Ideen für Hausbau

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von baghira2, 24.04.10.

  1. 24.04.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    wir stecken mitten in der Hausplanung.

    Deshalb wollte ich hier mal einen Fred eröffnen, was Ihr in Eurem Haus auf jeden Fall wieder so machen würdet.

    Freue mich schon auf Eure Antworten.
     
    #1
  2. 24.04.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Achja,

    vielleicht sollte ich mal beginnen:

    Wichtig für mich:

    große Fenster bis zum Boden
    begehbarer Kleiderschrank
    großer Ess-/Wohnbereich
    grosse Terasse
     
    #2
  3. 24.04.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Zentrale Staubsauganlage klick
    Kachelofen/Küchenherd
     
    #3
  4. 24.04.10
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Jasmin,

    wir haben den Hausbau grade hinter uns gebracht, sind im November eingezogen.

    Ich muss Kaffeehaferl zustimmen. Haben wir auch. Auf jeden Fall würde ich auch meinen Wäschedurchwurf nicht mehr missen wollen und natürlich den Ofen. Und das allerwichtigste, was ich nie wieder hergeben würde, ist meine Speisekammer. Nicht groß (nur ca. 1 x 1,5 m) aber mit maßangepassten Regalen. So schön viel Stauraum! :)

    Ich wünsche Euch viele richtige Entscheidungen und ganz viel gute Nerven! :)
     
    #4
  5. 24.04.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo,

    da fällt mir noch was ein

    Garage für mind. 2 Autos evtl. auch Stellplätze
    Raum für Gartengeräte etc.
    Speisekammer
    Wäscheschacht
     
    #5
  6. 24.04.10
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Was ich immer wieder machen würde - Lautsprecherboxen direkt in die Wand eingebaut. Haben wir im Badezimmer, im Schlafzimmer, im Büro und auf der Terasse. Mittlerweile würde ich sie auch noch in die Küche machen. Alles von der Stereoanlage im Wohnzimmer aus zuschalt- und steuerbar
     
    #6
  7. 24.04.10
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo,

    was ich auf alle Fälle wieder machen würde:
    Aufdachdämmung - ist zwar auf den ersten Blick etwas teuerer - auf den zweiten jedoch günstiger als Innendämmung mit Ausbau. Und vor allem gehts schneller und dämmt besser. Wir haben den Dachstuhl dann sichtbar gelassen - ist ein super Dachstudio mit viel Platz nach oben geworden und hat bringt absolut super Dämmung.

    Was ist nicht mehr machen würde: Reine Holzfenster. Mein Favorit wären jetzt Holz-Alu-Fenster, innen Wohngefühl mit Holz, außen nie mehr streichen. Ich muss so ca. alle 2 - 3 Jahre über die Holzfenster streichen mit enormen Zeitaufwand, wenn ich es selber mache oder ca. 600 Euro, wenn der Maler kommt. Da ist der Mehrpreis für Holz-Alu-Fenster schon gerechtfertigt.

    Und nachdem wir jetzt mal unser Bad renoviert haben, würde ich in der Dusche nie wieder fliesen. Die Fugen kommen in die Jahre und werden sanierungsbedürftig und das ist wirklich keine schöne Arbeit. Man muss die ganzen Fugen auskratzen und neu verfugen. Abgesehen davon, dass hie und da mal eine Fliese dabei beschädigt wird und man keine Ersatzfliesen mehr findet.
    Wir haben jetzt eine Wandverkleidung mit einem Material namens "Staron" (Mineralwerkstoff) in der Dusche und um die Badewanne. Das ist absolut der Hit, keine Fugen mehr. Das Material ist porenfrei, so dass sich nix mehr einhängen kann.

    Eine gut geplante eingebaute Beleuchtung und genügend Steckdosen würd ich auch gerne haben.
    In jedem Raum TV- und Internet-Anschluss lässt sich einfach in der Bauphase am einfachsten verwirklichen. Man weiß ja nie, wie man die Räume später mal nutzen wird.

