Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von steppi, 13.08.07.

  1. 13.08.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    Hallo Leute

    schaut mal hier rein.
    War mal wieder ganz geschockt was wir doch so tagtäglich für "Müll"
    zu uns nehmen.
    Dachte immer Meersalz wäre besonders gut zum Kochen - denkste -
    Hab noch meinen Soßengrundstock mit "normalem" Salz angesetzt,
    am liebsten würd ich den gleich entsorgen :confused:

    Wünsch euch eine schöne Woche
    Grüßle Steppi
     
    #1
  2. 13.08.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hei Steppi,

    bei den Mengen Salz, die man so üblicherweise verwendet, ist das eher "minderschlimm". Klar ist das ungereinigte, unraffinierte, ungebleichte Meersalz zu empfehlen, aber wegschmeissen solltest Du deswegen Deinen Soßengrundstock nicht gleich.

    Im Vergleich zum inflationär verwendeten Zucker ist das Salz unser kleineres Problem, deswegen benutze den Ansatz ruhig noch ;)

    Gruß vom Huhn
     
    #2
  3. 13.08.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Steppi,
    vielleicht könnten wir Kesselbewohner auch % bei dieser Bestellung bekommen. Ist dass eine Masche oder ist das Salz dort wirklich besser? Bin mal wieder verwirrt. Habe vor kurzem für das Fondor ein Meersalz ohne Bindemittel gekauft und hoffe es ist auch ein wenig "gut".
     
    #3
  4. 13.08.07
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo,

    für mich hört es sich eher an als würde derjenige Werbung für sein eigenes Salz machen???
     
    #4
  5. 13.08.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Holly
    ich hab´s eigentlich wegen der Inhaltstoffe eingestellt und nicht wegen der Bestellung.
    Hab gestern mit einer Freundin darüber diskutiert und die hat mich auf
    dieses Himalaya-Salz aufmerksam gemacht.
    Ich dachte halt, daß das für euch mal interessant ist mit den ganzen Spurenelementen usw.
    Grüßle Steppi
     
    #5
  6. 13.08.07
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hi Steppi,

    ja das hab ich schon so verstanden ... :)
    Das war nur irgendwie mein erster Gedanke als ich das Ende gelesen hab...
    so ein richtiger Verkaufsreisser...und dann wird es noch billiger :)


    Nich böse sein ;)
     
    #6
  7. 13.08.07
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallöchen,

    also ich benutze auch kein "normales" Kochsalz mehr, sondern nehme ausschließlich Himalayasalz. Aus den genannten Gründen, aber auch weil es mir besser schmeckt. (Wobei ich eh sehr wenig salze.)

    Ich denke auch, daß da viele sich selbst die nächsten sind und Geschäfte machen wollen. Es gibt auch höllische Preisunterschiede für nahezu gleiche Produkte. Da kostet beim einen das Kilo 22 EUR und beim nächsten vielleicht 8 EUR. Und bei seriösen Händler kann man sich die Laborergebnisse schicken lassen. Ich selbst habe ja ein kleines Nebengewerbe und verkaufe u. a. auch Himalayasalz. Ich benutze schon sehr lange das Salz vom Ra*b Vitalfood. Kann Euch gerne mal Infos oder Pröbchen zukommen lassen - ohne Verkaufsabsichten!!! Ich finde es wichtig, daß man dem Händler vertrauen kann und sich nicht irgendwas einverleibt ohne Bescheid zu wissen. Und die Firma hat mir sofort auf Anfrage ihre Laborberichte geschickt.

    LG Manuela =D
     
    #7
  8. 13.08.07
    becky04
    Offline

    becky04

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Zusammen!

    Mich würde das Himalaya-Salz sehr interressieren, da ein Bekannter mir vor kurzem einen Vortrag über dieses Salz gemacht hat, dass es eben gesünder wäre als das handelsübliche NaCl.

    Er hat mir aber was von einem Salzbrocken erzählt, den man in neutrales Wasser legen muss/kann und dieses dann trinken kann. :rolleyes:

    Bin da nicht wirklich "durchgestiegen" wie, warum und weshalb man das nun genau tun sollte.

    Hab grad noch was gefunden: Naturschatz aus dem Himalaya
     
    #8
  9. 13.08.07
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Simone,

    ja, die Salzbrocken werden zu einer sog. "Lake" mit Wasser übergossen. Davon sollte man täglich trinken. Man kann es auch als Flüssigsalz zum Kochen und Würzen verwenden.

