Hund???

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von ibag13, 14.05.07.

  1. 14.05.07
    ibag13
    Offline

    ibag13 Genieße jeden Tag :-))

    Hallo,;)
    wir sind schon seid längerem am überlegen uns einen Hund zuzulegen.Wir wissen nur noch nicht ob Welpe oder ob wir mal ins Tierheim fahren sollen.Hat jemand erfahrung mit Tierheim Hunden und wie findet man raus welche Rasse geeignet ist.
    Gruß Gabi=D
     
    #1
  2. 14.05.07
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Hund???

    Hallo Gabi:p ,
    ein Hund ist etwas ganz tolles. Wir haben unseren (6 1/2 jährige Labradorhündin) als Welpen geholt. Unser 1. Kind war damals 2 Jahre. Ich hatte angst, einen Hund aus dem Tierheim zu holen. Man weiß ja nie was die durchgemacht haben. Da fand ich es zu gefährlich mit einem Kleinkind:confused: . Aber wenn die Kinder schon älter sind und man einen nicht zu großen Hund nimmt, kann einer aus dem Tierheim auch geeignet sein (ist ja auch schön einen Hund dort rauszuholen). Mit unserem Welpen bin ich ca. 9 Monate in die Hundeschule gegangen. Das hat mir (damals keine Erfahrung mit eigenem Hund) und Kira auch gutgetan. Sie versteht sich mit echt jedem Hund. Das Sozialverhalten hat sie dort gelernt.
    Also, ein Labrador ist z.B. ein echter superlieber Familienhund. Bei anderen Rassen kenne ich micht nicht so genau aus:confused: . Aber bestimmt noch andere hier.
     
    #2
  3. 14.05.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Hund???

    Hallo Gabi!
    Ich kann mir nur anschließen: Wir haben auch einen Labrador, ein absoluter Familienhund. Wenn Du also Kinder hast, würde ich Dir einen solchen empfehlen.
    Bei kleinen Kindern im Haus wäre ich mit einem Tierheim-Hund auch vorsichtig. Ich tendiere auch eher zu einem Welpen.
    Ich glaube aber auch, daß man das so pauschal nicht sagen kann. Die Mitarbeiter im Tierheim kennen die Tiere ja und können Dir hier bestimmt Tips geben und evtl. zu dem einen oder anderen Hund raten bzw. abraten.

    Viel Erfolg und viel Spaß mit dem zukünftigen Familienzuwachs!

    Schönen Tag
    Uschi
     
    #3
  4. 14.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hund???

    Moin Gabi!

    Ha, ich sitze hier und grinse =D.

    Unsere süße kleine Liska liegt draussen in der Sonne und läßt es sich gut gehen!

    Gleich werde ich duschen und mit ihr im Garten "üben": nicht nach den Kaninchen schielen, nicht am Hühnergehege buddeln, Sitz, Hinlegen, Herkommen.... und natürlich wild mit ihr Spielen und rumbalgen.

    http://www.wunderkessel.de/forum/ve...ltes-hundemaedchen.html?highlight=unser woch*

    Hier ist sie zu bewundern =D.

    Tibet-Terrier (Liskas Vater ist einer) sind ausgesprochen freundliche Hunde, gut für Familien geeignet. Tibet-Terrier - Wikipedia

    Zu Tierheimen kann ich nichts sagen, da wir Liska von einer Freundin haben.

    Mein Tagesablauf hat sich drastisch verändert, da Liska mein Hund ist, bin ich für alles zuständig. Morgens um 5:30 das erste mal nach draussen, abends um 22:00 das letzte mal. Sie ist die helle Freude für mich und ich kann mir gar nicht vorstellen, jemals wieder ohne sie zu sein. Und das nach knapp 2 Wochen... ja, ich bin völlig verliebt.

    Ab nächster Woche geht es in die Hundeschule, auch da habe ich ein bißchen suchen müssen und habe eine gefunden, die sich am Hund in der Familie orientiert und mit der gesamten Familie arbeitet.

    Da es unser erster Hund ist, können wir so etwas sehr gut gebrauchen.

    Ich füttere sie überwiegend mit frischem Futter und hole mir viele Informationen aus diesem Forum: Gesunde Hunde Forum - powered by vBulletin

    So, nun muß ich unter die Dusche und dann in den Garten mit der Süssen.
     
    #4
  5. 14.05.07
    Jule
    Offline

    Jule

    AW: Hund???

