Inkas Sojamilch

Dieses Thema im Forum "Kalt ohne Alkohol" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 07.07.07.

  1. 07.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,

    Sojamilch herstellen ist garnicht so schwer:


    • 100 g Sojabohnen abspülen, 8 Stunden in Wasser einweichen, Einweichwasser wegschütten, Bohnen nochmal abspülen.
    • in den Mixtopf geben, auf Stufe 10 fein mixen.
    • 1,3 l Wasser zugeben, 20 Min. / 90 Grad / Stufe 2.
    • Danach nochmals 2-3 Min. / Stufe 10 mixen
    • und erst durch ein Haarsieb und dann durch ein Baumwolltuch abfiltern.

    Es entsteht Sojamilch und Okara. Okara ist der Rückstand, der z.B. gut in Brot eingearbeitet werden kann.

    [​IMG]

    Sojamilch nach Geschmack aromatisieren mit Honig, Vanille, Schoko, Zitrone... Oder weiter verarbeiten zu Joghurt, Tofu, Pudding... Kann wie Kuhmilch verwendet werden.
     
    #1
  2. 08.07.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Inkas Sojamilch

    hallo Inka, mit der sojamilch aus dem Sojamaker war ich nicht sehr glücklich, die schmeckte ziemlich bitter.Wird das im TM auch so ?Wieviel Honig gibst du in etwa dazu?
    Vielleicht starte ich doch noch einen Versuch...
    Gruß Meli
     
    #2
  3. 08.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Meli,

    ich gebe überhaupt keinen Honig dazu, die Milch schmeckt auch so gut. Du mußt die Bohnen nur unbedingt gründlich abspülen und das Einweichwasser weg schütten, damit sind dann auch die Bitterstoffe weg. Wie wurde das denn im Sojamaker gemacht?
     
    #3
  4. 09.07.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Inka, genauso hatte ich es gemacht, aber die Milch schmeckte irgendwie komisch.Das meiste davon habe ich dann weggekippt.Und die gekaufte ist dermaßen süß, da schmeckt man nur Zucker.
    Aber ich versuch es nochmal, zur Not mache ich eben Tofu draus...
    Gruß Meli
     
    #4
  5. 09.07.07
    Aliso
    Offline

    Aliso

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Meli,
    verrätst Du mir, wie Du aus Sojamilch Tofu machst?
    Das wäre toll - vielen Dank schon mal.

    Lieber Gruß Aliso=D
     
    #5
  6. 09.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Meli,

    ich entferne immer die losen Huelsen, da stecken auch jede Menge Bitterstoffe drin.

    Hallo Inka,

    ich werde nachher mal gleich Sojabohnen einweichen und Deine schnelle Variante testen =D.
    Bisher hab ich die eingeweichten Bohnen gekocht; mit kaltem Wasser abgespuelt; im TM Wasser aufgekocht, abgepulte Sojabohnen dazu; pueriert; ausgedrueckt; nochmal heisses Wasser ueber das Okara.

    LG,
    Elli
     
    #6
  7. 09.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Meli,

    vielleicht gibt es ja verschiedene Sorten Sojabohnen, muß mich mal schlau machen. Wäre schön, wenn es jetzt bei dir klappt.


    Hallo Aliso,

    wegen dem Tofu kannst du ja mal unter http://www.wunderkessel.de/forum/ha...an/27602-inkas-tofu-sojaquark.html#post284573 schauen.


    Hallo Elli,

    da hast du aber immer viel Arbeit, bis du die Sojamilch und das Okara hast. Gibst du Rückmeldung?! Ich habe noch die ganz schnelle Variante getestet, also ohne Einweichen, war damit aber nicht zufrieden.

    Das Okara, so 100 g davon, verknete ich übrigens mit 200 g fertigem Pizzateig und backe ihn als keines Brot/Baguette, wird schön locker.
     
    #7
  8. 09.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Inka,

    Deine Sojamilch schmeckt genausogut wie meine mit weniger Arbeit :rolleyes:. Meine lokalen Bio-Sojabohnen waren allerdings 16 Std eingeweicht. Zwischendurch habe ich mal das Einweichwasser gewechselt und die Huelsen entfernt. Mit der Milch hab ich mir einen Cappucchino gegoennt und Tofu gemacht. Den Okara gibt es heute mal als Ricottaersatz in Tomatensosse.

    LG,
    Elli
     
    #8
  9. 09.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hi Elli,

    freut mich, dass es gut geklappt hat. Werde beim nächsten Mal auch die Hülsen entfernen und das Einweichwasser wechseln. Bin schon gespannt, ob das im Geschmack einen Unterschied macht. Eigentlich bin ich ja mit der Milch so wie sie ist zufrieden.

    Hast du schon von verschiedenen Bohnen mit unterschiedlichem Bittergehalt gehört?

