Hühnerleber-Paté

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: herzhaft mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 20.11.04.

  1. 20.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Mo,

    jetzt habe ich in einem anderen Thread gelesen, daß Du auch noch die Gänseleber bekommst!

    Oh, wie lecker. Wenn wir früher Gänsebraten gemacht haben, haben wir aus den Lebern gern eine einfache Paté gemacht. Allerdings würde ich dazu nie Gänsestopfleber kaufen (so eine Tierquälerei!)

    Leber von Sehnen und Häuten befreien. Im Gänseschmalz (da isses wieder) rosa braten. Salzen, pfeffern. Mit Portwein oder Cognac ablöschen und /oder grüner Pfeffer (abtropfen lassen) dazu, pürieren. Mit geschlagener Sahne vorsichtig mischen. Kann auch wieder endlos variiert werden.
    Lecker darauf oder dazu ein Portweingelee. Kannst Du Nocken abstechen und als Vorspeise reichen.

    Hier habe ich noch etwas im Web gefunden, müßte genauso mit Gänseleber gehen:

    Hühnerleber-Paté:

    500 g Hühnerleber, 1 kleingehackte Zwiebel, 2 gepresste Knoblauchzehen, 150 g Butter mit 2 EL gehackten frischen (getrockneter geht auch) Thymian in eine abgedeckte Schüssel geben auf Höchststufe 5 Min. garen, umrühren, nochmal 5 Minuten. Paar Minuten nachgaren lassen. Mit dem Pürierstab oder im Mixer mit 1 EL Portwein und 1 EL Sahne pürieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Entweder in Portionsförmchen, Weckgläser oder Pastetenform füllen. Wenn man die Paté aufbewahren möchte: mit geschmolzener Butter begiessen. Kann selbstveständlich auch mit Portweingelee "zugedeckt" werden.

    So, jetzt höre ich auf - habe Hunger bekommen! :rolleyes:
     
    #1
  2. 20.11.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Susi, bin auf dem Weg ins Bett, wollte PC gerade ausstellen und dann das!! Mir wird schwindelig beim Lesen. Habe es ausgedruckt und werde es probieren. Das klingt so lecker, mein Magen knurrt. Vielen lieben Dank!!
    (Mein Hund wird sich ärgern - sonst hätte er evtl. die Leber bekommen. Gut, daß er nicht lesen kann.)
    Mo
     
    #2
  3. 20.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Mo,

    wie, Du gehst schon in's Bett??

    Hatte gar nicht Deine Fragen gesehen, sorry:

    1. Das Wetter ist zur Zeit nicht so dolle, um die 18 Grad. Wir wollen aber nicht mosern wahr schon sehr viel kälter. Dazu diese Fenster, brrr.

    2. Alkohol ist das doch nicht - nur Cognac bzw. Whiskey :drinkers:
    Würde ich einfach mal mit einer kleinen Menge ausprobieren. Hast ja nun wirklich genug Flomen da, oder? :rolleyes:
     
    #3
  4. 20.11.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Liebe Susi,
    freu Dich über 18 Grad (ich nehme an es ist "plus") - hier liegt Raureif überall und ich versuche gerade den Hund zu überreden, daß es draußen viel zu kalt ist zum Spazierengehen...

    Ich tus, ich kippe etwas Cognac in einen Teil des Schmalzes. Mal sehen, was dabei rauskommt. Schreibe ich auf.

    LG
    Mo
     
    #4
  5. 21.11.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Also, habe 2 Tel. Calvados reingetan, aber kann nicht sagen, daß man es irgendwie rausschmeckt. Ich hatte Äpfel und Zwiebeln im TM zerkleinert, aber die waren zu matschig geworden. Ich glaube nicht, daß das ein Rezept ist, was man unbedingt im Tm zubereiten muß - ich lasse gerade wieder Flomen auf dem Herd aus und werde gleich auch Zwiebeln und Apfel fein säuberlich würfeln. Manchmal (!) muß auch was von Hand gemacht werden. Einmal im Jahr.

    Jetzt muß ich nur noch so ein dunkles, schwarzes Vollkornbrot dazu backen, und schon ist es ein tolles Mitbringsel.

    Auf, in die Küche!

    Mo
     
    #5

Diese Seite empfehlen