Hilfe-Sauerteigbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von Alphaschnecke, 06.01.07.

  1. 06.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    Hallo,

    ich hab mal eine Frage an Euch:

    Habt Ihr ein "idiotensicheres" Rezept für ein Sauerteigbrot ????

    Mein Mann mag das viel lieber wie ein Brot mit Hefe.

    Ich hab gerade eins, nach einem Rezept von -Seitenbacher- gebacken.

    Der Natursauerteig war auch von der Firma. Was soll ich sagen, das geht nicht auf und war von der Konsistenz her auch nicht so toll.

    Mein Mann spielt nachher Versuchskaninchen, obs vom Geschmack her in Ordnug ist.

    Sauerteig hab ich jetzt zwar nicht mehr, aber noch ein Päckchen Sauerteigextrakt.

    Vieleicht habt Ihr einen Tip für mich.......


    Liebe Grüße, Manu
     
    #1
  2. 06.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Manu,
    wenn ich mich richtig erinnere, muß auch bei Seitenbacher zusätzlich Hefe beigefügt werden.
    Wie lange hast Du das Brot denn gehen lassen?
    Und was für Zutaten hast Du genommen?

    Schreib einfach mal, was Du gemacht hast, dann finden wir gemeinsam den Fehler

    Grüße Christel
     
    #2
  3. 06.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort ;))

    Ich hab 1 Päckchen (10g) hefe genommen. Beim Natursauerteig stand, wenn Roggenmehl verwendet wird, dann doppelte Menge von ST.

    Ich hab 500g Roggenmehl 997, 1p Hefe, 300ml lauwarmes Wasser, 1TL Salz und die 2P Sauerteig ( 75g je Beutel, also 150g)

    Ich habs dann ca. 30min gehen lassen ( Backofen bei 40°)

    Dann 20 min bei 200°, runtergeschalten auf 180° und nochmal 50 min.

    Gebacken hab ichs im Ultra.

    Liebe Grüße, Manu
     
    #3
  4. 06.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hi Manu,
    da hast Du zumindest etwas vergessen!

    30 Minuten gehen lassen, nochmals kneten und dann nochmal gehen lassen!

    Jetzt kann ich nicht für Seitenbacher sprechen, sondern nur für meinen eigenen Teig ohne Hefe.
    Die zweite Phase gehen dauert zwischen 2 und 4 Stunden!

    Grüße Christel
     
    #4
  5. 06.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,

    In dem Rezept stand nur 1x gehen. Ich habe dann den Ultra in den leicht warmen Backofen gegeben und auf 200° aufgeheizt.

    Du meinst, ich hätte ihn nochmal 2 h gehenlassen sollen ?? Dass könnte sein.

    Ich werds nochmal probieren.... Aller Anfang ist schwer ;))))

    Also, vom Geschmack her ist es gut.


    Liebe Grüße, Manu
     
    #5
  6. 07.01.07
    ferby15
    Offline

    ferby15

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Alphaschnecke,
    ich backe auch öfters das Brot mit "Seitenbacher Natur Sauerteig", habe aber damit noch nie Probleme nach dem Rezept angaben gehabt.
    Allerdings lasse ich meinen Teig mit einem Kilo Mehl von Jaques kneten dann hole ich Ihn raus knete nochmals von Hand Leinsamen, Sesamen und Kürbis- bzw Sonnenblumenkerne rein. Dann kommt er in die Form und muß so lange gehen bis sich der Teig verdoppelt hat circa. So stehts auch bei mir auf der PAckung konnte leider nicht deine 30 Minuten gehzeit finden.
    Lass Ihn einfach mal länger gehen, dann wirds schon.

