Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von yoyobubu, 22.05.08.

  1. 22.05.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo

    Heute Donnerstag ist wieder Gnocchitag. Aber diesmal habe ich mit der Ricotta Dinkelmehl und gemischte Kraeuter genommen.


    400 gr ricotta (Topfen)
    250 gr Dinkelmehl
    90 gr Butter weich
    2 Eier
    1 EL Parmisan
    3-4 EL Kraeuter(Petersilie, Thymian, Basilikum, Schnittlauch)
    Salz

    (Die Kraeuter habe ich mit dem Messer kleingehackt.)
    Die ganzen Zutaten in den Topf geben und bei Stufe 3-4 mischen.
    Dann 30 Minuten in den Kuehlschrank stellen.

    Nocken daraus formen und wie immer in heissem Salzwasser kochen bis sie an die Oberflaeche kommen. Hoechstens 1 Minute noch warten und dann abgiessen. Parmisan darauf streuen.
    Salbei in Butter zergehen lassen und damit die Nocken uebergiessen.
    Fertig.
    Liebe Gruesse
     
    #1
  2. 22.05.08
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

    Hallo yoyobubu,

    toll Deine Gnocchi, kommt Parmesan auch in den Teig ? Oder nur darüber nach dem Kochen. Danke
     
    #2
  3. 22.05.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

    Hallo Uschihexe

    1 EL Parmisan gebe ich auch immer in den Teig. Dann viel darueber.
    Ciao
     
    #3
  4. 22.05.08
    Portofelice
    Offline

    Portofelice

    AW: Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

    Hallo Bubu,

    den Ricotta kann ich den auch durch z.B. Quark oder was anderes ersetzen?
     
    #4
  5. 22.05.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

    Hallo portofelice = gluecklicher Hafen=D

    Ja, Ricotta kannst du durch Topfen ersetzen, und Topfen ist die oesterreichische Version des Quarks.
    Die Ricotta ist fuer mich billiger und frischer hier als Quark, der importiert wird.

    Liebe Gruesse
     
    #5
  6. 22.05.08
    Portofelice
    Offline

    Portofelice

    AW: Italien: Dinkel-Ricottagnocchi mit Kraeutern

    Hi Bubu,

    herzlichen Dank für die Uebersetzung. Nun weis ich endlich wie unser Lieblingscampingplatz heisst.=D
    Danke auch für die schnelle Antwort, werde demnächst deine Gnocchis ausprobieren.
     
    #6
  7. 28.04.09
    Sonnenschein07
    Offline

    Sonnenschein07

    Hallo,
    wie sollte die Konsistens des Teiges sein wenn er aus dem Kühlschrank kommt.
    Ich habe das die Nocken schon öfters gemacht mit Quark und Magerquark mit Dinkel, Dinkelvolkorn und Weizenmehl. Sie waren immer sehr lecker aber mit den Händen ich die Nocken nie formen da sie zu weich und klebrig war.Ist dass normal,oder ist in Quark mehr feuchtigkeit und ich müsste mehr Mehl nehmen?

    Wir haben die Nocken übrigens mit Tomatensoße gegessen,manchmal auch zusätzlich mit Käse überbacken.
    Liebe Grüße
    Steffi
     
    #7
  8. 29.04.09
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Steffi

    Die Konsistens des Teiges soll fix sein, nicht feucht. Mit Quark bleibt der Teig leider weicher. Quark ist cremiger als Ricotta, vielleicht hilft ein wenig mehr Mehl.
    Die Nocken schmecken mit jeder Sosse gut, Fleischragout oder Tomatensosse, oder nur Butter Salbei und Parmisan.
    Aber unter uns gesagt: mir schmecken die Ricottanocken mit weissem Mehl besser als mit Dinkelmehl.
     
    #8
  9. 29.04.09
    yve
    Offline

    yve

    Liebe Bubu,

    danke für Dein Rezept,das werde ich ausprobieren.
    Meine Tochter (14) hat jetzt seid neuestem auch die Liebe zu Gnocchi entdeckt.
    So kann ich jetzt auch in dieser Richtung testen....freu mich schon...
     
    #9
: italienisch

Diese Seite empfehlen