Hörnchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von Moni, 19.01.06.

  1. 19.01.06
    Moni
    Offline

    Moni

    Hörnchen

    für 12 Stück

    700 g Mehl
    30 g frische Hefe
    1 TL Salz ( ich nehme immer 14 g)
    1 TL Zucker
    400 ml lauwarme Milch
    1 Ei zum bestreichen
    etwas Milch zum bestreichen

    Milch auf St2/2Min/37° erwärmen,restliche Zutaten dazu geben und auf der Knetstufe ca 3min durchkneten Den Teig ca 1 Stunde gehen lassen.
    Zu einem runden Fladen ausrollen, und in 14 "Tortenstücke" teilen. Jedes Teil von der breiten Seite aufrollen, auf ein Backblech legen.
    Ein Ei mit etwas Milch verschlagen, und die Hörnchen damit bestreichen.
    Bei 200°C 20 - 25 Min backen.


    Das Rezept habe ich im CK gefunden und Heute nach gebacken,einmal natura und einmalk pikant gefüllt,mit Schinken und Käse.Sie waren sehr gut,ich habe insgesammt 28 kleine Hörnchen rausbekommen,habe sie mit einem Tortenstückcheneinteiler gekennzeichnet




    Gruß Moni
     
    #1
  2. 19.01.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Moni,

    das mit dem Tortenteiler ist ja eine schlaue Idee! Da wäre ich auch wieder nie drauf gekommen. Werde ich mir merken.

    Hörnchen sind übrigens auch eine Alternative für Pausenbrote, denn man kann sie pikant (wie Du das gemacht hast), aber auch süß füllen (ich sag' nur Marmelade, Frischkäse m. Marmelade, Nutella). In dem Fall vielleicht auch den Teig ein bisschen süßen.

    Also, vielen Dank für das Rezept. Wird demnächst gebacken.

    Ach ja, auch roh gefüllt müsste man sie als Teiglinge gut einfrieren können. Dann abends aus dem TK und morgens backen.

    Ich freu mich wirklich über das Rezept!

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #2
  3. 03.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Moni,

    letzten Samstag gab es deine Hoernchen zum Fruhstueck. Die Haelfte hab ich eingefroren. Mal sehen, wie die morgen kurz aufgebacken schmecken. Danke fuer das Ruckzuckrezept.

    LG,
    Elli :wink:
     
    #3
  4. 12.03.06
    Cindybaker
    Offline

    Cindybaker

    Hallo Moni,

    das Rezept kenn ich, schmeckt gut.
    Aber wie bitte wiegst du 14 g Salz????? :lol:

    Ich mach Hörnchen doppelt.
    Unter den Hefeteig kommt Blätterteig, dann einteilen, bestreichen süß oder pikant und dann aufrollen.

    Mhmmmmmmm lecker!!!!!! :rolleyes:

    LG von Cindybaker
     
    #4
  5. 05.04.06
    spatzele13
    Offline

    spatzele13 Inaktiv

    AW: Hörnchen

    Hallo Moni,

    habe gestern die Hörnchen gebacken und wir sind alle total begeistert! Meine Tochter wollte gleich welche mit in den Kindi nehmen und Ihre Erzieherinnen überraschen. Denen hat's übrigens auch geschmeckt.

    Das mit dem Tortenteiler funktioniert wirklich wunderbar, super Idee!!

    Danke nochmal für das tolle Rezept, gibt's bei uns jetzt bestimmt öfters!

    Herzliche Grüße

    spatzele13
     
    #5
  6. 05.04.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Hörnchen

    Hallo Moni,

    Ich hab aus dem Rezept süsse Hörnchen wie folgt gemacht:


    400 ml Milch
    20 gr. Zucker
    30 gr. Hefe

    2 1/2 Min / 40°C / Stufe 2

    20 gr. Butter
    2 Eßl. Öl
    60 gr. Zucker
    1 geh. Teel. Salz
    10 gr. Vanillezucker
    700 gr. Mehl

    2 1/2 Minuten auf Brotstufe kneten lassen. Die letzten Sekunden noch 1-2 Eßl. Mehl zum Teig geben, damit er besser aus dem Topf kommt.

    Den Teig dann 1 Stunde gehen lassen.

    Rund ausrollen und in 12 Tortenstücke schneiden. Dann zu Hörnchen aufrollen und zum 30 minütigen Gehen auf ein Backblech geben.

    1 Ei mit einem Schuss Kondensmilch verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen.

    Bei 160 - 180°C für 20 - 25 Minuten abbacken.


    Mein Mann meint, die schmecken wie die Weckmänner aus unserer Bäckerei. Von den 12 Hörnchen die ich gemacht habe, ist nur ein einziges übrig.

