Ist der Star Chef wirklich so toll?

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von hyla, 08.11.11.

  1. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo,

    ich habe mich gestern hier registrieren lassen und mich auch schon vorgestellt.

    Ich bin Hobbykoch und bin überwiegend derjenige, der in der knapp 7qm großen/kleinen Küche für Mampf sorgt. Wir sind beide berufstätig, so dass es während der Woche mit der Zubereitung der Mahlzeiten auch mal schnell gehen muß.

    Ähnlich wie ein Bastler, der sich Werkzeuge und Werkzeugmaschinen kauft um seinem Hobby bestmöglich zu frönen, bin auch ich ständig dabei mir Gedanken zu machen, wie man diese kleine Küche perfektionieren kann.

    Derzeit bin ich/sind wir auf folgendem Stand:

    Thermomix TM 21, Siemens Umluftherd mit Cerankochfeld und Griesser-Lavatonbackstein , Siemens Kühl-/ Gefrierkombi, Jura Kaffeevollautomat, Saftzentrifuge, Toaster, div. Töpfe und Pfannen, Zauberstab ........

    Eine Saftpresse von Greenlife habe ich wegen der Größe wieder verkauft. Auch vom Brotbackautomaten habe ich mich wieder getrennt. Eine Mikrowelle haben wir aus Prinzip und Mangels Platz auch nicht in der Küche.

    Die Stell-und Arbeitsfläche ist auch knapp bemessen, so dass ich nur Geräte darauf stellen will, die auch ständig genutzt werden. Meine Erfahrung ist, dass Geräte die irgendwo in Schränken verstaut werden auch nicht richtig benutzt werden. Auch wenn die Greenlife-Saftpresse eine tolle Maschine ist, so verschwand sie doch immer wieder im Unterschrank, da ich die Fläche brauchte. Somit war es für den täglichen Gebrauch zu mühselig. Der Backautomat hat mich auch nicht wirklich überzeugt, da das Rumgepfriemel mit den Knethaken ätzend ist.

    Jetzt habe ich hier im Forum ein bißchen Quergelesen und bin u.a. auf den Star Chef gestossen. Da dieses Gerät ja mehrere Funktionen in sich vereint hat es bei mir natürlich Bedarf geweckt, obwohl es ja auch wieder Stellfläche einnimmt. Für das schnelle Kochen von Suppen oder dem Garen von Gemüse haben wir uns letztes Jahr einen gebrauchten TM21 mit Varoma zugelegt. Diese Maschine ist fast jeden Tag irgendwie im Einsatz und begeistert uns immer wieder. Zusätzlich habe ich auch einen WMF-Schnellkochtopf, der jetzt allerdings immer am Deckelrand abbläst.

    Wenn ich jetzt also lese, was der Star Chef alles können soll, könnte man ja sicherlich auf einige Töpfe und Pfannen verzichten, was in unseren Schränken für mehr Übersicht sorgen würde. Wir haben einen Zwei-Personen-Haushalt und kochen überwiegend auch nur für uns. Wenn wir Besuch haben, wird eh nicht aufwendig gekocht. Wir bereiten dann einen "Bunten Tisch" mit Salaten, Dips, frischem Brot, Käse, Wurst und Schinken her, um den dann alle sitzen und gemütlich Essen können, ohne das meine Frau oder ich ständig zwischen Küche und Wohnzimmer hin- und herspringen müssen. Ist einfach entspannter.

    Jetzt stelle ich mir die folgende Frage. Macht es Sinn sich den Star Chef für unseren Haushalt anzuschaffen? Dafür brauche ich jetzt noch Argumente von erfahrenen Nutzern dieser Maschine die für aber vielleicht auch gegen eine solche Anschaffung sprechen. Ich habe versucht Vorführ-Videos in you tube zu finden. Allerdings habe ich keine deutschen Videos gefunden.

