Italien: Ravioloni mit Kaesefuelle-Ravioloni ripieni

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von yoyobubu, 04.01.11.

  1. 04.01.11
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo
    :-( leider ist mir vor einigen Minuten ploetzlich der ganze Beitrag verschwunden, jetzt muss ich nochmals von Vorne anfangen.

    Heute hat nicht nur der TM31 gearbeitet, sondern auch der Pastaaufsatz meiner KA.
    Ravioloni sind einfach nur grosse Ravioli, ich weiss nicht ob ihr sie Maultaschen nennt.

    Fuer die Pasta:

    400 Mehl (300 Hartweizen + 100 Mehl 00)
    4 Eier (M)
    2 EL Olivenoel (Teig bleibt elastischer)
    Prise Salz

    zusammen auf Brotstufe 2 Minuten mischen
    Waehrend ich den Pastaaufsatz hervorhole rastet der Teig unter einem Kuechentuch. Bewahrt vor Austrocknen.
    Teigblaetter ausrollen und mit einem Teeloeffel oder Sac a poche mit der Masse fuellen.
    Grosse Ravioli ausradeln. Einige Portionen habe ich sogar eingefroren.

    Fuer die Kaesefuelle:
    in meinem Kuehlschrank waren:

    250 g Ricotta
    100 g Stracchino (streichbarer Weichkaese mild)
    100 g Gorgonzola (nicht pikant)
    100 g Parmisan gerieben (evtll. vorher reiben)
    1 Ei
    Salz, Pfeffer, Muskat

    Alles zusammen kurz auf Stufe 4 mischen.
    Von dieser Masse ist noch etwas uebriggeblieben und die wird morgen als Sosse fuer die
    Spaghetti hergenommen. (Kaesemasse in der Servierschuessel mit etwas heissem Spaghettiwasser cremig ruehren und die gekochten Spaghetti dann mit dieser creme vermischen)

    P.S. diese Ravioloni mit einer einfachen Tomatensosse servieren.
     
    #1
  2. 04.01.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Hallo bubu,

    so ein leckeres Rezept. Das werde ich in Kürze nachkochen und meiner Familie kredenzen. Ich darf nicht so viel davon essen, da ich 10 kg abspecken muss.lach

    Danke für das Rezept
     
    #2

Diese Seite empfehlen