Indisches Lamm-Curry à la Jamie

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Schubie, 22.12.09.

  1. 22.12.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    gestern habe ich endlich mal ein "Wollte-ich-schon-immer-mal-kochen"-Rezept von Jamie Oliver für den TM umgewandelt. Konnte natürlich nicht die Finger davon lassen und habe auch ein wenig an den Gewürzzutaten geschraubt. ;) Aber die Grundidee stammt definitiv von ihm! *grins* Also, hier das Rezept, ausreichend für 8 Personen:

    Mixtopf muss trocken sein!

    2 El Fenchelsamen,
    2 El Kreuzkümmel,
    2 El Koriandersamen,,
    1/2 El Bockshornkleesamen,
    1/2 El schwarze Pfefferkörner,
    1 Gewürznelke,
    1/2 Zimtstange,
    3 Kardamomkapseln,
    2 Lorbeerblätter,
    1 Macis (Muskatblüte) in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 100°C / Stufe 1 anrösten. Es fängt schon mal prima an zu duften! :p

    Anschließend alles 30 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern, umfüllen.

    1,5 kg Lammgulasch mit der Hälfte der obigen Gewürzmischung einreiben und kalt stellen.

    5 cm Ingerwurzel,
    2 Zwiebeln,
    10 Knoblauchzehen,
    4 rote Chilischoten (oder weniger, wenn man's nicht so scharf mag),
    1/2 Bund glatte Petersilie in den Mixtopf geben, alles 30 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.

    Die restliche Gewürzmischung und 1 El getrocknete Minze zufügen, nochmals 30 Sekunden / Stufe 8 durchmixen.

    20 g Butter zufügen und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten.

    800 g geschälte Tomaten aus der Dose,
    300 ml Gemüsebrühe,
    Salz, Pfeffer zufügen und 45 Minuten / 100°C / Stufe 1 mit aufgesetztem Messbecher garen.

    Backofen vor Ablauf der 45 Minuten Garzeit auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch in einer großen Pfanne in etwas Öl anbraten, soll nur ein wenig Farbe bekommen. Das Fleisch in einen Bräter (der auch einen passenden Deckel hat) füllen. Wenn die Sauce im TM fertig ist, über das Fleisch gießen, den Bräter schließen und in den Ofen schieben. Eine Stunde darin garen.

    Nach Ende der Garzeit 300 g 10%igen Joghurt einrühren, ebenso den Saft und die Schale von einer Zitrone. Eventuell nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und so sieht das Curry dann aus (mit Käse bestreut):

    [​IMG]
     
    #1
    MetallicA gefällt das.
  2. 14.01.10
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Schubie

    bin gerade auf der Suche nach einem Curry auf dein Rezept gestossen und ich muss sagen mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

    Ist schon ausgedruckt und wird sicherlich bald nachgekocht.

    Fühle mich schon fast wie im Urlaub.:cool:
    Danke fürs Rezept.
    Grüsse
     
    #2
  3. 02.02.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Schubie,

    da ich gar nicht abwarten kann, Dir erst nach dem Essen zu schreiben, hier mal ein Zwischenstand:
    die Gewürzmischung ist genial (ich hatte zwar keinen Bockshornkleesamen - habe dafür etwas Schwarzkümmel dazu getan). Die Soße (noch ohne Fleisch) sehr lecker und der Duft in der Küche (nachdem das Ganze im Backofen schmurgelt) unbeschreiblich!!!! 20 min. vor Ende gebe ich noch etwas Gemüse dazu (Zucchini-, Karottenscheiben, ein paar kleine Strauchtomaten)

    Dazu habe ich vormittags schon einen indischen Krautsalat (mit Ananas) vorbereitet und als Beilage mache ich Kokosreis mit Zitrone und Süßkartoffel- und Petersilienwurzelstücke in der Pfanne gebraten.

    Über Reis und Curry streue ich noch geröstete Mandelblättchen.....

    Bis nachher (mit dem "Endstand" :))

    LG
    Pebbels
     
    #3
  4. 02.02.14
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    ...so, ich nochmal:

    es war super lecker! 5 Sterne für das tolle Rezept, das es bei uns bestimmt noch öfter geben wird.

    Kleine Variante: statt Joghurt haben wir mit Sahne und Kokosmilch abgeschmeckt. Das Gemüse (20 min. vor Ende dazugegeben) war genau richtig und hat sehr gut reingepasst. Der Kokos-Zitronen-Reis (angelehnt an ein Jamie-Rezept) war sehr fein dazu, genauso wie die Süßkartoffel- und Petersilienwurzelschnitten aus der Pfanne.

    Hmmmm, wir sind immer noch am Schwärmen...

    LG
    Pebbels
     
    #4
  5. 02.02.14
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Pebbels,

    freut mich sehr, dass das Essen so gut geduftet und allen geschmeckt hat. =D Deine Abwandlungen finde ich super! Habe heute gedacht, dass ich das ja mal in meinem Dutch oven kochen könnte... Da würde ich dann auch Gemüse beifügen. Danke Dir für den Tipp! =D
     
    #5
  6. 02.02.14
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    boah, das Rezept läßt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. *tropf* Curries sind soooo lecker! Und ein Rezept auf TM umgewandelt von Jamie - genial!

    Jetzt muß ich noch erkunden, wo ich Lammgulasch bekomme, dann werde ich das Curry diesen Monat noch machen. Gewürze habe ich alle.

    Liebe Grüße
    Danke für's Rezept
    Alexandra
     
    #6

Diese Seite empfehlen