    Die Entscheidung müßen wir letzten Endes selber treffen. Aber wir haben eben auch schon Geräte gekauft, die sich zumindestens für uns als unzweckmäßig rausgestellt haben. Ich weiß, dass es hier schon diverse Beiträge zu diesem Thema gibt. Allerdings verlaufen sich diese Threads sehr häufig, so dass es mühselig ist, alle diese Beiträge durchzulesen.

    Vielleicht hat ja jemand Lust mir ein paar Erfahrungen zukommen zu lassen. Ich bin auch über Beiträge dankbar, die mit negativen Erfahrungen zu tun haben.

    Schöne Grüße aus Seevetal

    Thomas
     
    #1
  2. 08.11.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Thomas,

    ich habe zwar den Morpy aber die zwei tun sich nicht wirklich viel, naja bis auf den Preis;)
    Alles was ich bisher gelesen habe, kann ich auch bestätigen, ergänzen sich StarChef und TM wunderbar.
    Am besten liest du Dich durch die Rezepte, ich finde da bekommt man einen sehr guten Überblick.

    Du kannst damit alles machen was du sonst im Topf oder Pfanne machst und zusätzlich Kuchen backen.
    Nur kurz gebratenes, wie z. B. Fischstäbchen mache ich weiterhin in der Pfanne, weil ich die Menge nicht rein bekomme und es mir im Gegensatz auf dem Herd zu lange dauert.

    Es werden sich bestimmt noch einige melden, die von ihrer Erfahrung berichten.

    Und grade für zwei Personen finde ich ihn ideal, meißten koche ich für mich und meine zwei Mädels mit Morphy. Aber auch wenn ich für uns 4 koche, klappt das super.


    Weiß nicht ob du diesen Tread schon entdeckt hast, da steht vieles zum SC drin.
     
    #2
  3. 08.11.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Thomas,

    meine Küche ist zwar etwas größer als eure, aber Platzprobleme habe ich auch.

    Ich habe den Bruder vom Star-Chef, den Intelli-Chef, und einen TM 31. Beide Geräte sind ein ideales Gespann. Seitdem hab ich meinen Herd nicht mehr benutzt und mit einer Platte abgedeckt. Dort ist Platz für für den Morphy (Intelli-Chef) und noch genug Ablagefläche. Einzig der Backofen kommt noch ab und zu zum Einsatz.
    Einige Monate habe ich es ausgetestet und dann meine Töpfe (bis auf einige Ausnahmen für Notfälle) in den Keller verbannt. Der so entstandene Platz wird jetzt für das Zubehör genutzt.
    Ich muß allerdings zugeben, daß ich mich aus gesundheitlichen Gründen umgestellt habe und ganz bewußt konsequent auf den Herd verzichte.
    Ich habe die Putzerei nicht mehr geschafft und die Kocherei mit den beiden Geräten ist wesentlich sauberer.

    Besonders das Fleischbraten im Morphy gefällt mir gut, denn es spritzt durch den hohen Topf nicht so wie in der Pfanne. Allerdings muß man beim Anbraten mehr Zeit einkalkulieren, da der Morphy nicht die hohen Temperaturen wie eine Pfanne erreicht. Wenn man aber etwas Übung darin hat, ist das Ergebnis genauso.
    Am TM stört mich, daß er nicht braten kann, dafür habe ich dann den Morphy und für Eintöpfe ist sein Fassungsvermögen idealer. Dafür kann der Morphy eben nicht rühren und pürieren wie der TM.

    Wenn Du mit so einem Multi-Kocher spekulierst, würde ich Dir empfehlen beide Chefs miteinander in ihren unterschiedlichen Funktionen zu vergleichen.
    Soweit ich weiß ist der Intelli-Chef etwas umfangreicher, soll aber wohl auch etwas anfälliger sein (hab ich hier immer mal wieder gelesen). Ich selbst hatte mit meinem Chef noch keine Probleme, allerdings habe ich ihn auch erst seit Ostern. Den TM habe ich mir dann als Ergänzung im Juni gegönnt.

