Hilfe - wie kriegt man das sauber???

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von flori3322, 31.01.08.

  1. 31.01.08
    flori3322
    Offline

    flori3322

    Hilfe,

    als ich jetzt das Badezimmer putze fiel mir malwieder eine zeimlich ekelige Dreckecke in den Blick:

    Und zwar der Abfluss der Waschbecken.

    Dort hat sich im Laufe der Jahre ein ziemlicher Schmier abgelagert. Wie bekomme ich den da weg? In den Syphon gebe ich hin und wieder ein Kuckident-Tablette (die fürs Gebiss). Aber das wirkt ja nur dort, wo Wasser ist. Einfach mit einer Bürste geht auch nicht recht, denn da ist ja noch der Mechanismus für den Abfluss-Stopfen.

    Hat einer eine Idee? Danke euch!
     
    #1
  2. 31.01.08
    hilde69
    Offline

    hilde69

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo Flori,

    das geht super mit Drano Power Gel (gibts unter anderem bei dm; Aldi-Süd hatte es letzte Woche unter anderem Namen). Das kannst Du einfach draufgiessen (ich nehme allerdings nicht soviel, wie man nehmen soll, wenn das Rohr verstopft ist), einwirken lassen und mit heissem Wasser nachspülen. Das beseitigt alles, sogar Haare. Sieht nachher aus wie neu. Ich benutze es schon lange, es hat auch weder Edelstahl noch Keramik bisher angegriffen.

    Liebe Grüsse,
    Hildegard.
     
    #2
  3. 31.01.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hi Flori!

    Normalerweise kann man den Syphon des Waschbeckens aufschrauben und den Schmutz so entfernen. Achtung! Kübel drunterhalten!!(und Nase zuhalten :rolleyes:) Dann mit Wasser, Bürste, Zahnbürste oder Tuch den Schmutz entfernen.
    Wir machen das ca. 1x im Jahr. Dann ist wieder alles sauber und das Wasser kann ablaufen.
     
    #3
  4. 31.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo Flori,

    das Dran*-Gel von A*di kann ich Dir empfehlen, hab mich auch damit eingedeckt.

    Den kipp ich ab und zu in den Dusch-, in den Waschbecken- und in den Küchenbeckenabfluss. Funzt super.

    Für die Reinigung zwischendurch hab ich auch schon mal 1-2 Päckchen billiges Backpulver reingeschüttet, ein bisschen Wasser drauf, ne halbe Stunde gewartet und dann nachgespült.
     
    #4
  5. 31.01.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo Flori,

    die chemische Keule belastet die Umwelt - bitte nicht vergessen.

    Die Methode von Sandra ist wesentlich umweltschonender, man darf jedoch nicht empfindlich sein.

    Mir fällt da noch eine elegantere und schnellere Notfall-Methode ein:
    Der gute alte mechanische Abflussreiniger, ein kurzer Holzstiel mit einem stabilen Gummimembran. Waschbecken, Badewanne, Dusche oder ähnliches mit ein paar Zentimeter hohem Wasser befüllen, Stöpsel entnehmen und los gehts - Membran auf den Abfluss setzen und ein paar mal beherzt nach unten und oben drücken. Das hat bei uns noch jedesmal gut geholfen!
     
    #5
  6. 31.01.08
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo flori3322,
    philothea's Meinung bin ich auch. Es geht nicht immer, aber wo man kann, sollte man Chemie vermeiden.
    Für meine Abflüsse im Bad und in der Küche und für den WC-Rand nehm ich den blauen Clean stick von J*mako. Da kommt man wirklich in jede kleinste Ritze und Biegung. Ausserdem ist der Stick eine super Fussel-Bürste. Echt klasse. Kann ich nur empfehlen.
    Die Produkte kriegst aber nur auf einer Vorführung. Um den Stick anzuschauen gehst einfach mal auf die Seite JEMAKO Simply clean.
    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #6
  7. 01.02.08
    hilde69
    Offline

    hilde69

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo zusammen,

    ich benutze das Gel auch nicht ständig, aber so alle paar Monate. Den Clean-Stick von Jemako habe ich auch, aber besonders im Abfluß drin komme ich auch damit nicht überall hin (ohne aufschrauben). Ausserdem ist mein Mann nicht gerade ein begeisterter Heimwerker, so daß solche Sachen wie Abfluß auseinandernehmen auch an mir hängenbleiben und da greife ich manchmal dann doch auf die chemische Keule zurück... Ich habe es seinerzeit mal gekauft, als diese Gummipumpe die Verstopfung nicht lösen konnte. Danach war alles so super sauber, daß ich es weiterhin benutzt habe.

    Vor einiger Zeit ist mir ein Ohrring ins Becken gefallen. Da mussten wir auseinanderbauen und ich war sehr froh, daß ich ein paar Tage vorher das Gel angewendet hatte...