    Hier eine genaue Beschreibung:

    Sole:
    Füllen Sie das Glas mit den Salzbrocken mit guten Wasser, bis die Kristalle bedeckt sind. Nach ca. 45 Minuten ist eine 26%-ige Sole entstanden, sie ist nun gebrauchsfertig. Sie können jederzeit Wasser nachfüllen, bis sich die Kristallbrocken komplett aufgelöst haben. Geben Sie einen Teelöffel der Sole in ein Trinkglas, füllen Sie mit Wasser auf und trinken das am besten morgens auf nüchternen Magen. Bei empfindlichen oder allergischen Menschen sollte die Sole zunächst tropfenweise verwendet und dann langsam gesteigert werden. Die Sole sollte täglich und über einen längeren Zeitraum getrunken werden. Wichtig: während dieser Zeit sollten Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser trinken.
    Solebad:
    Um ein Salzbad herzustellen, ist eine Salzkonzentration von mindestens 0,97% (entsprechend unserer Körperflüssigkeiten) notwendig, um das osmotische Austauschverhältnis zu aktivieren. Da für ein Wannenbad in der Regel ca. 120 Liter benötigt werden, sollten mindestens 1,5 kg Natursalz eingesetzt werden. Damit der Organismus durch Temperaturausgleiche nicht unnötig belastet wird bzw. keine körpereigene Energie aufwenden muß, sollte die Badetemperatur möglichst genau 37º C betragen. Die Badedauer sollte bei ca. 15-20 Minuten liegen.
    Beim Einsatz von Salzbrocken für das Solebad ist zu beachten, daß die Kristalle etwa 45 Minuten benötigen, um sich vollständig im Wasser aufzulösen. Legen Sie das Salz daher mindestens 30 Minuten vorher in die Wanne und geben Sie Wasser hinzu, bis die Brocken mit Wasser bedeckt sind. Zudem sollten keine Pflege- oder Reinigungsmittel wie Seife oder Schaumbad hinzugefügt werden. Auch sollte man sich nach dem Bad nicht mehr abduschen. Lassen Sie die Sole einfach in die Haut eintrocknen.
    Sole-Inhalation:
    Etwas Sole in ein heißes Dampfbad geben und mit bedecktem Kopf ca. 10-15 Minuten inhalieren. Die Atemwege brauchen nach der Inhalation ca. 30 Minuten, bis sich Sekrete lösen können. Eine Anwendung kann je nach Befinden und Notwendigkeit mehrmals täglich durchgeführt werden. Auch hier reicht ein Mengeverhältnis von 1% Salz auf die gegebene Menge Wasser.


    Die Trinkkur soll helfen z. B. bei Allergien, Sodbrennen und verschiedenem Unwohlsein. Meiner Kollegin hat es gut geholfen bei verschiedenen Allergien gegen Kernobst. Ist halt ein bißchen gewöhnungsbedürftig. Ich selbst mache die Trinkkur nicht, sondern nutze das Himalayasalz zum Würzen. Es gibt das Salz auch als Streusalz oder als Granulat für die Mühle. Und mit verschiedenen Geschmacksrichtungen als Kräutermischungen. Meine Kolleginnen habe ich damit angesteckt. Wir kochen in der Mittagspause immer gemeinsam in unserer kleinen Kaffeeküche, und nun muß ich dauernd Salznachschub mitbringen. :p

    Also ich finde es zum Würzen einfach prima.

    LG Manuela
     
    #9
  10. 13.08.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Ich habe das normale Haushaltsalz gehasst vom Geschmack her und fast 50 Jahre wurde bei meinen Eltern und mir kein extra Salz in der Küche verwendet. Erst als ich das Himalayasalz für mich entdeckt habe, hat das was wirklich noch Salz ist wieder bei mir Einzug gehalten.

    Ich kann mich noch an die Zeit erinnern wo Haushaltsalz nur mit Reiskörnern im Gefäß seine Rieselfähigkeit behielt. Nachdem die Industrie auch noch die letzten guten Bestandteile herausgefiltert hatte, war es endlich rieselfähig aber für den Gaumen meiner Familie ungenießbar. Übrigens wurden schon damals die guten Salzbestandteile in der Apotheke als wichtige Nahrungsergänzung angeboten.:rolleyes:

    Normales Haushaltsalz ist für mich nur als Streusalz im Winter tauglich, allerdings auch nur wenn man kein Tierfreund ist.:-O
     
    #10
  11. 14.08.07
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo, zusammen.

    Sagt mal, findet ihr dass nicht auch bekloppt? Erst wird den Nahrungsmitteln wertvolle Bestandteile entzogen und den Verbrauchern ein vollkommen verhunztes Produkt angeboten und dann werden die ausgefilterten Produkte für teures Geld als "Nahrungsergänzung" verkauft.

    Also ehrlich, ich habe mittlerweile eine Riesenwut auf die Produzenten der Nahrungsmittelindustrie, die für das Wohl ihres Geldbeutels mit meiner Gesundheit spielen.

    Ich nehme seit einiger Zeit nur noch unbehandeltes Meersalz zum Würzen und da ich den Salzkonsum generell eingeschränkt habe, fällt der höhere Preis nicht ganz so ins Gewicht.
     