    Und wenn ich mal für meine "Schwiemu" koche, nehme ich den Morphy einfach mit, den kenne ich wenigstens und in ihrer hochmodernen Küche komme ich überhaupt nicht klar. Da er sich so leicht transportieren läßt, sprechen einige im WK auch von ihrem Handtäschchen, grins.

    Wie bereits erwähnt, kann ich nur von meinen Erfahrungen mit dem Intelli-Chef berichten. Von ihm bin ich aber 100% überzeugt. Es kann nichts anbrennen (das Gerät schaltet sich rechtzeitig ab), kann zeitversetzt kochen, wenn ich mal nicht zuhause bin und hält das Essen auch noch warm, falls ich mich mal verspäte. Eben "intelligent". Meinen Chef nenne ich daher "Butler".
     
    #3
  4. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo tiamisu,

    danke für Deine Antwort. In der Zwischenzeit habe ich auch weiter im Forum rumgewühlt um mich schlauer zu machen. Auch im Ebay habe ich nachgeschaut, wie die Multicooker dort derzeit gehandelt werden. Den Star Chef gibt es dort für 69 und den Morphy für stolze 175 Euronen. Ich frage mich natürlich, ob dieser Unterschied gerechtfertigt ist.

    Du schreibst, dass sich der TM und der SC ergänzen. Ich habe auch nochmal überlegt, welchen Zusatznutzen mir so ein Gerät bringt. Suppen koche ich derzeit ja mit dem TM. Dampfgaren erledige ich mit dem Varoma. Brot und Pizza backe ich ja jetzt mit dem Backstein im Ofen.
    Ich habe auch noch nicht so richtig begriffen, wie ein Menü im SC bereitet wird. In den Videos sah es immer so aus, als wenn es sich um Mischgerichte handelt. Also z.B. Fleisch anbraten und dann hinterher weitere Zutaten rein die dann miteinander vermengt und gegart werden. Wenn ich z.B. einen Braten machen will, muß ich die Beilagen doch sicherlich andererweitig zubereiten, so dass ich dann vielleicht doch auch zusätzlich die Herdplatten einschalten muß, wenn alles gleichzeitig serviert werden soll. Oder habe ich das Prinzip noch nicht durchschaut?

    Ich kann mir natürlich vorstellen, dass die Energiekosten z.B. bei der Zubereitung eines Bratens oder eines Brotes mit so einem Gerät geringer sind. Wenn ich den Ofen zum Backen anheize, backe ich deswegen gleich zwei oder drei Brote und Brötchen auf Vorrat.

    Bitte nicht falsch verstehen. Mir geht es nicht darum dieses Gerät in Frage zu stellen. Die Beiträge haben mich schon begeistert. Dem Brotbackautomat alleine konnte ich dagegen z.B. nichts mehr abgewinnen. Deswegen möchte ich mich diesmal vor einer Kaufentscheidung so schlau wie möglich machen, nicht zuletzt, um auch meine Frau dann vor einem Kauf zu überzeugen.


    Gruß

    Thomas
     
    #4
  5. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo Tueddeltante,

    Dein Argument mit der Portabilität hat mich auf eine Idee gebracht. Im Sommer verbringen wir viel Zeit im Wohnwagen. Das wäre dort natürlich ein echter Zugewinn.

    Beim Sonntagsfrühstück machen wir gerne Eieromelett. Kann man Omeletts oder Pfannkuchen auch in einem solchen Gerät machen? Da es sich ja um einen tiefen Topf handelt, wird es doch sicherlich Schwierigkeiten beim Wenden machen. Oder ist da auch ein Pfanneneinsatz dabei?

    Gruß

    Thomas
     
    #5
  6. 08.11.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Thomas,

    also das Brot backen dürfte Dich nicht begeißtern, da du ja einen Stein hast.

