Holunderblütensekt

Dieses Thema im Forum "Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von Moe, 08.05.07.

  1. 08.05.07
    Moe
    Offline

    Moe Inaktiv

    Hallo zusammen,

    was haltet hier von diesem Rezept?
    Hab es beim durch stöbern von Büchern auf dem Speicher gefunden.
    Ich bin ja doch recht skeptisch ob das wirklich wie Sekt ist.
    Vor allem die lange Zeit bis Silvester.....das ist echt hart das man dann solange warten muss bis man seinen Versuch probieren kann.

    Was mein Ihr soll ich´s wagen.

    hier das Rezept


    20 – 25 Holunderblütendolten
    5 l Wasser
    750 g Zucker
    Schraubdeckelfalschen



    Holunderblütendolten mit Wasser übergießen, langsam aufkochen.
    Abkühlen und über Nacht stehen lassen, dann abseihen.
    Mit Zucker mischen und wieder langsam aufkochen.
    Heiß in Schraubdeckelfalschen füllen.
    Flaschen müssen kühl gelagert werden.
    Erst an Silvester öffnen, Flasche vorher kühl stellen.
    Vorsicht beim öffnen ( wie beim Sekt).

    sonnig Grüße
    Moe
     
    #1
  2. 08.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Moe,
    das Rezept kenn ich und habe ich auch mal gemacht. Wenn es Sekt werden soll, muß noch Weinsäure/Weinstein (weiß ich nicht mehr so genau) hinein. Schmeckt gut.:cool: Braucht aber nur 2 Monate stehen.
    Prost!
     
    #2
  3. 08.05.07
    Moe
    Offline

    Moe Inaktiv

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Zimba,

    das heißt ohne die Weinsäure ist das ganze doch eher ein Likör.
    Na ich werd´s mal so und so versuchen und dann berichten.

    Die 2 Monate sind von der Warezeit natürlich absolut ertäglich :drinkers:

    Danke für den Tip
     
    #3
  4. 08.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Moe,
    habe mal "gewühlt" und das Rezept gefunden:
    Holunderblütensekt
    Zutaten:
    10 l Wasser
    2-3 Zitronen
    1kg Zucker
    50 g Weinstein oder Zitronensäure
    10 Holunderblüten
    Zubereitung:

    Das Wasser kochen, dann erkalten lassen.
    In das kalte Wasser die ungespritzten, in dünne Scheiben geschnittene Zitronen, Zucker und den Weinstein geben und durchrühren, zum Schluß die Blüten hinzufügen.

    Drei Tage zugedeckt (Tuch über den Topf) stehen lassen und zwischendurch – etwa alle 8 Stunden – umrühren.

    Vor dem Abfüllen durch ein Haarsieb filtern und in Flaschen abfüllen, gut verschließen!

    Kann sofort als Saft getrunken werden, nach ca. sechs Wochen in der Flasche perlt er!!!

    Hier kommen weniger Blüten, aber mehr Wasser hinein. War eine Riesenmenge!
    Gutes Gelingen,
     
    #4
  5. 08.05.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Holunderblütensekt

    Hallole,=D

    ich bin da etwas skeptisch, und habe Angst dass
    die Flaschen explodieren.:-(

    Ich hab da lieber diese Variante:

    Der Vorteil ist, dass ich den Sirup verdünnt in Sprudel oder Wasser trinken kann, und ich kann ihn auch in den Sekt direkt dazugießen!
    Kommt bei meinen Gästen immer sehr gut an.

    Ich mache Holundersirup nach diesem Rezept:

    Auf einen Liter Wasser nehme ich:

    12 große, oder
    15 kleine Holunderdolden
    1 große, oder
    2 kleine ungespritzte Zitronen in Scheiben geschnitten
    800 g. Zucker
    25 g. Zitronensäure,

    das Ganze 4 Tage mit einem Tuch abgedeckt stehen lassen und täglich
    2 mal umrühren.

    Das Ganze wird dann abgeseiht und im TM auf 80 °C erwärmt,
    anschließend in Glasflaschen (Ich nehme Sprudeflaschen mit Schraubverschluß) abgefüllt.

    Ich habe noch 1 - 2 Flaschen von letztem Jahr und er hält sich echt gut,
    außer wir trinken ihn.

    Ich habe mir letztes Jahr 10 Liter-Eimer gekauft und da werden dieses
    Jahr wieder 3 Eimer Sirup zubereitet!

    Im Sommer, wenns heiß ist, da schmeckt uns der Sirup verdünnt und mit Eiswürfeln am besten!
     
