Frage - Holunderblütensirup (von '09): kann ich Gelee davon herstellen?

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Wurzelfein, 13.06.10.

  1. 13.06.10
    Wurzelfein
    Offline

    Wurzelfein

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe noch ca. 3 L Holunderblütensirup aus dem vergangenen Jahr übrig. Den würde ich nun gern zu Gelee weiterverarbeiten, weiß aber kein anständiges Rezept, weil Sirup ja nun schon jede Menge Zucker enthält. :dontknow:
    Frage an Euch: Wer hat einen guten Tip, was Mischungsverhältnisse bezüglich gesüßter Säfte und Gelierzucker angeht und kann mir da weiterhelfen. Habe einen kläglichen Versuch hinter mir, der einfach fürchterlich quebbelig süß ausgefallen ist.
    Oder hat jemand Erfahrung, wie ich aus dem Hollerblütensaft (Sirup mit noch etwas Zitronensaft und Wasser gemischt (superlecker)) genau so einen Gelee machen kann?

    Ich freue mich auf Eure Tips.
    Liebe Grüße aus der "Ruhrmetropole"
    Petra
     
    #1
  2. 13.06.10
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallole Petra,

    warum trinkst du den Sirup nicht und machst jetzt aus den Blüten frisches Gelee?

    Der Sirup ist schon so süß weiß nicht, ob das ohne Zucker funktioniert.

    Ich würde den Sirup trinken, im Moment bei der Hitze mit kaltem Wasser einfach lecker!

    Ich hab auch noch vom letzten Jahr, der ist noch gut!
     
    #2
  3. 13.06.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Petra,
    oder du holst dir im Supermarkt "Gelfix" oder wie immer das heißt:rolleyes: - ist nur Geliermittel ohne Zucker. Aber trotzdem den Sirup mit irgendeinem ungesüßten Saft 1:1 mischen / bsp. Apfelsaft.... Sirup ist doch schon seeeeehhr süß;)

    Ich würde ihn wie Siggi trinken, mit Sekt=D=D=D
     
    #3
  4. 13.06.10
    hausmütterchen
    Offline

    hausmütterchen

    Hallo Petra,

    oder nicht alles mit Sekt trinken, sondern aus dem Sektgemisch das Gelee kochen.

    @ Jutta, 3 Liter Sirup mit Sekt gemischt trinken, dann ist Petra für den Rest des Jahres betrunken. Hätte da eine kleine Schutzempfehlung!! Wir helfen ihr beim Trinken :angel9:
     
    #4
  5. 13.06.10
    Mutschi22
    Offline

    Mutschi22

    Hallo Petra
    Du könntest ihn mit einer Flüssigkeit verdünnen und mit Gelatine anrühren. Habe es zwar noch nicht ausprobiert aber müsste doch funktionieren.
    Mutschi
     
    #5
  6. 13.06.10
    Milchreis
    Offline

    Milchreis

    Hallo Petra,
    du könntest auch Holunderblütenlikör daraus machen. Schmeckt oberlecker.
    Hab gestern meinen Sirup aus 2009 mit Wodka/weißer Rum gemischt. (Wodka und Rum waren noch in der Speisekammer) Mischungsverhältnis 1:1. Wieder in Flaschen abgefüllt und du hast ein paar schöne Geschenke.

    Mit dem Gelee bin ich mir auch nicht schlau genug.

    LG Ingrid aus NB
     
    #6
  7. 13.06.10
    Wurzelfein
    Offline

    Wurzelfein

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure raschen Antworten. Ans weitere austrinken denk ich ja auch, aber blöderweise hatte ich im vergangenen Jahr unbedingt den Sirup in Literflaschen! füllen müssen (?!). Daher die Idee: öffnen, trinken und den Rest weiterverarbeiten als Gelee und jetzt dann frischen herstellen, aber in kleinere Plopp-Flaschen füllen.
    Nun denn: werde in der Reihenfolge beginnen: mit Sekt verdünnt trinken:rolleyes:, währenddessen Sirup mit Gelfix verkochen (hab ich schon mal im Supermarkt stehen sehen). Anschließend etwas zubereiteten SuperleckerSaft mit Gelatine aufkochen und weiter Sekt ... :drinkers: . Dann die beiden Varianten einem Geschmackstest unterziehen (natürlich im nüchternen Zustand), am Besten aber meine Igittfraktion probieren lassen.
    @ Ingrid: Vodka und weißen Rum werde ich mir dann mal diese Woche besorgen. Ist der Likör dann trotzdem noch Haltbar, wenn ich etwas Zitronen- oder Limettensaft dazugeben würde?
    Ich glaube, wenn ich das dann alles mal probiert habe und neuer Sirup im Keller steht, sollte ich dann zu dem Kreis der erfahreneren Blütenkocher zählen. Oder zumindest um eine Erfahrung reicher sein;) .