    Was ich öfters mache ist das Fleisch slow cooken und da tue ich das Gemüse mit rein. Kartoffel oder Reis koche ich dann noch seperat. Das Gemüse wird nicht matschig aber das Fleisch wird Butterzart, weil es Stundenlang auf niedriger Temperatur gegart wird. Es gibt aber auch ein paar all-in-one Rezepte z.B. http://www.wunderkessel.de/forum/9i...-fleisch-fisch/66609-thunfisch-spaghetti.html
    oder der Nudelauflauf http://www.wunderkessel.de/forum/9i...leisch-fisch/75335-pikanter-nudelauflauf.html den haben wir gestern gemacht und heute den Rest im Morphy aufgewärmt.
    Und das tolle finde ich immer, Zutaten rein, Programmieren und dann brauche ich mich nicht mehr drum kümmern. Wenn das Essen fertig ist, stellt er automatisch auf Warmhalten.

    Aber wie du schon schreibst, die Entscheidung liegt bei Dir/euch ob ihr einen neuen Chef;) in der Küche braucht. Ich wollte nicht mehr auf ihn verzichten.:rolleyes:

    Ach ja, hier sind so einige, die den Morphy bzw. Star Chef und TM haben, benutzen keinen Herd mehr.
     
    #6
  7. 08.11.11
    Kuhstalllady
    Offline

    Kuhstalllady

    Hallo Thomas!
    Ich habe seit ein paar Wochen den SC (genannt Morphine) und mich fasziniert, dass ich ihn ja auch vorprogrammieren kann. Das heißt, wenn du einen Eintopf machst, kannst du (als Berufstätiger) das am Abend vorher vorbereiten und mittags ist das Essen fertig, oder wann immer ihr esst. Habe auch schon meine Hähnchenbrust drin gegart und sie wird supersaftig. Rezepte habe ich mir aus dem 9in1 Forum geholt, denn man kann die Warmhaltefunktion als Slowcooken nehmen. Einfach toll. Wünsche dir eine gute Entscheidung. Übrigens ist auch der SC ein "Handtäschchen".
    LG
    Kuhstaklllady
     
    #7
  8. 08.11.11
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo Thomas,

    ehrlich gesagt, haut mich der Star Chef nicht so vom Hocker. Ich benutze ihn nur für Fleischsuppen kochen und zum Slow Cooken. Da ich auch einen Crocky besitze in dem man nicht anbraten kann, habe ich mir den Star Chef geholt. Leider dauert das Anbraten doch ziemlich lange und ich kann immer nur kleinere Fleischstücke anbraten. Das slow cooken funktioniert dann aber prima. Das Programmieren von Garzeitdauer und Garzeitende ist klasse, wurde in den anderen Beiträgen ja schon gelobt.

    Gebacken habe ich im Star Chef bisher noch nichts, irgendwann, wenn ich viel Muse habe, probier ichs mal aus. Ein Nudelgericht habe ich 1 x gekocht, das hat mir aber nicht geschmeckt und hat auch fast solange gedauert wie auf herkömmliche Art (Nudeln auf dem Herd, Sauce im TM).

    Hergeben möchte ich aber meinen Star Chef auf keinen Fall und Platz in meiner Küche habe ich auch dafür. Für die paar Mal, an denen der Star Chef kochen durfte, bin ich sehr dankbar.
     
    #8
  9. 08.11.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Thomas,

    Spiegeleier habe ich erst einmal im Morphy gebraten. Du hast recht mit Deinen Bedenken, weil der Topf so hoch ist. mir ging es ebenso und man muß den Topf aus dem Gerät nehmen (mit Topflappen!) und dan quasi hewrausflutschen lassen. Mir ist das Ei dabei kaputtgegangen, andere haben damit keine Probleme. Ich habe irgendwo deswegen in einem Thread http://www.wunderkessel.de/forum/fr...onstigen-themen/84580-spiegeleier-braten.html nachgefragt. Spiegeleier gehen aber auch im Varoma.

    Slowcooking nutze ich gerne für Brühe und Suppen. Das Fleisch wird wunderbar zart und das Gemüse bleibt witzigerweise immer bißfest. Auf dem Herd verkocht das Gemüse nach geraumer Zeit regelmäßig. Fleisch und Gemüse mit kaltem Wasser aufsetzen und mind. 5 Std. auf Schongaren, dann bildet sich auch kein Schaum. Mir schmecken die Suppen aus dem Morphy besser als auf dem Herd, da muß man immer mit der Temperatur spielen.
    Das gleiche gilt für Gulasch - einfach unschlagbar und der Rest bleibt im Topf, geht abgekühlt und abgedeckt in den Kühlschrank und den nächsten Tag wieder rein in das Gerät, das spart dann sogar den Abwasch.


    Wenn ich Gulasch mit Nudeln koche, nutze ich das Menue "Nudelexpress". Fertiges Gulasch rein, rohe Nudeln (Hartweizen) und entsprechend Wasser drauf und los. Wenn das Wasser verdunstet ist, schaltet das Gerät ab. Umrühren und auf die Teller geben, alles aus einem Topf. Ichbevorzuge dafür aber erkaltetes Gulsch, den bei warmen Speisen vermengt sich das Wasser eher mit dem Gulasch, bei kalten Gargut bleibt das Wasser für die Nudeln obenauf.

    Prinzipiell kannst wie im Varoma auch dämpfen. Unten Kartoffeln und Wasser ein und Gemüse auf den Dämpfeinsatz. Für zwei Personen finde ich da aber dem TM praktischer, denn dort ist mehr Platz. Mir hat der Dämpfeinsatz des Morphy zu kurze Beine, da bleibt unten nicht viel Spielraum.

    Im Morphy gelingt mir die Entenbrust auch viel besser als in der Pfanne, weil die Hitze passender ist. Kuchen habe ich daarin noch nicht gebacken, weil ich das Wenden zu umständlich finde.

    Im übrigen finde ich es Deine Fragen nur vernünftig und dafür ist der WK unter andrem ja auch da! Nichts ist schlimmer wenn man anschließend enttäuscht ist.

    Ich bin früher auch viel mit dem Wohnwagen unterwegs gewesen. Hätte ich meine beiden Helferlein füher schon gehabt, wären sie das Erste was ich eingepackt hätte. Erstens wegen Platz und zweitens wegen der Sauberkeit in der Pantry. Was glaubst Du, in wie vielen Wohnwagen diese Geräte stehen!

    Pfannkuchen kanst Du sicher mit einer Kunststoffzange wenden. Zum Omelett kann ich nichts sagen. Ein Pfanneneinsatz ist nicht dabei. Du garst direkt auf dem Topfboden.

    Ich glaube, der einzige Unterschied zwischen dem Star-Chef und dem Intelli-Chef ist die Tatsache, daß der Intelli-Chef erkennt, wenn ein Gericht anbrennt und sich dann auf "warmhalten" stellt. Wie das geregelt wird, kann ich aber nicht sagen. Es klappt aber, ich habe es ausprobiert.

    Hoffentlich konnte ich Dir noch einige Fragen beantworten, ansonsten frag mich einfach weiter.
     
    #9
  10. 08.11.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich hab den StarChef auch und finde schon, dass das Kerlchen seine Berechtigung neben dem TM hat. Gulasch mache ich sehr gerne in dem Topf, aber genauso auch Reisgerichte oder ein Siedfleisch mit dem Slowcooking-Programm=Warmhalten. Omelett funktioniert sehr gut - einfach auf den Locheinsatz oder einen Teller stürzen und vorsichtig wieder in den Topf gleiten lassen. Für 70 Euronen ein sicherlich günstiger Küchenspaß...von mir gibt es ein klares JA für das Teil.
     
    #10
  11. 08.11.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Susasan,

    die Idee mit dem Locheinsatz finde ich super! Habe ich wieder etwas dazugelernt und werde es probieren.
     