    Hallo Gabi,

    zuerst solltet ihr mal überlegen was ihr für Vorstellungen von einem Hund habt, welche Größe er haben sollte und was ihr zusammen machen wollt.
    Macht ihr lange Spaziergänge oder Fahrradtouren (Dann sollte der Hund denke ich mindestens mittelgroß sein oder ein ganz kleiner müsste im Fahrradkorb mit) ? Soll der Hund überall mit hin auch im Bus oder in Restaurants ( ist mit ganz großen Hunden zumindest schwieriger) ? Habt ihr Lust euren Hund täglich ausgiebig zu bürsten (langhaar) oder wollt ihr lieber einen pflegeleichteren kurzhaarigen. Würdet ihr mit einem Hund klar kommen der einen starken Jagdtrieb hat ? ....
    Ihr solltet vielleicht erst einmal in einem Buch stöbern in dem die einzelnen Rassen beschrieben sind.
    Dann würde ich mich sicher erst einmal im Tierheim umschauen.
    Vielleicht ist ja ein Hund dort in den ihr euch verliebt und der euch von den
    Pflegern dort auch empfohlen wird. Ich habe bis jetzt alle meine Hunde aus dem Tierheim und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht und es gibt meist auch junge Hunde im Tierheim. Falls dort ein Hund sitzt der euch gefällt könnt ihr ja dort erst einmal auf dem Gelände mit dem Hund spazieren gehen und schauen wie das so ist. Vielleicht ist es auch möglich dies einige Tage hintereinander zu tun.
    Falls ihr dort kein neues Familienmitglied findet bleibt ja immer noch der Hund vom Züchter.
    Aber auch hier bitte sorgfältig schauen, leider gibt es unter den Züchtern viele schwarze Schafe. Die Hunde sollten nach Möglichkeit Familienanschluss haben um vernünftig geprägt zu werden.

    Ich wünsch euch auf alle Fälle viel Glück bei euren Wahl.

    Liebe Grüße,
    Jule
     
    #5
  6. 14.05.07
    multimom
    Offline

    multimom

    AW: Hund???

    Hallo Gabi,

    ich schließe mich der Meinung von Jule an,
    sorgfältig überlegen und beraten lassen evtl.auch bei einem Tierarzt schauen, die beraten auch und haben oft nützliche Adressen von vernüftig gehaltenen Tieren, eine Welpenerziehung ist nicht einfach, traut ihr euch das zu, habt ihr schon Hundeerfahrung, evtl.Hundeschule aufsuchen, die Frage ob familienfreundlich, Jagdhund usw.gut überlegen, ich habe mehr als 30 Jahre Hunde um mich und finde es immer wieder schrecklich beim Gassigehen zu sehen, wenn Besitzer sich einen großen Hund zulegen (weil die Rasse gerade "in" ist) und dann mit ihm nicht klarkommen und überfordert sind und oft auch die Hunde aus diesem Grunde wieder abgeben müssen:-(
    wie steht es mit Urlaubsplanung: wohin mit dem Hund oder kann er mit, Länderbestimmungen beachten
    bei Züchterhunden: leben die Hunde dort im Haushalt mit oder nur im Zwinger? Erbvorbelastungen beachten

    wie wird die enstehende Arbeit innerhalb der Familie aufgeteilt bei Wind und Wetter, wer übernimmt die Stubenreinerziehung...

    das sind alles Fragen, die ein Hund aufwirft
    also sollte man sich das schon sorgfältig überlegen

    Hunde (und auch Katzen) sind was Wunderbares=D

    lieben Gruß
    multimom
     
    #6
  7. 14.05.07
    Evelyn
    Offline

    Evelyn

    AW: Hund???

    Liebe Gabi,
    auch wir haben unsere Hündin als Welpe von einem Züchter geholt. Da ich damals schwanger war wollten wir auf jeden Fall einen familientauglichen Hund, und da mein Mann den Hund jagdlich nutzt haben wir für uns die Optimale Rasse, eine Tiroler Bracke, gefunden.
    Ich finde die Prägephase bei Hunden sehr wichtig, und wir finden es am Besten wenn man diese selber übernehmen kann, bzw. der Züchter schon gute Vorarbeit geleistet hat.
    Letzes Jahr haben wir auch selbst gezüchtet, mir ist das Herz gebrochen, als wir die Welpen verkauft haben. Aber sie sind alle in gute HÄnde gekommen und haben bereits super Prüfungen abgelegt.

    Du kannst mal auf den Seiten vom vdh gucken, da stehen auch viele Tipps usw. drin. Es gibt auch eine Seite welcher-hund.de, da kann man auch gucken was zu einem passt.
    Ich wünsch Euch viel Spaß und Erfolg beim raussuchen,
     
    #7
  8. 14.05.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Hund???

