Ich möchte nicht so viel Geld ausgeben

Dieses Thema im Forum "Kaffeeautomaten" wurde erstellt von Doppelmama, 23.11.10.

  1. 23.11.10
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo liebe Kaffeeautomatenkennerinnen,
    ich habe mir letztes Jahr nach langem hin und herüberlegen die neue Petra gakauft, eigentlich aus dem Grund weil man da auch gem. Kaffee machen kann, aber denkste pfui Teufel....und die Pad sind mir auf die Dauer zu teuer.
    Langer Rede kurzer Sinn, ich möchte mir jetzt einen kleinen Kaffeeautomaten kaufen.
    Da gibt es solche von Saeco oder AEG. Auf was soll ich achten, was ist wichtig...Die kosten so ca. 230.-€.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    LG Doppelmama
     
    #1
  2. 24.11.10
    jujama
    Offline

    jujama

    Hallo Doppelmama!
    Inzwischen gibt es hier im Kessel ja schon ein Menge von Themen, die sich um Kaffeevollautomaten drehen. Wichtig ist halt, dass Du Dir überlegst, worauf Du bei einem Automaten Wert legst. Wenn Du beispielsweise gerne auch mal Milch aufschäumst, würde ich schauen, dass Du einen Automaten mit vernünftiger Aufschäumhilfe bekommst (Panarello heißt das glaub ich). Außerdem sollte ein möglichst hoher Wasserdruck da sein (ab 12 bar aufwärts). Wir hatten ca. 7 Jahre lang die Spidem Trevi. Die liegt etwa in dem von Dir benannten Preisbereich. Die Maschine ist tatsächlich von Saeco, also nichts schlechtes. Allerdings haben wir beispielsweise kaum Milch damit geschäumt, weil nur eine Heizschlange da war und man immer umschalten musste, das dauerte dann 1 bis 2 Minuten, bis man Milch schäumen konnte.Anschließend musste man dann noch entlüften. Außerdem ist das Mahlwerk ziemlich laut. Wenn man allerdings nur Kaffee mit der Maschine machen will, ist es o.k.=D
    Ich rate Dir, Dich mal in einem Fachgeschäft beraten zu lassen.Die Verkäufer sind inzwischen sehr gut geschult und können Dir bestimmt ein passendes Gerät empfehlen;).
     
    #2
  3. 24.11.10
    tigger84
    Offline

    tigger84

    Hallo Doppelmama,

    meiner Erfahrung nach gibt es in diesem Preisbereich nichts ordentliches.

    Die Saeco-Automaten sind schon lange nicht mehr, was sie waren.
    Von Firmen wir Unold, AEG und Co würde ich keinen Vollautomaten kaufen, denn das sind m.E.n. keine Firmen, die darauf spezialisiert sind.

    DeLonghi gehen ab ca. 300 EUR los, allerdings hatte ich so eine Maschine und sie war furchtbar. Ich wollte auch wenig Geld ausgeben, letzten Endes habe ich viel Lehrgeld bezahlt, denn ich hab sie nach ein paar Monaten mit viel Verlust an einen Händler wieder verkauft. Der Kaffee war nicht heiß genug, und die Maschine hat trotz herausnehmbarer Brüheinheit und täglicher Reinigung muffig gestunken. Irgendwann hat auch der Kaffee muffig geschmeckt. Einen Garantiefall hat DeLonghi darin nicht gesehen....

    Mein Rat: eine ordentliche Maschine, z.B. von Jura, geht ab ca. 600 EUR los.
    Die haben dann auch einen ordentlichen Milchaufschäumer.

    Ich würde an deine Stelle noch sparen bzw. mir etwas Geld zu Weihnachten/zum Geburtstag dafür schenken lassen.

    Viele Grüße, Tigger
     
    #3
  4. 12.12.10
    blauerkater
    Offline

    blauerkater Inaktiv

    Hallo Doppelmama,

    habe die Melitta Caffeo 960-101 vor ca. 3 Wochen gekauft (Angebot 477,-). Bin total begeistert.