    Schöne Grüße
    Frank
     
    #6
  7. 07.01.07
    lapislazuli
    Offline

    lapislazuli Wunderhexe in spe :-)

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    hallo Alphaschnecke

    schau mal unter der Suchfunktion, da war irgendwo der Hinweis auf ne tolle Seite...

    da habe ich nach Pöts dreiStufenführung meinen Sauerteig gemacht und es ist wirklich ein superBrot ganz ohne TM geworden...

    die Sauerei war mir einfach zu doof

    ich habe die Ansätze mit der Gabel zusammengerührt und den Brotteig dann auch, in eine Tonschale (mit Backpapier ausgelegt) gegeben und mit dem Löffel glattgedrückt...

    Nach mehreren Stunden des Gehens im Ofen (lt. Anweisung) ist das Brot tatsächlich völlig ohne Fremdhefe aufgegegangen *Yipppiiiii*

    ich mag nämlich einfach den Hefegeschmack nicht und selbst mit der Essigzugabe hats mir nit soooo geschmeckt, welchBrot auch immer ich gebacken und ausprobiert habe
     
    #7
  8. 08.01.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,
    habe gestern Sauerteigbrot gebacken - und die Nacht zuvor eine Ansatz mit Brot*runk/ Bro*ttrunk gemacht, der tatsächlich lebende Sauerteigkulturen in sich hat - Brot ist klasse geworden (es dauert allerdings viel länger. bis sich der fertige Teig verdoppelt hat)!
    (es fehlen mir die Smiles zum ergänzen!!)
     
    #8
  9. 08.01.07
    Jerry
    Offline

    Jerry

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Alphaschnecke,
    wir hatten das Thema auch hier bereits recht ausführlich, schau mal:
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba....html?highlight=sauerteig-mein neuer Liebling

    Nach dem anfangs genannten Rezept backe ich eigentlich meist nach wie vor mein Sauerteigbrot, mit Variationen.

    Wichtig ist beim Sauerteig: Zeit mitbringen! Machen mußt Du in dieser Zeit nichts oder wenig, aber Teig oder Brot müssen halt gehen.
    Dann sparst Du Dir auch die Hefe - und mit eigenem Sauerteigansatz (ist ja eigentlich nur Mehl und Wasser ;) ) dann auch die teuren Seitenbacher-Päckchen.
    Denn Sauerteig ist ja eigentlich ein Triebmittel, Hefe wird also bei einem echten ST-Brot auf Dauer nicht benötigt; vorausgesetzt, der Sauerteig ist schon stark genug in seiner Triebfähigkeit.
    Roggenmehl braucht generell eher Sauerteig zum Treiben, es tut sich mit Hefe doch eher schwer ;)
    In Deinem Rezept war also mindestens die Gehzeit zu kurz.

    Da vom Roggenmehlanteil mind. ca. ein Drittel versäuert werden sollen, sind Deine 150 g ST auf 500 g Mehl eigentlich ok. Allerdings weiß ich nicht, ob der Seitenbacher quasi ein "echter" Sauerteig ist oder - wie die meisten - nur eine Art Säuerungsmittel für den Geschmack.
     
    #9
  10. 08.01.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo, habe es über nacht ausgetestet:idea1: : Der sogenannte "Natur Sauerteig" von Seitenb*cher ist lediglich eine Geschmackszugabe, es ist völlig tot!
     
    #10
  11. 08.01.07
    Jerry
    Offline

    Jerry

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Christine,
    so etwas dachte ich mir fast oder meinte ich mich auch zu erinnern, aber ich war mir nicht sicher.
    Für diesen Zweck kann man allerdings auch Essig nehmen, ist billiger und hat fast den gleichen Effekt ;)

    Probiert es einfach mal mit dem Selbstansetzen, ist wirklich nicht so schwer :)
     
    #11
  12. 08.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,

    Vielen Dank füe Eure Antworten.

    Ich hab mich gestern durch den WK gelesen- sozusagen "gesauerteigt:)).

    ich werd heute noch einen ansetzen.