    Hallo Gabi,
    ich kann mich der Meinung von Jule nur anschließen. Bei so vielen Hunderassen sollte man erst einmal ehrlich seine eigenen Vorstlelungen und Wünsche hinterfragen und danach mal mit den Charaktereigenschaften und Bedürfnissen der einzelnen Hunde vergleichen. Auf diesem Wege findet ihr garantiert einen für Euch passenden Hund.

    Für mich z.B. wäre ein Hund mit ausgeprägtem Jagdtrieb überhaupt nichts, auch Hunde die Renntiere (Windhund), sind auch nicht. Der Huskie ist ein robustes Arbeitstier und als "normaler" Familienhund nicht geeignet.
    Das sind nur einige Beispiele die sich ellenlang fortsetzen ließen.

    Wenn mehr Züchter ein Gewissen hätten, dann gäbe es auch nicht so viele arme Hunde im Tierheim, die unter anderem auch dort landen weil man sich einen für seine Bedürfnisse falschen Hund ausgesucht hat.

    Ich habe 2 Bearded Collie Hündinnen und die machen schon alleine durch ihr langes Fell viel Schmutz und Arbeit. Für mich kein Problem, muss ich halt jeden Tag saugen und putzen.
     
    #8
  9. 14.05.07
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Hund???

    Hallo!

    Vor der Entscheidung Hund ja oder nein stehen wir auch gerade. Eigentlich haben wir auch schon den optimalen Hund für uns gefunden, aber es gibt einfach so viel zu bedenken. Aber mir tut jede Minute weh, in der die Kleine nicht hier ist. Wir hatten zu Hause nie einen Hund, für mich war aber immer klar, dass ich mal einen haben werde. Wenn ich sehe, wie Max mit der Kleinen umgeht (wir hatten sie neulich mal für ein paar Stunden hier), denke ich auch, dass es die richtige Entscheidung wäre, sie zu nehmen. Aber ich frage mich immer noch, was ich mache, wenn ich mal für ein paar Stunden weg muss - zum Arzt, oder einkaufen...


    Das ist sie, etwas müde vom Spielen, unter dem Triptrap von Max

    [​IMG]


    Ich melde mich wieder, wenn wir uns entschieden haben!

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #9
  10. 14.05.07
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Hund???

    Hallo Gabi!

    nein, der Hund ist nicht aus dem Tierheim. Die Hündin des Besitzers traf zur richtigen Zeit aus Versehen auf einen Rüden... So vereinen sich in der Kleinen nun ein Labrador und ein Bearded Collie. Falls sie dir gefällt - sie hat noch Geschwister, die ein nettes Zuhause suchen! :)

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #10
  11. 14.05.07
    ibag13
    Offline

    ibag13 Genieße jeden Tag :-))

    AW: Hund???

    Hallo Birgit,
    zur Zeit sind wir noch am überlegen welche Rasse für uns in Frage kommt. Er /Sie sollte mittelgroß werden, mein Mann und ich gehen gerne joggen und der Hund müßte da mithalten können. Dann haben wir zwei Kinder die Fußball spielen also müßte der Hund 2 mal die Woche auf dem Fußballplatz verbringen. Der Hund sollte auch Familientauglich sein da wir wenn Familientreffen ist eine ganze Menge Leute zusammen kommen. In unserem Freundeskreis gibt es auch Hunde Labrador Mix und Münsrerländer Mix.Obwohl der Münsterländer ein ganz toller Hund ist ist er mir zu wibbelig. Hast du vieleicht Bilder vom Mutter /Vater? Und wo kann man evtl. sich die Hunde angucken und wie alt sind die.
    Liebe Grüße Gabi
     
    #11
  12. 14.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hund???

    Hey Birgit,

    der sieht ja lieb aus!

    Liska bleibt im Auto in der Autobox sitzen. Nun wird sie aber nicht so groß werden wie "Eurer". Sie fährt auch gerne Auto und hat auch mal 2 Stunden im Auto auf uns gewartet.

    Ansonsten kann sie bei meiner Nachbarin, meiner Freundin und jetzt im Sommer (wir fliegen dieses Jahr) bei meiner Cousine bleiben. Das war vorher alles geklärt und das war mich auch sehr wichtig.

    Grundsätzlich ist sie so viel wie möglich bei mir und kommt immer mit. Nur im Sommer kann sie natürlich nicht im geschlossenen Auto bleiben, daß ist zu heiß für das arme Tier. Für den Winter hat sie ja ein dickes Fell aus Tibet mitgebracht =D.
     