    Der Milchschaum ist super und das System von Melitta gefällt mir besser (es handelt sich um einen Quirl, der einfach in der Benutzung und Reinigung ist) als bei der Jura F50, die meine Mutter hat. Die F50 ist auch klasse, aber immer diesen Milchschlauch zu reinigen und die Milchpackung daneben stehen zu haben ist nicht so schön.
    Natürlich kann man auch sehr viel mehr an Geld auslegen, und man bekommt für 1200,- bis 1800,- Euro mehr Luxus.
    Ich rate Dir, in einem großen Geschäft, wie Media Markt oder Saturn, die einen Große Ausstellung von vielen Kaffeautomaten/Firmen haben sich beraten zu lassen, bzw. den Kaffee vorort zu probieren. Das habe ich auch gemacht, obwohl ich mich schon für die Melitta entschieden hatte (ganzes Wochenende nur im Internet gesurft und Berichte gelesen).
    Vielleicht konnte ich Dir etwas weiterhelfen.

    LG
    aus Mönchengladbach
    blauerkater
    :blob2:
     
    #4
  5. 12.12.10
    traumtaenzerin
    Offline

    traumtaenzerin

    Hallo Doppelmama,
    wir haben eine AEG Caffe Silenzo, jetzt schon 4 Jahre lang. Bin immer noch begeistert und der Kaffe schmeckt auch. Kenne noch 5 Familien die auch eine AEG haben und habe noch nie ein schlechtes Wort darüber gehört. Was Sie genau gekostet hat weiß ich nicht mehr war aber zwischen 350 - 400 Euro. (Nachweihnachts-Angebot)
    Viel Spaß beim Kaffee ausprobieren.
    Liebe Grüße Tanja
     
    #5
  6. 12.12.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo!

    Seit kurzem habe ich die Bosch TCA 5201, bekommste so um die 300,-- bis 350,--, macht super guten Kaffee (schön heiß), tolle Crema. Durch ein spezielles Vorbrühsystem schafft sie ein tolles Aroma. Allerdings kann sie keinen gemahlenen Kaffee verarbeiten ;) und auch sonst sind die Einstellmöglichkeiten begrenzt, d.h. man kann den Mahlgrad einstellen, die Füllmenge der Tassen selber bestimmen und wählen, ob man den Kaffee stark oder nicht so stark trinken möchte.
    Milchaufschäumen kann man auch damit. Sie schaltet nach 3 Stunden Nichtbenutzen automatisch in den stand-by-Betrieb um, ist aber binnen Sekunden wieder einsatzbereit, da brauchte unser Vorgänger die Saeco wesentlich länger!

    Sie hat ein Selbstreinigungsprogramm, das einzige der Tassenwärmer entspricht eher einem Tassenabstellplatz, von Wärme ist da keine Spur. Mich/uns stört das nicht, weil eh der Kaffee so heiß runterkommt. Was vielleicht noch ein Manko ist, ist die Tatsache, dass die Maschine nicht anzeigt, wenn zuwenig Wasser im Behälter ist und sie dadurch u.U. Luft anzieht, dies aber nach Befüllen des Tanks durch einmaliges Drehen des Dampfhebelknopfes behoben ist, mich nicht wirklich stört, aber ich wollte es erwähnen! Das Entleeren des Kaffeesatzbehälters war für mich ein Kriterium zb. - ich wollte keine Maschine, wo ich erst mal die halbe Maschine zerlegen muss, um an das Teil zu kommen und das ist hier gegeben, man zieht einfach unten die Abtropftasse heraus, entleert das und schiebt das wieder hinein ohne irgendwelche Türl zu öffnen...

    Fazit: Für diese Preisklasse eine erstklassige Maschine :p.

