran,auch Nagellackentferner hat nichts geholfen.
    Schade die Schönheit der Platte ist beim Teufel.

    Gruss Gisela
     
    #5
  6. 22.01.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Gisela,

    schade. Selbst wenn du jetzt noch die Rest mit Öl wegkriegst (das hätte ich dir auch empfohlen), dann wirst du den stumpfen Fleck leider nicht mehr wegkriegen.
    Nagellackentferner beschädigt die Oberfläche.
    Wir hatten früher auch eine Kunststoffarbeitsoberfläche. Die habe ich regelmässig mit flüssigem VISS und einem feuchten Spüllappen abgerieben. Danach mit viel Wasser nachspülen/polieren. Dann war die Platte wieder wie neu.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #6
  7. 22.01.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo CoffeeCat,

    die stumpfe Stelle war schon gleich als ich es mit dem Universalmittel probierte,
    mein Küchenschreiner hat mir mit dem selben Dekor wie die Schränke sind
    aus einer Küchenarbeitsplatte einen Anbautisch der integriert ist mit der Küche
    gebaut ich kann auch nicht sagen ich ersetze den Tisch,jetzt muß ich halt mit
    der stumpfen Stelle leben, schade.

    Gruss Gisela
     
    #7
  8. 22.01.11
    Steffi_München
    Offline

    Steffi_München

    Hallo Gisela,
    die neue Kunststoffpflege von JEMAKO kann Dir helfen, die matte Stelle wieder aufzufrischen.
    Ich melde mich gleich nochmal per pn.
    LG Steffi
     
    #8
  9. 23.01.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Brigitte,

    mit Kunststoff muß man da etwas vorsichtig sein, das stimmt schon. Diese porösen nicht ganz so hochwertigen Kunststoffe werden matt, wenn man pur dran geht (Beispiel Gemüseschublade im Kühlschrank). Aber eine herkömmliche Arbeitsplatte ist normalerweise nicht ganz sooo empfindlich. Die muß ja bestimmte Voraussetzungen haben, damit sie z.B. bei Kontakt mit Zitronensaft o.ä. nicht gleich Schaden nimmt. Wenn man sich nicht sicher ist könnte man an einer nicht sichtbaren Stelle zu testen, ob der zu behandelnde Untergrund geeignet ist.
    Oder aber man kontaktiert im Zweifel seine Beraterin, die hilft sicher gerne mit Rat und Tat. =D
     
    #9

Diese Seite empfehlen