HILFE-Griessflammerie

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Moni, 03.01.05.

  1. 03.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    Vielleicht weis mir jemand was ich falsch mache.Wenn ich den Griessflammerie aus dem roten Buch koche, wird er nicht fest.

    Ist mir jetzt schon öffter passiert, erst vorhin wieder. Ich mache immer gerne die doppelte Menge,um wieviel muss ich da die Zeit verlängern?Ich habe die Milch 8Min gekocht, dann den Griess dazu und 15 Min bei 80° ziehen gelassen, und was war nicht fest un Klumpen,toll.

    Was mach ich falsch?

    Aber Heute war eh nicht mein TM Tag, meine Kartoffeln für Püree sind auch nicht weich geworden,obwohl der TM 100° angezeigt hat.

    Gruß von einer gefrusteten

    Moni :evil:
     
    #1
  2. 03.01.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Moni !
    Bin zwar ein Neuling :oops: aber eigentlich kann man bei dem Rezept ja nichts falsch machen. Ich würd jetzt aus dem Stegreif sagen es war zu wenig Griess, oder nicht lang genug gequollen.

    Würde das Rezept ja mal testen aber bei uns mag keiner Griessbrei :-(

    Kann es vielleicht auch mit der Temperatur zusammenhängen wenn die Kartoffeln nicht gar wurden ? Ich hatte das mit dem Pudding aus weisser Schokolade da stand 90°C im Rezept und er wurde nicht fest ich hab ihn dann mit dem Topf nochmal aufgekocht und er wurde fest. Das Problem hatten wohl einige und jemand hatte dann in seinem TM die Temperatur gemessen und sie war niedriger als angezeigt wurde.
    Ich hab mir jetzt bei Conrad ein Kochthermometer bestellt weil ich das testen wollte.

    Viele Grüße
    Zauberlehrling
     
    #2
  3. 03.01.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo Moni,

    was ich jetzt nicht verstehe ist, warum du die Milch 8 Min. kochst? Wenn sie kocht, kocht sie und wenn es nach 2 Min ist.
    Aber wenn er nicht fest wird, denke ich , ist es einfach zu wenig Gries gewesen und die Klumpen.....du musst den Gries langsam einrieseln lassen. Stufe 3 könnte da richtig sein, zurück auf Stufe 1 oder 2. Dann nochmals aufkochen, das wird das wichtige sein und dann ziehen lassen . Sollte klappen, hoffe ich.. :oops:

    lg
    melanie
     
    #3
  4. 04.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Melani

    Ich habe den TM 8 Min eingestellt um die Milch aufzukochen.Zuwenig Griess?Hatte das Rezept schonmal mit 500ml Milch gemacht, da hatte die Menge gereicht.Im Rezept steht 500ml Milch, 30g Zucker, 60g Griess.

    Naja, werde halt in Zukunft nur noch mit 500ml Milch kochen.

    Gruß moni

    und Danke für Eure Antworten
     
    #4
  5. 04.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Moni,
    hab das Rezept leider noch nicht ausprobiert. Nur das Griesbrei-Rezept von den Basisrezepten. Das ist gut, nur meiner Meinung nach ein bisschen zu wenig Zucker.

    Meiner Meinung nach ist die Stufe 1 wenn man man den Grieß durch die Deckelöffnung laufen läst zu wenig. Ich würde eher zu Stufe 4 tendieren und dann auf 1 zurückschalten.

    Hat Deine Milch nach 8 Minuten schon gekocht, also geblubbert?

    Ich werde das Rezept mal ausprobieren und Dir dann meine Erfolge oder auch nicht-Erfolge berichten.

    Lg
    Sacklzement
     
    #5
  6. 04.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    so schnell kanns gehen. Schwiema kam heute mit Erdbeeren an und die Kinder wollten Greißbrei dazu. Also hab ich kurzerhand das Flammerie auch mit der doppelten Menge bereitet, also 1 Liter Milch und 120g Grieß.
    Bei den Kochzeiten hab ich mich an Deine gehalten. Die Milch hat nach 8 Minuten richtig gekocht. Hab dann den Deckel runter, den Grieß reingewogen (fand ich praktischer als erst in einen exta Behälter zu wiegen). Dann hab ich den Tm wieder zu gemacht, kurz auf 4 geschalten (so ca. 3-5 Sekunden) und dann wieder runter auf 1. Den Rest wieder so wie du es beschrieben hast, also 15 Minuten/80°.

    Der Grießbrei war dann so wie er sein sollte, nicht zu fest und nicht zu wabbelig. Klümpchen waren auch keine drin.

    Hast Du die Grießmenge auch verdoppelt?

    Meine Schwiema (kein TM- Fan) war schwer beeindruckt- ihr Grießbrei glich neulich einer festen Betonmasse die sich nur schwer schlucken lies...

