Ihr habt mich infiziert *grins*

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mela77, 05.12.09.

  1. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo, ihr lieben Hexlein!

    Ihr habt mich nun infiziert ;). Nach vielen Lesen und Sabbern vor`m PC habe ich mir gerade eben einen Crockpot in der Farbe Schwarz von Morphy Richards mit einem Fassungsvermögen von 3,5 l bestellt.

    Eigentlich wollte ich für uns 4 (mein Männe, meine beiden Kiddys und ich) den Crocky mit 6,5 l holen, dachte aber dann, dass der kleine Bruder evtl. doch ersteinmal reicht.
    Den Großen kann man sich dann evtl. noch dazukaufen ODER ich verkaufe erst den Kleinen und nehme bei Zufriedenheit dann den Großen.

    Mein Männe wir nen Koller kriegen -> schon wieder was neues Elektrisches :eek:.

    Muss mich hiermal weiter durch eure Rezepte lesen. Möchte erst einmal mit was ganz Simplen anfangen ;).
     
    #1
  2. 05.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Herzlichen Glückwunsch, Du wirst sehen: auch Deine Männer werden begeistert sein...
    Mein Mann und ich sind seit ca 3 Wochen im Crocky-Fieber.:toothy6:
    Mein erstes Rezept war das Schaschlik von Jannine (sie ist hier die Chef-Crocky-Köchin :) )
    lg Netti
     
    #2
  3. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Danke!

    WIR sind 2 Mädels und 2 Jungs ;).

    Ich habe mich nur dazu entschieden, weil ich es mir praktisch vorstelle so zu kochen, wenn man 2 Schulkinder hat oder wenn man mal einkaufen muss etc.
    Angeblich brennt da ja nichts drin an *hoff*.
    Ne Zeitschaltuhr lässt sich ja auch anbringen, so dass man auch mal etwas länger wegbleiben kann (ein wenig Schiss habe ich schon).

    Was mir allerdings erst im Nachhinein aufgefallen ist, ist, dass es da wohl nur low, high und medium gibt und keine Automatik (erst 1 Stunde high, dann xy Stunden low). Ob das wichtig ist?

    Welche Größe hast du denn genommen und was hast du schon alles darin gekocht?

    Ich habe ja erst mit dem 6,5 l von Bartscher (Apexa) geliebäugelt...
     
    #3
  4. 05.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hey, Mela. Also ich habe zuerst den MR 6,5 gekauft. Der ist digital und macht sozusagen alles selbst. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Vorteile: Du brauchst nicht auf high oder low zu stellen, Nachteile: man kann minimum 4 h programieren. Es gibt aber Gerichte, die nur 2-3 Stunden brauchen. Da mußt halt den Stecker ziehen.Man kann keine Zeitschaltuhr dazwischen klemmen.
    Da der ziemlich groß ist und ich nicht immer Fleisch koche und auch mal ein Dessert zaubern möchte habe ich mich nach vielem Lesen und Fragen im Forum nun auch für den kleinen 3,5 MR entschieden. Diesen muß man manuell umstellen. Medium ist sozusagen "Automatic" Hat auch Vor- und Nachteile. ich habe ihn erst seit 2 Tagen aber bin auch mit diesem sehr zufrieden.

    Anbrennen kann wirklich nichts. Beim ersten Gericht (schaschlik) war ich auch zu hause, da ich mich auch nicht gleich getraut habe, den Topf alleine kochen zu lassen. Inzwischen schmeiss ich alles mittags in den Topf und Abends setzen wir uns einfach zum essen hin.... das ist wirklich super gut und alles hat bis jetzt geschmeckt. Außerdem hat man viel weniger Geschirr und der Keramikeinsatz ist super gut zu reiningen...
    Bis jetzt habe ich gemacht (Liste aber nicht vollständig):
    Schaschlik, Knuspermüsli, feinherbe Orangenmarmelade, alle möglichen Hähnchengerichte, Pasta asciuta für Nudeln, einen Apfelkuchen, köttbular, Chilli, kartoffelgratin, Hackauflauf, glasierte Walnüsse.....

    Und du könntest sogar Kerzen, Seife und wolle färben darin ;)

    Nur Mut, du wirst sehen eine echte Erleichterung.
    lg Netti
     
    #4
  5. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Das hört sich ja super an! Und "Med" enspricht wirklich "Automatisch"?

    Das hört sich alles sehr lecker an. Die Orangenmarmelade interessiert mich sehr. Könntest du mir dafür bitte das Rezept geben?
     
    #5
  6. 05.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    #6
  7. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Danke für das Rezept! =D
     
    #7
  8. 05.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Mela!

    Hab gerade in diesem Beitrag was dazu geschrieben: http://www.wunderkessel.de/forum/crockpot-deftige-rezepte/63545-rigatoni-al-forno-crocky.html

    Es gibt viele Rezpete in Verbindung mit dem TM. Kannste aber auch ohne TM machen. Ich habe ein Buch mit Crocky-Rezepten rausgebracht, dass Du über den Wunderkessel bestellen kannst.
    http://www.wunderkessel.de/forum/crockpot-fragen-hilfe/61523-neue-crockpot-buecher.html.
    Es heisst "23 neue Slow-Cooker Rezepte". In dem Buch sind Rezepte enthalten, die auch hier im Wunderkessel drin sind. Aber umgeschrieben für diejenigen die keinen TM haben. Kannst Dir ja mal angucken.

    Viel Spaß mit Deinem "Neuen". :p
     
    #8
  9. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hi, Jannine!

    Ja, danke! Das Buch habe ich natürlich schon gesichtet. Ich werde es mir bestimmt auch bestellen (habe es auch schon bei Ama... gesehen).

    Ich zweifle nun aber, ob ich nicht besser hätte den mit 6,5 l nehmen sollen. Reicht der mi 3,5 l überhaupt für 4 Personen? Lässt sich da auch mal ein Braten drin machen?
     
    #9
  10. 05.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Mela!

    Das habe ich Dir bei einem anderen Thread geschrieben. Das mit dem Braten ist kein Problem. Aber wie alt sind denn Deine Kiddis? Und wenn alle 4 gute Esser sind, könnte der 3,5L ein bischen knapp werden.

    Wenn Du das Buch über den Wunderkessel bestellst, provitiert unsere Internetseite auch davon
    und unterstützt die Haltungskosten!
     
    #10
  11. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Wir sind drei "normal" gute Esser und ein eher schlechter Esser (leider).

    Da hätte ich wohl besser den Größeren genommen, oder?
     
    #11
  12. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Gut zu wissen - danke, dass du mir Bescheid gegeben hast!
     
    #12
  13. 05.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hi Mela!

    Jetzt probierste mal den kleinen. Den Großen kannste Dir immernoch überlegen. Wir sind zu zweit und wenn die Kiddis von Männe da sind, wechsel ich immer bischen. Z.B. die Nudelgerichte, die stopfen ja ganz schön da haben wir zu zweit mal 2 Tage dran gegessen.
    Und den kleinen Topf kannste bei Fleischgerichten ja auch voll machen.

    Der Grosse ist halt klasse auch bei Geburstagen. Ich habe ja 2 Stück. Die mache ich morgens voll, lass sie laufen, hab keine Arbeit mehr und bei 20-25 Personen ist das halt einfach genial.

    Aber wie gesagt, gucks Dir an, probiere mit dem Kleinen und entscheide dann. Net, dass Du den jetzt gg den Großen umtauschst und er Dir nachher zu groß ist.
     
    #13
  14. 05.12.09
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    guckuck Mela!!! *wink

    jaja, vielleicht hätte ich dir sagen sollen, das du hier in den Wunderkessel besser nicht reinschaust..... bin mal gespannt, was du noch so alles kaufst..... ;)

    und herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss, ich bin ja auch schon sehr gespannt, was du sagst, wenn dein kleiner kommt........

    und berichte bitte, was du kochst und wie es euch schmeckt...;) wir sind ja beide blutige Anfänger!
     
    #14
  15. 05.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Berichte du aber bitte auch, wie du mit dem CP klarkommst, wie es geschmeckt hat...

    Und ja... ich habe schon festgestellt, dass dieses Forum sehr gefährlich ist. Siehst du ja... prompt bekommt man nen CP. *lach*
     
    #15
  16. 05.12.09
    Theresa
    Offline

    Theresa Inaktiv

    Hallo Netti,

    hab da eine Frage, die Aussage verstehe ich nicht ganz. Wenn ich den Crocky an die Zeitschaltuhr anklemme, dann kann ich doch für "nur" drei Stunden einstellen,das ist doch gleich mit: Stecker ziehen, es gibt kein Strom mehr. Oder verstehe ich hier was falsch und in dem Gerät ist eine Zeitschaltuhr eingebaut???:confused:

    Ich habe da nur den 3,5 l vom Rival und da gibt nichts mit programmieren und Automatic....:-(
     
    #16
  17. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hi Mela, ja das geht natürlich schon. Aber ich finde das bringt (für mich)nicht viel. Ich bin meistens so 4-5 stunden ausser Haus. Wenn nach 3 Stunden die Zeitschaltuhr abschaltet und ich erst dann nach 2 Stunden zu Hause bin, dann ist das Essen kalt. Also für mich wäre das nichts. Besser ich kann ihn an die Uhr hängen das er z. b. um 15 Uhr einschaltet und wenn ich dann um 18 Uhr heimkomme, dann kann ich ihn ausschalten. Aber evtl. würde es ja bei dir mit ausschalten schon reichen. Ich rede hier übrigens vom MR 6,5 digital. Nicht von einem manuellen.
    lg Netti
     
    #17
  18. 06.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Moin moin!

    Ich habe die Frage zwar nicht gestellt ;), aber ich frage trotzdem was:

    Wieso läuft eine Zeitschlatuhr nur 3 Stunden? (oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?)
    Ich könnte doch z.B. eine digitale Zeitschaltuhr in die Steckdose stecken und die Uhrzeit wann der Crocky sich an- und abschalten soll einstellen... oder geht das nicht? Man kann ihn dann doch sicherlich mehr als 3 Stunden laufen lassen.

    Nächste Frage:
    Wwenn ich die Zeitschaltuhr wie oben beschrieben mit einbringe, woher weiß der Crocky dann, welches Programm er wählen soll? (es gibt ja high, low, med)
     
    #18
  19. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Sorry Mela, war für Theresa gedacht.
    Nochmal: ich rede hier vom MR digital. Wenn Du bei dem eine Zeitschaltuhr dazwischenklemmst geht das nicht weil du extra einen Knopf drücken mußt damit er anspringt. Da nützt die Uhr nur zum Auschalten.
    Bei den manuellen geht das schon, ob low oder high oder med einstellen mußt, hängt davon ab wann du essen möchtest.
    Z. b. das Essen soll um 12 Uhr fertig sein, das Gericht dauert z. B. 3 high, dann hast Du diese möglichkeiten:
    Du stellst ihn um 9 Uhr auf high,
    Du stellst ihn um 6 Uhr auf low
    oder ca 8 Uhr auf med.
    Dann sollte das Essen um 12 Uhr fertig sein.
    1 h high = 2 low
    lg Netti
     
    #19
  20. 06.12.09
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    ich bin auch neu hier im Forum. Mein Name ist Martina, ich bin 39 Jahre alt und Mama von 2 Jungs (Fabian (5) mit Down-Syndrom und Robin (2)).

    Bin beim Lesen im Netz auf das Thema "Crockpot" gestoßen und finde es super interessant. Bei meinen weiteren Recherchen bin ich nun auf das tolle Unterforum hier zu diesem Thema gestoßen und erhoffe mir zahlreiche Infos und Tipps, denn bislang bin ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Crocky und total unsicher, welchen ich nehmen soll.

    Auf jeden Fall soll es für unseren 4-Personen-Haushalt (wir bekommen auch oft Gäste) ein 6,5 Liter Crocky sein, das steht bereits fest. Aber ob es nun einen Morphy Richards Digital oder lieber eine Version zum freien Einstellen der verschiedenen Temperaturstufen sein soll, keine Ahnung!!! Habe zwar schon einige Threads hierzu gelesen, aber bin trotzdem noch nicht weiter mit meinen Überlegungen. Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Geräte? Ist es wirklich so wichtig, die verschiedenen Temperaturstufen einstellen zu können oder funktioniert es - wie bei der Digitalversion - auch mit einer Stufe (High) und ich muß nur die Zeiten entsprechend umrechnen? Gibt es dann geschmackliche Unterschiede bei den verschiedenen Stufen?

    Frage über Fragen!!!!

    Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen!

    Vielleicht hat ja auch jemand einen Crocky, den er nicht mehr braucht!! :iconbiggrin:

    Würde mich auf jeden Fall über Nachrichten, Tipps und Anregungen freuen!!!


    @ Mela 77: Du hast mich jetzt ins Grübeln gebracht. Vielleicht sollte ich es auch erst mal mit einem kleineren Crocky probieren. Wie ist es eigentlich mit dem Apexa von Bartscher? Er wird ja nur als "Speisewärmer" gehandelt. Macht das einen Unterschied? Muß ich Angst haben, das Teil alleine/ohne Aufsicht stundenlang vor sich hinköcheln zu lassen?




    LG,

    Martina
     
    #20

Diese Seite empfehlen