    Natürlich gibts wesentlich bessere Maschinen, aber auch zu einem wesentlich teureren Preis ;). Es ist halt immer die Frage, welche Ansprüche habe ich persönlich. Wenn ich natürlich einen fixfertigen Cappucino will oder einen Latte, wo die Maschine das alles per Knopfdruck alleine macht, dann bin ich hiermit nicht gut beraten. Aber wir wollen einfach einen guten Kaffee ohne die teuren Kapseln und Pads zu kaufen und das erfüllt diese Maschine allemal zu unserer vollsten Zufriedenheit!
     
    #6
  7. 12.12.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Doppelmama,

    wir haben seit drei Jahren eine Delonghi. Es gab sie damals für ca. 600 Euro im Mediamarkt. Zur Zeit ist das Nachfolgemodell im Mediamarkt und bei Expert im Angebot. Wirklich eine gute Maschine. Sie hat noch keinerlei Mucken gemacht. Man kann den Kaffee in fünf Stärken einstellen, ebenfalls ist gemahlener Kaffee zu benutzen. Sie macht auf Knopfdruck Latte, Cappuccino und Milchkaffee. Ebenfalls kann sie nur Milch schäumen. Die Milch steht in einem separaten Behälter in der Maschine. Also ich möchte mich da meinen Vorrednerinnen anschliessen, in der Preisklasse die Du genannt hast, wirst Du meines Erachtens nichts gescheites bekommen. Von Saeco würde ich auch abraten, die waren denke ich wirklich mal besser. Jura ist meines Wissens okay.
     
    #7
  8. 12.12.10
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo,
    ich bin mit meiner Entscheidung noch nicht viel weiter gekommen, ich habe zwar ein wenig gegoogelt, aber solche pers. Erfahrungen, die bekomme ich nur von euch.
    Lieben Dank.
    So wie es traumtänzerin schreibt, so in etwa ist es auch bei uns.
    Ich trinke morgens täglich 2 Tassen Kaffee, mein Mann frühstückt in der Arbeit und am Wochenende sind es halt je 2 Tassen. Nachmittags trinke ich vielleicht 1 mal in 3 Monaten oder so1 Tasse. Deshalb will ich auch nicht so viel Geld ausgeben. Mir ist es halt wichtig in der Früh ziemlich schnell und unkompliziert an meinen Kaffee zu kommen. Deshalb war die Padmaschine eine tolle Sache, wenn nicht diese teueren Pads wären. Wenn ich mir überlege wieviel die Maschine gekostet hat und die Pads dazu, da bin ich bald bei dem was ein Kaffeeautomat in der unteren Preisklasse kostet. Naja und wenn die Pads eine Zeitlang geöffnet sind, sind bei 18 Stck/Packung ungefähr 2 Wochen, dann schmecken die auch nicht mehr soooo gut wie gleich zu Anfang. Deshalb war oder ist meine Überlegung, dass ich mir evtl. einen Kaffeeautomaten zulege.
    Aber ich möchte nichts kompliziertes und ich will mir dadurch auch keine Arbeit kaufen, d.h. dass ich total viel Aufwand mit säubern, entkalken und putzen... habe.
    Die Bosch, Melitta und die AEG, die werde ich mir jetzt mal im Internet ansehen und ich hoffe, dass nach Weihnachten die Geräte ins Angebot kommen und ich dann bald zuschlagen kann.
    Aber wer noch Erfahrungen mit anderen Maschinen hat, bitte schreibt sie mir, denn alles hilft mir bei meiner Entscheidung.

