Hühnersuppe als Allzweckwaffe gegen Erkältungskrankheiten

Dieses Thema im Forum "Rezepte Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Werdenfelserin, 28.02.12.

  1. 28.02.12
    Werdenfelserin
    Offline

    Werdenfelserin Werdenfelserin

    Liebe Mithexen,
    immer wenn sich bei uns Erkältungskrankheiten bemerkbar machen gibt´s diese Suppe - natürlich auch immer dann, wenn es uns danach gelüstet, oder Frikassee gewünscht wird.
    Zutaten:
    - 1 "kerndlgfuadads" (ein freilaufendes, ehemals glückliches Huhn vom Bauernhof) Hendl oder Suppenhuhn
    - Suppengemüse (1 Stk. Lauch, 2 gelbe Rüben, 1 Stk. Sellerie, 1 Petersilienwurzel, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel geviertelt, 1 Zwiebel halbiert)
    - 10 Pfefferkörner zerstossen
    - 1 halbierte Tomate
    und nach Belieben:
    - 2 Stängel Zitronengras
    - 1 Chilischote (längs aufgeschnitten. Vorsicht: sollte die Suppe nicht so scharf werden, bitte die Kerne entfernen - diese mit Hilfe von Küchenkrepp entfernen, da die Kerne brennen wie Feuer, wenn sie mit Haut in Berührung kommen!)
    - ausreichend Wasser
    - Salz zum Abschmecken.
    Und so wird´s gemacht:
    1. grossen Topf aufsetzen und leer erhitzen.
    2. die halbierte Zwiebel mit der Schnittstelle nach unten anbräunen lassen, damit die Suppe später Farbe annimmt.
    3. den Topf mit Wasser füllen, das Huhn (muss vom Wasser bedeckt sein) und das Suppengemüse einlegen, ebenso wie die halbierte Tomate.
    4. aufkochen lassen und den Schaum abschöfen (für den Schaum sorgt die Tomate, die die Feststoffe in der Suppe bindet und so dafür sorgt, dass die Suppe später schön klar wird)
    5. die Suppe mit dem ganzen Huhn leise ca. eine Stunde simmern (nicht kochen!!!) lassen.
    6. wenn das Hühnerfleisch gar ist, das Huhn aus dem Topf nehmen, das Fleisch "abfieseln" und beiseite stellen.
    7. Die Haut zurück in den Topf, das Gekröse (Knochen und Knorpel) zwischen zwei Küchenkrepptüchern etwas trocken reiben und im Blech auf dem Ofen bei ca. 200 Grad anrösten (Vorsicht: nicht verbrennen).
    8. Das Gekröse zurück in den Topf, die Chilischote und die Zitronenstängel dazu und das Ganze nochmals eine bis eineinhalb Stunden leicht simmern lassen.
    9. Die Suppe durch ein Haarsieb giessen, kühl stellen (wir mögen die Hühnersuppe nicht so fettig, daher) das Fett abnehmen, nach Belieben salzen - fertig.

    Die fertige Suppe kann man bestens als Grundlage für Frikassee nehmen, oder eben pur mit dem Fleisch, Reis/Nudeln und Gemüse geniessen!
    Wohl bekomm´s,
    Eure Werdenfelserin!
     
    #1
  2. 28.02.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Servus Werdenfelserin,
    bin gerade heimgekommen . Meine Tochter hat so lange arbeiten müssen.

    Schön, daß Du das Rezept eingestellt hast.
    Ich hab gleich das Foto dazu geliefert. Der Topf war so heiß, daß ich nicht mal den Rand abgewischt habe. Das ist aber nicht wichtig, denn es ist eine sehr!! leckere Suppe daraus geworden.
    Den Geruch, den ich als Kind in der Nase hatte, hat Gott sei Dank gefehlt. Das Fleisch war auch nicht zäh, sondern war wunderbar für das Hühnerfrikasse und den Hühnersalat geeignet.

    Herzlichen Dank nochmal für Dein Rezept!

    LG Zuckerpuppe
     
    #2
  3. 29.02.12
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Gott Werdenfelserin,

    ich habe heute einem an Grippe erkrankten Hühnersuppe empfohlen.
    Danke für Dein Rezept, Zitronengras und Chilischote kenn ich nicht
    in der Hühnersuppe, ist aber total logisch.
    Übrigens sagen wir zu Suppenhuhn "altes Fräulein" ;).
     