    #5
  6. 16.05.07
    deftonia
    Offline

    deftonia Inaktiv

    AW: Holunderblütensekt

    hallo ihr lieben..
    eine kurze frage, aber wo bekommt ihr den holunder/holunderblüten her???
    weil ich hätte wirklich lust diese sachen mal aus zuprobieren...
    bin halt immer noch auf der suche nach schönen mitbringseln...
    lg ela
     
    #6
  7. 16.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo deftonia,
    tja, Holunderblüten bekommt man/frau vom Holunderbaum;) . Während der Blütezeit einfach ein paar weiße Blütendolden abschneiden, gut waschen (haben gerne kleine Mitbewohner:mad: ) und dann zu etwas Leckerem verarbeiten. Ich befürchte nur, die Blütezeit ist fast vorbei. Aber im nächsten Jahr wieder!
    Schönen Gruß,
     
    #7
  8. 16.05.07
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Holunderblütensekt

    Hallöchen,

    bei uns geht's jetzt erst so richtig los mit der Holunderblüte:p !
    Ich denke (und hoffe!!!), dass man bestimmt noch 2-3 Wochen pflücken kann!
    Habe bisher schon Gelee und Sirup daraus gemacht. Hollerküchle wollte ich noch machen!

    Ich liebe den Duft von blühendem Holunder:rolleyes: !

    Gruß

    Ute
     
    #8
  9. 16.05.07
    deftonia
    Offline

    deftonia Inaktiv

    AW: Holunderblütensekt

    also leider keine möglichkeit diese käuflich zu erwerben??? hier ist nämlich nix mit holunder oder ich bin einfach nur blind
     
    #9
  10. 16.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo deftonia,
    ob es Holunderblüten zu kaufen gibt, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Schau mal hier: [​IMG] So sieht blühender Holunder aus. Vielleicht gibts den doch bei Dir in der Nähe??
    Viel Glück bei der Suche,
     
    #10
  11. 17.05.07
    deftonia
    Offline

    deftonia Inaktiv

    AW: Holunderblütensekt

    das ist ja lieb... danke.. mal schauen, ob ich das noch finde. danke
    lg ela
     
    #11
  12. 21.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Siggi,

    du scheinst ja schon ein richtiger Sirup-Profi zu sein, deshalb ein paar Fragen:

    Warum erhitzt du das Blütenwasser erst nach der Stehzeit und nicht schon vorher?

    Warum nur auf 80 Grad, wäre der Sirup nicht haltbarer, wenn er gekocht wird?

    Muss das Blütenwasser die 4 Tage bei Raumtemperatur stehen oder geht es auch im Kühlschrank? - muß es wirklich wie von anderen beschrieben nach der Stehzeit sauer riechen, also schon gären?

    Wäre klasse, wenn du helfen könntest - meine Blüten stehen nach deinem Rezept schon den 2ten Tag im Kühlschrank.
     
    #12
  13. 07.03.08
    Ulrike321
    Offline

    Ulrike321

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo,
    der Hollunder blüht zwar noch nicht, aber dieses Jahr möchte ich es doch noch
    einmal versuchen. Entweder als Sekt oder als Sirup. Ich habe vor einigen Jahren schon einmal Holunderblüten-Sekt hergestellt aber nicht getrunken, da uns die Flaschen explodiert sind. Wir haben uns erst nur immer gewundert, warum der Fußboden im Abstellraum so klebt. Als wir den Sekt probieren wollten (abgefüllt in Mineralwasserflaschen) stellten wir fest, das die Flaschen leer waren und sich der Flaschenboden von der Flasche gelöst hatte - daher der klebrige Fußboden. Ich hatte genau nach Rezept garbeitet - aber es war
    wohl doch etwas schiefgelaufen - oder welche Flaschen sollte man nehmen?
    Was ist denn der Unterschied zwischen Sekt und Sirup?
    Tschüß
    Ulrike
     
    #13
  14. 07.03.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo,

    ich mag den Geschmack von Holunderblüten auch sehr gerne und habe letztes Jahr zum ersten Mal nach einem Rezept aus der Zeitschrift Landlust Holunderblütengelee gemacht. Es wird mit Apfelsaft angesetzt und ich muss sagen es hat super geschmeckt. Ich habe einmal naturtrüben Saft und einmal klaren Saft genommen, mit klarem Saft sieht es schon sehr edel aus. In einigen Gläsern habe ich noch einige Blättchen Zitronenmelisse reingepackt, schmeckt und sorgt für eine klasse Optik.

    In einem vorigen Beitrag habe ich gelesen, dass man die Blüten waschen soll....ich wasche sie auf keinen Fall ab, da spült man ja gerade die Pollen und viel von dem Geschmack aus. Ich schüttle sie nur etwas ab und kontrolliere auf Sicht...bisher hatte ich noch nie ein Krabbeltier im Sirup bzw. Gelee.