    #11
  12. 14.08.07
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Sonja,

    ja, na klar ist das bekloppt und unverschämt. Aber dummerweise gibt es immer noch genügend Menschen, die das entweder nicht interessiert, die es nicht verstehen oder sich einfach nicht damit auseinandersetzen.

    Meistens ist es vielen zu anstrengend, sich um Alternativen zu kümmern oder so konsequent zu sein, diese Produkte zu boykottieren.

    Ist doch z. B. das Gleiche mit Wasch- und Spültmitteln. Da gibt es mittlerweile 10 in 1 oder so, mit extra Farbkügelchen, damit die Wäsche noch sauberer wird. So ein Quatsch, das sind die gleichen Kügelchen wie die weißen auch, nur eingefärbt, damit der Konsument auch höchstzufrieden und glücklich ist. Die halten die Menschen einfach dumm, und viele lassen das auch noch mit sich machen!!! :-(

    Da kann man egal welche Produktsparte unter die Lupe nehmen, wird wahrscheinlich überall dasselbe sein.

    LG Manuela
     
    #12
  13. 14.08.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo zusammen

    bin froh, daß die meisten das Thema so gut aufgenommen haben und es nicht in den falschen Hals gekriegt habt wie Holly.
    Ich wollte euch einfach nur ein bißchen "wachrütteln", denn wenn wir uns mit dem TM schon gesund ernähren, dann sollten auch die Zutaten stimmen.
    @ Manuela, hast noch eine SUPER Erklärung mit reingebracht, fand
    ich richtig toll, danke.
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Schwarzwald sendet
    Steppi
     
    #13
  14. 14.08.07
    sumpfhuhn
    Offline

    sumpfhuhn Sumpfhuhn

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo,

    ich möchte mich dazu auch noch mal äussern. Ganz toll finde ich, dass sich hier auch mit dem Thema Gesundheit auseinander gesetzt wird.

    Wo ich noch so meine Verständnisprobleme habe ist, wenn man z.B. Nuss-Nougat-Creme selbst im TM herstellt, aber im Prinzip die gleichen Zutaten benutzt, die auch in der gekauften sind. Das ist nämlich dann doch keinen Tacken gesünder....:-O (deswegen hatte ich weiter unten auch schon geschrieben, dass das "falsche" Salz ein eher kleines Problem ist)

    Bitte richtig verstehen, das ist keine Kritik, ich möchte es einfach verstehen!
    Geschieht das aus Kostengründen? Ich dachte immer, die Hersteller sind preislich unschlagbar, weil die ja auch in größeren Mengen ihre Rohstoffe einkaufen.

    Gruß vom Huhn
     
    #14
  15. 14.08.07
    fiat08
    Offline

    fiat08 fiat08

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo :p
    ich habe mir gestern Fleur de sel auf einem
    Markt, mit all den guten Bestandteilen gekauft.
    Es gibt das Salz auch mit verschiedenen
    Gewürzmischungen. Es schmeckt einfach
    super und ist glutenfrei.:p

    LG
    fiat08:headphones_big:
     
    #15
  16. 14.08.07
    becky04
    Offline

    becky04

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Zusammen!

    Würde dieses Himalaya Salz ja gerne mal ausprobieren, ob das was für unsere Gaumen ist...?! (weiss ja nicht wie das schmeckt).

    Wer kann mir die Info geben, wo ich welches besorgen / bestellen kann?
     
    #16
  17. 14.08.07
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo
    Ich schließe mich der Meinung von Manuela an.
    Nehme auch seit etwa 3 Jahren nur Himalayasalz zum Koch und auch zum Baden.
    Regt beim baden die Entgiftung der Leber und Nieren an. Wirkt entschlackend und pflegt auch noch die Haut.
     
    #17
  18. 14.08.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Simone
    kaufen kannst Du das Himalaya-Salz in jedem Supermarkt.
    Du kriegst es in kleinen Mengen, sodaß Du kein großes Risiko eingehst.
    Ich hab meins bei ED*KA gekauft, war nicht mal teuer.
    Probiers einfach mal aus.
    Grüßle Steppi
     
    #18
  19. 14.08.07
    becky04
    Offline

    becky04

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo Steppi!

    Vielen Dank für den Tipp! :p

    Werd ich mir dann die Tage mal besorgen und berichten.
     
    #19
  20. 14.08.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Himalaya-Salz oder normales Kochsalz

    Hallo zusammen,
    jetzt muss ich aber Holly mal in Schutz nehmen, ich hab mir den Beitrag gerade angeschaut und finde auch er ist sehr reißerisch geschrieben.

    Da hab ich dann lieber gegoogelt und das hier und das hier gefunden. Sorry, aber diese Berichte erscheinen mir seriöser.
     
    #20

Diese Seite empfehlen