    #3
  4. 29.02.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen raz-faz-Topf,

    das alte Fräulein hat aber auch meist einen "Geruch" ;)gehabt.
    Ich hab ein schön fleischiges wirklich gutes Hähnchen genommen, nichts hat gerochen und ich habe sie gegessen. Meine Erste Hühnersuppe nach 55 Jahren.
    Das mit dem Ingwer und Zitronengras ist echt ein Geschmackserlebnis und zudem noch Wirkungsvoll! Chili hab ich leider nur ein wenig Pulver reingetan, den hatte ich leider vergessen einzukaufen.

    LG Zuckerpuppe
     
    #4
  5. 06.03.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Guten Morgen,

    aus aktuellem Anlass (Junior ist mit Husten und Halsschmerzen heute zuhause - und mich kratzt es auch schon) gibt es heute diese Suppe. Hoffentlich hilfts - schmecken tuts bestimmt !

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 07.03.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    HalliHallo,

    die Suppe ist ja super! 5 Sterne für das tolle Rezept.
    Ich habe sie sonst zwar recht ähnlich gemacht, aber das Anbräunen der Knochen kannte ich nicht - genau das hat aber den tollen intensiven Geschmack gegeben.

    LG
    Pebbels

    P.S: Und Junior ist heute auch schon wieder fast ganz gesund =D
     
    #6
  7. 07.03.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    eine tolle Hühnersuppe, die ich allerdings ohne Backofen und Herd in meinem Crocky und dem StarChef fabrizieren musste. Ich habe allerdings nur Hühnerbeine genommen und die im Crocky nach dieser Anleitung ziehen lassen. Dann wie von Werdenfelserin weiter beschrieben, im StarChef die Knochen und die Haus auf der Anbratstufe angeröstet und dann eben die Brühe aus dem Crocky in den StarChef umgefüllt. Einen Teil friere ich ein und einen Teil packe ich heute Mittag in mein Risotto - das Fleisch röste ich kurz an und esse es zum Risotto. Tolles Rezept!
     
    #7
  8. 03.04.12
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Tja,

    Junior kämpft schon wieder mit hartnäckigem Husten und wir machen auch schon langsam alle mit (den Pariboy haben wir auch schon aus dem Keller geholt und wird gleich eingesetzt!) - drum gibts heute mal wieder diese supergute Suppe ! Die würde auch sonst gut schmecken, aber bei Erkältungen denkt man eher dran.... :-O:-(

    LG
    Pebbels
     
    #8
  9. 05.10.12
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo,

    habe heute diese leckere Suppe gekocht..... Einen Teil werde ich einfrieren und der Rest wird als Eintopf mit Nudeln, Karotten, Hähnchenfleischstücke, Erbsen verspeist. Es hat zwar keiner eine Erkältung, aber eine kräftige Hühnersuppe hat noch keinem geschadet.
    Hatte ein schönes großes Hendl und vom restlichen Fleisch gibt es Frikassee - da freu ich mich schon drauf.
     
    #9
  10. 05.10.12
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Werdenfelserin,

    die Suppe ist wirklich der Hammer! Ich bin total begeistert! Da vergebe ich gerne 5 Sternlein für!!! ...und wenn sie nun auch noch meine Erkältung wegzaubert... um so besser ;).
     
    #10
  11. 05.10.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    gute Besserung.. Ingwer vom Ingwergrundstock kann ich auch nur
    empfehlen mit hineinzugeben.. und Chili darf auch nicht fehlen.. ich mach
    die Suppe immer so..

    gruss Uschi
     
    #11
  12. 06.10.12
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Uschi, dank Dir für den Tip! Ich habe Ingwer da.
     
    #12
  13. 06.10.12
    R0SE
    Offline

    R0SE

    Guten Morgen,

    meine Tochter hat sich gestern Nacht riesig über die Hühnerbrühe gefreut. Ich koche ja oft welche. Knoblauch mag ich nicht da drin, aber dafür kleingeschnittene Champignons, die auch einen guten Geschmack abgeben. Chili habe ich das erste Mal verwendet. Hat sehr gut gepasst. Mach ich künftig immer rein. Ingwer, wie Uschi, gebe ich nur dazu, wenn ich anschließend kein Frikassee daraus bereiten will.

