Hühnerbrühe im James - geht das?

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Clara12, 23.02.03.

  1. 23.02.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Als absoluter Fan von Hühnerbrühe kam mir der Gedanke, dass es doch auch möglich sein müsste, sie im Thermomix herzustellen, oder?

    Ich stelle mir vor, dass man Suppengrün und Hühnerteile in den Siebeinsatz gibt, ca. 1 Liter Wasser in den Behälter gibt und dann mit 100°C (oder Varoma? :-O ) kocht.

    Was meint Ihr? :p
     
    #1
  2. 23.02.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Camilla,

    ich bin zwar kein Hühnerbrühe-experte, habe aber zwei Anmerkungen:
    1. 1 Liter ist zu wenig, die Hühnerteile sollten schon im Wasser schwimmen, also mind. 1,5 Liter. Gemüse besser direkt ins Wasser.
    2. schäumt diese Brühe nicht sehr??? Muß man das zwischendurch mal abschöpfen - oder die Drehzahl erhöhen, damit es nicht überschäumt??

    Aber prinzipiell müßte es gehen, aber ist es eine Erleichterung? Die Suppe kocht doch sowieso einfach nur so vor sich hin :roll:

    Wie gesagt, nur laienhafte Anmerkungen :wink:
     
    #2
  3. 23.02.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Andrea,

    stimmt, an den Schaum habe ich gar nicht gedacht. :-(

    Und es stimmt auch, das Fleisch und Gemüse sollten IM Wasser liegen. Also werde ich die Brühe weiter wie gehabt machen. Danke für die Tipps. =D
     
    #3
  4. 23.02.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Na, da bin ich aber froh, dir helfen zu können. :lol:
     
    #4
  5. 26.09.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hühnersuppe

    Hallo,

    habe gestern herrliche Hühnersuppe (diättauglich) gemacht:

    1 Tl selbstgemachte Suppenpaste
    1 l Wasser
    1 Stange Porree in Ringen
    1 Wurzel in Scheiben
    100 g Sellerie in Stückchen
    2 Hähnchenbrustfilets


    60 min. auf 90 Grad, Stufe rühren.


    Sehr aromatisch und so gut wie fettfrei.
     
    #5
  6. 26.09.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Re: Hühnersuppe

    Hi,

    reicht denn 90° aus, damit das Hühnchen durch wird?

    Ich hab mich nämlich neulich auch an sowas versucht, und der blöde Truthahnhals (den man mir am Markt zu diesem Zweck empfohlen hatte :axe: ) wurde und wurde nicht durch :-(

    Grüße,
    Benedicta
     
    #6
  7. 26.09.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hi,

    klar reicht das aus. Der Crocky macht es ja auch nicht anders. Aber ein Hals ist ja ein muskulöses Etwas. Dem würde ich bei der Temperatur viiiele Stunden geben.

    Hänchenbrustfilet wird ja blitzschnell gar. Ich hätte vielleicht keine so lange Zeit einstellen müssen, wollte nur auf Nummer Sicher gehen.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #7
  8. 26.09.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Danke!!

    (Ich koch sonst meist vegetarisch - vor Fleisch hab ich ziemlichen Respekt, wegen Salmonellen etc. :oops: )

    Grüße,
    Benedicta
     
    #8
  9. 26.09.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hi,

    das mit den Salmonellen sehe ich genauso wie Du. Darum habe ich das Zeug auch so lange gegart. Gerade bei Hühnchen, zumal, wenn aus konventioneller Zucht (war es leider :oops: ) kann man nicht vorsichtig genug sein.

    Ach ja, und Schaum ist auch nicht entstanden. Ich mach' das demnächst wieder. Hinterher ein paar Glasnudeln und etwas Sojasauce dazu - soooo gut. Und quasi fettfrei.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #9
  10. 25.06.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Kochen auf welcher Stufe?


    Hallo Jutta,

    auf welcher Stufe wird die Suppe gekocht?

    Danke für Deine Hilfe.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #10
  11. 25.06.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Pascale,

    Das ist die mit dem Löffel ;)
     
    #11
  12. 25.06.10
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Kaffeehaferl,

    Danke für den Hinweis. Jetzt, wo Du mir den Tipp gegeben hast, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Manchmal bin ich echt ein wenig daneben.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #12

Diese Seite empfehlen