    Viel Spaß bei der weiteren Planung.

    LG; Gitte
     
    #7
  8. 24.04.10
    eumel
    Offline

    eumel

    Hallo,

    ich habe es zwar nicht, aber es war in allen meinen Bauzeichnungen drin:

    1.) Der hintere Teil der Doppelgarage war halb "Werkstatt" und Gartengeräteraum und halb Speisekammer mit Durchgang in die Küche.

    Ich finde das noch heute oberirdischgenial: Kisten ausm Auto immer trocken rausholen, 3 Meter tragen und final abstellen. Ebenso Dosen und Tiefkühlzeugs. Außerdem hab ich in der Küche so die teuren Küchenschränke gespart weil die nur zum Arbeiten und die dauernd benötigten Sachen ist. Dadurch müßte es dort viel gemütlicher hergehen als in einem Riesenraum.

    2.) Direkter Durchgang vom Wohnzimmer und der Küche auf die Terrasse bzw. in den Garten.

    Küchenkräuter in Töpfen gehen bei mir immer irgendwann ein und sollten trotzdem möglichst nahe am Kochtopf wachsen und bei schönem Wetter ist ein großes Gartenwohnzimmer einfach topp. Ganz abgesehen von den Möglichkeiten bei einer Party... ;)

    Viel Spaß bei Eurer Planung - ich beineide Euch (aber lieb gemeint!)
    Eumel

    Hab da nochwas:

    die Garage sollte unbedingt ein automatisches Rolltor haben und nicht diese schmalen einzelnen Tore. Und innen etwas breiter sein als die Normmaße.

    Dann kann man im Trocknen rein- und raus fahren, die Autotüren drinnen ordentlich aufmachen und die Räder noch an den Autos vorbeischieben ohne diese gleich zu verkratzen.

    Weil wir unsere Garage im Hang gebaut hatten und keinen Keller unter dem Haus, haben wir gleich noch ein kleines Klo mit eingebaut. Ideal bei Feiern in der Garage!
    Außerdem ist das Dach begehbar und somit das alte Hanggrundstück automatisch begradigt worden.
    Weil mein Exmann auch noch einen Anhänger hatte, wurde die Garage auf einer Autoseite gleich länger gebaut weil er so mit Hänger in der Garage parken konnte.
    Ihr wundert Euch sicher wie groß unser "Monster" war - 90 qm. Aber durch das begrünte Dach sieht man nur die zwei Außenwände. Ich würde es jederzeit wieder genauso machen!

    Grüße
    eumel
     
    #8
  9. 24.04.10
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo,

    was wir auf jeden Fall anders machen würden:

    Eine GROSSE Küche unsere ist 12 qm groß.
    Eine gemauerte Treppe ins Obergeschoss, keine Holztreppe mehr.
    (Ist bei 4 Kindern schnell mit Kratzern etc. übersät)
    Nie mehr warten, und irgendwann etwas bauen (Carport) sondern das Carport sofort mit bauen lassen.

    Wenn es geldlich möglich gewesen wäre hätten wir zumindest teilunterkellert. Dann bekäme ich einen Erdkeller. Mit Lehmwänden und so. Hat mein Schwager sehr aufwendig und teuer.

    Was ich immer wieder machen würde: Große Terasse, Gartenteich,
    Fenster bis zum Boden, Türen in allen unteren Räumen, Dusche im Gäste-WC.
    Dann würde ich mein Haus nach Süden ausrichten und Solarzellen aufs Dach machen und Zellen für warmes Wasser.
    Eine Heizung die mit Erwärme betrieben wird haben wir uns vor 4 Jahren gegönnt und nicht einen Tag bereut.
    Kaminofen würde ich auch gerne haben, haben aber wegen der kleinen darauf verzichtet.(Eins unserer Kinder ist behindert, wär sehr gefährlich für ihn.)
    Ansonsten habe ich nie bereut das wir unseren Garten haben von einem Gartenbauer haben anlegen lassen.
    Sehr gerne hätte ich einen Wintergarten. Aber mal schaun...........was die Zeit bringt, einige Träume muß man sich erhalten.

