"Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 22.02.07.

  1. 22.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallihallo

    Ich suche ein Rezept und weiss eigentlich gar nicht mehr, was das überhaupt war.
    Vor ca. einem Jahr habe ich das in einem Restaurant in Mülheim/NRW gegessen und es war soooo lecker. Den Namen habe ich leider auch vergessen.
    Ich glaube, es handelte sich um Chicoree-Kartoffel-Durcheinander mit gebratener Blutwurst und Zwiebeln.
    Kennt jemand so ein Rezept? Wie gesagt, es muss nicht unbedingt Chicoree gewesen sein.
     
    #1
  2. 22.02.07
    *ROSI*
    Offline

    *ROSI*

    #2
  3. 22.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

    Hallo Betsy,

    das was Du da schilderst, könnte das sein, was bei uns in der Familie (Mutter und Großmutter stammten aus Duisburg-Meiderich) als "Meidericher Fraß" bekannt ist, schmeckt viel besser als es sich anhört.

    Es ist Weißkohl, gehobelt und blanchiert, nach Geschmack gesalzen und gepfeffert, evtl. Kümmel und etwas Essig dazu, dann einfach mit selbsgemachtem Kartoffelpüree vermischt, dazu die gebratene Blutwurst. Man kann auch noch, wenn man möchte, kleine Speckwürfel anbraten und unter den Weißkohl mischen.

    Genaue Mengenangaben fallen mir hier sehr schwer, ich mache das, genau wie meine Mutter und Großmutter, immer aus dem Handgelenk, je nachdem wieviele Esser am Tisch sitzen, oder wieviel Weißkohl da ist.

    Das Ganze schmeckt (uns) genauso gut, wenn kleingeschnittener Endiviensalat unter das Püree gemischt wird.

    Ich hoffe, ich habe Dir ein wenig weitergeholfen=D
     
    #3
  4. 22.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

    Hallo Elke

    Hallo Elke

    Jaaaa genauuuuu

    Danke, Danke, Danke

    Es war Endiven-Kartoffel-Durcheinander.

    Mache ich jetzt das Kartoffelpüree im Topf und den kleingeschnittenen Endiviensalat oben im Var*ma und mische dann alles, oder kann man alles auf einmal im Mixtopf machen?
    Ich weiß auch nicht mehr unbedingt, ob da Kümmel drin war.

    Wir sind damals ziemlich spät in das Restaurant gegangen und dieses Essen war das Einzige, was noch zu bekommen war. Dem Namen nach wollte das erst keiner essen. Weil wir so 'nen Hunger hatten, haben wir dann aber doch bestellt und waren alle restlos begeistert.
     
    #4
  5. 22.02.07
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    #5
  6. 22.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

    Hallo Betsy,

    wenn Du die Endiviensalat-Variante machen willst, brauchst Du den nur kleinschneiden und untermischen (gewaschen, natürlich=D), der bleibt ansonsten wie er ist. Und Kümmel kommt hier auch nicht dazu (ist ja kein Kohl).

    Der Weißkohl wird blanchiert, ich habe es aber auch schon so gemacht:

    Speckwürfel und Zwiebelwürfel (hatte ich eben noch vergessen) im TM in etwas Fett (Butter oder Öl) anbraten, Weißkohl in Stücken dazu, mit Sichtkontakt kurz kleinschreddern, etwas Wasser (kann auch Brühe sein, dann aber Vorsicht beim Salzen), Kümmel und Pfeffer dazu, kurz solange im Mixtopf mit Linkslauf dünsten, dass der Kohl noch sehr knackig ist, umfüllen zum warmhalten, aber so, dass der Kohl nicht weiter gart.Dann einfach im ungespülten Mixtopf das Kartoffelpüree machen und den Kohl untermischen. Bei der gebratenen Blutwurst findet man jetzt wieder die Sorten, die beim Braten in Pfanne nicht zerfallen, ich nehme da auch gerne Grützwurst.

    Gutes Gelingen und guten Appetit (dieses Gericht ist seit mehreren Generationen in unserer Familie beliebt und wird immer nur mündlich weitergegeben)
     
    #6
  7. 24.02.07
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    AW: "Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

    Hallo Elke,
    danke für Dein gutbehütetes Rezept,ich werde es bestimmt mal ausprobieren
    (alle 2 Variationen) denn es hört sich sehr gut an und für Abwechslung
    bin ich immer offen.
    Gruss Gisela
     
    #7
  8. 24.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: "Hilfe!"..... suche Rezept aus dem Ruhrpott

    Hallo Gisela,

    freut mich, dass Du dieses doch recht ungewöhnliche Rezept mal nachkochen willst und wünsche Dir viel Erfolg und guten Appetit=D!

    Gut behütet ist das bei uns wohl in dem Sinne, als es von Generation zu Generation weitergegeben wurde, aber nicht in dem Sinne, dass wir es nicht weiterverraten würden. Ich wäre auch gar nicht auf die Idee gekommen, es hier einzustellen, irgendwie ist es für mich so alltäglich, und auch immer wieder anders, dass ich mich doch recht schwergetan habe, es aufzuschreiben. Aber nun kann ja auch jeder noch seine eigene favorisierte Variante zurechtbasteln.

    Meine Großmutter wäre jedenfalls bestimmt verwundert und höchst vergnügt, wenn sie wüßte, dass dieses Rezept per Internet quasi "um die Welt" geht =D (wenn vielleicht unsere vielen außereuropäischen Hexen und Hexer es mal anklicken)

    Schönes Wochenende noch
     
    #8

Diese Seite empfehlen