Holzdecken in Raucherwohnung reinigen

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Kerstin S, 15.07.11.

  1. 15.07.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo,

    wir ziehen in 4 Wochen in ein Reihenhaus. In 2 Wochen können wir zum renovieren rein.

    Die Räume haben alle Holzdecken und unsere Vormieter sind gelinde gesagt Schw..., was die Hygiene angeht, außerdem starke Raucher - in fast allen Zimmern.

    Die Teppichböden werden alle rausgemacht und durch Laminat- bzw. Korkböden ersetzt. Tapeten kommen auch runter und neue drauf. Aber was mache ich mit den Holzdecken - genauer gesagt, wie krieg ich die sauber?

    Hab schon über google gesucht, aber da irgendwie alles und nichts gefunden. Austauschen der Holzpaneelen kommt aus zeitlichen und finanziellen Gründen nicht in Frage, also müssen wir schrubben. Was meint ihr - Neutralreiniger? Spülmittel? spezielle Fettlöser? irgendein Spezialreinigungsmittel? Mit zu viel Chemie will ich nicht ran, ich bin wenn wir einziehen in der 35./36. Schwangerschaftswoche und meine kleine Tochter soll auch nicht zu viel Chemie einatmen. Und bevor ich Schimpfe kriege - ich werde "in meinem Zustand" keine Decken mehr schrubben - ich kümmere mich nur um Anleitung und Putzmaterial und dann wird delegiert...

    Danke schon mal für eure Hilfe!
     
    #1
  2. 15.07.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Kerstin,
    sind die Holzpaneelen offenporig oder lackiert? Wir haben die Decken mit einem Orangenlöser und dem Dampfer erst einmal komplett gereinigt und dann weiß gestrichen. Allerdings wurde bei uns im Haus ja auch noch nie geraucht. Aber ich denke, du bekommst diesen Film mit Oranex oder einem ähnlichen Reiniger ganz gut weg. Wichtig ist eben erst mal, ob es sich um Echtholzdecken oder beschichtete Decken handelt.
     
    #2
  3. 15.07.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Kerstin,einen anderen Tipp habe ich auch nicht,aber ich bewundere Deinen Mut im letzten Drittel der Schwangerschaft plus kleiner Tochter, den Umzug zu stemmen;auch wenn Du einige Sachen delegieren kannst.
    Alles Gute
    Rena
     
    #3
  4. 15.07.11
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hallo,

    bei ganz hartnäckigen Verschmutzungen habe ich auch schon den Grundreiniger von Erdal/Emsal genommen.
    Eigentlich ist er zum Entfernen von alten Glanzschichten auf dem Boden gemüntzt, aber es gehen auch sonst alle schlimmen Verschmutzungen damit weg.
    Ich würde es mal einer Stelle vorsichtig probieren. Vergiss aber bitte nicht zu lüften, oder mit offenem Fenster zu arbeiten. Ich weiß nicht, wie das Mittel und eine Schwangerschaft sich verträgt. Geht etwas in die Nase, sozusagen.
    Vielleicht läßt du die Reinigung deinen Mann übernehmen?;)
    Achja, der alte Name des Putzmittels war "RAX", man muss schon ein bischen suchen, bis man es findet.
     
    #4
  5. 15.07.11
    Steffi_München
    Offline

    Steffi_München

    Hallo liebe Kerstin,
    Kunden von mir haben schon gute Erfahrungen mit grüner Faser und Kraftreiniger von JEMAKO gemacht. Unter anderem eine kleine Gaststätte, die vorher Raucherkneipe war.
    Vor dem Reiniger brauchst keine Angst haben, denn der darf sogar zum Geschirrspülen verwendet werden.
    "Härtere" Mittel wie den Grundreiniger empfehle ich erst, wenn sonst nix hilft.
    Bei Interesse kannst Du ja einfach eine Beraterin aus Deiner Nähe fragen, ob Du testen darfst.
    LG Steffi
     
    #5
  6. 15.07.11
    Fliege61
    Offline

    Fliege61

    Hallo Kerstin,
    diesen Staatsakt habe ich gerade hinter mir.Schwiegereltern sind in unsere Nachbarwohnung gezogen.Vorher hat 20 Jahre ein Raucherehepaar dort gewohnt.Mein Gott was haben wir geschrubbt :rolleyes:.
    Da im Schlafzimmer die Raufaser eigendlich noch recht gut war,haben wir diese nicht abgerissen,sondern nur gestrichen (2x)
    Jetzt wo Schwiegereltern schon ein paar Nächte drin geschlafen haben-und auch im Moment ja relativ hohe Luftfeuchtigkeit herrscht,haben sie festgestellt,das man den Rauch immer noch leicht riecht.Ich muß dazu sagen,sie sind absolute Nichtraucher.
    Kerstin,überleg es Dir,ob es nicht irgendwie möglich ist die Decken doch abzureissen.Der gestank sitzt überall drin!!!!!Und wenn ihr einmal in dem Haus wohnt und das Baby da ist,ärgert ihr Euch nachher schwarz.

    Nichts für ungut,ist nur ein gutgemeinter Rat.(und ich weiß wie teuer das Alles ist.

