Holunder-Blüten-Gelee

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 24.05.07.

  1. 24.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    aus Sirup

    gerade frisch gemacht und schon ist jede Menge ausgelöffelt:

    • 400 ml Holunderblütensirup nach dem Rezept von Goldfisch

      hier
    • 100 ml Wasser
    • 7 TL Konfigel (= 1/2 Tüte von 15 g)
    15 Min. / 100 Grad / Stufe 2
     
    #1
  2. 07.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Holunder-Blüten-Gelee

    Hallo Inka,

    bei Deinem Rezept, muss da der Holunderblütensekt auch zugegeben werden. Wenn ja, wieviel?

    Ich bin ein absoluter Fan von Holunderblüten in allen Variationen.

    Liebe Grüße

    Inés
     
    #2
  3. 07.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Holunder-Blüten-Gelee

    Hi Ines,

    nein, Holunderblütensekt muß nicht zugegeben werden, sondern nur Holunderblütensirup, der eben unter dem Thread zu Holunderblütensekt beschrieben wird. Es ist ein Sirup, bei dem weniger Zucker als sonst üblich verwendet wird. Leider weiß ich nicht, wie man den Linknamen durch ein "hier" ersetzt. Ist so wirklich etwas verwirrend.

    P.S. habe gerade den Link durch ein eindeutiges "hier" ersetzt, danke Goldfisch
     
    #3
  4. 07.06.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Holunder-Blüten-Gelee

    Hallo Inka,=D

    dein Rezept werd ich ausprobieren, wenn mein Gelee, das ich gekocht hab, aufgegessen ist!

    Der Vorteil ist, dann kann ich das Gelee auch kochen, wenns keine Holunderblüten mehr gibt!

    Und Holundersirup hab ich einiges eingemacht.

    Was ich nicht kenne, ist Konfigel.:confused:

    Wo krieg ich das denn her?
     
    #4
  5. 07.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Holunder-Blüten-Gelee

    Hallo Goldfisch,

    freut mich, dass dir mein Gelee-Rezept, das ich ja mit deinem leckeren Sirup gemacht habe, gut gefällt.

    War ja eingentlich blöd von mir, aus Sirup Gelee zu kochen, wo es noch frische Blüten gab. Na ja, ich wollte es halt ausprobieren. Der Sirup soll ja noch besser werden, wenn er länger steht, hast du das auch schon beobachten können?

    Konfigel (= Pektin und Kartoffelstärke) oder alternativ Biobin (= Johannisbrotkernmehl) bekommst du auf jeden Fall in Reformhäusern und in Naturkostläden. Beides sind planzliche Bindemittel ohne Konservierungsstoffe. Du kannst jedes beliebige Süßungsmittel zugeben, oder auch überhaupt keines, wenn dir die Früchte süß genug sind.

    Dein Sirup enthält super wenig Zucker. Durch das Verdünnen noch mit Wasser dürfte sich pimal Daumen ein Flüssigkeits- / Zuckerverhältnis von 3 : 1 ergeben, was ja ok ist und ausreichend konserviert, wenn die offenen Gläser im Kühlschrank stehen.

    Schau vielleicht auch mal hier: http://www.wunderkessel.de/forum/br...melade-staerke-kochen-statt-gelierzucker.html
     
    #5
  6. 08.06.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Holunder-Blüten-Gelee

    Danke Inka für deine Info!!!=D=D=D

    Das werd ich mir mal in Ruhe anschauen!!!

    Nachher fahr ich aber erstmal übers Wochenende an den Bodensee!!!:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #6

Diese Seite empfehlen