    Liebe Grüße und eine schönen WM-Abend
    wünscht Petra
     
    #7
  8. 13.06.10
    Möckele
    Offline

    Möckele

    Hallo Petra,

    ich habe immer 0,7 l Flaschen und die können wir auch nicht aufeinmal austrinken. Ich stelle die angebrochene Flasche in den Kühlschrank und dort hält sie sich.

    Viel Spaß beim Ausprobieren

    Claudia :)
     
    #8
  9. 13.06.10
    thermofix
    Offline

    thermofix

    AgarAgar

    Hallo Wurzelfein,

    ich wollte neulich Tortengus mit Fruchtsaft und Agar Agar machen, habe aber vorher eine Probe mit Leitungswasser gemacht. Das ist sehr fest geworden, allerdings erst nach einiger Zeit. Ich hatte für den Versuch auf 100 g Wasser und eine Messerspitze AgarAgar aufgekocht. Beim Kochen ist es gar nicht geliert, aber nachher war es fast Gummi. Ich denke, mit etwas Experimentierfreude könnte das schon gelingen. Heute morgen habe ich selbst zum erstenmal Holunderblütensirug gemacht, ist spitze geworden. Dabei fällt mir ein, ich hatte nicht genug Flaschen und habe noch 200ml offen stehen. Damit werde ich jetzt experimentieren...aber ich denke den Sirup muss ich vorher nochmal verlängern, der ist ja sonst so süß! Habe noch Rharbarbersaft, na das wird ja spannend... Ich melde mich dann noch mal... Lieber Gruß Astrid
     
    #9
  10. 13.06.10
    Wurzelfein
    Offline

    Wurzelfein

    Hallo Thermofix,

    an Agar-Agar habe ich ja noch gar nicht gedacht :eek:! Werde ich die kommende Woche auch gleich mal ausprobieren. Außerdem habe ich von irgendeinem Kochprofi hier in der Community ein Rezept mit Hollerblüten und frischem Rhabarber gefunden. Statt der angegebenen Menge Zucker und Dolden werde ich es mal mit einer Menge von meinem Restsirup versuchen.
    (By the way, ich dachte ich bin die einzige die nicht vorm Fernseher hockt. Da es in der Nachbarschaft gerade kreischt - es schauen Teenies im Garten - hats wohl ein Tor gegeben, oder 2)

    Danke für Deinen Tip.

    Liebe Grüße
    Petra
     
    #10
  11. 14.06.10
    thermofix
    Offline

    thermofix

    Hallo Petra,

    wir scheinen echt das gleiche Timeing zu haben... wollte gerade anfangen
    meine Erfahrungen zu schreiben, da kam deine Antwort... ich habe beim Marmelade kochen 1 Tor nach dem Anderen "gehört", (mein Mann guckte), war echt witzig... so nun aber zu Wichtigerem. Also ich habe 100ml Sirup mit 150ml Rhabarbersaft und einem gestrichenem Teelöffel Agar Agar gemischt, aufgekocht und es ist (heute morgen) wunderbar fest gewesen,
    so wie Gelee hat sein soll. Die Farbe ist sehr zart, dass finde ich nicht so schön, aber der Geschmack ist frisch und nicht so süß. So mag ich es:)

    Mein anderer Versuch mit 100ml Sirup und 150ml Wasser und nur einer Messerspitze AgarAgar wurde nicht fest und ist noch extrem süß.

    Die Idee mit Früchten zu kochen und den Sirup als "Zucker" zu verwenden finde ich gut. Ich habe auch aus den Forum Holunderblüten und Apfelsaft zu Gelee gekocht. Das ist lecker!!!!! Auch eine Idee für den Verbrauch und wie schon gesagt, Agar Agar kann ich da nur empfehlen. Viel Spaß beim Testen... lieber Gruß Astrid
     
    #11

Diese Seite empfehlen