Ich liebe meinen kleinen John!

Dieses Thema im Forum "TM 3300: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von GrooveT, 31.01.08.

  1. 31.01.08
    GrooveT
    Offline

    GrooveT

    :hello2:Hallo,
    ich möchte Euch kurz berichten, wie ich zur stolzen Besitzerin eines kleinen Johns wurde. Meine Freundin kaufte sich im vergangenen Jahr einen TM 31, den sie mir stolz vorführte. Ich war sofort begeistert=D, als ich aber den Preis hörte, kam ich erst mal unsanft auf den Boden der Realität zurück:sad1:. Das kam im Moment nicht in Frage, da der Sohnemann ausgezogen war und wir seine Wohnung erst komplett eingerichtet hatten:home:. Auch kamen mir Zweifel, ob ich denn so ein teures Gerät im Alltag überhaupt entsprechend einsetzen würde/könnte. Also machte ich mich bei G**gle auf die Suche nach Erfahrungsberichten und stieß auch bald auf den Wunderkessel:prayer:. Hier gab und gibt es nur begeisterte Anwenderinnen, woraufhin ich dann mal bei Ibäi nach gebrauchten Geräten suchte. Schnell war klar, dass ein TM 31 auch gebraucht im Moment noch zu teuer war. Das Fieber hatte mich aber gepackt, also hab ich kurzerhand einen kleinen John ersteigert, um die Thermomixerei erst mal auszuprobieren. Da selbst die Johns bei Ibäi weg gehen, wie warme Semmel, dachte ich, da gehe ich kein Risiko ein, denn wenn ich ihn doch nicht so gebrauchen und einsetzen kann, kann ich ihn ja wieder versteigern. Ich hatte Glück und habe ein supergut erhaltenes Gerät ersteigert:hello1:. Und was soll ich sagen - jetzt habe ich den John zwei Wochen, und was ich schon alles darin gemacht habe..... Ich kenne mich gar nicht mehr wieder, ich koche und backe und und und.... und alles gelingt mir prima. Ich habe auch schon aus dem Forum etliche Rezepte kopiert, die ich mir dann auf den John ummünze. Bei der Teigzubereitung schaue ich z.B. im Grundkochbuch nach:read2:, wie und bei welcher Stufe die Grundteige zubereitet werden und dann verwende ich die Zutaten aus dem WK-Rezept. Genauso mache ich es mit Eintöpfen, Nachtischen, usw. Nur dieser Varoma-Aufsatz fehlt mir halt und der Linkslauf vom TM 31 wäre bei vielen Sachen praktisch. So kann ich einige Rezepte nicht im John realisieren, aber mein zweiter Vorname ist Improvisation ;).
    Für mich ist schon der kleine John ein unentbehrlicher Helfer geworden. Am meisten begeistert mich die super einfache Teigherstellung, sei es Rührteig, sei es Hefeteig (den ich vorher vielleicht 3 Mal gemacht hatte) und das kraftvolle Mixen von Obstbreien, Quarkspeisen, Getränken, Eis, usw.
    Ich spare jetzt fleißig und hoffe, dass Jaques bald bei mir einziehen kann. Dann geht´s erst so richtig los !!!:headbang:

    Viele Grüße an alle,

    Gaby:rock:

    P.S. Ich liiiieeebe diese Smileys, merkt man das?
     
    #1
  2. 31.01.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Ich liebe meinen kleinen John!

    Hallo Gabi,

    vielen Dank für Deinen Beitrag, Klasse!

    Bitte, lass uns an Deinen "Improvisationen" teilhaben -
    was hast Du schon alles gemacht und wie hast Du es im John umgesetzt?
     
    #2
  3. 27.02.08
    rosaja
    Offline

    rosaja Inaktiv

    AW: Ich liebe meinen kleinen John!

    Hallo GrooveT, (ich heisse übrigens auch Gaby)
    mir geht es ähnlich, habe auch letzte Woche meinen John (aus Kostengründen erst mal den Kleinen) erhalten. Dann habe ich sofort ein Brot gebacken, das mir auch gut gelungen ist. Aber seitdem steht er in meiner Küche und schaut mich traurig an, weil er sich so langweilt! Vielleicht kann mir einer Tipps geben, wir sind 5 Personen - davon 4 Männer!!! - und keine Suppenesser. Freue mich auf Antworten
    Liebe Grüße
    Gaby
     
    #3
  4. 27.02.08
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Ich liebe meinen kleinen John!

    Hallo Gabi,

    für 5 Personen ist John auf die Dauer vieeeel zu klein.
    James hat doppelt so viel Fassungsvermögen (2 Liter) und zusätzlich noch den Varomaaufsatz.

    Um Deine Männer zu überzeugen, daß der Thermomix was taugt,
    mach Hefeteig, Windbeutel, Brotaufstriche, Eis aus gefrorenen Früchten, Gemüsebeilagen, Rohkost, Pudding, Cappucino, Milchschaum, Marmelade, Getränke, Mahlvorgänge (Nüsse, Getreide, Schokolade, Käse), Pasteten, Pfannkuchenteig, Auflaufmasse, Kaltschalen, Zabaglione (Weinschaumcreme), Saucen wie Sauce Hollondaise, selbstgemachte frische Majonnaise, Remouladensauce, Kräuterbutter, Lasagne (Nudelteig, Bechamelsauce, Tomatensauce mit Hackfleisch, geriebener Käse), Pizza, herzhafte Kuchen, Teigtaschen, Spätzleteig, Ravioli, Reibekuchen, Dampfnudeln, Strudel, Mousse au chocolat, Pfirsichqark, Tiramisu, Apfelmus, Apfelkuchen usw.

    Gerade eben habe ich sogar in einem anderen Beitrag eine selbstgemachte, schnelle Haut-Creme entdeckt:
    Salbenküche: Grundrezept Milch-Creme

    Notfalls kannst Du die Mengen erhöhen, indem Du öfters hintereinander die Höchstmengen zubereitest - das geht schneller, effektiver und gelingsicherer.

    Hast Du das " Kochbuch für die Thermomix-Küche " dabei? Dort sind etwa 350 Rezepte speziell für den TM 3300 enthalten, mit den richtigen Angaben zu den Einstellungen.

    Solltest Du es nicht besitzen, schick mir eine PN - ich habe zwei und könnte eines abgeben!
     
    #4
  5. 27.02.08
    Pheope
    Offline

    Pheope

    AW: Ich liebe meinen kleinen John!

    Hallo Rosaja,

    schau mal hier!
    Das sind bereits John erprobte Rezepte! Die immer weiter wachsen wenn möglichst viele mitmachen!
    klick mich!
     
    #5
  6. 13.08.13
    Sachensucher
    Offline

    Sachensucher

    Hallo, ich bin auch seit kurzem im Besitz eines TM3300, und frage mich ob der auch Milchschaum macht? Die neueren Modelle haben da so einen Rühraufsatz, den es hierfür nicht gibt? Ich wäre dankbar für einen Tipp! Mit freundlichen Grüßen, Heike
     
    #6

Diese Seite empfehlen