    #11
  12. 08.11.11
    Thermaxi
    Offline

    Thermaxi

    Hallo,

    ich habe auch den TM und den Morphy.

    Mein Ceranfeld habe ich mit zwei schönen Holzplatten abgedeckt. Auf einer steht der Morphy, die andere benutze ich als zusätzliche Arbeitsfläche.
    Da man den Morphy ja auch als normalen Topf oder Pfanne benutzen kann, benötige ich außer TM und Morphy so gut wie nichts mehr, nur noch den Ofen.

    An Pfannen und Töpfen habe ich zusätzlich nur noch im Gebrauch: 1 große Pfanne (wir sind 4 Personen, da ist für Schnitzel oder Kaiserschmarren der Morphy zu klein), unseren Schnellkochtopf und eine große Auflaufform, eine Kastenform und den TPC-Stein für den Ofen.
    Das ist alles. Da spart man schon eine Menge Platz.

    In den Urlaub dürfen uns Morphy und TM auch regelmäßig begleiten. Da kommen dann morgens die Zutaten in den Morphy, dann gehen wir an den Strand und mittags oder abends wird gegessen. Absolut fantastisch und stressfrei.

    Rührkuchen mache ich auch total gerne im Morphy. Einfach im TM den Teig zusammenrühren, in den Morphy umfüllen und backen lassen. Fertig.

    Also ich kann dir zu der Anschaffung guten Gewissens raten.
     
    #12
  13. 08.11.11
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    ich habe mir den SC dieses Jahr kurzfristig für den WW gekauft und dafür ist er super !!! Da habe ich Brot gebacken, Kuchen gebacken,die Rühreier werden genial darin etc.Habe Pfannen und Töpfe aus dem WW raus und dafür den SC rein.

    Allerdings benutze ich das Teil zuhause sehr selten.Habe mich aber auch noch nicht so intensiv damit beschäftigt.
    Aber alleine für den WW ist er das Geld wert :p Darauf gebracht hat mich eine liebe Mithexe die ihn auch immer zum Campen mitnimmt.
     
    #13
  14. 08.11.11
    hyla
    Offline

    hyla

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Beiträge die ich mittlerweile bekommen habe. Die Überlegung den SC im Sommer mit in den Wohnwagen zu nehmen, gefällt mir eigentlich ganz gut. In den Wintermonaten kann ich ja damit experimentieren. So momentan meine Überlegung. Ich will mich jedoch noch nicht festlegen.

    Ist slow cooking eigentlich mit dem Niedrigtemperaturgaren zu vergleichen? Ich hatte mir letztes Jahr ein Buch zu diesem Thema gekauft. Die Idee finde ich gut. Die Umsetzung mit dem normalen Herd jedoch ist mir zu aufwendig. Wenn es ein spezielles Programm dafür gibt, fände ich es schon interessant. Ich stelle mir das jetzt so vor, dass man einen Braten in den SC legt, dass Garprogramm wählt und dann in den 5 Stunden etwas anderes machen kann, ohne sich ständig zu kümmern. Ist das so richtig?

    Was ist mit dem Locheinsatz gemeint, um Omeletts zu wenden? Gehört der zum SC dazu?

    Einen schönen Abend wünscht

    Thomas
     
    #14
  15. 08.11.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Thomas,
    ja, der Locheinsatz gehört zum StarChef dazu - der ist eigentlich vorgesehen, um Gemüse zu garen oder mehrere Dinge im Topf zusammen zu garen.
    Slowcooking ist im Endeffekt Niedriggaren ohne Backofen. Beim StarChef kannst du mit der Warmhaltestufe auch langsam garen.
     
    #15
  16. 08.11.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Thomas,

    das Niedrigtemperaturgaren ist slow cooking und der Vorteil gegenüber einem Slow Cooker (habe ich auch 2 von:rolleyes:) der Multikocher kann auch anbraten.

