Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 04.11.06.

  1. 04.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben gerade gegessen und meine Familie fand, es sei so lecker, dass ich Euch unbedingt sagen soll, was ich gekocht habe.

    2 Hühnerbrüste oder Hähnchenbrüste
    4 kleinere Zwiebeln
    1 Dose Kokosmilch (Feinkost Ald*, regelmäßige Aktion)
    1 Glas Erdnußsoße pikant (dito)
    Teriyaki-Marinade (dito)
    2 Möhren
    1 Bund Frühlingszwiebeln
    1 rote Paprika
    1 Packung gekeimte Mungobohnen (frisch)
    1 TL Curry (ich habe die Bombay-Richtung genommen)

    Die Hühnerbrüste in Streifen schneiden und 6 Stunden in der Marinade ziehen lassen.

    Zwiebeln schälen und nach Geschmack Stufe 4-5 schreddern,
    etwas Öl dazu geben und 2 Min/Garaufsatz/Stufe 2 dünsten.
    Erdnußsoße aus dem Glas kratzen und mit der Kokosmilch in den Mixtopf geben. Alles zum Kochen bringen bei Stufe 2. Wenn die Soße kocht, den Rücklauf einstellen und die Temperatur auf 90° reduzieren.
    Die Hühnerbruststreifen abtropfen lassen und durch die Deckelöffnung langsam in die Flüssigkeit geben.
    Die Möhren schälen und mit dem Hobel dünn schneiden. In den Topf geben.
    Die Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden und auch in den Mixtopf geben.
    Nun noch die Paprika ganz dünn hobeln und dazu geben. Nach Wunsch abschmecken.

    Die Mungobohnen waschen und in eine große Schüssel geben. Den Inhalt des Mixtopfes darüber gießen und mit Reis servieren.

    Wir hatten Naturreis dazu.

    Den mache ich IMMER in der Mikrowelle:
    225 g Reis, 1 Pr. Salz, etwas Butter, 550 ml kochendes Wasser in einen Mikrowellentopf geben und 3 Min bei höchster Stufe kochen. Kurz umrühren und dann noch einmal 12 Min bei mittlerer Stufe ziehen lassen und dann noch 5 Min stehen lassen. Kurz umrühren und Ihr habt den perfekten Reis!!!

    Die Soße ist etwas flüssig. Wir mögen das so. Sonst kann man sie auch gut mit etwas Reismehl andicken. Der Geschmack ist auf jeden Fall genial!

    Viel Spaß beim Probieren. Ich hoffe, es schmeckt Euch so gut wie uns....
     
    #1
  2. 04.11.06
    Huetti
    Offline

    Huetti

    AW: Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

    Hallo boqueria,

    dein Rezept hört sich ja echt super lecker an!!! Ich mag so was ja total gerne. Ich habe mir alles notiert und werde es demnächst testen.
     
    #2
  3. 05.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

    Hallo Hütti,

    bin mal gespannt wie es Dir schmeckt. Wir werden heute abend die Reste essen. Ich werde noch ein paar frische Chamignons reinschneiden und noch etwas Reis kochen...Also habe ich heute fast kochfrei, dafür muß der Jaques aber gleich Teig kneten. Es gibt heute mittag die genialen Teigschiffchen!

    Melde Dich mal, wenn Du die Hühnerfbrust probiert hast!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #3
  4. 05.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

    Hallo,

    ich muss mich noch einmal melden.

    Wir haben heute auch noch TK-Erbsen dazu getan. Lecker, lecker kann ich nur sagen und so schnell gemacht....

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #4
  5. 29.11.06
    Rotkehlchen
    Offline

    Rotkehlchen

    AW: Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

    Hallo boqueria,
    habe dein o.g Rezept zwar noch nicht getestet, dafür aber deine Version Reis in der Mikro zu garen. Du hast vollkommen Recht, er wird unglaublich gut darin. Da wär ich im Leben nie drauf gekommen. Selbst in meinem Reiskocher (wir essen viel Reis) wird er lange nicht so gut wie in der Mikrowelle.Also vielen
    lieben Dank für diesen tollen Tipp.

    Ebenso liebe Grüße aus dem Rheinland, Claudia;)
     
    #5
  6. 01.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hühnerbrust auf meine Art (TM31)

    Hallo Claudia,

    das finde ich ja gut, dass Du es ausprobiert hast, den Reis in der Mikrowelle zu garen. Für mich gibt es auch keine andere Methode mehr.

    Wohnst Du weit hinter Köln? Wenn nicht, dann komm' doch mal im Januar zu unserem Treffen in Hilden!!!

    Liebe Grüße
     
    #6

Diese Seite empfehlen