Holunderblütensirup

Dieses Thema im Forum "Kalt ohne Alkohol" wurde erstellt von Pippilotta, 06.05.03.

  1. 06.05.03
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo ihr Lieben,

    dies ist zwar kein Rezpt für James aber nachdem die Blüte des Holunders kurz bevor steht möchte ich Euch unser absolutes Lieblingsgetränk nicht vorenthalten.

    7-10 große Holunderdolden in 1 1/2 ltr. kaltes Wasser legen und 2 Tage lang stehen lassen (riecht dann etwas unangenehm- muß aber so sein!)

    Das Wasser abseihen und mit 2 kg Zucker aufkochen, zum Schluß 50 g Zitronensäure dazugeben (gibt's in der Apotheke). Den Sirup heiß in Flaschen abfüllen.

    Nach ein paar Wochen kann man den Sirup schon trinken, d.h. mit Mineralwasser oder Leitungswasser verdünnen, schmeckt im Winter auch mit warmem Wasser und evtl. ein paar Tropfen Gin. Schmeckt auch super im Prosecco oder Sekt(eine Bekannter von mir hat ein Feinschmeckerlokal und meinen Sirup mit Sekt als Holunderbowle mit viel Erfolg verkauft :wink: ) Es gibt ja auch Holunderlimo im Getränkemarkt zu kaufen, aber ich find dieses Rezept schmeckt viel besser und man weiß was drin ist und kann es sich je nach Geschmack mixen. Den Sirup kann man übrigens bei uns auch auf Bauernmärkten kaufen, da kostet ein halber Liter ca. 3,50€, dafür kann ich viel Sirup machen.

    Da ich meistens so ca 30-40 ltr. mache, weil wir alle den Sirup sehr gerne mögen nehm ich immer leere Punica Flaschen, da kann man nämlich die Träger stapeln (ist immer sehr lustig wenn ich in den Getränkemarkt gehe und Leergut hole - statt abzugeben).

    vielleicht hat ja jemand von euch Lust das Rezept auszuprobieren.

    Liebe Grüße

    Pippilotta
     
    #1
  2. 06.05.03
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Hi Pippilotta,

    da kann ich Dir nur Zustimmen. Letztes Jahr habe ich 18 Ltr. Holunderblütensirup gemacht und es hat grade mal so gereicht.

    ich setze ihn allerdings so an:

    12 - 14 Dolden
    5 ltr Wasser (warm)
    650 gr. Zucker (löst sich besser im warmen Wasser)
    2 Zitronen unbehandelt in Scheiben

    Zuckerwasser bereiten, über die gewaschen Dolden giessen, Zitronenscheiben dazulegen.

    5 - 6 Tage abgedeckt in der Wärme ziehen lassen (ich hatte ihn in der Küche unterm Tisch) und danach mit Kaffeefilterpapier filtrieren und in Flaschen füllen. Angeblich 2 - 3 Monate haltbar, aber mein Sirup vom letzten Jahr ist immer noch fein.

    auf gehts wieder zum Hollerzupfen. und besonders liebe Grüsse nach Mühldorf. (wann gibts eigentlich wieder Pferderennen?)

    Emilia :wink:
     
    #2
  3. 06.05.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    So einfach geht das? Ich kaufe ihn immer auf dem Bauernhof. Toll, Danke für das Rezept! Jetzt muss ich nur noch gucken, woher ich die Holunderdolden bekomme - habt Ihr die im Garten?
     
    #3
  4. 07.05.03
    isebinkelchen
    Offline

    isebinkelchen

    Hallihallo,

    mein Rezept geht noch anders : Man gibt 50 Blüten (ohne Stiel), 5 Liter Wasser, 5 Kg Zucker und 100 Gramm Zitronensäure in einen Steintopf (Platik geht auch) und lässt das Ganze 3 Tag und Nächte stehen. Jeden Tag 2 x umrühren damit der Zucker sich auflöst. Danach einfach auf ein Tuch sieben und in Flaschen füllen. Es ist also fast dasselbe nur dass hier nichts gekocht wird.

    Falls es jemanden interessiert habe ich ein ähnliches Rezept für Beerenobst :
    25 Gramm Weinsteinsäure in 1 1/2 Liter kochendes Wasser schütten. 1 Kg Beeren hinzugeben und gut rühren. 24 Stunden im Keller stellen. Dann auf ein Tuch schütten ( Nicht ausdrücken!!!!) 2 Kg Zucker hineinrühren bis der Saft ganz klar ist.

    Dieses Beerenobstrezept habe ich auch schon mit Holunderblüten gemacht und es war sehr lecker. Ich kaufe auch kein Sirup mehr, weil man es leicht selber machen kann.

    Liebe Grüsse,
    Isabelle :p
     
    #4
  5. 09.05.03
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo,

    das ist ja toll, daß es da noch andere Rezepte gibt, ich werd sie sicherlich ausprobieren , bei unserem Verbrauch....
    Mein Rezept stammt noch aus dem Fundus meiner verstobenen Mutter. Hab noch mehr solcher Rezepte von früher u. a. auch für Hausmachersenf.

    @Camilla

    Ich hol mir meinen Holunder immer aus dem Wald bei uns in der Nähe, weil da kaum Autos fahren.

    @ Emilia

    vielen Dank für deine Grüße, leider weiß ich nicht wann das nächste Pferderennen ist, weil mich das nicht so interessiert, werde aber in Zukunft wenn ich an der Rennbahn vorbeifahre immer Ausschau halten.

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe bist du aus dem Rosenheimer Raum. Ich komme nämlich im Rahmen meiner Außendiensttätigkeit öfters in diese Richtung.... 8-) 8-)

    Liebe Grüße

    Pippilotta :wink:
     
    #5
  6. 12.06.04
    Zuckerhut
    Offline

    Zuckerhut

    Lecker.