    Den Locheinsatz kenne ich auch nicht :dontknow:

    Hihi, ich sehe schon, du hast auch dieses *willichhabenGen;)

    Morphy möchte ich auch gern für den Wohnwagen mitholen, ist bestimmt sehr praktisch...doch ich darf nicht:-(;) Mein Göga wünscht sich einen Cadac und der soll dann "arbeiten".:p
     
    #16
  17. 08.11.11
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Guten Abend Thomas,

    ja, der Star Chef ist wirklich so toll, um Deine Eingangsfrage zu beantworten - und in jedem Falle sein Geld wert =D

    Er ist noch nicht so lange bei uns und somit konnten wir noch nicht alle Funktionen wirklich austesten, aber die bisherigen Erfahrungen nenne ich Dir hiermit mal:

    Dünsten klappt prima, wir haben nur Kartoffeln in den Einsatz gepackt, unten kochendes Wasser rein und da der Kleine so transportabel ist, nach dem Garende das ganze Gerät mit an den Tisch genommen. Und die Speisen bleiben darin noch lange heiß, da ist er echt gut isoliert.
    Nicht funktioniert hat in dem Zusammenhang das Programmieren, denn es gehen nur 25 Minuten Garzeit beim Dünsten und die Zeit reicht nicht, da das Wasser erst zum Kochen gebracht werden muß. Das war das einzige Problem, eingeschaltet hat er sich völlig korrekt, mit anderen Programmen funktioniert das sicher gut.

    Anbraten geht auch gut, braucht allerdings mehr Zeit als in einer Pfanne auf dem Herd. Die Handhabung in dem hohen Topf erfordert etwas Übung, aber dann klappt das Ganze schon. Allerdings muß man hier noch bedenken, dass der Topf innen etwas nach oben gewölbt ist und das Fett somit gleich an den Rand läuft und man das Backgut dann erstmal dort "hindurchziehen" muß.
    Die einzelnen Bratmöglichkeiten (Fleisch, Fisch, Gemüse) bedeuten unterschiedlich hohe Temperaturen, die Stufe für Gemüse erreicht die höchste Temperatur und eignet sich wirklich gut. Da krieg ich sogar als Nicht-Köchin mal ein Rührei hin, wenn der Koch des Hauses mal nicht da ist - das will schon was heißen, spricht eindeutig für den Star Chef ;)

    Beim Backen kann ich Dir am meisten Feedback geben, das ist mein Metier. Man muß sich an die Zubereitung von Kuchen in diesem hohen Topf gewöhnen, beim Stürzen auch seine Technik entwickeln, aber dann klappt das Drumherum schon mal gut. Schön ist, dass man beim kleinen Bruder vom Morphy, anders als bei diesem, die Backzeit direkt auf bis zu anderthalb Stunden einstellen kann.
    Rührkuchen werden gut im Star Chef, natürlich bleiben sie oben ziemlich hell und haben unten und seitlich dann einen knusprigen Rand. Das sollte man beachten und es ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber die Ergebnisse sind auf jeden Fall lecker, das klappt gut.
    Bisquit ebenfalls, Kuchen mit unterschiedlichen Teilen außer Teig und Obst ist allerdings eher schwierig. Hab gestern mal einen Mohnkuchen gewagt (Mohnmasse innen, wie beim Käsekuchen, außen Knetteig), das klappte überhaupt nicht, da die Masse überhaupt nicht fest wurde, der Rand/Boden hingegen bereits fertig gebräunt war. Da war das etwas mißlungene Stürzen das geringste Problem, der Kuchen mußte noch nachgebacken werden, da die Wärme für den "Kern" des Kuchens einfach nicht hoch genug war. Da war alles noch praktisch "roh" :-(

    Als "Stürzhilfe" für Kuchenböden oder Ähnliches nehme ich einen Schaumlöffel (so heißt der glaub ich), der anders als der gerade Pfannenwender durch seine gebogene Fläche seitlich am Backgut greifen und es herausheben kann, ohne dass man es gleich stürzen muß.

