Anleitung - Hühnchen in Estragon Sahne-Soße

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Merlinchen, 29.09.14.

  1. 29.09.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    hier ein Rezept das dem „Coq au Vin“ ähnelt.
    Ich habe es im Multikocher zubereitet und die Soße im TM. Geht aber auch ohne TM.


    Hähnchen in Estragon-Sahnesoße ala Merlinchen

    Zutaten:
    5 Hähnchen-Unterschenkel
    1 Zwiebel, gewürfelt
    ca. 50 g Speckwürfel
    1 Glas Weißwein
    Hühnerbrühpulver
    1 Pkt. H-Sahne
    Wasser
    Kräuter (getr. Estragon u. etwas TK-Kräuter de Provence)
    1 Spritzer Zitronensaft
    Salz, Pfeffer
    1 TL Butaris

    Zubereitung:

    Im Multikocher:
    Von den Schenkel die Haut nach unten ziehen ohne sie zu verletzen und das Fleisch mehrmals mit einer Nadel einstechen damit der Wein besser in das Fleisch einziehen kann.
    Die Schenkel in einen Gefrierbeutel legen und mit dem Wein mindestens 6 Stunden marinieren.
    Dann die Schenkel entnehmen und den Sud auffangen.
    Die Haut wieder über das Fleisch ziehen.
    Die Schenkel mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit dem Speck und der Zwiebel in Butaris anbraten.
    Mit dem Weinsud ablöschen und soweit mit Wasser auffüllen, bis die Schenkel gut halb bedeckt sind und das Brühpulver hinzu geben.
    Für ca. für 30 Minuten schmoren, je nach Größe.
    Die Hähnchenschenkel heraus nehmen und warmstellen.

    Im TM:
    Die Brühe noch etwas reduzieren und mit Sahne und Kräutern veredeln.
    Evtl. noch etwas Wein zugeben.

    Tipp:
    In der Soße habe ich noch einige geblätterte Champignons erwärmt und dann mit Reis serviert.
    Also mir hat es super geschmeckt!
     
    #1
    ollybe gefällt das.
  2. 29.09.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Merlinchen,

    feines Rezept! Das gibt es bei uns mit Schweinefilet.
     
    #2
  3. 29.09.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich habe noch einen kleinen Nachtrag zum Rezept:

    Statt der Hähnchen-Unterkeulen (Drumsticks) bieten sich zwei große Keulen mit Rückenstück an.
    Der Sud betrug ca. 500 ml, den ich auf die Hälfte reduziert hatte. Der Sud war anschließend sehr kräftig, aber die Sahne schluckt ja viel an Geschmack. Und für den Reis sollte die Soße schon etwas kräftiger sein.
     
    #3
    ollybe gefällt das.

Diese Seite empfehlen