    Liebe grüße Marion :p
     
    #6
  7. 15.07.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    den Rat würde ich Dir auch geben.. runter mit dem Zeug .. den Geruch kriegt man nicht weg..
    ich würde mit dem Vermieter sprechen und vielleicht zahlt er das Material und Ihr das raufmachen...
    ihr ärgert Euch wenn Ihr drinne wohnt und es immer noch stinkt.. kalter Rauch iss mehr als eklig.

    gruss uschi
     
    #7
  8. 15.07.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo ihr,

    danke für eure Tipps.
    Mein Mann war heute noch mal in der Wohnung und hat festgestellt, dass das Material nur ein Holzimitat (Kunststoff) ist. Wir sind noch am Überlegen, ob wir zumindest im Wohnzimmer, wo am meisten geraucht wurde, die Paneelen weg machen und tapezieren. Wir müssen jetzt einfach kalkulieren, was machbar ist. Und ich gebe Marion recht, dass wir uns hinterher nicht schwarz ärgern wollen.
    Die Vermieter sind übrigens meine Schwiegereltern. Sie finanzieren aber schon neue, besser isolierte Fenster + Haustüre sowie das Austauschen der Böden, soweit das nicht durch die Kaution der Vormieter gedeckt ist (Nicht alle Teppichböden sind so verhunzt, dass es über Kaution machbar ist, aber fremde Teppichböden - igittigitt...). Das ist schon einiges.

    Ich selbst werde nichts mehr putzen oder renovieren. Wir haben Gott sei Dank gute Freunde und Familie, die bereit sind, mitzuhelfen. Ich kann zwar nicht oder nur wenig tatkräftig mithelfen, aber wir sind beide gut im organisieren und können auch gut delegieren, das ist schon mal viel wert. Ich werde mich mit Kisten packen begnügen - das ist schon genug. Und dafür plane ich mir genug Zeit ein. Auf vorzeitige Wehen habe ich keine Lust... Dank Urlaub konnte ich auch schon 3 Wochen früher in Mutterschutz gehen. Habe zwar nur 1/2 - 3/4 Tag pro Woche gearbeitet, aber das ist auch wertvolle Zeit und Kraft.

    Aber jetzt bleibt trotzdem die Frage, wie wir die Decken, die wir nicht austauschen gut putzen können. Wohnzimmer machen wir wahrscheinlich wirklich raus. In den anderen Zimmern ist es nicht sooo schlimm. Mittlerweile haben die jetzigen Mieter schon einen Großteil der Möbel weg, und mein Mann sagt, dass damit auch der meiste Mief schon weg ist. Wenn dann Böden und Wände frisch sind und auch die Fenster ausgetauscht sind dürfte es wieder frisch riechen.

    Rena, es stimmt, es gibt günstigere Termine für ´nen Umzug. Aber die äußeren Umstände haben dazu geführt, dass wir jetzt umziehen. Mittlerweile glaube ich sogar, dass es so stressfreier geht, als z.B. mit einem 2-3 Monate alten Baby.
     
    #8
  9. 16.07.11
    Karin1301
    Offline

    Karin1301 Muttifunktionstalent

    Liebe Kerstin,

    ich bin selbst starke Raucherin und hatte in meiner alten Wohnung weiße Deckenpaneele - ich habe sie mit Jemarkofasern und Reinigern prima sauber bekommen, mit dem Wischer überm Kopf habe ich dann regelmäßig geputzt (25 qm waren nicht ohne) und war hinterher immer begeistert, wenn ich die Häfte fertig hatte und den Unterschied gesehen habe. Hatte vorher einiges anderes versucht und bin so bei Jemarko gelandet.
    Das wäre halt meine Erfahrung mit Raucherdecken - viel Arbeit aber wirksam, kann es nur empfehlen.
     
    #9
  10. 16.07.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Kerstin,da weißt Du ja wie Deine Lunge aussehen muss:-(,nur das da die Reinigungsmöglichkeit eher begrenzt ist.Sorry, fiel mir gerade so ein!
    Rena
     
    #10
  11. 16.07.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    @ Rena- du meinst jetzt aber nicht meine Lunge?
    Die ist was Rauchen betrifft gänzlich unbelastet. Selbst passiv rauchen vermeide ich wenn irgend möglich. Aber das ist eigentlich ein anderes Thema.
     
    #11
  12. 16.07.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Kerstin,
    ich glaube Rena hat, da sie Karin zitiert hat, auch Karin gemeint. ;)
     
    #12
  13. 16.07.11
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Ja klar Entschuldigung Kerstin,natürlich wollte ich Karin damit ansprechen,denn die schrieb ja, dass sie starke Raucherin ist.
    Danke Susasan für die Aufklärung.
    LGRena
     
    #13
  14. 16.07.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Sorry Rena, ich wollte eigentlich ein ";)" einsetzen, hab's aber vergessen. Dadurch konntest du gar nicht erkennen, dass ich dich richtig verstanden habe...
     
    #14
  15. 17.07.11
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo Kerstin,
    ich würde mit an Eurer Stelle überlegen alle Decken rauszureißen. Auch wenn Ihr sie optisch sauber bekommt, der Geruch bleibt. Ich hätte lieber gar keine Vertäfelung an der Decke als eine die müffelt. Man Decken ja auch weiß streichen. Dampfreiniger fällt bei eine beschichteten Decke aus, das überlebt die Beschichtung nicht wenn man ein bischen zu fest schrubbt :rolleyes: (Meine Freundin war mir dankbar, sie fand die Decke häßlich ;), ihr Mann war weniger begeistert).
     
    #15
  16. 21.07.11
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Hallo Ute,

    grundsätzlich hast du bestimmt recht. Wir gehen jetzt erst mal rein in die geräumte Wohnung und entfernen Böden und Tapeten. Im Wohnzimmer kommt die Verkleidung runter, in den anderen Zimmern wird noch mal geschnuppert.
     
    #16

Diese Seite empfehlen