Ingwer Gurken

Dieses Thema im Forum "Rezepte Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von maxmax, 06.05.09.

  1. 06.05.09
    maxmax
    Offline

    maxmax

    Hallo,

    inspiriert von leasstern amerikanischen Gurkensalat hab ich mal gekramt, und es gefunden, das Rezept für Ingwer Gurken.
    17 Jahre verborgen im Rezeptordner und ich kann Euch sagen, das erste Glas ist bereits verputzt.

    10 Salatgurken schälen und entkernen, in Stücke schneiden und mit 3 Eßl Salz wässern ca 1 h, nicht abspülen
    2 Pfund Zucker
    3 Tassen Essig
    wichtig kein Wasser
    zusammen aufkochen.
    In der Zwischenzeit in die Gläser je 1 Gewürznelke und 10 Stückchen Trockeningwer geben.
    Die Gurken im Handtuch auswringen, in den kochenden Sud geben und nach dem Aufkochen noch 2-3 min weiterkochem lassen, auf keinen Fall länger.
    Die heißen Gurken mit dem Zuckeressig, ( vorsichtig, heiß und klebrig) in die vorbereiteten Gläser geben, Rand vom Glas mit einem nassem Tuch abwischen, verschließen und Glas umdrehen.
    Keine Angst, die Gewürznelke lässt nach einer gewissen Zeit Farbe, macht aber nichts, und die Ingwerstücke kann man nach dem Öffnen des Glases auch gleich rausfischen.
    Es schmeckt süßlich und einfach megalecker.
    Gurken werden morgen gekauft und das Ganze nochmal:sunny::sunny:produziert, in Erinnerung an alte Zeiten:love_big::love_big:.

    LG

    Gesa
     
    #1
  2. 06.05.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo maxmax, das ist ja ein ganzes Packerl - da bin ich aber schon mal gespannt, wie die Gurken schmecken :confused:
     
    #2
  3. 07.05.09
    maxmax
    Offline

    maxmax

    Hallo,

    @renateO,

    deswegen schmecken sie ja so gut:sad1:.

    LG

    Gesa
     
    #3
  4. 07.06.09
    maxmax
    Offline

    maxmax

    Hallo,

    habe die ungesalzenen Kerne im TM zerkleinert, mit dem Zuckersud und Ingwerpulver 6 min bei 100 Grad, Stufe 1 aufgekocht, in kleine Gläser abgefüllt, Nelke drauf, Deckel zu und umgedreht.
    Bei Anbruch die Masse in ein Sieb geben, durchrühren , so das die Flüßigkeit durchläuft und dann anrichten. Ein leckerers Relish:p aus Resten.

    LG

    Gesa
     
    #4

Diese Seite empfehlen