    Klasse Idee, das Okara in die Tomatensoße zu geben, könnte ja eigentlich auch in jedes andere Essen wo sonst Rahm, Sahne oder fettarmer Käse rein kommt.
     
    #9
  10. 09.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Inka,

    vielleicht liegt es am Alter der Sojabohnen :confused:. Meine werden hier lokal angebaut,

    LG,
    Elli
     
    #10
  11. 10.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hi Elli,

    könnte wirklich sein, dass sich die Bitterstoffe mit der Zeit verstärken.


    Hi Meli,

    ich habe jetzt mal gegoogelt, Sojabohnen werden in so vielen Ländern angebaut und sicher nicht nur gentechnisch verändert, sondern es gibst bestimmt auch viele verschiedene Pflanzenarten. Ich würde an deiner Stelle vor dem nächsten Versuch eine neue Packung Sojabohnen kaufen und auch von einem anderen Hersteller.
     
    #11
  12. 10.07.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Inkas Sojamilch

    hallo Inka und Elli, danke für die Infos!
    Hülsen entfernen werde ich testen.16 Stunden einweichen?in der Anleitung für den Soja maker( die ich nicht mehr finde..)stand, nicht mehr als 12 Stunden einweichen.Ich werde beide Varianten probieren mit den vorhandenen Bohnen-falls es immer noch nicht schmeckt kommen die in die Tonne.Die Bohnen waren von Alnat*ra-mal sehen wo es sonst noch welche zu kaufen gibt.
    Gruß Meli, die endlich genießbare Soja milch trinken möchte...
     
    #12
  13. 13.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Elli,

    meine neue Sojamilch ist fertig. Ich habe die Bohnen über 24 Stunden eingeweicht und das Einweichwasser zweimal gewechselt. Die Hülsen habe ich angefangen zu entfernen, aber bald aufgehört, war mir echt zu viel Arbeit und Geduld gehört nicht gerade zu meinen Stärken. Egal, die Milch ist gut geworden, aber einen Unterschied konnte ich eigentlich nicht feststellen. Ich denke über Nacht für 8-12 Stunden einweichen reicht völlig aus.

    So und jetzt bin ich gespannt, ob mein Sojajoghurt heute was wird.
     
    #13
  14. 14.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Inka,

    ueber Nacht einweichen reicht voellig. Bei mir ging es zeitlich nur nicht anders.......und ich habe 2 Maedels, die ich manchmal einspanne. Obwohl sie lieber Mandeln enthaeuten und Bohnen schnippeln :rolleyes:. Bin mal gespannt, ob Dir der Sojajoghurt schmeckt. Bei mir kam er regelmaessig in den Ausguss =D

    Lieben Gruss,
    Elli
     
    #14
  15. 14.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo Elli,

    ist schon schön, wenn die Kinder im "praktischen" Alter sind. Mein Sohn hat immer viel in der Küche geholfen und auch alleine gekocht und gebacken. Eine Zeitlang brauchten er und seine Freunde den TM regelmäßig für den Whiskey-Sahne-Likör. Zum Auszug in so einem Jahr wünscht er sich einen TM und gestern fragte er mich doch glatt, ob ich nicht bald eine neue Espressomaschine bäuchte. Ich hoffe doch sehr, dass er mir die Küche stehn läßt.... Deine Mädels sind wohl noch jünger.

    Sag mal, kannst du die Sojamilch vielleicht mal mit Hülsen kochen und mir sagen, ob das einen Unterschied macht?!?

    Das Joghurt mache ich mit Ferment. Der erste Ansatz war viel zu flüssig und so habe ich einen Teil für ein Dessert mit Quark vermischt und den Rest in einem Mixgetränk verarbeitet. Der zweite Ansatz jetzt ist richtig gut in der Konsistenz und geschmacklich kann ich mich auch nicht beschweren. Schmeckt halt nach Sojamilch, ich finde erfrischend und lecker. Bin zufrieden.
     
    #15
  16. 14.07.07
    deDinan
    Offline

    deDinan

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo liebe Elli, liebe Inka! ;)

    Wieviel %Fett hat den Okara??:confused:



    Liebe Grüße
    de Dinan =D
     
    #16
  17. 14.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Hallo de Dinan,

    keine Ahnung, viel kann es nicht sein, wofür brauchst du denn die Angabe?
     
    #17
  18. 15.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    :hello2: hallo Inka,

    so ... ein Teil der Bohnen wässert für den Tofuquark :)
    und der nächste Teil wässert für Sprossen....:cool:

    Was ich hier alles lerne... genial....:cool:

    Ich melde mich später wieder... =D
    Grüßle Gaby :sunny:
     
    #18
  19. 15.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Inkas Sojamilch

    Huhu deDinan... :hello2:

    kuck mal....

    ---> Quelle :)

    lieben Gruß :love3:
    Gaby :sunny:
     
    #19
  20. 15.07.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #20

Diese Seite empfehlen