    Ich wünsche Euch das alles gut geht und ihr nicht, wie wir, Bauschäden habt und deshalb vor Gericht müßt.
    Wenn es eben geht, stellt einen UNABHÄNGIGEN Baubegleiter ein. Ich weiß grad nicht genau wie die heißen.
    Lasst alles dokumentieren, jede KLEINSTE Absprache.
    Von dem Geld was die Gerichtsverhandlung kostet, falls wir verlieren, könnten ich mir eine neue Küche kaufen.

    Ich will Euch den Spaß aber nicht verderben, alles in allem ist diese Planungsphase sehr schön. Nerven kostet es, wenn der Bagger kommt..................................

    Lieben Gruß Lissie
     
    #9
  10. 24.04.10
    alinaengel
    Offline

    alinaengel

    Hallo,
    ich hätte gern ein eigenes Elternbad. Nur aus dem Schlafzimmer begehbar.
    Gästetoilette etwas größer und dann noch 'ne Dusche rein.
     
    #10
  11. 24.04.10
    VoMa
    Offline

    VoMa Inaktiv

    Hallo,

    naja es kommt drauf an, wieviel Geld mir zur Verfügung stünde ;)
    Was ich auf jeden Fall machen würde:

    -Alle Türrahmen und Türen etwas breiter, falls mal was passiert.
    -Zentralstaubsauger
    -Wenn mehr Etagen, dann einen "versteckten" Aufzug (möchte ja auch im Alter dann noch gut da wohnen können)
    -Duschewanne auf Bodenhöhe, is auch besser, wenn man mal älter ist.

    Das wären mir persönlich wichtige Dinge.
     
    #11
  12. 24.04.10
    Suppentiger
    Offline

    Suppentiger

    Hallo
    also was ich unbedingt wieder machen würde sind Steckdosen auf der Terasse/Balkon und vor den Fenstern im Eingangsbereich. Ideal für Weihnachtsdekoration und elektro Grill, Beleuchtung ebenso auf der Terasse.
    Und was echt prima ist, Bewegungsmelder im Hausgang.
    Elektrische Rollos, ist auch eine Spekulation wert. Möchten wir event. nachrüsten.

    LG Suppentiger :rolleyes:
     
    #12
  13. 24.04.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich habe mit meinem Expartner ein Haus gebaut...
    Ganz wichtig Steckdosen, Steckdosen und noch mal Steckdosen :rolleyes:
    Es kostet bei der Planung und Verlegung nicht die Welt aber man ärgert sich über jede Ecke wo später keine ist.

    Dann haben wir, bzw jetzt er nen Fehler im Haus der echt ärgerlich ist!
    Wir wollten damals keine Stufen im Haus, sprich ebenerdig aus Garage ins Haus und im oberen Stock aus dem Haus auf die Terasse (über der Garage) und da wurde gepfuscht... niemand hat bedacht, das im Haus ja Bodenheizung verlegt wird und somit die Böden ein paar cm höher kommen :-O jetzt ist dort so eine paar cm hohe Stolperfalle- mich hat das damals fürchterlich geärgert!!!!
     
    #13
  14. 24.04.10
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo zusammen,
    was ich nicht mehr missen möchte:
    -Kachelofen und meinen Holzofen in der Küche
    - große Küche
    - Wintergarten
    - große Terasse

    was ich anders machen würde:
    - ich würde wenn vom Platz her möglich auf alle Fälle einen Hauswirtschaftsraum und eine Speisekammer einplanen
    - Im Esszimmer würde ich keinen Parkett mehr verlegen sondern nur noch Fliesen (mit Kindern wesentlich pflegeleichter)
     
    #14
  15. 24.04.10
    Leila
    Offline

    Leila glückliche Frau H. -

    Halli Hallo!

