Ich möchte wieder einen Edelstahl Varoma

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von moni123, 01.10.13.

  1. 01.10.13
    moni123
    Offline

    moni123

    Wenn ich hier so im Forum lese, kann man auf die Idee kommen, das der Plastik Varoma nicht so die beste Idee ist.

    Da ich den Edelstahlvaroma nun schon sein 2005 benutze und den Klasse finde, finde ich den sollte man
    immer zur Auswahl haben.

    Edelstahl bricht nicht und ist auch immer für die Spülmaschine zu haben.

    Was haltet ihr davon?

    Gruß
    Monika
     
    #1
  2. 01.10.13
    elvo
    Offline

    elvo

    Hallo,
    ich habe meinen TM31 mit Edelstahlvaroma gekauft und möchte auch keinen 'Plastik' haben. Bin sehr zufrieden mit meiner Variante =D.
    LG Ellen
     
    #2
  3. 01.10.13
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Moni 123,

    auch ich bin sehr froh, noch einen TM mit dem Edelstahl - Varoma bekommen zu haben.
    Kurz darauf wurde auf Kunststoff umgestellt.
    Es war gerade zu dem Zeitpunkt, an dem der Edelstahlpreis so stieg.
    Mir wurde gesagt, dass, ohne Umstellung, der Kaufpreis des TM 31 angehoben hätte werden müssen.
    Ich finde, dass der Edelstahl - Varoma nicht nur hochwertiger und edler aussieht, sondern das auch ist.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 01.10.13
    catotje
    Offline

    catotje *

    Hallo,

    es wurde auf Kunststoff umgestellt, da der Edelstahl-Varoma 3 Nachteile hatte:

    1. Der Deckel war nicht durchsichtig, sondern schwarz, so dass man den Inhalt nicht sehen konnte

    2. Kondenswasser tropfte vom Edelstahl auf die Arbeitsfläche

    3. Edelstahl wird viel heißer als Kunststoff
     
    #4
  5. 01.10.13
    karndt
    Offline

    karndt

    Danke für die Erklärung. Ich habe auch einen Varoma aus Edelstahl. Mich stört der schwarze Deckel übehaupt nicht. Den Edelstahl habe ich noch nie berührt, aber das Tropfwasser stört mich. Ich behelfe mich mit zwei Küchentüchern, die ich rechts und links hinlege. Ich dachte, der Deckel wäre schuld.
     
    #5
  6. 01.10.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,ich hatte den TM21 mit Edelstahl Varoma und bin ganz glücklich.dass der -für mich- neue TM31 einen Kunststoff Varoma und auch ein Kunststoffgarkörbchen hat. Ich spüle von Hand und komme so besser zurecht.Das der Neue auch noch größer ist,ist ein zusätzlicher Vorteil,der aber wohl an dem Unterschied der beiden Modelle liegt....
    LG Rena
     
    #6
  7. 01.10.13
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo catotje,

    zu Punkt 1: Bei meiner Freundin beschlägt der durchsichtige Deckel nach kurzer Zeit, so dass man den Inhalt des Varomas nicht mehr sehen kann. Außerdem kann man durch bloßes Ansehen nicht feststellen, ob der Inhalt gar ist. (z.B. Gemüse)

    zu Punkt 2: Das stimmt, der Edelstahl - Varoma tropft etwas. Wenn aber der Deckel gerade aufliegt, sind das auf jeder Seite nur 2 bis 3 Tropfen, also kein großes Problem. Vorwerk hätte das sicher ohne Materialänderung beheben können.

    zu Punkt 3: Da kann ich auch zustimmen. Das Gargut bleibt darin länger heiß, wenn man schnell noch eine Soße im Mixtopf machen möchte.

    Wenn das die einzigen Argumente für eine Umstellung waren, dann dann kann ich das nicht nachvollziehen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #7
  8. 01.10.13
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo,

    ich schließe mich catotje an. Ich hatte zuerst einen Edelstahlvaroma und habe mir nachher den aus Kunststoff zugelegt. Die Punkte die catotje aufführt sind genau die Vorteile, die ich benennen würde. Meinen Edelstahlvaroma habe ich an eine Bekannte mit TM 21 verschenkt. Außerdem ist der Kunststoff Varoma im unteren Durchmesser etwas größer, so kann man die Schälchen (z. B. für Crème Brulée) besser reinstellen.
     
