Hilfe, stimmt etwas mit meinem Sauerteig nicht??

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Cath, 10.10.09.

  1. 10.10.09
    Cath
    Offline

    Cath Inaktiv

    Hallo liebe Mithexen,
    ich habe vor ca. 3 Monaten meinen Sauerteig angesetzt und habe seitdem auch immer fleißig jede Woche 1-3 Brote gebacken.
    Hat auch immer super funktioniert.
    Gehzeit waren immer so 2 Stunden.
    Seit dem letzten mal ist mein Sauerteig viel flüssiger als sonst.
    Geruch und Farbe ist normal.
    Er brauch jetzt auch viel länger bis er aufgeht, manchmal hat er auch keine Lust zu gehen.
    Stimmt mit ihm irgendetwas nicht?? Habe ich etwas falsch gemacht??
    Wie kann ich meinen lieb gewonnen Freund retten??
    Kann mir jemand bitte helfen??
    Danke und ich wünsche ein schönes Wochenende!!
    Cath
     
    #1
  2. 10.10.09
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    Hallo Cath,

    ich bin jetzt nicht unbedingt DER Sauerteigprofi, aber ich würde experimentieren ;), noch etwas Mehl dazu rühren und ein paar Stunden im Warmen stehen lassen, bis sich Blasen bilden.

    Welches Mehl hast Du denn für den Sauerteig verwendet?
     
    #2
  3. 10.10.09
    Cath
    Offline

    Cath Inaktiv

    Hallo Birgit,

    ich haben Roggenmehl 1150 genommen und ihn auch immer nur damit gefüttert!
    Ich habe jetzt etwas Mehl drüber gegeben. Wenn ich Ihn neu füttere geht er immer auf und am nächsten Tag ist er dann platt wie ne flunder, aber er hat noch bläschen.
    Liebe Grüße und Danke schon mal.
     
    #3
  4. 10.10.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Cath,

    genauso ist mein Sauerteig auch, ich füttere ihn meist gegen 10:00 Uhr, dann geht er ganz dick hoch und schon ab ca. 22:00 Uhr ist er nur noch "unten" und recht flüssig, aber blasig.
    Ich würd mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.
    Versuch doch einfach beim nächsten mal etwas mehr Mehl und etwas weniger Wasser reinzumengen.
    Ich mache meist 200 g Mehl und 210 g Wasser rein, da wird er dann natürlich flüssiger. Aber wenn man das umkehrt, wird er sicher wieder dicker.
    Mein Sauerteigbrot braucht meist 3 h zum gehen.
     
    #4
  5. 10.10.09
    Cath
    Offline

    Cath Inaktiv

    Hallo Kennasus,
    hey genau so ist es bei mir!!
    Mein neues Brot heute geht schon seit 9:30 und hat sich noch nicht deutlich vergrößert, aber die Oberfläche ist rissig und blasig.
    Also in meine 50g Sauerteig gebe ich noch etwas Mehl zum füttern und mal sehen wie er dann nächste Woche beim Brot backen aussieht. Sonst nehme ich beim nächsten Anstatz noch einmal etwas mehr Mehl.
    Ich werde Bericht erstatten und hoffe es geling, war so stolz auf meine tollen Brote ohne Hefe!!!
    Viele Grüße
    Katharina

    Ps.: Kann es sein, dass er zu warm stand??
     
    #5
  6. 10.10.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    meinst du zu warm stand? ;)
    Glaub ich nicht, ich denke vielmehr, der Sauerteig verändert sich, je älter er wird. Wahrscheinlich ist er so sogar besser.
     
    #6
  7. 10.10.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    ich würde einfach mit dem ST so weitermachen wie bisher. Ist mir auch schon mal passiert und ich dachte er sei kaputt aber dem war nicht so. Es dauert bei mir auch Stunden bis der fertige Brotteig gegangen ist 3-4 Stunden. Versuch es einfach nochmal. Hat es geklappt mach Dir auch eine Trockensicherung. Viel Erfolg.
     
    #7
  8. 10.10.09
    Cath
    Offline

    Cath Inaktiv

     
    #8
  9. 10.10.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo,

    Trockensicherung? Hab davon noch gar nichts gelesen, würde mich auch interessieren.
     
    #9
  10. 10.10.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo, das habe ich im Sauerteigforum gefunden
    3.4.4 Trocknen
    Das Trocknen ist eine der einfachsten Methoden einen Sauerteig dauerhaft lagern zu können. Er hält trocken in einem Glas im Dunkeln aufbewahrt viele Jahre ohne Qualitätseinbußen und kann auch ganz schnell wieder reaktiviert werden.

    Wenn man Sauerteig trocknen will, so streicht man ihn mit einem Teigschaber dünn auf einem Blatt Backpapier aus und lässt dieses einfach an der Luft liegen. Bitte nicht in den Ofen zum Trocknen tun, da dann durch die hohen Temperaturen der Sauerteig abstirbt. Nach einem bis zwei Tagen blättert der Sauerteig vom Papier ab und kann dann, grob zerkleinert aufbewahrt werden.

    Diesen getrockneten Sauerteig kann man, wenn man ihn mit einer Küchenmühle fein mahlt, wie Backpulver zur Kuchen- und Muffinsherstellung ohne Vorteig verwenden (siehe das Kapitel "Kuchen").

    Ansonsten wird der getrocknete Sauerteig einfach mit ausreichend lauwarmem Wasser angesetzt, nach ca. 2 Stunden mit Mehl und Wasser gefüttert und gut umgerührt. Sollte der Sauerteig sich noch nicht ganz aufgelöst haben, so macht das nichts.
     
    #10
  11. 11.10.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Uschi,

    vielen Dank :wav: ich hab mir das mal ausgedruckt, wenn ich mal Zeit habe, werd ich das glaube ich mal versuchen.
     
    #11
  12. 11.10.09
    Cath
    Offline

    Cath Inaktiv

    Hey Uschi,
    das ist ja super und hört sich echt einfach an.
    Ganz lieben Dank noch mal, habe meinen SAuerteig gerade noch etwas gefüttert und werde die Hälfte abnehmen und trocknen, dann habe ich immer etwas da.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
     
    #12

Diese Seite empfehlen