Frage - Ich suche ein erprobtes Rezept für Cake Pops

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von blonder-engel, 01.10.11.

  1. 01.10.11
    blonder-engel
    Offline

    blonder-engel think pink :-)

    Halli Hallo ihr Lieben..

    ich suche ein erprobtes Rezept für Cake Pops.
    Cake Pops sind Kuchen die aussehen wie Lollis.
    Rührkuchen wird nach dem backen zerbröselt und mit Frosting ( einer Masse aus Puderzucker, Frischkäse und ?? vermengt und zu kugeln geformt) danach
    werden die Stiele in Kuvertüre getaucht, in die Kuchenkugel gedrückt. Zum Schluss wird die Kuchenkugel noch in flüssige Schokolade oder farbigen Überzug getunkt und verziert.
    Auch da müsste ich wissen welche Schokolade, Kuvertüre oder Sonstiges am besten geeignet ist.
    Tante Google gibt in der Bildersuche die schönsten Exemplare her.. müsst ihr mal schauen, echt toll was manche daraus zaubern.
    Ein Grundrezept für den Rührkuchen hätte ich, da würde ich das Zitronenkuchen watteweich aus dem Forum nehmen. ( den wandel ich immer noch etwas ab)
    allerdings bräuchte ich noch ein Frosting Rezept welches auch erprobt wurde.
    Hat schon mal jemand Cake Pops gemacht von euch?


    Vielen Dank schon mal im vorraus..
     
    #1
  2. 01.10.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo blonder engel,

    ich habe so etwas noch nicht gemacht, jedoch findet man über Google einige Rezepte.
    Ich sende dir es über die PN zu.
    Die schreiben zwar etwas von fertigen Rührkuchen - aber das ist ja jedem sein Ding. Ich würde auch einen Rührkuchen nach meinem Gusto machen und den Rest nach einem Rezept was mir entgegen kommt.
    Mit dem Zitronenkuchen funktioniert das auch.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen

    Natürlich ist es kein von mir erprobtes Rezept aber es hört sich schlüssig an und ist von einem renomierten "Rezepteanbieter".
     
    #2
  3. 01.10.11
    blonder-engel
    Offline

    blonder-engel think pink :-)

    Hallo
    danke, ich habe die PN eben gesehen
    super..

    Eingedeckt mit Lollistäbchen ( aus Papier nicht aus Plastik ) und Sachen zum verzieren hab ich mich eben schon.
    Ich muss ja wenn ich was sehe das immer sofort haben und testen :)
    Fertigen Rührkuchen würd ich auch nicht nehmen, da hast du recht.. manchmal frag ich mich echt wer überhaupt sowas kauft.. bääh..
     
    #3
  4. 02.10.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo,

    hatte da nicht Shjaris schon mal was in der Art eingestellt, ich kucke gleich mal

    tut mir leid, ich finde den Beitrag nicht mehr. :dontknow:
    Vielleicht hat Haferl eine Idee
     
    #4
  5. 02.10.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo blonder-engel,

    ich denke, das die Cake Pops gleichmäßiger werden und nicht so zerrupft aussehen, wenn man sie kurz anfriert bzw. Schock gefriert.

    Denn diese Cup Pops einfach nach der Herstellung in Schokolade zu tauchen scheint mir ein schwieriges Unterfangen, da ich denke, dass sich durch das eintauchen in die heiße Schokolade die Teig-Frishkäse_Kugel in Wohlgefallen auflösen könnte bzw. sich Teig-Frischläse-Stücke herraus lösen könnten.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #5
  6. 02.10.11
    Flausi
    Offline

    Flausi

    Wow, die Dinger sehen oberlecker aus. Wäre was für unseren Kindergeburtstag. Wenn DU also ein Rezept gefunden hast, gib Bescheid ;)
     
    #6
  7. 02.10.11
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo,

    die Teile sehen ja wirklich super aus und sind bestimmt der Renner auch bei größeren "Kindern".
    An Rezepten wäre ich auch interessiert, aber wo kriegt man bitteschön Lolli-Stiele her :rolleyes:
     
    #7
  8. 02.10.11
    blonder-engel
    Offline

    blonder-engel think pink :-)

    Hallo

    ich habe hier eingekauft
    cake pops
    mal zum testen

    Das mit dem einfrieren hab ich auch gelesen.. ich teste das wenn die Sachen da sind und berichte dann :cool:
     
    #8
  9. 07.10.11
    Fraenzi Firlefanz
    Offline

    Fraenzi Firlefanz

    oh wie zauberhaft ist das denn :-O Nein ich bleibe standhaft - ich fang das nicht an ... Aber wäre lieb , wenn Du uns an Deinen Experimenten teilhaben , Blonder Engel.. - man weiss ja nie . ;) Sorry Tipps habe ich keine - da ich dass hier zum ersten Mal sah
     
    #9
  10. 08.10.11
    Flausi
    Offline

    Flausi

    Huhuuu

    Mal eine Frage, wo bekommt man denn die Stängel? Ich würde das gerne für den Geburtstag meiner Tochter machen. Kann manauch Holzspiesse nehmen und zuschneiden?
     
