Indisches Naan-Brot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von anilipp, 17.10.06.

  1. 17.10.06
    anilipp
    Offline

    anilipp

    Hallo allerseits,
    dieses Naan-Brot haben wir des öfteren im Sommer zum Grillen gegessen, schmeckt aber auch super so einfach zwischendurch. Ich wollte euch den Genuß nicht vorenthalten,

    für ca, 6-8 Stück braucht man:

    200 ml Milch mit 1 Ei verquirlen
    100 g Joghurt
    2 Eßl Öl
    2 oder weniger Teel. Zucker (je nach Geschmack)
    1/2 Teel. Backpulver und 2 Teel. Trockenhefe mischen (alternativ 10-10 g Frischhefe)
    450 g Mehl (405) und 1 Teel. Salz mischen
    Milchmix nach und nach unterkneten

    zugedeckt 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen.

    Ofen mit Backblech auf höchste Stufe vorheizen (250 bis 275° Grad). Teig in 6 bis 8 Portionen teilen, zu dünnen Fladen ausrollen. Heißes Blech einölen, Brotfladen darauf legen und je nach Backofen ca. 4 Minuten (evtl. länger) backen. Falls große Teigblasen entstehen, mit einem spitzen Messer aufstechen. Die Brote sind fertig wenn sie goldbraune Flecken bekommen.

    Und soooooo lecker !!!!!

    Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch Christine ;)
     
    #1
  2. 17.10.06
    miniflori
    Offline

    miniflori

    AW: Indisches Naan-Brot

    Hallo,

    das hört sich gut an. Ich habe nur nie Trockenhefe im Haus. Ich backe nur mit Frischhefe. Kannst Du ca. sagen wieviel ich davon nehmen muß? Wieviel sind 2 TL Trockenhefe aus der Tüte? 1/3 des Pulvers, 1/2 des Pulvers? Nur damit ich das ca. einschätzen kann.
     
    #2
  3. 18.10.06
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Indisches Naan-Brot

    Hallo Claudia,
    ich hab es bisher immer nach Rezept gemacht obwohl ich sonst eher Frischhefe als Trockenhefe zu hause habe. Aber probier doch einfach mal nen halben Würfel Hefe aus, ich denke von der Mehlmenge her müsste es passen.
    Viel Erfolg und Grüße
    Christine :)
     
    #3
  4. 21.07.09
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Christine,

    ich habe am Wochenende Dein Naan gemacht. War total einfach und super lecker. Ich habe den Teig im Mixi gemacht, ist mit dem Knetprogramm wirklich gut geworden.

    Noch einen schönen Tag!
     
    #4
  5. 19.04.12
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hallo,

    gestern habe ich das Brot ausprobiert und kann nur sagen lecker lecker lecker
    Allerdings konnte ich den Teig nicht gehen lassen, da ich mich total in der Zeit verschätzt habe, hab dann einfach Frischhefe genommen und es hat auch super super geschmeckt

    Grüße
     
    #5
  6. 20.04.12
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hi,

    noch ein kurzer Nachtrag. Da ich nicht alles an einem Tag machen konnten habe ich den Teig einfach eine Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag nochmal Naan Brote gebacken....wunderbar hat dem Teig nicht geschadet.
    Da mein Sohn dann auch noch unbedingt eine Pizza haben wollte, habe ich einen Teil vom Teig einfach ausgerollt und wie eine Pizza belegt ;) Sohnemann war begeistert.

    Danke wirklich ein tolles Rezept
     
    #6
  7. 27.04.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    :cuoricini:Hallo Christine

    habe gerade das Naan Brot im Ofen!
    Ich weß nicht ob es zum fotografieren reicht! Ich habe selbst schon ein Ganzes gegessen!
    mmmmmmmmhh wie lecker! Ich backe bei 280° Die Sterne sind schon geflogen!!!:bacino:

    Später mehr!!
    LG Zuckerpuppe
     
    #7
  8. 27.04.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Zuckerpuppe,

    danke für´s Kompliment, nun weiß ich was ich am WE zum Grillen dazu mach, das gabs bei uns schon länger nicht mehr. Danke für den Gedankenanstoß :p
     
    #8
  9. 27.04.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Christine,
    ich bin gerade vom grillen bei der Tochter nach Hause gekommen. Vom Brot ist nichts mehr übrig. Nur das Backblech wartet noch aufs saubermachen wird bald erledigt sein! :p

    Nochmals Danke und liebe Grüße
    Zuckerpuppe
     
    #9
  10. 29.04.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo allerseits,

    gestern habe ich mal wieder Naan gebacken.
    Da ich die Trockenhefe eigentlich nicht mag und normalerweise auch nie im Haus habe, gab es einen Versuch mit Backpulver und einem halben Würfel Frischhefe. Das hat super funktioniert.