    #12
  13. 14.05.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Hund???

    Hallo Gabi =D
    Wir haben unseren Hund aus dem Tierheim. Sie heißt Minou und ist eine Mischung zwischen Schäfer und Spitz und wurde im Passauer Bahnhof ausgesetzt und war dann ca. 3 Monate im Tierheim. Wir sind erst einmal mit ihr spazieren gegangen, und haben dann zu Hause überlegt, ob sie auch zu uns paßt. Dann haben wir sie am Wochenende nur zu Besuch gehabt, und als ich sie wieder zurückbringen wollte, ist sie im Tierheim nicht mehr vom Auto raus. Da war mir dann klar, den Hund muß ich haben und habs sie dann gleich mit nach Hause genommen=D Und sie dankt es mir noch heute. Unser Sohn spielt mit ihr im Garten Fußball und bei unseren Familienfeiern sind immer ca. 25 Leute und damit hat sie überhaupt kein Problem. Ich würde jederzeit wieder einem Tierheimhund helfen.

    Liebe Grüße
    Dani =D
     
    #13
  14. 14.05.07
    Florida1992
    Offline

    Florida1992

    AW: Hund???

    Hallo Gabi,

    wir haben unsere Tina, einen Dackel-Yorki-Mix (siehe mein Benutzerbild) vor fast 4 Jahren aus dem Tierheim geholt - und sie ist einfach ein Traumhund! Lieb, freundlich, kinderlieb - es könnte nicht besser sein!

    Sie war damals ungefähr ein Jahr alt - und es war wirklich die beste Entscheidung überhaupt, dass wir sie zu uns geholt haben!

    Ich denke mal, dass Du das schon merkst, ob ein Hund gravierende Macken hat. Unsere Tina hab ich ja auf der Internetseite des Freilassinger Tierheims entdeckt und mich sofort in sie verliebt. Als wir ankamen, ist sie uns gleich entgegen gerannt gekommen, hat mit unseren Kindern gespielt so, als ob sie sich schon ewig kennen würden.

    Verlass Dich auf die Leute im Tierheim - die kennen ja ihre Tiere doch recht gut und ich denke, die sind schon ehrlich mit Dir. Haben ja auch nichts davon, wenn Du einen Hund mitnimmst und dann wieder zurück bringst. Und vor allem vertraue auch auf Dein Gefühl - es wird Dich nicht trügen!

    Ich wünsche Dir heute schon viel Freude an Eurem vierbeinigen Freund, der sicher eine Berreicherung sein wird!

    Liebe Grüße... Florida1992 & Tina :)
     
    #14
  15. 14.05.07
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    AW: Hund???

    wenn es Euer erster Hund ist, würde ich Euch eher von einem Tierheimhund abraten. Falls Ihr Erfahrung habt, meinetwegen. ABer bei solchen Hunden weiß man nie, was sie evtl. schon durchgemacht haben und die Tierheim-Mitarbeiter kennen manchmal die Hunde auch nicht so genau. Vor allem, wenn sie erst kurz da sind. Und ob man da auch immer alles erzählt, was man so weiß... da bin ich skeptisch und wenn ich kl. Kinder im Haus habe, wäre ich da vorsichtig.

    Unser Labrador ist vom Züchter und wir haben das bis heute nicht bereut. Er ist superlieb, versteht sich mit jedem Hund und liebt Kinder....
     
    #15
  16. 15.05.07
    Jule
    Offline

    Jule

    AW: Hund???

    Hallo Susanne,

    dazu kann ich nur sagen, auch die Welpenerziehung ist nicht so ohne. Die meisten Problemhunde im Tierheim sitzen dort weil die ersten Besitzer nicht in der Lage waren einen Welpen zu erziehen. Es mag alles gut gehen wenn man einen Welpen erwischt der sich problemlos unterordnet und keine Ambitionen hat Alphatier zu werden, aber wehe wenn und man hat keine Erfahrung.
    Ich spreche da aus Erfahrung. Unser erster Hund den zu meiner Kinderzeit meine Eltern gekauft haben war ein Rassehund vom Züchter. Diese Cockerdame war leider so ein Alphatier und wir hatten keine Erfahrung,sie hat uns alle so im Griff gehabt, dass mein Bruder und ich sowie einige Nachbarskinder einige Male mit Bisswunden ins Krankenhaus bzw. zum Arzt mussten. Danach hatten wir dann nur noch Hunde aus dem Tierheim und mit denen haben wir nur gute Erfahrung gemacht. Allerdings habe ich mich nach diesem ersten Hund auch schlau gemacht was die Hundeerziehung angeht und habe ehrenamtlich bei uns im Tierheim geholfen.
    Später habe ich dann 8 Jahre lang als Tierpflegerin beim Hamburger Tierschutzverein als Tierpflegerin gearbeitet. Ich sprech somit aus eigener Erfahrung wenn ich sage, die Tierpfleger werden sicherlich keine bekannten Macken des Hundes verschweigen. Sie würden dem Tier keinen Gefallen damit tun, wenn die neuen Besitzer ihn wieder zurück bringen. Das Wohl der Tiere liegt denke ich jedem Tierpfleger am Herzen, sonst würde er diesen schweren und relativ schlecht bezahlten Beruf nicht ausüben.
    Liebe Grüße,
    Jule
     
