Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von MC Linda, 22.09.06.

  1. 22.09.06
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    Lecker!!! =D

    Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Zutaten für 4 Personen:
    1000g Wasser
    1 TL Salz
    1 kleiner Blumenkohl
    800g festkochende Kartoffeln
    200g TK-Erbsen
    2 mittelgroße Tomaten
    2 mittelgroße Zwiebeln
    5g Öl
    1 Prise Ingwer (gemahlen)
    4 TL Indien-Würzmischung (als Ersatz Curry-Pulver)
    2 TL Paprika edelsüß
    3 Prisen Chili-Pulver
    1 Becher Creme fraiche (200g)
    15g Mehl

    Wasser und Salz in den Mixtopf geben und den Garkorb einsetzen. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln und in den Garkorb legen.
    Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen, diese in den V.aroma legen. Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und vierteln, ebenfalls in den V.aroma geben; die TK-Erbsen auch in den V.aroma tun. V.aroma aufsetzen und mit Deckel verschließen, 30Min./V.aroma/St.1 garen.
    In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen.
    Nach Gar-Ende das Gemüse mit den Kartoffeln in eine große Schüssel geben und darin warm halten; und das Garwasser in einen Messbecher gießen.
    Zwiebeln in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 zerkleinern, das Öl dazu und 2Min./V.aroma/St.1 andünsten.
    250ml Garwasser, Ingwer, Indien-Gewürzmischung, Paprika edelsüß, Chili-Pulver, Creme fraiche und Mehl dazugeben und 6Min./90°/St.3 erhitzen. Die Soße über das Gemüse gießen und servieren.

    Einen guten Appetit wünscht euch MC Linda:p
     
    #1
  2. 22.02.07
    Argentona
    Offline

    Argentona

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Liebe McLinda, gerade haben wir dieses oberleckere Curry gegessen. Es war leicht zuzubereiten und der Geschmack war toll, mal was anderes mit Blumenkohl. Chilipulver hatte ich vielleicht ein bisschen viel drin, aber das wird beim nächsten Mal besser. :cool:
    Vielen Dank für das leckere Rezept aus dem Süden von Katja
     
    #2
  3. 29.04.08
    sapie
    Offline

    sapie

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo MC Linda!

    Wir fanden das Gericht sehr lecker! Mal was anderes!

    Was mich nur ein bisschen ärgert (aber das hat nix mit dir oder dem Rezept zu tun): Ich musste den Blumenkohl sage und schreibe 50 Minuten garen!!!!
    Jedes Mal, wenn ich Gemüse im Varoma gare, dauert es Ewigkeiten! Ich weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll. Hab schon extra einen großen Löffel unter das Gemüse gelegt und die Röschen kleiner gemacht als sonst. Ob genügend Schlitze frei sind, kann ich nicht sagen, vielleicht nicht. Aber was soll ich denn machen bei der Menge? Geht doch gar nicht, dass da Schlitze frei bleiben, oder?? :confused: :confused: :confused:

    Menno... Immer dasselbe bei den Varoma-Geschichten... Hast du denn einen Rat?

    Jedenfalls danke für das Rezept!

    LG
    Sandra
    :p
     
    #3
  4. 29.04.08
    MC Linda
    Offline

    MC Linda

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo Sandra,

    freut mich, dass dir mein Rezept geschmeckt hat.

    Was dein Varoma-Gar-Problem angeht, ich bin mit der Zeit stets gut hingekommen. Ich habe wie du den Blumenkohl in kleine Röschen geteilt, in den Garaufsatz gelegt (da bleiben ja trotzdem noch Schlitze frei) und max. 35 Minuten gegart. Allerdings fülle ich nie kaltes Wasser in den Mixtopf, sondern gebe gleich warmes oder heißes hinein, das spart Zeit. 50 Minuten habe ich noch nie gebraucht, um Blumenkohl zu garen. Meinst du, mit deinem TM ist alles ok?

    Liebe Grüße, MC Linda:p
     
    #4
  5. 29.04.08
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo ihr,

    wie der Thread grad mal wieder hochgeholt worden ist, hab ich bemerkt, dass ich noch nicht mal was zu diesem leckeren Gericht geschrieben hab *schäm*. Bei uns gibt es dieses Gericht ab und an, da es das einzige ist, bei dem meine Tochter auch Blumenkohl isst. Ich denke, dass liegt am indischen, denn indisch und chinesisch liebt sie sehr.

    @ sapie,

    mit 30 Min. komme ich nur bei sehr kleinen Röschen hin, ansonsten können es schon mal 35-40 Min. sein. Aber mehr noch nie.
     
    #5
  6. 30.04.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallöchen,
    danke fürs hochholen - war grad auf der Suche fürs Mittagessen=D...
     
    #6
  7. 30.04.08
    sapie
    Offline

    sapie

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo MC Linda!

    Tja, ich hab mich ja auch schon gefragt, ob mit meinem Jacques alles okay ist. Aber bei Paprika, Kartoffeln und Porree ist es ja nicht so! "Nur" bei den wirklich harten Sachen wie Blumenkohl, Brokkoli (obwohl das auch noch geht), Rosenkohl und grünen Bohnen.

    Ich versuch es auf jeden Fall mal mit heißem Wasser, danke für den Tipp!!
    :)

    Die Röschen werde ich auch noch kleiner machen...

    LG
    Sandra
     
    #7
  8. 30.04.08
    sapie
    Offline

    sapie

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallöchen!

