Frage - HILFE: Weihnachtsplätzchen den Zucker vergessen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Jostablüte, 18.11.12.

  1. 18.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    Hallo liebe Hexen, hier ist Herausforderung gefragt: (schäm), nachdem der Apfel-Rahm-kuchen von Pedi im Ofen war, das Gulasch geschnitten, dachte ich mir: mach noch (((e b e n))) , den Teig für das Spritzgebäck.... und in der Hektik hab ich den Zucker vergessen. Ob da noch irgendwas mit Äpfel (-kuchen) möglich ist? Oder ob eine Schoko-glasur was retten kann? Freue mich über hilfreiche Tipps. Schönen Sonntag euch allen
     
    #1
  2. 18.11.12
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    hast Du den Teig schon verbacken.
     
    #2
  3. 18.11.12
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Jostablüte,

    ja sowas kann mir auch passieren.
    Hast du denn jetzt schon davon Plätzchen gebacken?

    Wenn nicht würde ich versuchen den Teig noch mal in den Mixtopf zugeben und Puderzucker unterzukneten. Der verteilt sich wahrscheinlich besser als normaler Zucker.

    Gruß Christina
     
    #3
  4. 18.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    schnief, leider hab ich es erst nach dem Backen festgestellt .... schnief.
     
    #4
  5. 18.11.12
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Jostablüte =D
    dann würde ich einen schönen dicken Schokoguß drauf machen.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 18.11.12
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hi,
    oder nen dicken Puderzucker/Zitronensaftguß.
     
    #6
  7. 18.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    Hallo Marion,:) das hab ich mir auch schon gedacht. Hab aber die Hoffnung, dass ich die Menge von einem kg Mehl. schneller und weniger aufwändig verarbeiten kann. Auch leckere Plätzchen (mit Zucker) schmecken mit Schoki noch viel besser ....
     
    #7
  8. 18.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Theodora

    du könntest z.b. versuchen Kuchen mit Keksboden in dem du dann Zucker mit einfügst zu backen
     
    #8
  9. 18.11.12
    christina
    Offline

    christina

    #9
  10. 18.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    Hallo Sabine, das hab ich mir auch schon gedacht. Jetzt überleg ich nur, wie ich die krümeligen Kekse nach dem Backen dann fest bekomme. Reicht das, wenn ich noch ein Ei, wenig Butter, und die erforderliche Menge ZUCKER dazugebe? Hab gerade Äpfel rein geholt und fange mal an..... Aber bitte, wer noch Blitzideen hat: Nur her damit ;)

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo Christina, deine Suche hat sich gelohnt. DANKE, ich werde wohl Kuchen aus den Zuckerlosen-Weihnachtsplätzchen backen. @ alle ganz lieben DANK euch Lieben, es tut gut, wenn man Hilfe nach so einem blöden Missgeschick erhält. Allen noch eine schönes WE
     
    #10
  11. 18.11.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Theodora

    ich hab dabei mehr an einen Kühlschrankkuchen gedacht

    da macht man Keksboden (der wird mit Butter verknetet und dann nur flach gedrückt, durch das Erkalten haftet der Boden zusammen) dann die jeweilige Masse drauf und ab in den Kühlschrank
     
    #11
  12. 18.11.12
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    mehr so ein Frischkäsekuchen....
     
    #12
  13. 18.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    Hallo bine12, ja, das ist natürlich auch ne Idee. So wie wrigda schon sagt, eine Philli-Torte. Hab ja genug Kekse, kann ja noch ne Menge ausprobieren. Jetzt hab ich erstmal die fertigen Kekse mit Butter, Zucker und Ei gemischt, Äpfel unterhoben und in den Ofen gestellt. Ist gleich fertig. Ob auch gut? Schaun mer mal ...
     
    #13
  14. 19.11.12
    Jostablüte
    Offline

    Jostablüte

    Hallo, also der Kuchen iss nicht wirklich lecker. Besser ist, Weihnachtsplätzchen mit Zucker und den Kuchen so wie immer. Aber da ich ja noch genug Gebäck habe, werd ich ein anderes Rezept ausprobieren.
     
    #14

Diese Seite empfehlen