    Liebe Grüsse,
    Hildegard.
     
    #7
  8. 01.02.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hi!

    Ich bin auch der Meinung, dass man Chemie so weit wie möglich vermeiden soll. Ich verwende Enjo-Produkte. Das ist eine österreichische Firma. ENJO - CLEAN THE WORLD
    Enjo reinigt mit Microfasertüchern und WASSER. Es gibt nur einige Putzmittel: Kalklöser, Echte Seife und Glanzreiniger. Die Mittel sind alle aus "natürlichen" Materialien und werden nur tröpfchenweise verwendet.
    Ich bin superzufrieden damit!!
    Der Kalklöser ist besser, als alles andere, was ich vorher benutzt habe. Und ist umweltschondend und schont auch meine Hände!!

    @Hannemag: Ich hab auch so einen "Stab", mit dem wird alle 2-3 Wochen der Abfluss gereinigt.
     
    #8
  9. 01.02.08
    Kesselkorn
    Offline

    Kesselkorn Exil-Sauerländer

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo Flori,

    auch wenn's keinen Spaß macht: ich halte Sandra's Tipp für den besten.

    Ich bin auch nicht so'n Fan von dem chemischen Gedöns. Zugegeben: das Dr*no-Gel wirkt nicht schlecht, aber ich hab' schon allein vor dem Geruch Respekt. Erst recht, seitdem wir die Kiddies haben, die müssen das auch nicht "auf Lunge" kriegen.:puke:

    Außerdem sind in den meisten Produkten Inhaltsstoffe drin, die - meiner Meinung nach - durchaus die Materialien angreifen. Da können die Hersteller von mir aus wer weiß was drauf schreiben und versprechen - glaub' ich eh nicht... (Chloridhaltige Sachen gehen nun mal an Metalle, da kann man die Chemiegesetze nicht aushebeln.)

    Also: Wäscheklammer auf die Nase wenn Du empfindlich bist, Siphon abschrauben und mit 'ner alten Zahnbürste unter fließendem Wasser saubermachen. Wenn man sich angewöhnt, das etwas öfter zu machen, braucht man auch die Wäscheklammer nicht mehr...
     
    #9
  10. 16.02.08
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Ganz lieben Dank an euch,

    ich habe allen Mut zusammengenommen, eine Baby-Flaschenbürste (mit einer kleinen Bürste) und etwas Chemie und dann ganz gewaltig geschrubbt.
     
    #10
  11. 16.02.08
    Reni
    Offline

    Reni

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo,

    da gibt es noch eine sehr umweltschonende Methode:

    Kochend heißes Wasser !!

    Das ist der Tip von einem Heizung/Sanitär Meister.
    Das meiste in den Abflußrohren (besonders in der Küche) sind Fett und Seifenreste. Kochend heißes Wasser ist 100 Grad heiß und kein Problem für die Rohre aber dabei verflüssigt sich das Fett wieder und wird 'runtergespült'.
    Dabei sollten es aber schon mehrere Liter Wasser sein.

    Ich denke, bei Haaren im Duschabfluß hilft es wohl nicht so, aber da haben wir ja so einen neueren Plastik Syphon den man ganz einfach reinigen kann.
     
    #11
  12. 16.02.08
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    @ Reni

    Genau das selbe ist mir von einem Bekannten auch gesagt worden. :)
    Auch ein guter Schuß normales Handspülmittel in den Abfluss geben und dann mit kochend heißem Wasser nachspülen kann Wunder wirken. Nach Bedarf ein paar Mal wiederholen.

    Die Chemo-Keule muss wirklich nicht immer sein!
     
    #12
  13. 09.07.08
    white-horse
    Offline

    white-horse Inaktiv

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo,

    mit dem gel hab ich keine Ahnung, ich weiß nur mit dem Pulver kann man die Rohre verstopfen.
    Ich leere regelmäßig Essigessenz verdünnt in den Abfluß und hab keine Probleme.

    Gruß
    Ute
     
    #13
  14. 10.07.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo,

    ich könnte euch den Backofenreiniger von ProWIN empfehlen. Der hilft in solchen Fällen ebenfalls =D
     
    #14
  15. 11.07.08
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: Hilfe - wie kriegt man das sauber???

    Hallo,

    vor kurzem habe ich im TV gesehen, dass die abends eine Flasche Cola in den Abfluß gekippt und morgens dann mit Wasser nachgespült haben.... Alles sauber...das erinnerte mich an die Versuche mit Cola und einem Stück Fleisch in meiner Jugend (igitt, wie die Cola das Fleisch angegriffen hat.....und beängstigend)

    Lieben Gruß,
    Petra
     
    #15

Diese Seite empfehlen