    Nach 6 Jahren Suche haben wir letztes Jahr endlich unser Traumhaus gefunden und gleich gekauft.

    Mein Männe wollte unbedingt einen Sichtdachstuhl und einen rießigen Kachelofen, mit dem man fast das ganze Haus heizen kann. Ich wollte unbedingt einen Wintergarten und die Küche als Extra-Zimmer (nicht alles offen). Das haben wir alles in unserem Haus gefunden.

    Was ich total toll finde, im EG ein Gäste-WC mit Dusche. Die Dusche ist wirklich gold wert, wenn wie jetzt soviele Helfer da sind, die mithelfen, den Garten auf Vordermann zu bringen. Ebenso finde ich unsere beiden Terrassen super. Eine über die Küche erreichbar und die zweite vom Wintergarten und vom Wohnzimmer aus. Und was ich niiieee hergeben würde: den Keller! 100 Quadratmeter Stauraum ohne Ende. Ich finde, einen solchen kann man mit Kinder nicht genug haben.

    Viel Spaß beim Planen und Bauen! Wir waren zu faul, uns diesen Streß anzutun :rolleyes:.
     
    #15
  16. 24.04.10
    Mona
    Offline

    Mona

    Hallo,

    ich kann meinen Vorschreiberinnen nur Recht geben Steckdosen über Steckdosen auf jeden Fall.

    Was ich nie wieder machen würde helle Fliesenfugen am Boden. Wir haben ausgerechnet in der Küchen den Fehler gemacht. Den Boden kann man jetzt nach 10 Jahren wischen und sehen auch schön aus nur die Fugen sind fast schwarz. Ich muß meine Küche ca. 25 m2 auf allen vieren mit Bürste putzen da sonst nichts hilft.

    Macht bitte nicht den gleichen Fehler.
     
    #16
  17. 24.04.10
    Lerche
    Offline

    Lerche

    Hallo Jasmin,

    hier sind ja schon eine Menge toller Tipps und Idees veröffentlicht worden. Aber alles wird man sowieso nicht verwirklichen können. Das liebe Geld, Platzmangel ode die Bauvorgaben schränken einen doch oft sehr ein.
    Was ich sehr gut finde ist neben vielen schon genannten Vorschlägen ein Tulikivi-Specksteinofen, den haben wir in unser erstes und auch in das jetzige Haus einbauen lassen. Im Keller würde ich wieder die tote Ecke unter der Treppe, unter der sich sonst die Wollmäuse tummeln, zu einem durch eine Tür verschlossenen kleinen Abstellraum machen. Wir haben zwar keine Solaranlage, dafür eine Zisterne und eine Regenwassernutzungsanlage, auch empfehlenswert.
    Ich bereue heute, dass wir nicht überall gleich automatische Rolläden eingebaut haben.
    Unterstreichen kann ich nur den Hinweis, alles gleich fertig zu machen bzw. machen zu lassen. Denn Provisorien bleiben! Wir z.B. haben nach 7 Jahren immer noch kein Vordach.
    Ich wünsch Dir viel Spaß beim Planen und dann gute Nerven.
     
    #17
  18. 25.04.10
    Iris S.
    Offline

    Iris S.

    Hallo!
    Wir wohnen seit knapp 5 Jahren in unserem gekauften Haus und ich finde es schade, dass ich keinen Wäscheschacht habe und das nicht an jedem Fenster eine Steckdose ist. Mein Mann fand das soooo überflüssig. Ich hätte außerdem unter dem Esszimmertisch gerne eine Steckdose. Damit mal ein schönes Lämpchen oder eine Lichterkette in die Tischdeko einbinden kann ohne das einer übers Kabel stolpert. Ansonsten bin ich hier ganz glücklich;)!

