Hilfe! Mein Seitan-Teig wird zu fest - wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Merlinchen, 01.09.12.

  1. 01.09.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    gestern hab ich mich zum ersten Mal versucht Seitan herzustellen.
    Leider ist es mir viel zu fest geworden.


    Für den Teig habe ich kein Mehl sondern Gluten-Pulver mit Wasser angerührt um mir das lästige Auswaschen zu ersparen. Dabei habe ich mich genau an das Mischungsverhältnis 1:1 der Rezepte aus dem Internet gehalten. Der Mixi hat dann in 4 Minuten den Teig geknetet.
    Heraus kam ein zäher, gummiartiger, bröckeliger Teig, der sich nur schlecht formen ließ.
    Ich wollte Rollen wie Würstchen formen, aber der Teig zog sich immer wieder in die Ursprungform zurück.

    Insgesamt kam mir der Teig nach dem Kneten schon ziemlich fest vor. Den Teig habe ich dann sofort im Gefrierbeutel im Varoma gegart ohne ihn im Wasser ruhen zu lassen, weil es nicht im Rezept erwähnt wurde.

    In einigen Rezepten wird der Teig anschließend ohne zu kochen gleich in der Pfanne gebraten.


    Wie wird der Teig lockerer? Intuitiv würde ich die Wassermenge erhöhen.

    Hat jemand Erfahrung mit Gluten-Pulver und kann helfen?
     
    #1
  2. 05.09.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich schubse meinen Beitrag noch mal hoch.

    Vielleicht bekomme ich ja doch noch eine Antwort?
     
    #2
  3. 05.09.12
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo Merlinchen,

    ich habe auch schon versucht, aus Gluten Seitan zu machen. Ist mir allerdings auch nicht sonderlich gelungen.:rolleyes:
    Geschmacklich nicht und formen konnte man ihn ebenfalls nicht.
    Gestern habe ich dieses Rezept für Seitan entdeckt: Seitan
    Die Zubereitung und auch die Zutaten sind etwas anders, als bei meinem letzten Versuch.
    Ich gebe dem Seitan also nochmal eine Chance und werde das nächste Woche mal ausprobieren.
    Wenn du magst, gebe ich dir Bescheid ob er gelungen ist.
     
    #3
  4. 05.09.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo tulpe,

    ja erstmal vielen Dank.
    Über eine Rückmeldung werde ich mich sehr freuen.

    Ich habe ein Stück Seitan auch in der Pfanne gebraten, zusammen mit Sojafleisch. Der Seitan war hart wie Kekse und nicht zu essen.

    Ich habe neulich fertige Seitanwürstchen gekauft, um überhaupt mal Seitan kennenzulernen.
    Dabei ist mir auch schon die feste Konsistenz aufgefallen.

    Wenn ich in ein paar Tagen wieder Zeit dafür habe, werde ich einen weiteren Versuch starten.
     
    #4
  5. 25.09.12
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo Merlinchen,

    hast du inzwischen schon mal wieder einen Versuch gemacht?
    Ich hatte es zwar wie angekündigt vor, aber dann ging es bei uns plötzlich etwas drunter und drüber, so daß ich noch keine Zeit dafür gefunden habe.
     
    #5
  6. 25.09.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Tulpe,

    nein, ich habe auch noch keinen neuen Versuch gestartet.

    Ehrlich gesagt habe ich mich bislang erstmal mit Soja-Trocken-Produkten beschäftigt, da ich sie geschmacklich etwas besser finde und damit experimentiert. Außerdem fehlt mir im Moment auch die Zeit.
    Vergessen ist es aber nicht!
     
    #6
  7. 26.09.12
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo,

    ich habe gestern Abend nun doch endlich das verlinkte Seitan-Rezept ausprobiert.
    Es hat gut funktioniert und ließ sich auch etwas formen.
    Heute habe ich dann Seitan-Geschnetzeltes gemacht. Das hat zwar richtig gut ausgesehen, aber ich mußte doch feststellen, daß Seitan mir einfach nicht schmeckt.
    Das war nun mein dritter Versuch (verschieden gewürzt) und es schmeckt halt einfach nur nach Mehl und Gemüsebrühe.:rolleyes:

    Falls du das Rezept auch mal ausprobierst, würde ich dir aber raten nur die Hälfte zu machen. Es gibt nämlich eine ziemlich große Menge.
     
    #7

Diese Seite empfehlen