Hollandaise - fettarm - für eine Diät geeignet, aber trotzdem lecker

Dieses Thema im Forum "Rezepte warme Saucen" wurde erstellt von blauelfe, 10.04.12.

  1. 10.04.12
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    da ich gerade die Dukan Diät mache, wollte ich euch die fettarme Hollandaise nicht vorenthalten, sei schmeckt wirklich gut und ich vermisse nicht die Butter dadrin.

    Also; für 2 Portionen etwa:

    2 Eigelb
    2 Tl Dijon Senf,
    ein paar Tropfen Zitronensaft nach Geschmack
    100 ml fettarme Milch. (1,5 %)
    1 kleiner Spritzer Süßstoff
    evt. nach Geschmack ganz wenig weißer Pfeffer, muss aber nicht sein

    Alle Zutaten kurz bei Stufe 8 verrühren, etwa 5 sec.

    Dann bei Stufe 3 - 4 und 80 Grad so lange erhitzen, bis die Soße andickt, etwa 6 - 7 Minuten. Sie dickt noch nach.

    Man kann auch den Thermomix am Ende kurz auf 90 Grad hochdrehen, je nach gewünschter Konsistenz der Soße. Aber nicht zu lange auf 90 Grad, damit die Eigelbe nicht stocken.

    Muss man ausprobieren.


    Quelle: Dukan Diät, aber etwas abgewandelt nach meinem Geschmack.
     
    #1
  2. 12.04.12
    lindgrenfan
    Offline

    lindgrenfan

    Hallo blauelfe!
    Habe gestern diese Sauce ausgestestet. Leider bin ich nicht so der Dijon-Senf Liebhaber. Ich fand die Sauce von der Konsistenz und vom Aussehen super und werde sie bei der nächsten Spargelportion einfach mal mit mittelscharfem Tafelsenf probieren.
    Liebe Grüße
    lindgenfan
     
    #2
  3. 22.04.12
    bacio
    Offline

    bacio

    Hallo blauelfe,

    heute habe ich deine Dukan-Hollandaise gekocht. Leider hatte ich keinen Dijonsenf zuhause. So habe ich Apfel-Zimt-Senf verwendet. War sehr lecker. Ich denke, mit den verschieden Senfsorten zu experimentieren, bringt immer eine andere Richtung in die Sauce.

    Tolles Rezept! Danke!
     
    #3
  4. 25.04.12
    Olli2000
    Offline

    Olli2000 Inaktiv

    Danke für das Rezept. Das gab es heute mit Schweinefilet und grünen Spargel.
    Ich hab nur relativ wenig Senf (mittelscharf) benutzt und es hatte doch schon etwas mehr von einer leichten Senfsoße. So ohne Butter schmeckt es halt doch schon anders.
    Das soll aber keine negative Kritik sein. Diese Soße wird es jetzt öfters geben kombiniert mit frischen Kräutern aus dem Garten und verschiedenen Gemüsesorten.
    Tolle cremige Konsistenz.

    Danke und Gruß Olli
     
    #4
  5. 26.04.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Blauelfe,gerade habe ich Spargel mit Lachs und Deiner Sauce gemacht;kaum zu glauben,dass da keine Butter drin ist. Eine tolle Alternative,wenn es mal weniger mächtig sein darf.
    Bestimmt auch lecker zu Blumenkohl und Broccoli.
    5Sterne sind auf dem Weg zu Dir.
    LGRena
     
    #5
  6. 26.04.12
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo ihr lieben,

    schön, das dei Soße bei euch ankommt. Man kann sie auch kalt noch als Brotaufstrich nutzen. evnetuell kann man ja auch mit den Senfsorten variieren, aber da stand eben Dijonsenf.

    Ist halt eine Alternative zur echten, klar, esse ich die auch am liebsten, aber in Sparzeiten ( ich meine gewichtsmäßig), muss man sich auch mal Ausweichmöglichkeiten suchen.
     
    #6
  7. 07.05.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    das ist eine Hollandaise, die sogar ich hinbekomme :) Endlich flockt da mal nix rum und auch noch dukangeeignet. So hab ich's gern. Ich hab die Sauce über meinen Spargelsalat gegossen. Den gibt es heute abend mit einem lecker Rumpsteak. Aber sie schmeckt jetzt schon ganz wunderbar, danke!
     
    #7
  8. 18.05.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    bei mir gab es diese Sauce gerade zu frischem Spargel und Schinkenröllchen. Ich habe noch mit etwas Worcestersauce und ein klein wenig Suppengrundstock nachgewürzt - die Sauce war klasse - ganz luftig und ich muss auch sagen, dass ich die Butter nicht vermisst habe. Dankeschön für dieses tolle Rezept!!
     
    #8
  9. 18.05.13
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, die Soße ist eien gute Alternative, um Fett zu sparen.
     
    #9
  10. 01.07.13
    Swantje
    Online

    Swantje

    Hallo Blauelfe,

    danke für das Rezept.

    Die Sauce gab es heute bei uns zum Blumenkohl. Mein Mann konnte die Zeit natürlich mal wieder nicht abwarten und so habe ich die Sauce schon nach 4 Minuten bei 80° serviert.

    Die war schon recht sämig und hat uns sehr gut geschmeckt. 5***** schenke ich Dir für die leckere Sauce.
     
    #10

Diese Seite empfehlen