    Ich hatte diemal auch etwas mehr Joghurt genommen (mag einfach keine Reste die im Kühlschrank dann rum gammeln ;)) von diesen 4-er-Pack a 150g kam ein komplettes Becherechen rein. Mehl wurde entsprehend erhöht, damit der Teig nicht so klebrig war (schätze 100 g mehr)
    Dann den Teig wie im Rezept gebacken. Den Stein habe ich auf 280° mit aufgeheizt, ja ich weiß......aber das Ergebnis war sensationell =D
     
    #10
  11. 30.04.12
    TrauBe100
    Offline

    TrauBe100

    Hallo Christine,

    ich habe heute zum Grillen ganz spontan das Indische Naan-Brot gebacken. Meine Familie war begeistert, daher werde ich das Brot bestimmt noch häufiger backen. Vielen Dank und 5 Sterne für das Rezept.
     
    #11
  12. 02.05.12
    schildimama
    Offline

    schildimama

    Hallo Christine,

    vielen Dank für das Rezept....ich werde es ausprobieren
     
    #12
  13. 21.08.12
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallo Christine,
    das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren, denn Naan haben wir vor einiger Zeit in München gegessen in einem indischen oder pakistanischen Restaurant. Der Wirt brachte uns ein Körbchen mit 3 Stück, im Nu war alles weg-er brachte uns noch ein Körbchen, das Brot wurde genüßlich wieder verdrückt. Aber als die Rechnung kam, stellten wir fest, dass dies das teuerste Brot unseres Lebens war- ich weiß nicht mehr genau, ob es 1 Euro oder sogar 1.50 pro Stück war.Und die Stückchen waren nicht groß!
    Jetzt bin ich gespannt, wie das Selbstgemachte schmeckt.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #13
  14. 23.08.12
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Liebe Christine,
    nun habe ich keine Ruhe gehabt, bis ich dein Rezept ausprobiert habe: es ist gut gelungen, allerdings MORDSARBEIT! Ich habe das Blech zum Aufheizen in den Backofen gegeben und die Fladen auf Backpapier, da ich Bedenken hatte, dass das Öl verbrennt.Da wir nur zu zweit sind, habe ich die Hälfte des Teiges aufgehoben für eine Pizza. Übrigens könnte man mit dem Teig sehr gut Flammkuchen machen!
    Danke für das Rezept, es schmeckt ganz toll.
    Gruß,
    Katjuscha
     
    #14
  15. 25.08.12
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallochen,
    wir hatten doch keine Lust auf Pizza, so habe ich den Boden belegt mit Ziegenkäse, es war super, so hier ist das Rezept:
    die Hälfte des Naanteiges
    3 Eier
    200g Ziegenkäse von der Rolle
    4 EL Sahne
    4-5 Frühlingszwiebeln, das Grüne weggeschnitten, den weißen Teil einmal längst durchschneiden
    Die Frühlingszwiebeln im Varoma 15Min/St. 1 garen, etwas abkühlen lassen.
    Den Käse zerkrümeln und mit den Eiern und Sahne vermischen, salzen und pfeffern nach Geschmack.
    Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen, mit der Käsemischung zudecken und im Backofen bei 180° Heißluft etwa 30 Minuten backen, bis der Kuchen eine schöne gold-braune Farbe bekommt.
    Dazu grünen Salat servieren.
    Gruß,
    Katjuscha:p
    P.S. der Teig schmeckt noch besser, wenn man ihn vorbackt (blind backen 15 Minuten). Ich war dazu zu faul.
     
    #15
  16. 25.08.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Katjuscha,

    vielen Dank für dein Feedback. :p
    Also eine Mordsarbeit finde ich es nicht, mit dem Stein geht das ruck zuck.
    Als Pizza oder Flammkuchen zu variieren ist eine tolle Idee, allerdings mag ich keinen Ziegenkäse, aber es gibt ja noch viele andere ;)
     
    #16
  17. 26.08.12
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    Hallo Christine,
    ich habe so einen Stein nicht, aber wahrscheinlich habe ich mich auch etwas dumm angestellt- passiert oft, wenn ich etwas zum ersten Mal mache.Das nächste Mal wird alles einfacher!
    Gruß,
    Katjuscha
     
    #17
  18. 03.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Ich habe es eben gebacken. Supi. Das sieht genauso aus wie in meiner Lieblingspizzeria. Gekauft bekommt man es noch lange nicht so.

    Ich habe mal noch fix eine Käsesahnesauce mit Knobi dazu gezaubert. So was von lecker. Jam, jam.
     
    #18
  19. 03.09.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Katjuscha,

    wahrscheinlich ist man einfach verwöhnt wenn man einen solch praktischen Stein sein eigen nennt.
    Auf dem Blech hab ich es noch nicht versucht, vielleicht geht es mit dem schon langsamer, so daß man ein bisschen ins trudeln kommt ;)
    Das nächste Mal wird sicher besser :p
     
    #19
  20. 03.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Also ich finde auch mit dem Backofen geht es ruckzuck. Man hat noch nicht mal Zeit zur Toilette zu gehen. Das nächste mal mache ich das doppelte Rezept. Es ist schon alles aufgefuttert für heute.
     
    #20

Diese Seite empfehlen