Hühnersuppe bzw. Entensuppe mit Ingwer

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von gabriele-v, 17.01.09.

  1. 17.01.09
    gabriele-v
    Offline

    gabriele-v Hexenkesselmaus

    Hallo,

    habe letzte Woche mein Hühnersuppenrezept abgewandelt, da bei uns in der TK-Truhe eine schon etwas "ältere" Ente lag, die sich zum Braten nicht mehr eignete. Schmeckte einfach super, nicht so intensiv wie Hühnersuppe, sondern einfach lecker und feiner (der Eigengeschmack der Ente kommt beim Kochen nicht so durch, wie beim Braten).

    Enten/Hühnersuppe mit Ingwer

    1 Suppenhuhn oder Ente
    2 Zwiebeln
    3 mittlere Möhren
    2 Chilischoten rot getrocknet (je nach Schärfe)
    Salz
    Pfeffer
    3 Paprikaschoten (gelb, rot, grün)
    250 g Brokkoli
    1 Stück Ingwer (ca. 50 g) Menge je nach Geschmack

    Geflügel waschen, säubern.
    Die Zwiebeln schälen, halbieren.
    1 Möhre in gröbere Stücke schneiden.
    Geflügel, Zwiebeln, Möhre und eine Chilischote in den Crocky (6,5l) geben.
    So viel Wasser zugeben, dass alles bedeckt ist + 1-2 TL Salz.
    Das Ganze 1 Std. high und ca. 6-8 Std. auf low (kommt auf die Größe des Geflügels an) köcheln und dann abschalten.

    Am nächsten Tag das Geflügel zum Abtropfen in ein Sieb gegeben.
    In der Zwischenzeit das Gemüse aus der Suppe nehmen und diese dann durchfiltern (in ein großes Sieb 1 Blatt Küchenpapier legen und die Suppe durchlaufen lassen - zwischendurch erneuern), Brühe dann wieder zurück in den Crocky.
    So wird diese schön klar.

    In dieser Zeit die Möhren, Paprikaschoten und Brokkoli waschen und putzen.
    Brokkoli in kleine Röschen teilen.
    Möhren in Stifte und Paprikaschoten in Streifen schneiden.
    Ingwer schälen und sehr fein würfeln.
    Diese Zutaten in die Brühe geben und den Crocky auf low schalten.

    Jetzt das Geflügel von Haut und Knochen lösen, in mundgerechte Stücke schneiden und in die Brühe geben.

    Wenn das Gemüse gar ist (ich liebe es noch bissfest), die Suppe abschmecken und anrichten.

    Leider konnte ich kein Photo machen, so schnell war die Suppe weg.
    Durch das viele Gemüse und Fleisch ist keine weitere Einlage, wie Nudeln oder Reis notwendig.
     
    #1
  2. 16.11.11
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Gabriele,

    Dein Hühnersuppenrezept habe ich mir schon vor langer, langer Zeit ausgedruckt und heute gab es endlich diese leckere Suppe.
    Sie schmeckte uns einfach traumhaft, selbst meine beiden "Suppenkasper" haben die Suppe gerne gegessen.

    Danke für dieses tolle Rezept:love2:, diese Suppe kommt bestimmt noch öfter bei uns auf den Tisch.

    Und die 5 Sterne hat deine Suppe mehr als verdient.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #2
  3. 17.11.11
    gabriele-v
    Offline

    gabriele-v Hexenkesselmaus

    Hallo Elisa,

    vielen Dank für das Lob. Es freut mich, dass euch die Suppe so gut geschmeckt hat.
    Am Wochenende werden wir uns diese auch wieder gönnen. Bei diesem kalten Wetter tut sie so richtig gut.

    Liebe Grüße
    Gabriele
     
    #3

Diese Seite empfehlen