    Lg
    Sacklzement
     
    #6
  7. 04.01.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Oh hoppala- nu hab ich das mit den Kartoffeln vergessen. Da kannst Du nix dafür und Jaques wahrscheinlich auch nicht. Kartoffeln können von der Garzeit ewas variieren. Je frischer sie sind desto länger brauchen sie. Gib Ihnen einfach bei Bedarf nochmal 5-10 Minuten. Mein Pellkartoffeln brauchen auch immer unterschiedlich. Mal reichen 35 Minuten, vorgestern brauchten sie 60, obwohl es keine Riesen waren. Dafür hab ich sie ganz frisch gekauft. Wenn Sie schon mal 3 Wochen im Keller sind brauchen sie meist nicht mehr so lange.
    Lg
    Sacklzement
     
    #7
  8. 04.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Sacklzement

    Danke fürs ausprobieren.Habe Heute auch ochmals getestet:Wieder alles doppelte Menge-1l Milch kocht nach 8 Min noch nicht, hat etwa 11 Min gebraucht.Statt 120g Griess habe ich diesmal 150g genommen,vorher abgewogen und aufs laufende Messer bei Stufe 4 gegeben,dann zurück auf Stufe 1 und bei 80° 20 Min ausquellen lassen.Diesmal war das Ergebnis besser.

    Zu den Kartoffeln,ich nehme zum Kartoffelbrei immer festkochende Kartoffeln, da ich die immer zu Hause habe und vorallem überall bekome,diesmal waren es mehlige Kartoffeln, vielleicht lags daran.

    Also nochmals vielen Dank für Deine Antwort.Vielleicht kocht ja mein TM31 auch nicht so 100%.Soll ja angeblich einen Neuen bekommen, mal schauen wann der eintrudelt und wie es dann klappt.

    Liebe Grüß Moni
     
    #8
  9. 05.01.05
    Paula
    Offline

    Paula

    Hallo Moni!!!

    Du kannst ja mal diesen Test versuchen:

    Genau einen Liter kaltes Wasser in den Jaques geben.
    Stufe Varoma Stufe 1 ca.8 Minuten.
    Durch die Deckelöffnung beobachten wann das Wasser kocht.
    Dann 15 Minuten Varoma Stufe eins kochen lassen.
    Dann das Wasser wiegen.Wenn das Wasser weniger als 820 gramm liegt dann kocht Dein Jaques richtig.

    Liebe Grüße Paula :wink:
     
    #9
  10. 05.01.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Moni!

    Zum Gries-Brei kann ich nichts schreiben, weil keine Erfahrung damit, aber für Kartoffelbrei nehme ich immer mehligkochende Kartoffeln. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht, sowohl mit TM als auch ohne.

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #10
  11. 05.01.05
    Mo
    Offline

    Mo

    Jetzt muß ich zum Schluß auch noch mal schnell meinen Senf dazugeben:

    Es gibt Hartweizengrieß und es gibt Weichweizengriess, und nur mit letzterem kann man gut Griessbrei machen, nach meiner Erfahrung. Das ist wie Reisbrei mit Milchreis oder mit "normalem" Reis.

    Ich habe heute den Milchreisbrei (aus dem roten Buch, funktioniert 1a), den gestern niemand mehr essen konnte, mit 3 Eiern, 1 1/2 MB Milch und 1 1/2 MB blonden Rosinen vermischt und dann in einer Auflaufform bei 200 Grad Umluft 35 Min. (weil der Reis eiskalt war, sonst 30 Min.) gebacken und siehe da, es war ein leckerer, nicht zu süßer "Pudding", sehr sättigend =D Weil WEnig Zucker drin ist, schmeckten die Rosinen so besonders gut raus...

    LG
    Mo
     
    #11
  12. 06.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Mo

    Zum einen kann es wirklich am Griess gelegen haben, da ich ihn immer gleich in Vorratsdosen fülle kann ich jetzt nicht mehr genau sagen, was für eine Sorte drin ist.

    Ansonsten habe ich Gestern Abend meinen Austausch TM bekommen,habe mich riesig gefreut, aber noch nichts richtiges getestet.Aber alleine vom Geschwindigkeitsregler hochdrehen hört man einen gewaltigen Unterschied :lol:

    Ansonsten habe ich nur mal 1 L Wasser gekocht, wollte wissen wie langer der braucht- nach 7 Min hat das Wasser brodelnd gekocht.Bei der Milch hat es über 10 Min gedauert,ich denke soviel Unterschied darf doch zwischen Milch und Wasser nicht sein, oder was meint Ihr.

    Naja beim nächsten Pudding kochen kommt es ja auf.

    Liebe Grüße Moni
     
    #12
  13. 06.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Moni =D
    kam die Milch aus dem Kühlschrank? Da war sie dann viel kälter als das Wasser aus dem Hahn und brauchte dadurch länger.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #13
  14. 06.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Marion

    Nein die Milch hatte Zimmertemperatur :cry:

    Gruß Moni
     
    #14
  15. 06.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hi Moni =D
    ja, da bin ich jetzt aber auch überfragt, grübel grübel. :-?
    Vielleicht hat noch jemand eine Idee??

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #15
  16. 06.01.05
    Moni
    Offline

    Moni

    marion.ich gehe ganz fest davon aus, das der TM nicht richtig heizt.Aber das ist mir ja jetzt egal, habe ja einen Neuen, und dieser geht MOrgen an Vorwerk zurück.

    Also bitte nicht mehr nachgrübeln,trotzallem Danke dafür

    Gruß Moni
     
    #16
  17. 06.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Moni =D
    o.k. dann grübel ich jetzt nicht mehr. Macht eh zuviele Falten, und da steh ich nicht so drauf :wink: Ich hab lieber Lachfalten. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #17

Diese Seite empfehlen