    LG Iris
     
    #18
  19. 25.04.10
    Billie-Jean
    Offline

    Billie-Jean

    Hallo,

    wir stecken auch im Bauvorhaben und haben daher auch einige Wünsche, auf die wir bestehen:

    - Begehbarer Kleiderschrank (Durchgang auf einer Seite zum Bad, auf der anderen zum Schlafzimmer)
    - Unten ein Gästebad mit ebenerdiger Dusche (praktisch für unseren Hund, vom Gassi rein und gleich abduschen)
    - Gästezimmer dann auch unten, da müssen die Gäste gar nicht in die erste Etage, da ihr Bad und ihr Zimmer unten sind und oben kann auch mal Land unter sein ;)

    Elektrische Rollläden sind für uns klar, haben wir jetzt schon.
    Ein Ofen haben wir jetzt auch und würden nicht darauf verzichten
    Ich persönlich möchte auch ein vorgezogenes Dach, damit noch Platz für eine Essgruppe draußen ist, damit man nicht gleich reinflitzen muss, wenn es zu regnen beginnt.

    Unser Haus steht in unserem Kopf schon, nur die passende Grundstücksuche erweist sich als extremst schwer.
     
    #19
  20. 25.04.10
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Wir wohnen jetzt seit einen halben jahr in unserem gekauften Haus und bauen mächtig um. Der ein oder andere Traum musste grundrissbedingt weichen (Terrasse mit Küchenanbindung, dafür war eine Speisekammer schon vorhanden), aber an anderen Sachen, die fest mit dem Haus verbunden sind, sparen wir nicht:
    - überdachte Südterrasse, vom Wohnzimmer aus begehbar
    - traumhaft schöne Holz-Alu-Fenster
    - wunderschöne handgefertigte Zimmertüren
    - elektrische Rolländen - den Schalter beim Licht und nicht am Fenster, so kann ich direkt beim Betreten des Raumes alle Rolläden bedienen
    - ein eigenes Bad für Eltern mit ebenerdiger Dusche und eines für Gäste/spätere Kinder, sowie ein separates Gäste-WC
    - dezentrale Lüftungsanlage, ist einfach einzubauen und bei der super Dämmung und den dichten Fenstern eigentlich schon fast ein Muss klick
    - ein großer Kamin, der zusammen mit der neuen Solaranlage an die Zentralheizung angeschlossen ist
    - dann haben wir noch einen wunderschönen Wintergarten anbauen lassen, ebenfalls Holz-Alu, aber mit geziegeltem Dach, wegen der Beschattung
    - und natürlich ebenfalls Steckdosen, Steckdosen, Steckdosen und durchdachte Beleuchtung, auch wenn wir mit der Arbeit unseres Elektrikers zur Zeit auf Kriegsfuß stehen, aber einen Ärger mit Handwerkern muss man ja immer haben, was natürlich besonders auffällt, wenn alle anderen super Arbeit leisten.

    Wir haben aber auch vor allem darauf wert gelegt, dass es uns im Alter auch ermöglicht wird, alles auf einer Etage zu erreichen, notfalls auch mit Rollstuhl (breitere Türen)

    Noch eine Ergänzung: Wir haben uns auch eine Quellwasseranlage einbauen lassen, nachdem eh alles Leitungen neu gemacht werden mussten. Von vielen Bekannten haben wir sehr gute Erfahrungsberichte gehabt, weshalb wir uns für dieses entschieden haben. Damit sind wir total glücklich.

    Das alles ergibt dann ein wunderschönes Traumhaus, wenn alles mal fertig ist. Dem einzigen, was ich nachhänge ist, dass wir keine Fußbodenheizung verwirklichen konnten, aber wenigstens in den Bäder mit Elektroheizmatten ausgeglichen haben.

    Zum Traum fehlt dann irgendwann noch ein wunderschön angelegter Garten auf unserem 2000m² Grundstück, aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt Geld...


    Viel Spaß beim Bauen!
     
    #20

Diese Seite empfehlen