    Hollersekt machen wir immer aus Sirup und Sekt, sehr gut schmeckt er uns auch nur im kalten Mineralwasser mit einer Scheibe Zitrone.

    Momentan liegt bei uns wieder Schnee, da ist von Holunderblüten noch lange nichts in Sicht, ich habe aber schon schöne kleine Gläschen auf die Seite gestellt, damit ich wieder einige meiner Freundinnen mit Holunderblütengelee überraschen kann. ;)

    @Hallo Inka, mein Siruprezept ist nahezu identisch mit dem Rezept von Siggi, es schmeckt wirklich sehr gut.
    Meines Wissens nach werden die Blüten kalt ausgezogen, gerade auch wegen der Inhaltsstoffe und Geschmacksstoffe, wenn man mit heißem Wasser ansetzt geht schon viel Aroma kaputt. Auch bei vielen Kräuterbrühen wird kalt ausgezogen. Ich muss mich mal im google schlau machen, was genau hinter der kalten Auszugsmethode steckt.
     
    #14
  15. 07.03.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Ulrike,

    am besten man nimmt wirklich Sektflaschen und verschließt diese auch mit einem passenden Verschluss.
    Für kurzfristigen Verzehr kann man auch normale Flaschen nehmen. Der Deckel darf dann aber nur aufgelegt werden und schnell genießen.

    Liebe Grüße leja
     
    #15
  16. 07.03.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Holunderblütensekt

    Hallo Ulrike,

    Sekt gärt und perlt (mit Alkohol und ziemlichem Druck in der Flasche),

    und Sirup ist alkoholfrei und ohne Gärungsprozess,
    und eignet sich zum Verdünnen als Erfrischungsgetränk,
    oder als Zusatz im normalen Sekt, oder als Basis für Likör.

    Sirup hatte ich schon öfters gemacht - superlecker!

    Hier das uralte Rezept von meiner Großtante

    (wundert euch nicht über die Mengen!)

    Hollerblütensirup

    10 Liter Wasser aufkochen, abkühlen lassen (kalt)

    60 Hollunderblütendolden (ungewaschen) dazugeben

    und 24 Stunden stehen lassen, abseihen.

    10 kg Zucker und
    200 g Zitronensäure beifügen.

    Wenn sich alles aufgelöst hat, in Flaschen abfüllen. Fertig.

    Der Saft ist hervorragend, gärt nicht und hält sehr lange.
    Er wird nicht gekocht oder erhitzt, dadurch ist er sehr fruchtig.
     
    #16
  17. 22.03.09
    nessy1703
    Offline

    nessy1703 Nessy

    Hallo Christine,
    meinst du wirklich 10 kg Zucker?????
    Auf 10 l Wasser???
    Das ist ja heftigst, oder????
    Liebe Grüße
    Petra
     
    #17
  18. 13.05.09
    Edelmix
    Offline

    Edelmix Edelmix

    hallöchen
    da gerade holunderblütenzeit ist schups ich dieses rezept mal nach oben.

    ich werde es dieses jahr mal ausprobieren mit dem sekt.
    in hb gelee könnt ich mich ja reinlegen so lecker ist der.
    leider reagiere ich allerdisch auf die pollen aber egal.
    dann nies ich eben bis zu 10 mal nach dem genuss der leckerei.:rolleyes:

    lange wusste ich nicht gegen welche pollen ich allergisch bin,aber jetzt weiß ich es....soon pech.:-(
    mal sehen wo ich diese zutat herbekomme die ich brauche.
     
    #18
  19. 13.05.09
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Edelmix,

    danke für´s Hochschubsen =D!

    Habe heute früh überlegt, was ich mit unseren Holunderblüten anfangen kann - jetzt habe ich die Antwort!!

    Muss mich mit der "Ernte" dieses Jahr beeilen.

    In ein paar Wochen wird das Haus frisch gestrichen und dafür muss der Holunder gekürzt werden...
     
    #19
  20. 14.05.09
    Edelmix
    Offline

    Edelmix Edelmix

    da hast du recht.
    die blüten sind am besten nach ein paar tagen sonne kein regen kein
    wind.
    denn der geschmack steckt haupsächlich in dem pollenstaub ein wenig in den blüten. die stengel so viel wie möglich wegschneiden,denn die enthalten bitterstoffe.

    ich lass die dolden beim abschneiden direkt in meine schüssel fallen die ich zum aufgießen verwende,damit nix vom staub verloren geht.
    die noch schön gelb auf den blüten sind haben auch viel pollen.
    das hat man beim abschneiden schnell erkannt.
    viel erfolg
     
    #20
: blüten, sirup

Diese Seite empfehlen