    Eben hab ich mal heißes Wasser reingetan (500 ml, hab mich an die Anweisung im roten Buch gehalten) und den Rest Blumenkohl 18 Minuten gegart. Wie es halt im Buch steht. Reichte wie erwartet überhaupt nicht, erst nach 35 Minuten war der Kohl schön weich....
    :-(

    LG
    Sandra
     
    #8
  9. 07.05.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo MCLinda,
    habe die Erbsen und Tomaten gegen mehr Kartoffeln und Blumenkohl getauscht - sehr lecker:rolleyes:
    Vielen Dank für das Rezept das es öfter bei uns geben wird...
     
    #9
  10. 26.07.08
    OWLy
    Offline

    OWLy

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo MC Linda,

    hab jetzt deinen Indischen Blumenkohl bereits mehrmals nachgekocht.
    Ich muß sagen, es ist immer ein Gedicht.

    Vielen lieben Dank dafür.

    Alex
     
    #10
  11. 26.07.08
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    AW: Indisches Kartoffel-Blumenkohl-Curry

    Hallo Sapie,
    hier noch einmal zu deinem Garproblem: Ich schneide die Blumenkohlröschen unten kreuzweise ein. Das spart auch Garzeit. Ich komme meistens mit 35 Min. aus.
    Dieses neue Blumenkohlrezept werde ich ausprobieren. Bei uns gibt es Blumenkohl nämlich auch immer auf ein und dieselbe Weise: Blumenkohl, Tomaten, Hackfleisch, Soße Hollandaise, Reibekäse, Salz Pfeffer, etwas Knoblauch und dann mit Käse überbacken. Das Ganze heißt dann "Schöne Melousine", ein Fernsehgericht von Witzigmann, ewig her. Ich habe das Rezept von meiner Schwiegermutter.
    Viele Grüße!
     
    #11
  12. 08.10.08
    Paula123
    Offline

    Paula123

    Garproblem

    Hallo Sapie,

    zu Deinem Garproblem :

    Du hast Deinen Tm nicht zufällig unter einem starken ,eingeschalteten Dunstabzug stehen , wenn Du im Varoma kochst ?
    Dadurch kann es auch vorkommen, daß der Dampf abgezogen wird,
    anstatt zu kochen.......

    LG Paula123
     
    #12
  13. 08.10.08
    sapie
    Offline

    sapie

    Hallo Paula!

    Nein, unter der Dunstabzugshaube hab ich den TM nicht stehen.

    Aber ich hab erfolgreich weiterprobiert: Beim letzten Blumenkohl hab ich sehr heißes Wasser genommen, 3 Löffel oben reingelegt, die Röschen sowieso relativ klein gemacht UND auf STUFE 2 gekocht!
    Tja, endlich hat es gut geklappt, nach ca. 30 Minuten ware der Kohl genau richtig!! :) :)
    Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich war.... Ich hatte den TM ja sogar schon überprüfen lassen, und es ist angeblich alles in Ordnung.

    LG
    Sandra
     
    #13
  14. 16.10.08
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    bei uns gab's dieses Rezept gestern - war allerdings ziemilich fad :-( - hatte das Salz vergessen :oops:. Mussten wir dann nachwürzen, dann war's aber lecker.

    Da wir nur zu zweit waren, hatten wir noch Reste übrig.

    Diese Reste gab' es heute als Suppe, das übrige rohe Gemüse (ca. halber Blumenkohl, 100 gr TK-Erbsen), die übrige Soße, noch ein paar übrig gebliebene gekochte Kartoffeln und Wasser in den TM, dazu noch Gemüsebrühe - alles bei 100° 17 Min. kochen. Zum Schluss noch Frischkäse dazu und noch evtl. abschmecken - fertig - diese war auch seeehr lecker.
     
    #14
  15. 09.01.09
    Fupp
    Offline

    Fupp Inaktiv

    Hi MC Linda,
    das Rezept war suppi, habs etwas abwandeln müssen.! Hab zum aller ersten mal den Varoma ausprobiert und bin begeistert. Die 30 min waren bei mir ausreichend. Creme fraiche hatte ich nicht, dafür 1/2 Becher Sahne 1/2 Becher Milch. Und Tomaten hatte ich auch keine, nächstes Mal dann. Vielen Dank!!
    Fuppi
     
    #15
  16. 09.01.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Bei mir gibt es dieses Gericht mindestens zwei Mal im Monat,wirklich leicht und schmackhaft.............
    LGRena
     
    #16
  17. 09.01.09
    Penny
    Offline

    Penny Archimagirus

    Hallo McLinda,
    Das Blumenkohl-Curry steht für heute auf dem Speiseplan. Bin gespannt, wie es uns schmeckt. Im Moment gibt es ja die 'wunderschönsten' Blumenkohlköpfe auf dem Markt!
     
    #17
  18. 18.02.09
    Tiny´s
    Offline

    Tiny´s

    Hallo McLinda,

    nun hab ich das Rezept wieder gesucht und festgestellt, dass ich noch keine Loblieder gesungen habe! ;)

    Das ist das Lieblingsrezept von meinem Freund! Die Soße ist sooo lecker, aber wir machen immer etwas weniger Kartoffeln oder viel mehr Soße :cool:

    Sehr lecker! Und volle Punktzahl von meinem Freund!
     
    #18
  19. 07.12.09
    Fupp
    Offline

    Fupp Inaktiv

    Hallo,
    vielen Dank für das super Rezept. Habe es heute zum 2. mal gemacht und bin jedesmal begeistert!
    Fupp
     
    #19
  20. 15.01.10
    Annalena
    Offline

    Annalena

    So, das gibt es heute bei uns zu den Haferbratlingen ........ ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen