Hunde und Katzen werden einfach entsorgt, damit sie bei der EM nicht stören

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von casiotanzen, 24.10.11.

  1. 24.10.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    #1
  2. 24.10.11
    Susasan
    Online

    Susasan *

    Hallo Claudia,
    das ist nicht nur in der Ukraine mit Hinblick auf die EM 2012 so - in vielen Ländern wird dieser abscheuliche Weg beschritten. Solche Dinge kann man nur über Schmerzen beim Geldbeutel in den Griff bekommen. Wenn nur jeder 2. der Karten kauft, dies nicht machen würde, dann kämen die Damen und Herren da vielleicht mal ins Grübeln....
    Es gab da mal einen schlauen Menschen, der hat den Satz geprägt: " Schau dir an wie man mit den Tieren umgeht, das zeigt dir das Bild der Gesellschaft..."
     
    #2
  3. 24.10.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    leider hast Du recht. Auch bei uns wird mit Tierne unmöglich umgegangen. Ich verstehe nur nicht wie man sowas machen kann. Es wäre interessant, wieviele Personen kein Ticket kaufen würden, wenn sie vorher solch ein Video angesehen hätten.

    Wenn ich im TV einen Bericht sehe, dass Nashörner in Zoos in Deutschland bewacht werden müssen, weil ein paar Idioten hergehen und den armen Tieren das Horn abschneiden,weil man in Asien dieses pulverisiert und als Potenzmittel und als Mittel gegen Erkältung nutzt, dann frag ich mich....

    Die Tiere bluten unendlich und die meisten sterben daran. Ein Kilogramm dieses Nashornpulvers ist teurer als ein Kilo Gold.
     
    #3
  4. 24.10.11
    Mondenkind
    Offline

    Mondenkind Chaosmanagerin

    Hallo Claudia,

    ich glaube, die würden genau soviele Tickets verkaufen, weils den meisten einfach wurscht is was mit den Tieren passiert. Schlimm ist das!!! Ich mags mir gar nicht vorstellen. Die armen Tiere haben niemanden etwas getan und vermehren tun sie sich auch nur, weil sich der Mensch nicht darum kümmert.
     
    #4
  5. 24.10.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Oh mein Gott... bei uns hat man das vor 4 JAhren auch gemacht, aber net am lebendigem Leib verbrannt, sondern überall Gift ausgelegt- wobei das vielleicht nicht arg viel besser ist :-(... aber seitdem tut man wenigstens was dagegen und kastriert die ganzen Strassenhunde, (fast alle haben ein Kennzeichen-Knopf im Ohr) damit es nichtmehr ausartet... Also ich würde kein Ticket kaufen...
     
    #5
  6. 24.10.11
    jennymauscz123
    Offline

    jennymauscz123

    Boah, ne ich kann mir sowas garnicht anschauen. Ich könnte gleich ko.... und heulen zugleich. Sowas Abartiges!!!! Die armen Tiere!!!!


    LG
    Andrea
     
    #6
  7. 24.10.11
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin

    Bei uns wird ein Tier ja immer noch als Sache behandelt und nicht als Lebewesen,das ist auch ein Problem.Wenn die Behörden Tiere als Lebewesen führen würden und Quälereien härter bestrafen würden,dann wären unsere Tiere schon etwas geschützter.
    Das müsste natürlich dann auch EU einheitlich sein.
     
    #7
  8. 24.10.11
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Ihr,

    bei mir funz. der Link nicht - wobei ich mir gerade überlege, ob das nicht besser so ist, denn nach Euren Beiträgen ahne ich Fürchterliches ...
     
    #8
  9. 27.10.11
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Hexleins,

    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

    Boykott der gesamten EM - auch im TV - ist für mich die Konsequenz.
     
    #9
  10. 28.10.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,

    nur Schade, dass die Politiker nicht wirklich was für Tierschutz übrig haben... :cry_big: eigentlich eine Schande......
     
    #10
  11. 28.10.11
    Monale
    Offline

    Monale

    Grausam.... die Politiker haben in Russland nichts für Tiere übrig. Ich bin mehrmals im Jahr in Russland unterwegs und sehe stets mit eigenen Augen, wie viele Streuner es gibt. Alles ganz liebevolle Wesen, die sich nach Aufmerksamkeit und Nahrung sehnen. Mir zerreist es jedesmal das Herz. Das Problem in Russland ist, dass in einigen Dörfern selbst die Menschen sehen müssen, wie sie über die Runden kommen und sich ernähren können. Da gibt es wirklich sehr, sehr arme Gegenden. Die Menschen werden nicht unterstützt wie in Deutschland. Von den Tieren ganz zu schweigen...sehr traurig. :-(
     
    #11
  12. 28.10.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    auch auf die Gefahr hin, dass ich evtl. "gesteinigt" werde. Es ist für mich manchmal echt zum :sad2:, für wieviel andere Dinge und Vorkomnisse wird von der Politik Geld bereitsgestellt? Für wieviel Mist wird Geld ausgegeben? Und diese Lebewesen sind es nicht wert, weil sie als Sache gesehen werden?
    Klar ich finde es in Ordnung, dass Menschen geholfen wird - siehe Afrika und Griechenland finde ich bis zu einem gewissen Grad o.k. Aber wenn ich sehe wieviel Steuergeld rigoros verschwendet wird, da könnt ich echt manchmal :pukeleft: Das Geld könnte man gut für den Tierschutz verwenden.
     
    #12

Diese Seite empfehlen