Frage - Ist pflanzliches Schmalz zum Anbraten geeignet?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Merlinchen, 22.12.14.

  1. 22.12.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    Ich will schon den Rotkohl für Weihnachten vorkochen.

    Traditionell gebe ich Schmalz dazu, aber das vertrage ich nicht mehr. Jetzt habe ich ein „vegetarisches“ Zwiebelschmalz entdeckt, bestehend aus Palmöl, Röstzwiebeln und Apfel.

    Eignet sich das pflanzliche Schmalz auch zum Anbraten?
     
    #1
  2. 22.12.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    grundsätzlich ist Palmöl zum Braten geeignet.
    Sollte allerdings recht viel Feuchtigkeit bzw. Wasser in diesem Produkt sein, wird's spritzen. :rolleyes:
     
    #2
    Merlinchen gefällt das.
  3. 22.12.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #3
  4. 22.12.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Danke @Saint-Louis ,

    nee, ich habe ein Glas von "Bio Greno".
    Kokos-Öl habe ich zwar auch, aber befürchte daß der Kokosgeschmack durchschmeckt.

    Ich werde es einfach testen!
     
    #4
  5. 24.12.14
    Pfundshexchen
    Offline

    Pfundshexchen

    Hallo Merlinchen
    Ich nehme gerne Butterschmalz für solche Fälle,wäre ja auch gut geeignet,wenn Du nicht gerade Vegetarierin bist.Ansonsten nehme ich auch gerne SOJOLA,die kann man zum Kochen ,braten und backen verwenden.
    Die enthaltenen Röstzwiebeln in dem veg. Zwiebelschmalz könnten Dir beim Anbraten evtl. verbrennen.
    Wünsche Dir schöne Weihnachten
     
    #5
  6. 24.12.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @Pfundshexchen ,
    habe gestern schon den Rotkohl vorbereitet und mich für Butterschmalz entschieden. Aber Gänseschmalz bleibt doch eben Gänseschmalz. Ansonsten ist mir der Kohl ausgesprochen gut gelungen.
     
    #6
  7. 24.04.15
    hoffstater
    Offline

    hoffstater

    Hallo ;)

    ich bin gegen die Verwendung von Palm-Öl da den Affen der Lebensraum gestohlen wird dadurch.
    Kokos-Öl bzw. Kokos-Fett ist ideal zum Anbraten wie ich hier in einem Blogbeitrag auf http://blog.biothemen.de/kokosmus/ unter anderem über Kokos/Mus allgemein etwas gelesen habe. Ich zitiere: "Weil Kokosmus neben Fett auch Eiweiß und Kohlenhydrate sowie Ballaststoffe aus der ganzen Kokosnuss enthält, sollte es nicht zum Anbraten verwendet werden. Dafür ist Kokosöl beziehungsweise Kokosfett besser geeignet."

    Dazu weiß ich dass der Rauchpunkt von Kokos-Öl bei ca 170Grad leigt und sich daher zum Braten und Schmoren hervorragend eignet weil es seine Zusammensetzung behält. Kokos-Öl gibt nen leichten angenehmen Eigengeschmack ab in verschiedenen Gerichten aber ist trotzdem so gut wie geschmacksneutral.
     
    #7
    Swyma gefällt das.

Diese Seite empfehlen