    Ein einfaches Rezept, das nicht nur gesund, sondern auch glücklich macht :rolleyes:

    Lieber Gruß
    Gabi
     
    #13
  14. 06.10.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Servus Werdenfelserin!

    hab nie und nimmer gedacht, dass ich mich für Hühnersuppe sogar in den Nachbarort begebe, trotz gesundheitlich angeschlagen.
    Diese Suppe schmeckt mir tatsächlich immer noch! :p
    Hab wieder ein Hendl bekommen das fast 1100 gr gewogen hat. Schön fleischig. Werde heute noch zusätzlich etwas Hähnchenragout daraus machen. Den Ingwer in der Suppe finde ich so richtig gut - denke dass der den Bakterien ganz schön den garaus macht! :p

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende:flower:

    LG Zuckerpuppe
     
    #14
  15. 29.10.12
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo Werdenfelserin,

    deine Suppe habe ich letzte Woche schon zweimal gekocht. Die ist echt der Hammer.
    Mein Sohn schwört dass er dadurch seine Erkältung nochmal abwenden konnte. Aber den restlichen gesunden Familienmitgliedern hat es auch super geschmeckt. Die gibt es jetzt öfter.

    Vielen dank fürs Rezept und 5 Sterne aus Hessen.
     
    #15
  16. 27.11.12
    boomer01
    Offline

    boomer01 boomer01

    Hallo Werdenfelserin,

    meine beste Freundin ist richtig böse erkältet, mit Fieber, dickem Kopf und halt allem drum und dran. Ich besorge jetzt alle Zutaten und werde ihr dieses Süppchen kochen. Hoffenlich wird sie ihr guttun :)
     
    #16
  17. 28.11.12
    boomer01
    Offline

    boomer01 boomer01

    Hallo Werdenfelserin,

    gerade hat meine Freundin angerufen; sie hat seit 3 Tagen zum ersten Mal wieder richtig durchschlafen können und auch kein Fieber mehr. Insgesamt geht es ihr viel besser und die Suppe hat ihr darüber hinaus sehr gut geschmeckt. Ich habe auch Ingwer reingegeben, der ja nicht nur sehr gesund ist, sondern der Suppe noch den richtigen Pfiff gegeben hat. 5 "Gesundheitssternchen" gehen an Dich :)
     
    #17
  18. 29.11.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    .. Hallole,

    so ein Sueppchen gab es grad heute abend hier auch.. ich hab wohl Magendarm.. und dachte ich brauch das jetzt.

    gruss uschi
     
    #18
  19. 29.11.12
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    diese Suppe in leichter Abwandlung hat mir vor ca. 2 Jahren mein Arzt empfohlen: mit viel Knoblauch und einem daumengliedgroßen Stück Ingwer.
    (ohne Pfeffer, Tomate, Zitronengras, Chili). Davor mochten wir den Ingwer-Geschmack nicht. Die Suppe tat mir damals sooooo gut, und seitdem lieben wir Ingwer. Mein Freund besteht regelmäßig auf "seiner Suppe" und kocht sie sogar selbst(!). Bei seiner letzten Suppe waren 10 Knoblauchzehen drin... In einem anderen Topf kochen wir dann noch Suppennudeln.

    Bei unserer Zubereitung simmert das Huhn zuerste eine Stunde alleine vor sich hin. Erst dann kommt das Gemüse dazu.
    Wir lieben diese Suppe! Es gibt sie mittlerweile nicht mehr nur im Krankheitsfall.
    Das mit der halben Tomate, Pfefferkörner und der angerösteten Zwiebel werde ich auch bei nächsten Mal versuchen. Bestimmt eine gute Variante.
    Probiert mal den Ingwer statt Chili. Der hat lt. meinem Arzt zusammen mit dem Knoblauch eine antibiotische Wirkung.

    Viele Grüße
    Alexandra
     
    #19
  20. 18.09.13
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Werdenfelserin,

    es ist mal wieder soweit. Auf dem Herd schmurgelt Deine Hühnersuppe. Bei diesem Herbstwetter genau richtig! :)
     
    #20

Diese Seite empfehlen