    #16
  17. 15.05.07
    robbi
    Offline

    robbi

    AW: Hund???

    Hallo Gabi,
    unser Robbi ist von Lanzarote, wir haben ihn hier her : www.koerbchen-gesucht.de . Er ist unser erster Hund, wir waren mit allem sehr zufrieden, nach einem halben Jahr hatte er sich eingewöhnt. Wir wollen ihn nicht mehr missen. Mit unserem Sohn (10) klappt es auch gut, nachdem ich zuerst mit ihm Hundeschule gemacht habe, macht er es jetzt und Hundesport.
    Viele Grüße
    Martina
     
    #17
  18. 15.05.07
    Matty
    Offline

    Matty

    AW: Hund???

    Hallo Gaby,

    meinen Vorschreibern habe ich nicht viel zuzugeben, aaaaabbbbber.....

    Nicht immer ist ein Welpe das Glück dieser Erde.

    Ich hatte einen Schäferhund als Welpen über 13 Jahre. Mit diesem Hund habe ich sehr viel geamacht (Hundeschule,Sport etc). Allerdings muß ich sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt keine Familie hatte, und mich nur um diese Tier kümmern konnte bis er 4 Jahre war. Dann war die Erziehung fertig und er hat sich super und ohne Probleme mit der neuen Familiensituation abgefunden.

    Aufgrund meiner Selbständigkeit ( ich verkaufe Hundefutter im Heimlieferservice)+ 2Kinder und Mann, hatte ich einfach nicht mehr die Zeit mich dieser Aufgabe zu widmen.Über das Internet bin ich an


    gekommen, und habe mit dieser Frau lange telefoniert. Da ich genau wußte was ich wollte und was ich leisten kann hat sie mir den für unsere Familie passenden Hund empfohlen. (siehe Bild)

    Zuerst war es für mich natürlich echt schwierig mit einem 7 Kg Hund umzugehen, aber dieser kleine Hund ist mehr Hund als mancher Große.

    Ich will damit sagen, wenn Du eine vernünftige Vermittlung hast, die Dich gut berät, dann kannst Du auch mit einem "Gebrauchten" nichts verkehrt machen.

    Überleg Dir was Du willst, denn ein Labrador ist ein klasse Hund, aber Du mußt auf jeden Fall die Rasse Eigenschaften kennen, wie übrigends bei jedem anderen Hund auch.

    Wenn Du weitere Fragen hast schick, schick eine PN.

    Gruß Matty
     
    #18
  19. 15.05.07
    Matty
    Offline

    Matty

    AW: Hund???

    Hi Robbi,

    Du warst schneller.

    Gabi* Robbi hab ich auch empfohlen, da sie auch keine Hundeerfahrung hatten. Wie Du siehst..... hat auch geklappte.

    Matty;)
     
    #19
  20. 15.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hund???

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben uns erst überlegt, welche Größe der Hund haben sollte und dann haben wir die Tierheime in der Umgebung besucht. Im Tierheim Köln-Zollstock haben wir unseren Hund gefunden! Es war Liebe auf den ersten Blick. Julia lebt jetzt seit 7 Jahren bei uns. Wir hatten übrigens zu dem Zeitpunkt, als sie zu uns kam, nicht nur ein Kind, sondern auch 2 alte Katzen (jetzt haben wir 3:rolleyes: )!

    Wir würden immer wieder und nur einen Hund aus dem Tierheim nehmen. Die Pfleger in "unserem" Tierheim konnte zu jedem Hund sagen, ob er sozial verträglich war, oder nicht!!!

    Und hier kommt ein Foto:

    [​IMG]

    Es war übrigens bekannt, dass die Mutter ein Schäferhund-Mix war....Und das sieht man wirklich nicht.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #20

Diese Seite empfehlen