Himbeer-Zupfkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Hasi, 29.12.06.

  1. 29.12.06
    Hasi
    Offline

    Hasi

    Hallo, :p

    gestern habe ich diesen leckeren Himbeeer-Zupfkuchen gebacken.

    Zutaten: :triplets:
    230g Mehl. 2EL Kakao
    350g Zucker
    1P. Vanillezucker
    125g kalte Butter
    6 Eier Gr. M
    250g tiefgefrorene Himbeeren
    1kg Magerquark
    150g Schmand oder saure Sahne
    Saft von 1 Zitrone
    1 P. Puddingpulver Vanille zum Kochen
    3 EL Gries
    Fett und Mehl für die form , Frischhaltefolie

    1. Mehl und Kakao im TM St4 ca. 10 Sek. mischen.
    Die Mehlmischung, 60g zucker, Vanillezucker, Butter in Flöckchen und 1 Ei St5 2 Min. kneten.Den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen.

    2. Inzwischen Himbeeren und 40g Zucker aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 10 Min. einkochen lassen.
    Quark, Schmand, den restl. Zucker, (250g) Zitronensaft, 5 Eier, Puddingpulver und Gries St. 4-5 2 Min verrühren.Die Himbeeren durch ein Sieb streichen und etwas abkühlen lassen.

    3. Teig, bis auf 50g, rund ausrollen. Eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform mit dem Teig auskleiden. Die Quarkmasse portionsweise einfüllen. Zwischendurch eßlöffelweise Himbeerpüree draufgeben und Schlieren ziehen.

    Kuchen im heißen Ofen E-Herd 175 °C ca. 1 Std. backen (Umluft nicht geeignet!)

    4. Nach der Hälfte der Backzeit Rest Mürbeteig ausrollen und mit einer Gabel in Stücke zupfen.Teigstücke gleichmäßig auf der Käsemasse verteilen.
    Zu Ende backen. fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vom Formrand lösen und auskühlen lassen.


    Ist mega lecker....wird es bei uns jetzt häufiger geben!

    Liebe Grüße:triplets:

    Kerstin
     
    #1
  2. 30.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Kerstin,

    das hört sich ja interessant an, ich habe noch Himbeeren im Tiefkühler, da weiß ich doch jetzt, was ich mit einem Teil davon versuchen werde.

    Liebe Grüße

    Elke:hello1:
     
    #2
  3. 30.12.06
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Elke,=D

    es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Ich denke dir wird der Kuchen genau so gut schmecken wie uns. Berichte doch mal.........

    Guten Rutsch und alles Liebe

    Kerstin =D
     
    #3
  4. 01.01.07
    Selisa
    Offline

    Selisa

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Kerstin!
    Ich habe deinen Himbeer-Zupfkuchen ausprobiert. Er hat uns sehr lecker geschmeckt, nicht so süß, die Himbeeren geben eine sehr angenehme Säure. Leider ist er schon beim Backen und auch beim Auskühlen oben recht aufgerissen, war das bei dir auch so? Könntest du dir vorstellen, was ich falsch gemacht habe?

    Liebe Grüße, verbunden mit herzlichstem Dank für´s Rezept von Selisa
     
    #4
  5. 02.01.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Selisa, nein, mein Zupfkuchen ist nicht gerissen.Vielleicht hast du den Kuchen zu früh aus dem Ofen geholt und ihn nicht im Ofen abkühlen lassen. Aber ich bin mir da echt nicht so sicher, versuch es halt irgendwann nochmal. Sei so lieb und berichte. Sei ganz lieb gegrüßt und ein schönes Neuse Jahr! Kerstin
     
    #5
  6. 07.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Kerstin,

    heute war es soweit, ich habe den Himbeer-Zupfkuchen gebacken!

    Ist ganz toll geworden, hat super-lecker geschmeckt, werde ich bestimmt nochmal machen.

    Ich muß aber noch folgendes berichten: Ich war der Meinung, noch genug Quark im Kühlschrank zu haben, war aber nicht so, statt 1 kg nur noch 1 Pfund. Also ab zur Nachbarin, die hatte noch 250 g. Da mußte ich dann mit auskommen. Also habe ich den ganzen Becher Schmand hinzugefügt (200 g statt wie angegeben 150 g). Und was soll ich sagen, der Kuchen ist wunderbar gelungen, nicht gerissen, und noch nicht einmal, wie Käsekuchen es sonst so gerne tut, eingesunken!!

    Also, das Rezept ist wandelbar.

    Nur dieses ätzende Himbeeren-durch-ein-Sieb-streichen, das finde ich, hält total auf, aber die Körnchen möchte man ja auch nicht im Kuchen haben.
    Weiß da vielleicht jemand einen guten Trick? Oder ist mein Sieb vielleicht zu fein?

    Na ja, Kuchen war sehr lecker (die nette Quark-Aushilfs-Nachbarin hat natürlich auch ein Stück mitgekriegt), danke für das Rezept.
     
    #6
  7. 08.01.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Elke,:p

    schön, dass dir der Kuchen auch mit Schmand so gut gelungen ist.:finga:

    Das man die Himbeeren durch ein Sieb streichen soll, finde ich auch sehr lästig.:pale:
    Mich würden die Körnchen nicht stören, deshalb werde ich den Kuchen das nächste Mal mit ganzen Himbeeren versuchen.

    Eine schöne Woche und liebe Grüße

    Kerstin:wav:
     
    #7
  8. 08.01.07
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo, Hasi,

    das Rezept klingt ja gut. Ich liiieeebe Käsekuchen. Ist kein Backpulver dabei? Nicht nötig?

    Um das lästige Himbeeren-durchs-Sieb-Streichen zu vermeiden, werde ich wohl TK-Sauerkirschen nehmen. Meine Tochter ist Kirsch-Fan. Die Kirschen werde ich im TM vorher kochen und pürieren und dann den Kuchen später machen. Dann brauche ich meinen Herd nicht zu bemühen.

    Ich glaube, den Kuchen gibt's Sonntag.

    Beste Grüße und schönen Dank für das Rezept

    Jutta
     
    #8
  9. 08.01.07
    Hasi
    Offline

    Hasi

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Jutta,:wave:

    nein, du hast recht Backpulver wird nicht benötigt!

    Berichte doch mal wie dir der Kuchen mit den Kirschen gelungen ist und natürlich wie er dir geschmeckt hat.
    Bin gespannt, aber ich kann es mir auch so gut vorstellen.

    Sei recht herzlich von mir gegrüßt

    Kerstin:flower:
     
    #9
  10. 08.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Himbeer-Zupfkuchen

    Hallo Kerstin,

    mein Sohn hat gerade das letzte Stück vom Kuchen verputzt, sein Kommentar: Kannste nochmal machen....

    Dies ist als höchstes Lob zu werten!
     
    #10

Diese Seite empfehlen