    Vorher noch zwei Anfängerfragen:

    1. Ist es egal, mit welchem Mehl ich den ST ansetze -( 550, 1050 usw) ??

    2. Was ist Trockensauerteig ?? Ich hab einen Beutel gesehen mit 100g Roggenst.Was ist davon zu halten?


    Liebe Grüße, Manu
     
    #12
  13. 08.01.07
    Jerry
    Offline

    Jerry

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Manu ;),
    zu Deinen Fragen:
    1. das sind Weizenmehle, mit diesen könntest Du einen Weizensauerteig - für Baguettes etc - ansetzen. Bei Roggenmehlen sind die Typbezeichnungen anders. Prinzipiell ist es egal, manche erzielen auch mit einem Vollkornmehl gute Erfahrungen, aber gerade der erste Ansatz tut sich leichter mit einem etwas mehr ausgemahlenen Mehlgrad, da die Masse dann nicht so "schwer" ist. Also bei Roggensauer würde ich 997er Mehl empfehlen.
    2. Trockensauer ist im Grunde die gleiche Sache wie der Natursauer von Se*tenbac*er - diese ganzen Beutelchen - sh. Erfahrungen der vorherigen Beiträge :-( Davon zu unterscheiden wäre getrockneter /verkrümelter Sauerteig. Du kannst von Deinem Ansatz (der ja auch nur aus Mehl und Wasser besteht und den Kulturen, die sich entwickelt haben) bzw besser von einem Teil davon sozusagen eine Konservierung herstellen, indem Du die Masse zum Trocknen z.B. auf ein Blech streichst und sie fertig getrocknet (richtig ausgetrocknet!) in ein Glas gibst. Oder sie mit ganz viel Mehl verkrümelst, bis es eine trockene Masse gibt.
     
    #13
  14. 08.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Jerry,

    Vielen Dank für die Infos.

    Ich hab heute nachmittag einen RoggenST nach Deinen Angaben angesetzt.

    Ich hoffe, es klappt.

    Habe heute das " Schwäbisches Bauernbrot" gebacken und es ist super geworden.

    Wie heißt es so schön:Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen ;))


    Liebe Grüße, Manu
     
    #14
  15. 08.01.07
    Grüffelo
    Offline

    Grüffelo

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,
    möchte mich auch noch kurz dazu äußern. Ich habe heute das Sauerteigbrot aus dem Thermomix-Buch gebacken und es ist sehr lecker. Die Hälfte ist schon aufgegessen.
    Liebe Grüße,
    Grüffelo
     
    #15
  16. 10.01.07
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    #16
  17. 11.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,


    Ich jetzt den ST angesetzt und gefüttert. Jetzt hab ich noch eine Frage:

    Wie soll er aussehen,wenn er fertig ist ????

    Liebe Grüße, Manu
     
    #17
  18. 11.01.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Guten Morgen,

    Mein Brotrezept

    Dieses Brot klappt bei mir immer. Manchmal verwende ich eine andere Flüßigkeit, etwas andere Mehle, mal Körner eben halt nach Geschmack und Laune.
    Habe auch schon mal die Seiten von Seit... im Nov. reingesetzt , da kann man auch viele Rezepte finden.
     
    #18
  19. 11.01.07
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo,

    Ich habs gemacht und heute 2 ST-Brote gebacken, nach Jerrys Rezept.
    Vielen Dank--hat super geklappt und war ganz einfach. Ich hab das Rezept gleich geteilt in TM gemacht.

    Ansatz ist im Kühlschrank.

    Bin gespannt, wies meinem Mann schmeckt.

    Liebe Grüße aus dem stürmischen Prutting, Manu
     
    #19
  20. 02.03.07
    Anderl
    Offline

    Anderl Inaktiv

    AW: Hilfe-Sauerteigbrot

    Hallo Jerry,

    ich muss Dir nun mal sagen, dass Deine Beiträge zum Sauerteig spitze sind. Ich werde morgen gleich anfangen und den Sauerteig ansetzten. Ich habe mich seit ein paar Tagen mit dem Thema auseinandergesetzt und niergens ist es so gut beschrieben wie von Dir :)

    Viele liebe Grüße
    Andrea
     
    #20

Diese Seite empfehlen