    Vor ein paar Tagen hab ich das Rezept von Pippilotta gefunden und bin gleich mal Dolden pflücken gegangen.
    Heute morgen konnte ich den Sirup kochen.
    Als Holunderfan sag ich nur lecker-schmecker :lol: :lol:
     
    #6
  7. 13.06.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallöchen!

    Ich geh jetzt gleich mal in den Garten zum Holunder pflücken.

    Muß nun Zitronensäure sein oder nicht? In dem Rezept von Emilia steht sie ja nicht dabei.
     
    #7
  8. 13.06.05
    wormel
    Offline

    wormel

    Hi Schwubbel,
    ich mach meinen Sirup mit Zitronensäure.dann ist die Haltbarkeit besser gewährleistet.

    Mein Rezept ist übrigens wieder ein bischen anders.Aber egal!!!!!Schmecken tun sie sicher ALLE :drinkers:
     
    #8
  9. 23.06.05
    Gina
    Offline

    Gina

    Hallo !

    Ich hab gestern den Sirup nach Pippilottas Rezept angesetzt -
    Ich bin schon total neugierig wie der Sirup wird :p :p !

    Ich werde berichten !

    Lg Gina
     
    #9
  10. 23.06.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Oje, oje, oje..... :cry:

    Ich hab den Sirup nach Emilias Rezept angesetzt, durch gesiebt, in Flaschen abgefüllt. Am nächsten Tag war ich der Meinung, ich müsse vielleicht doch alles einmal durchkochen.

    Und dann... Peng! Ist mir das Zeug nur so um die Ohren geflogen, weil es über Nacht gegärt hat wie wahnsinnig!!! Wisst Ihr, wie klebrig diese Brühe sein kann? :evil:

    Aber ich denke, ich bin schon selbst auf des Rätsels Lösung gekommen: Ich habe in einer geschlossenen Tupper-Schüssel angesetzt. Ich denke, das war der Fehler. Wahrscheinlich darf man diese Flüssigkeit nur mit einem Tuch zudecken, damit diese Gär-Gase (nennt man das so?) entweichen können.

    Wie macht Ihr das denn?
     
    #10
  11. 24.06.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Schwubbel,

    also ich mach den Sirup ja mit Erhitzen, da hab ich dann mit der Gärung kein Problem. wenn ich das Wasser mit den Blüten ansetzte geb ich das meistens (wegen der Menge) in einen Wassereimer und den deck ich eigentlich gar nicht ( :oops: ) zu.

    Ja, und ich weiß wie sehr das Zeugs klebt, mir ist mal im Keller eine Flasche runtergegfallen :-( , da artet die Putzerei in Streß aus, weil nach dem dritten Wischen immer noch irgendwo was pappt, du hast mein echtes Mitgefühl *indenArmnehmundtröst*

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #11
  12. 26.06.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Dankeschön, Annemarie!!!!! :oops:
     
    #12
  13. 30.08.05
    Gina
    Offline

    Gina

    Hallo !

    Hab gestern meinen Sirup probiert - spät aber doch.

    Super lecker :p :p :p und die Flaschen sind bombenfest zu -
    danke Pippilotta fürs Rezept.

    Lg Gina
     
    #13
  14. 16.06.06
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Holunderblütensirup

    Hallo an alle, die schon mal Holunderblütensirup gemacht haben!

    Habe gestern den Holunderblütensirup nach Pippilottas Rezept angesetzt.

    Eine kurze Frage: Kocht ihr den Sirup im TM? Falls ja, wie lange und wieviel Grad? Oder auf dem Herd (und dann nur kurz aufkochen)?

    Liebe Grüße von
    4-Pünktchen, die sich schon riesig auf den Sirup freut
     
    #14
  15. 16.06.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Holunderblütensirup

    Hallole,

    ich bin gerade am abfüllen von meinem Sirup!

    Ich erwärme meinen Sirup im TM31 bei 80°C und
    fülle ihn dann in heiße Sprudelflaschen.
    Wir hatten gestern von meinem ersten Sirup probiert, lecker.
    Allerdings muss er im Kühlschrank stehen, dann ist das bei diesem
    warmen Wetter das erfrischenste Getränk für mich!

    Demnächst stelle ich noch Zitronenmelissesirup her!
    Bin gespannt!

    Liebe Grüsse

    Siggi
     
    #15
  16. 16.06.06
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Holunderblütensirup

    Hi Siggi,

    das ging ja schnell mit der Antwort!!!

    Dann werde ich das mal probieren. Wie lange läßt Du den Sirup kochen?

    Liebe Grüße
    4-Pünktchen
     
    #16
  17. 16.06.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Holunderblütensirup

    Hallo 4-Pünktchen,

    ich lass den Sirup nicht aufkochen,
    sondern nur bei 80°C erwärmen, das siehst du ja beim TM 31,
    wenn`s die Temperatur erreicht hat und dann fülle ich gleich ab.

    Ich hoffe es ist verständlich geschrieben, ansonsten melde dich nochmal!

    Liebe Grüsse

    Siggi
     
    #17
  18. 16.06.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Holunderblütensirup

    @ Goldfisch
    Wie machst Du das denn mit dem Zitronenmelissesirup? Hab ich nämlich im Garten,zwar noch nicht so groß, aber ein Rezept würde mich interessieren.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #18
  19. 16.06.06
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    #19
  20. 16.06.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Holunderblütensirup

    Mensch, Annemarie, da hätte ich ja selber drauf kommen können.:rolleyes: Danke fürs Auf-die-Sprünge-helfen.;)

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #20
: sirup, blüten

Diese Seite empfehlen