Anleitung - Hustenhonig

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Sonstiges" wurde erstellt von Kaffeehaferl, 19.03.10.

  1. 19.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hustenhonig

    1 mittlere Küchenzwiebel klein würfeln,
    in eine Tasse geben und diese bis zur Hälfte mit Honig auffüllen und umrühren.
    Ca. 3 - 4 Stunden ziehen lassen und dann abseien.

    Teelöffelweise je nach Bedarf geben.
    Nach 2 Tagen sollte der Hustenhonig verbraucht sein.

    Das Rezept stammt von einer Kinderärztin.
     
    #1
  2. 19.03.10
    evi67
    Offline

    evi67

    Hallo Kaffeehaferl,
    ich kenne das mit schwarzen Rettich. Da kann man entweder Honig nehmen oder aber braunen Kandis (da wird der Rettich geköpft etwas ausgehölt und unten "durchstossen" - Kandis rein und den Rettich auf eine Schüssel stellen. Was unten rauskommt ist auch ein toller Hustensirup).
    Aber dein Tipp mit der Zwiebel werde ich mir merken - die habe ich im gegensatz zum Rettich eigentlich immer zuhause.
     
    #2
  3. 19.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Evi,

    ja, das kenn ich auch. =D
    Hat meine Mutter immer gemacht.
     
    #3
  4. 25.03.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    So...Du musst jetzt dran glauben :) Ich will endlich mein ''Schwein'' loshaben...=D
    aber den Hustansaft probier i doch a mal...wenn i mal husten hab....
    ;)
     
    #4
  5. 25.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ja genau, auf Dich hab ich gewartet *hüstl* [​IMG]
     
    #5
  6. 26.03.10
    pluto
    Offline

    pluto

    Ahhh, ich bin so bloed. Jetzt habe ich es angesetzt, will aber doch nur noch eine Stunde, vielleicht 2 auf sein. Was ist besser. Frueher abseihen, oder ueber Nacht stehen lassen? Oder einfach nochmal ansetzen?
     
    #6
  7. 26.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    :goodman:

    Ich würde es Abseien und morgen den Honig nochmal mit Zwiebel ansetzen.
    Ich hätte Angst, dass die Zwiebel evtl. bitter wird :confused:
     
    #7
  8. 26.03.10
    pluto
    Offline

    pluto

    Danke, dann werde ich das so machen. Ich bin aber auch bloed. Haette halt einfach erstmal bis zum Ende lesen sollen. Immerhin ist es nur fuer mich...Vielleicht ist es ja morgen mittag schon alle. Habe jetzt seit Wochen Husten und will ihn einfach nur loswerden...
     
    #8
  9. 26.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ja, das passiert mir auch ab und zu, dass ich nicht alles vorher lese,
    besonders wenn ich´s eilig hab, dafür dauerts dann länger :rolleyes:


    [​IMG] Ich wünsch Dir gute Besserung ;)
     
    #9
  10. 27.03.10
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Vor kurzem hatte ich einen grippalen Infekt mit blödem Husten. Ich habe solch einen Hustenhonig angewandt.
    Allerdings habe ich noch einen Teelöfel Backpulver dazu gegeben.
    Mit den herkömmlichen freikäuflichen Mitteln aus der Apotheke habe ich nachts trotzdem mit Hustenkrämpfen wach gelegen, aber die Kombi
    Apothekenmmittel + Hustenhonig verscahffte mir ruhige Nächte.
    Tagsüber habe ich in der Zeit nur Hustenhonig zu mir genommen! =D
     
    #10
  11. 27.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Krümelgrete,

    welche Wirkung hat das Backpulver?
    Kann man da Weinsteinbackpulver nehmen?

    Davon hab ich noch nie gehört :rolleyes:
     
    #11
  12. 27.03.10
    Die Kochfee
    Offline

    Die Kochfee

    Hallo =D

    dieses Rezept kenn ich auch noch von meiner Omi.Sie hat jedoch Kandis dazu genommen.Fand ich sogar lecker =D
     
    #12
  13. 27.03.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Susanne:hello2:,

    man sollte die ganzen alten Hausmittel mit Zutaten, die man immer zuhause hat,
    sammeln bevor sie verloren gehen.

    Die sind oft wirksamer als Apothekenmittel und haben keine Nebenwirkungen :rolleyes:
     
    #13

Diese Seite empfehlen