    Im CK haben sie aber auch herzhafte Hörnchen daraus gemacht:

    http://www.chefkoch.de/forum/2,37,200165/forum.html



    Lieben Gruß -
     
    #6
  7. 20.05.10
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,


    wollte den Beitrag nochmals hochholen, da ich die eben nochmals gemacht hab. Hab einen Kuchen gebacken, den mein Sohn nicht isst. Von daher hab ich ihm die süssen Hörnchen gebacken. Er hat nur einmal am Tag Hunger und das ist immer. Ich gehe davon aus, dass heute abend nichts davon übrig ist.

    Da vorher Schwarzbrot im Backofen war, sind die Hörnchen bei 200°C eingeschoben worden und ich muss sagen, die sind klasse geworden. Hatte wohl beim einschieben die Temperatur auf 180°C verringert, aber die sind richtig schon fluffig geworden.
     
    #7
  8. 06.07.10
    fuchs
    Offline

    fuchs

    Hallo Moni,:wave:

    habe heute Deine Hörnchen als Überraschung für meine Große nach der Schule gemacht.

    So schnell wie die verputzt wurden konnte ich gar nicht gucken. So gar meine Kleine (15 Monate) hat eins gegessen.

    Die Große meinte danach nur:"Die möchte ich für die Schule!" Nun bin ich mir sicher, dass ich keine halben Pausenbrot in der Dose wieder zurück bekomme.

    5 Sterne von mir und meinen Mäusen

    Und so sahen sie aus, geschmeckt haben sie aber viiiieeeeeellllll besser.:tonqe:
    [​IMG]
     
    #8
  9. 08.07.10
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Fuchs
    Ist das ein schönes Foto,danke für die Sterne.
     
    #9
  10. 13.03.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo zusammen,



    hab gestern die süssen Hörnchen für meine Enkel gemacht. Die schmecken sogar heute noch richtig lecker. Die Zwerge haben die sogar mit in den Kiga genommen. Dazu passt bei dem kalten Wetter auch sehr gut ein heißer Kakao.
     
    #10
  11. 28.03.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Guten Morgen,


    hab gestern einen Probelauf gestartet. Hab aus dem Teig für die süssen Frühstückshörnchen einfach Osterkränzchen gebacken. Hab mich für die Flechtart "hoch wie breit" entschieden, da geht der Teig nicht so auseinander, sondern auch hoch. Das Bild davon hab ich hochgeladen.

    Hatte 4 Teigstränge á 30 gr. Teig zu einem kleinen Zopf geflochten und dann zum gehen auf einen eingefetteten Chromagan-Eierbecher gegeben. Zum Backen sollte man den allerdings vorher entfernen, denn der Hefeteig geht auch unter den Eierbecher. :rolleyes: Es waren beim Probelauf nämlich 2 Kränzchen auf dem Backblech, einer mit und einer ohne Eierbecher. Ich hatte ja zum einfetten das selbstgemachte Backtrennmittel hier aus dem Forum genommen, doch untendrunter hatte ich nicht eingefettet.


    Ich wünsche euch einen wunderschönen Gründonnerstag.
     
    #11
  12. 29.03.13
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Hallo Gaby,
    ich würde mich für Deine Flechtart "hoch wie breit" interessieren. Meine Hefezöpfe werden immer so breit und flach und ich hab schon alles Mögliche versucht, das besser hinzukriegen. Kannst Du's vielleicht erklären?
    Gruß, Claudia
     
    #12
  13. 30.03.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Claudia,

    die Flechtart hab ich in einem Forum gelesen, die haben einen Zopf draus gemacht. Ich hoffe, ich kann mich verständlich ausdrücken.

    Ich lege die 4 Stränge nebeneinander und flechte mit dem 1. und 3. und dem 2. und 4. Strang. Die wechseln nur die Plätze, das heisst der Äussere wird über den inneren gegeben und kommt auf den Platz des anderen. Dann weiterflechten, bis der Teig zu Ende ist.

    Kommst Du damit klar??? Ist etwas kompilziert, dies in Worte zu fassen. :-(
     
    #13
  14. 03.04.13
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Hallo Gaby,

    danke für die Erklärung! So ganz habe ich das noch nicht kapiert, sorry. Vielleicht finde ich im Internet noch irgendwo eine Anleitung mit Bildern. Trotzdem danke und viele Grüße,

    Claudia
     
    #14
  15. 04.04.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

  16. 06.04.13
    Claudipüppi
    Offline

    Claudipüppi

    Liebe Gaby,

    danke für diesen Link! Die verschiedenen Flechtarten werden hier super vorgemacht. Lieb von dir, dass du dir die Mühe gemacht hast, nach einer Anleitung zu suchen.

    Viele Grüße, Claudia
     
    #16
  17. 07.04.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Claudia,

    das war Eigennutz. =D

    Schönen Sonntag.
     
    #17
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen