indisches Gemuese-Raita

Dieses Thema im Forum "Salate: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von sacha, 09.07.02.

  1. 09.07.02
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    das ist ein indischer Yoghurt-Salat. Im Sommer erfrischend und ein guter Ausgleich bei sehr scharfen Gerichten.

    Zutaten:
    300 ml Naturjogurt
    1-2 Teeloeffel frisch gemahlener Pfeffer oder Chillipulver
    Salz
    1/4 Gurke
    1 kleine Zwiebel
    1-2 gekochte, geschaelte Kartoffeln
    2-3 Tomaten
    100 g Radieschen
    1 kleines Stueck Sellerie
    1 halber Apfel
    1 kleine gruene Chilli

    Zubereitung:

    Zwiebel ganz kurz auf Turbo kleinhaeckseln
    Radieschen und Sellerie zugeben und ca. 10 Sek. Stufe 5 zerkleinern
    Gurke, Kartoffeln, Tomaten, Apfel zugeben und ebenfalls zerkleinern (Spatel zu Hilfe nehmen)

    Alles in eine Schuessel fuellen

    Jogurt, Pfeffer oder Chillipulver 10 Sek Stufe 4 glattruehren
    Wer mutig ist, schneidet die kleine gruene Chille gaaaanz klein und gibt sie zum Jogurt. Die Samenkoerner sind besonders scharf!

    Gemuese/Obst aus der Schuessel mit dem glattgeruehrten, gewuertzten Yoghurt vermischen (Spatel).

    Mit frischen Korianderblaettern und Radieschenscheiben garnieren.

    Vielleicht kann man das auch anders zubereiten, indem man zuerst den Jogurt wuerzt und glattruehrt und dann das Obst/Gemuesse bei laufendem Messer dazugibt.

    Probiert es einfach aus und schreibt, wie es gelaufen ist.

    Ciao

    Sacha
     
    #1
  2. 02.10.08
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    Hallo,

    nach langer Zeit habe ich das Raita noch einmal ausprobiert. Der Name Raita stammt übrigens vom indischen Namen für Senfkörner "Rai" die in bestimmten Regionen Indiens eine wichtige Zutat für dieses Gericht sind.

    Bei den Zutaten habe ich den Vorräten entsprechend variiert:

    1 kleine Zwiebel
    90 g Radieschen
    1/2 Salatgurke
    1/2 Apfel
    1/2 Banane
    1 EL getrocknete Kokosflocken (aus der Nussmischung vom Lidl)
    1 gekochte Kartoffel
    1 Tomate
    10 gehackte Macadamia Nüsse (Cashews gehen auch)

    alle Zutaten im TM in Stücke schneiden (der TM war belegt, deshalb kann ich keine genaueren Angaben machen und habe es mit dem Messer geschnitten). Die Gurke habe ich in Stifte geschnitten.

    500g / einen grossen Becher Joghurt habe ich, als der TM dann frei wurde, mit
    1/2 TL Madras Curry von Mada Vanilla
    1/2 TL Prise frischem Pfeffer
    1 TL Salz
    1 TL frischer Kreuzkümmel aus dem Mörser
    1 TL Koriander
    1/2 TL Cayennpfeffer (hatte keine Chili)
    2 EL Zitronensaft

    5 Sek auf Stufe 6 vermischt und dann zusammen mit dem kleingeschnittenen Gemüse in eine Schüssel gegeben.

    Schmeckte superlecker.

    Ciao,
    Sacha
     
    #2

Diese Seite empfehlen