    #10
  11. 08.10.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ihr nun doch alle ein wenig neugierig seid stelle ich hier nun ein Rezept in abgeänderter Form ein, welches ich blonder-engel habe zukommen lassen.
    Selbst probiert habe ich es nicht - deshalb ist es auch noch nicht TM fähig umgeschrieben. Aber rein von der Vorstellung her denke ich, dass man sich die Arbeit mit dem richtigen Mixer und einer entsprechenden Schüssel macht die Herstellung erleichtert.
    Cake Pops

    Zutaten
    1 Rührkuchen nach Geschmack backen
    1 Styroporplatte zum trocknen der Cake Pops
    Schokoladenglasur selbstgemacht oder gekauft

    150 g Frischkäse
    50 g Buttaris
    50 - 75 g selbstgemachter Vanillepuderzucker
    Kuchenglasur nach Geschmack

    Zubereitung
    Cirka 20 Holzstäbchen oder Lolli-Papier-Stäbe.

    Einen fertig gebackenen Rührkuchen nach Wahl in eine Schüssel zerbröseln

    Anstatt des Frostings oder der Buttercreme kann man als "Klebehilfe" ebenfalls Marmelade verwenden.
    D. h. den Kuchen zerkrümeln und Marmelade zufügen und den Misch Masch zu einer homogenen Masse verarbeiten.
    Danach Kugeln in gewünschte Größe Formen, diese kalt stellen (ich würe sie kurz eigefrieren) und dann einfach in geschmolzene Schokolade/Glasur tauchen - wie nachdem Frosting.

    Zubereitung Frosting/ähnlich einer Buttercreme
    Den Frischkäse und die weiche Buttaris in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät 40 Sekunden lang schaumig rühren.
    Nun das Handrührgerät auf die niedrigste Stufe einstellen und langsam den Vanillepuderzucker zugeben.
    Den Puderzucker, der an den Rand geschleudert wurde bitte abschaben und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Danach das Rührgerät auf die höchste Stufe stellen und dann alles 1 Minute verrühren.

    Nun die Frosting-Masse zu den Kuchenkrümeln geben und mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe alles gut vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

    Nun aus der klebrigen Teigmasse kleine Kugeln formen (mit 4 cm Durchmesser) und auf z.B. ein Backblech mit Backpapier legen.
    Das Ganze für mindestens 45 Minuten in die Kühlung nach meinem Empfinden noch besser in den Froster geben.

    Die gewünschte Schokoladenglasur schmelzen und die Holz- oder Papierstäbchen bereit stellen.
    Nun die Stäbchen ca. 1 cm in die flüssige Schokoglasur tauchen und dann bis zur Hälfte in die vorgeformten und Cake-Pops stecken.

    Nun die Cake-Pops mit den Stäbchen wieder mindestens 60 - 90 Minuten in die Kühlung/Froster geben.

    Glasur + Deko:
    In der Zwischenzeit die gewünschte Glasur (Achtung: es muss eine Glasur sein, die nach dem Erkalten fest wird! Auch sollte die kalte Glasur schön glänzen) schmelzen und die gewünschte Deko vorbereiten.

    Die Cake-Pops nun ganz vorsichtig in die Glasur-Masse tauchen.
    Die Schüssel mit der flüssigen Glasur schräg hält, dann den Cake-Pop vorsichtig eintaucht und dabei drehen, bis alle Seiten mit der Glasur überzogen sind. Nun den Cake-Pop rausziehen und die überflüssige Glasur abtropfen lassen.
    Nun nach Wunsch dekorieren.

    Den fertigen Cake-Pop zum Abkühlen in ein Stück Styropor stecken. Je nach Glasur dauert der Trocknungsprozess ca. 30 Minuten.

    Ich bin auf euere Berichte gespannt.

    Liebe Grüße
    Prinzesscen
     
    #11
  12. 10.11.11
    Flausi
    Offline

    Flausi

    Ich hab jetzt einen Versuch gestartet. Allerdings nicht als Pops, sondern hab die Masse dann in Silikonförmchen gepackt, und dann einfach mit Schokoladeglasur überzogen. Also beim Naschen war die Masse (in etwa das Rezept wie oben beschrieben, alerdings mit normalem Puderzucker) war es schon mal sehr lecker ;) Ich hab den Kuchen mit etwas weniger Zucker gemacht, der Rest ist ja dann genug süss....
     
    #12

Diese Seite empfehlen