    #8
  9. 01.10.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    zu 1: Edelstahlvaroma mit durchsichtigem Deckel wäre eine Option ;)

    zu 3: Hoffentlich wird nicht auf Kunststofftopf umgestellt............... [​IMG]





    Kann mich gar nicht erinnern, wann ich dieses Kunststoffteil zum letzten mal aus dem Schrank geholt habe.
    Stimme für Edelstahl. [​IMG]
     
    #9
  10. 01.10.13
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Monika,

    manchmal kann man noch einen bei ebay ergattern, selten allerdings.

    Trotz aller hier genannten Argumente ist sicher der gestiegene Preis für Edelstahl ausschlaggebend für die Umstellung gewesen.

    Ich hatte zuerst den Edelstahl, hab mir dann aber einen neuen TM gekauft und der Varoma ist da halt aus Kunststoff. Ich finde, der wird wirklich nicht so heiß, hat für mich aber den Nachteil, daß das Garen länger dauert z.B. bei Blumenkohl, das ging im Edelstahl etwas schneller. Und er hielt auch länger warm.

    Der durchsichtige Deckel ist bei mir auch beschlagen, außerdem seh ich da ja nicht, ob der Inhalt gar ist, da muss ich auch den Deckel heben und das Zeug anpieksen.

    Aber man wird ja schon gut geschult in Argumenten............
     
    #10
  11. 01.10.13
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Mädels,

    nichts für ungut, aber diese Diskussion ist unnütz. Vorwerk wird sicher nicht mehr umstellen. :mad:
     
    #11
  12. 01.10.13
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    der Kunststoff-Varoma ist wirklich 400ml größer vom Volumen, was für größere Familien wirklich von Vorteil ist.
    Das "Tropfen" ist ja schon ausgiebig erwähnt worden - es gab Leute, die hatten die Besteckschublade voll mit Wasser beim Dampfgaren:rolleyes: - das passiert jetzt nicht mehr!
    Noch ein Tipp: zum Kontrollieren, ob etwas schon gar ist, muss man nicht unbedingt den Deckel hochheben (Dampfverlust!) sondern kann mit etwas Geschick auch mit einem Stäbchen durch die Dampfschlitze ins Fleisch/Fisch/Gemüse pieksen;)
     
    #12
  13. 03.10.13
    tirolerin
    Offline

    tirolerin

    Hallo!
    Ich hab zwar noch keinen TM, wenn ich aber die Wahl hätte, wäre mir auch Edelstahl lieber - irgendwie bin ich bei Plastik doch immer etwas skeptisch ob nicht doch (speziell beim Erhitzen) Stoffe des Plastiks - ob nun schädlich oder nicht sei dahingestellt - ans darin befindliche Essen abgegeben werden...
     
    #13
  14. 04.10.13
    emi
    Offline

    emi

    Hallo Andrea,

    ich möchte auch noch meinen Kommentar zu diesem Thema geben:
    1. Dein Tipp ist sehr gut, das Gargut durch die Schlitze zu prüfen.Ich habe auch einen Edelstahl-Varoma.
    2. Das Tropfen erledigt sich bei mir mit einem Küchentuch, das ich um den TM lege.
    3. Ich stelle meine Teller oben auf und habe so zum Erwärmen der Teller den Backofen gespart.

    LG
    emi
     
    #14
  15. 04.10.13
    Asche61
    Offline

    Asche61

    hallo an die Edelstahl-Varoma -Fan´s,
    ich kenne das Problem und die Argumente für und gegen Edelstahl.

    Mein persönlicher Wunsch wäre, der Kunde kann selbst entscheiden:
    will er einen Edelstahl-Varoma und bezahlt einen Aufpreis weil Edelstahl hochpreisiger ist als Kunststoff od. er nimmt den Kunststoff-Varoma.
    Das wäre vermutlich auf dem Bestellschein mit einem "Kreuz" zu kennzeichnen, was gewünscht wird.

    Aber ich kenne mich nicht aus in Sachen Produktionskosten/Produktionsabläufen, vielleicht steckt da doch mehr dahinter und läßt es sich deshalb nicht realisieren.
    Im Übrigen hat´s wer schon geschrieben, im E**y gibt´s tatsächlich noch Edelstahl-Varoma´s, da kann man mit etwas Glück doch noch erhalten was gesucht in Edelstahl.
     
    #15

Diese Seite empfehlen