Hilfe.........Zubereitung von Gänsebrust

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Chou-Chou, 10.12.09.

  1. 10.12.09
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Ihr lieben Hexen........
    in diesem Jahr habe ich mir mehrere Gänsebrüste besorgt, weil bei der Verteilung einer kompletten Gans die meisten Gäste am liebsten nur das Fleisch von der Brust haben.......da wird es dann eng mit dem Verteilen des Fleisches.
    Nun meine Frage an Euch: wie bereite ich die am besten zu, damit sie schön kross und vor allem saftig auf den Tisch kommt?
    Für Tipps und Hinweise schon jetzt tausend Dank!
    Chou-Chou
     
    #1
  2. 10.12.09
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo Cou-Chou,

    ich brate meine Gänsebrust erst mal richig an und dann kommt sie bei geringer Hitze in das Bratrohr und ganz zum Schluß, während ich die Soße mache, übergrill ich sie noch kurz.
     
    #2
  3. 10.12.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #3
  4. 10.12.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Chou-Chou,

    also, ich mach das immer wie folgt:

    - Fleisch von beiden Seiten im Bräter am Herd anbraten (zum Schluss die Haut).
    - schauen, ob das Fleisch mit der HAUT nach oben im Bräter liegt
    - Karotten, Lauch, Sellerie kleingeschnippelt sowie etwas Wasser (ca. 3/4 Liter) in den Bräter zugeben.
    - Bei ca. 175 ° etwa 2 Stunden im Backofen braten
    - zwischendurch die Haut mit Bier bestreichen und ggf. etwas Wasser hinzugeben.
    - Fleisch aus dem Bräter nehmen
    - Danach das Fett abschöpfen, ein Päckchen "Soße zum Braten" zugeben und das
    Gemüse pürrieren. Die Soße mit Sahne sowie Gewürzen verfeinern.
    - Das Fleisch wieder in den Bräter geben (Hautseite nach oben!!!) und bei ca. 100 °
    im Ofen etwa 1 Std. durchziehen lassen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir behilflich sein.

    Gutes Gelingen und...
     
    #4
  5. 11.12.09
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Chou-chou,
    ich hätte eine andere Variante bei der das Fleisch ganz zart wird und die Haut schön kross:
    Erstmal die Brüste in Gemüsebrühe 1,5 Stunden köcheln lassen. Dann kleingeschnippeltes Suppengrün und Zwiebeln im Bräter mit etwas Fett andünsten, 1-2 EL Tomatenmark hinzugeben und mitbraten, ablöschen mit 1 Liter Flüssigkeit nach Wahl (Rotwein halbtrocken, Geflügelfond, etwas Holundersaft ungesüßt oder alle 3 gemischt), würzen mit Salz und Pfeffer und 1 EL Brühpulver, gerne auch 1 EL Senf. Die Gänsebrüste mit der Haut nach oben drauflegen - darauf achten dass die Haut nicht in der Brühe liegt - und bei 175° nochmals 1,5 Stunden offen im Backofen backen. In der letzten halben Stunde mit etwas Salzwasser bepinseln. Nach Ende der Zeit die Brüste rausnehmen, Soße durch ein Sieb drücken und nach Wunsch andicken bzw. abschmecken (evtl. mit etwas Balsamico dunkel) oder im TM alles pürieren...
    Gutes Gelingen=D
     
    #5
  6. 12.12.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Chou-Chou!
    Schau mal, so mache ich Gänsebrust, und es ist super lecker!
     
    #6
  7. 13.12.09
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Gänsebrust---------möglichst lecker zubereitet

    Hallo Ihr Lieben nah und fern!
    Ganz herzlich möchte ich mich bei Euch bedanken. Ich habe a l l e Vorschläge von Euch ausgedruckt. Mal sehen, zu welcher Zubereitungsart ich mich entschließe.........vielleicht eine Kombination aus allen. Wie auch immer..........ich werde Euch berichten.
    Wünsche Euch allen - auch denen, die mir nicht geschrieben haben - einen recht geruhsamen dritten Adventssonntag.
    Liebe Grüße von
    Chou-Chou
     
    #7
  8. 22.12.13
    fuchs
    Offline

    fuchs

    Hallo,

    wir haben uns dieses Jahr für Gänsebrust mit Rotkohl und Knödel entschieden.

    Die Gänsebrust werde ich nach diesem Rezept Chefkoch.de Rezept: G versuchen.
     
    #8

Diese Seite empfehlen