    Liebe Grüße
    und eine tollen 3. Advent wünscht Euch
    Doppelmama
     
    #8
  9. 12.12.10
    francas mama
    Offline

    francas mama francas mama

    Hallo,

    @doppelmama Wir haben fast alles, zuhause eine Jura, im Geschäft eine AEG Cafamosa und für den Wohnwagen/WOhnmobil eine Petra. Im Geschäft trinke ich nur einfachen Kaffee, da brauche ich keinen Milchaufschäumer, der Automat ist klasse und läuft seit 6 Jahren und läuft und läuft und läuft.....Zuhause trinke ich fast ausschließlich Milchkaffee oder Latte, da ist der Cappucinatore (so nennt sich der Milchaufschäumer) unerlässlich. Die Reinigung des Milchschlauches ist relativ simpel, man kann es halt aber auch kompliziert machen. Ich stelle dann statt des Milchkännchens (Beutel sieht echt bescheiden aus daneben) ein Glas warmes Wasser hin und lasse dieses dann durchlaufen. Zweimal im Monat nehme ich noch zusätzlich einen Milchschaumreiniger, den gibts im Litergebinde günstig beim großen Auktionshaus und lasse ihn mit dem Warmwasser durchlaufen.
    Der Padautomat musste sein, denn im Urlaub will ich nicht schlechter Kaffeetrinken als zuhause. Wir bekommen mittlerweile die Pads von einem Bekannten, der kauft sie im Hunderterbeutel in Luxemburg für EUR 5,-- bis EUR 9,-- je nach Sorte.
    Für den wenigen Kaffee, den Du trinkst, würde ich mir ehrlich gesagt keinen Automaten zulegen. So ein Automat sollte auch regeläßig genutzt werden, vom Stehen wird er nicht besser. Jura ist halt in Reparaturdingen extrem teuer, da steht mal gleich ein Hunderter auf der Rechnung, ohne das groß was passiert ist.
    Schau mal nach einem Automaten von Nivona, das ist bei uns die nächste Wahl, wenn demnächst was anstehen sollte.
     
    #9
  10. 13.12.10
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo Ulrike,
    danke für den Tipp mit der Marke Nivona,
    die habe ich gerade mal gegoogelt und etwas im Ebay gekuckt, die hört sich sehr vernünftig an und ich denke die kann man auch etwas billiger bekommen.

    Mal sehen, ich werde berichten.

    Liebe Grüße
    Doppelmama
     
    #10
  11. 13.12.10
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Doppelmama,
    ich trinke eigentlich nur im Büro Kaffee, zu Hause Tee. Wir hatten dort zuerst eine Jura - älteres Modell. Nachdem diese nicht mehr zu reparieren war, haben wir uns im Angebot eine Saeco angeschafft (für ca. 240,-- €). Für die paar Tassen im Tag, die Du trinkst, denke ich ist sie völlig ausreichend. Milchschaum kann ich auch mir ihr machen. Sie ist leicht zu reinigen, was bei der Jura wesentlich komplizierter war. Wenn was fehlt, wird das nicht so genau angezeigt wie bei der Jura. Aber das ist denke ich bei Wenigkaffeetrinker auch nicht so schlimm. Es kann eigentlich nur Wasser, Bohnen oder das der Kaffeesatzbehälter voll ist, sein. Einmal im halben Jahr wird sie bei uns entkalkt. Die Brüheinheit wird ca. alle zwei Wochen gesäubert, ist ganz einfach zu handhaben. Für Deine Zwecke würde ich Dir eigentlich von einer teuren Maschine abraten, aber das musst natürlich Du entscheiden. Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein gutes Händchen beim Kauf.
     
    #11
  12. 13.12.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    nachdem ich eine Jura hatte und danach noch diverse andere Kaffeemaschinen, bin ich wieder zurück auf eine Jura.

    Liebe Grüße Skotty
     
    #12
  13. 13.12.10
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo,
    wir haben im Büro eine saeco, aber ich finde, dass da der Kaffee nicht richtig heiß ist. Skottys Maschine macht übrigens einen hervoragenden Kaffee.=D Allerdings hab ich schon länger keinen mehr bekommen;). Mit dem Zaun wink.
     
    #13
  14. 14.12.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    ey.. Lilli.. an mir liegt es nicht.. haha.. ich bin immer hier...

    LG Skotty ...
     
    #14

Diese Seite empfehlen