Hippenplätzchen oder Florentiner für Arme

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Melanie vdL, 11.12.04.

  1. 11.12.04
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    ich hab dieses Rezept bei meiner Mutter geklaut. Sie hatte es noch nie gebacken, also wurde es jetzt mal Zeit:

    50 gr Mandeln
    60 gr Mehl
    65 gr Butter oder Margarine
    70 gr Honig

    160 gr Puderzucker

    Zucker zu Puderzucker mahlen und die Mandeln dazugeben und zerkleinern.
    Die restlichen Zutaten dazu geben und auf Stufe 3 zu einer homogenen Masse verarbeiten.

    4 Backbleche mit Backpapier auslegen und Haselnuss-große Häufchen in großem Abstand darauf setzen.
    Die Häufchen laufen auseinander, bestimmt bis zur 3fachen Größe. Ich wusste das nicht und aus den Keksen des ersten Bleches wurde dann ein Kekes über das ganze Backblech, den ich dann in Quadrate schneiden konnte.

    Den Backofen auf 175°C vorheizen und die Plätzchen ca 4 Minuten backen. Auf ein Kuchenrost geben und vollständig auskühlen lassen.

    Die Kekse sind hauchdünn und brechen leicht. ich denke, nach dem Auskühlen könnte man sie auch zur Hälfte in Kuvertüre tauchen, schmeckt bestimmt auch gut.

    melanie
     
    #1
  2. 12.12.04
    Anne
    Online

    Anne

    Hallo Melanie, :p

    das hört sich gut und leicht an. Ich habe mir das Rezept schon ausgedruckt, dass von dem Quarkstollen auch. Mal sehen ob ich noch was backe, die Weihnachtsstimmung hat sich noch nicht eingestellt.


    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #2
  3. 12.12.04
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    anne,
    die sind super einfach. Als mein Sohn die gesehen hat, meinte er, die sehen ja doof aus, die muss man ja nicht essen, oder???
    Dann hat er sie probiert und nun ist die Schüssel leer. Ich muss morgen doppelte Menge backen.
    Morgen werd ich gleich das ganze Blech mit Teig belgen, so dass es eine Platte gibt und die dann in Stücke schneiden. Dann hab ich die Arbeit mit den Häufchen nicht.

    LG
    melanie
     
    #3
  4. 24.10.05
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Melanie,
    ich hab eben mal in den Weihnachtsrezepten gestöbert und entsinne mich, dass früher bei uns zu Haus auch Hippen gebacken wurden. Diese hauchdünnen Plätzchen wurden wie bei dir nur kurz gebacken und dann noch heiß geformt, indem man sie über ein rundes Holz ,dicker Kochlöffel etwa, herumbog.
    Das sah dann sehr edel aus, war aber schon eine Zitterpartie, weil man genau den richtigen Zeitpunkt treffen musste beim Backen,sie mussten eben noch formbar sein.
    Vielleicht probierst du es mal, wenn du sie dieses Jahr bäckst.
    Also viele liebe Grüße Luisa.
     
    #4
  5. 25.10.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    menno, :axe:

    ich hatte diese leckeren kekse schon vergessen.......und ich war so froh abgenommen zu haben und jetzt.......sch....

    alles riecht und schmeckt so verlockend.
    können wir diese rubrik nicht bitte komplett schwärzen?????

    bisschen frustriet bin.................. ich will kekse

    melanie
     
    #5
  6. 03.11.09
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Melanie,

    bin heute Morgen am Rezepte hochschubsen, die ich den Tiefen des WK gefunden habe. Auch Dein Rezept hört sich lecker an. Möchte es gerne nachbacken.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #6

Diese Seite empfehlen