    Meine Versuche, im Star Chef Brot zu backen, waren nicht wirklich überzeugend und es lag zumindest bei Brot Nr. 3 nicht mehr an Fehlerquelle Bäckerin... da kann ich wirklich nur von abraten - schade um den Teig :???:

    Ob der Star Chef noch Platz in Deiner Küche findet, kannst ja nur Du entscheiden, er ist schon handlich, hat einen komfortablen Tragegriff und ist auch wirklich schnell mal hin- und hergeräumt bzw. an den Tisch gebracht. Für den Wohnwagen könnte ich mir das auch gut vorstellen, hab nur keinen :rolleyes:

    Der Star Chef kann nicht alles, zum Backen eignet er sich meiner Meinung nach nur für bestimmte Sachen und das Anbraten auf diese Art ist einfach Geschmackssache, ich ziehe auch wegen der sauberen Zubereitung (da ist der hohe Topf toll, nix spritzt) grundsätzlich der Pfanne vor.

    Er kann viel, aber nicht alles - nur was er kann, macht er echt gut. Mir ersetzt er Töpfe und Pfannen, so dass auch mir mal was gelingt. Rührkuchen werden lecker und Gedünstetes auch. Anspruchsvollere Kuchen sowie Brot werden zumindest hier darin nicht wirklich gut, da kann ich eher abraten.

    Für den Preis bekommst Du sehr viel, allerdings sind die Geräte gerade schlagartig deutlich teurer geworden, von siebzig auf über achtzig Euro hochgeschnellt und schwanken auch sehr - da wäre es wohl sinnvoll, das nächste Preistief abzuwarten.

    Viel Erfolg bei Deiner Entscheidungsfindung, ob er in euren Haushalt paßt!
     
    #17
  18. 08.11.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Tiamisu,
    du hast doch dieses weiße Plastikteil mit den Löchern, das eigentlich fürs Dampfgaren im SC vorgesehen ist, oder?
     
    #18
  19. 08.11.11
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    mit diesem Loch-Teil ist wohl der Dämpfeinsatz gemeint.

    Ich glaube, ich hatte Glück:
    Meinen Morphy hatte ich für 100 € über E-Bay ersteigert.

    Solltest Du Dich für das Gerät positiv entscheiden, bestelle am besten gleich ein bis zwei zusätzliche Einsatz-Töpfe mit!
    Meiner Erfahrung nach ist mindestend einer davon immer in der Spülmaschine!
     
    #19
  20. 08.11.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr Lieben,

    Ihr habt bisher noch eine Funktion nicht erwähnt, die ich persönlich gigantisch gut finde - nämlich das Programm "Erwärmen"! =D Ich koche ja mit diversen elektrischen Helferlein *flöt*, und wenn was übrigbleibt, so ist zum Aufwärmen der Star Chef ideal und schneller als die Mikrowelle (zumindest bei größeren Portionen). Einfach den Eintopf oder das Ragout, Hühnerfrikassee oder Gescnetzelte einfüllen, auf "Erwärmen" drücken (die voreingestellten 8 Minuten reichen auch für gute Portionen prima aus!), Deckel zu, Start drücken - und sich anderen Dingen widmen. ;) Nix mit Anbrennen, Überkochen, Trocken werden, Kontrollieren. :p Das Essen wird einfach wunderbar heiß und schmeckt wie frisch zubereitet. =D
    *flüster* Und meinen Tilda-Basmati kochen kann er auch ganz prima... :p
    Achja: Wenn ich oben ander Ostsee bin, nehme ich den Star Chef gerne, um darin etwas vorprogrammiert zuzubereiten. Egal, ob Marmorkuchen, Suppe, Punsch (für kalte Wintertage ;)), wenn ich vom Spaziergang wiederkomme, kann ich mich an dem Gezauberten laben. =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen