Italienische Cantuccini

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von rika, 27.10.04.

  1. 27.10.04
    rika
    Offline

    rika

    Hier habe ich ein leckeres Cantuccini-Rezept für euch. Geht ganz schnell und ist super lecker.

    200 g ungeschälte Mandeln im TM grob hacken

    250 g Mehl
    1 gestr. TL Backpulver
    100 g Zucker
    1 Päck. Vanillinzucker
    1/2 Fl. Bittermandelöl
    Prise Salz
    2 Eier
    100 g Butter

    Aus allen Zutaten einen Knetteig herstellen und 4 Rollen (ca. 17 cm) formen.
    Bei 170 Grad ca. 15 Min. backen.
    Stangen etwas abkühlen lassen und vorsichtig in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden. Nochmals ca. 5 Min. kross backen.

    Eine Tasse Cappuccino dazu :coffee2: :love4:

    Gutes Gelingen

    Rika
     
    #1
  2. 27.10.04
    JO
    Offline

    JO

    Lecker!?!?!?

    .na das Rezept probiere ich nach dem Urlaub SICHER =D aus!
     
    #2
  3. 27.10.04
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo rika,

    das ist ja ein super Rezept ist das Lieblingsgebäck von meinem Göga ist schon ausgedruckt, wenn ich nicht zu lange im Suchtkessel bleibe werde ich das noch ausprobieren.

    Danke LG
    Anne :rolleyes:
     
    #3
  4. 27.10.04
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo da bin ich wieder Cantuccini gebacken und für sehr gut befunden
    Suuuuuuper!!!!
    Hatte alles da nur die ganzen Mandeln das waren nur noch 100g. Da habe 100g gehackte Mandeln dazugenommen und die Mandeln zuerst geröstet nacheinander dann hatte ich nur noch 150g Mehl 550 den Rest habe ich mit Dinkelvollkornmehl aufgefüllt. Der Teig ließ sich sehr gut aus dem Topf nehmen und rollen. Beim Schneiden war er etwas bröckelig. Nach dem 2. Backen( habe ewas mehr Zeit gebraucht etwa 15 Min) war das Ergebnis spitze.
    Wir haben vor kurzem im Real für ein Tütchen mit 125g oder 150g über 2 Euro bezahlt. Bei Aldi waren sie billiger aber der Geschmack war nicht so gut.

    LG
    Anne
     
    #4
  5. 27.10.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo,

    das Rezept habe ich heut nachmittag schon gespeichert bin aber nimmer zum Backen gekommen. Habe Tofu gekocht *huhu Petra**

    aber morgen werd ich die Cantuccini wohl machen müssen. Den Cappuccino habe ich heute schon getrunken ;)

    LG

    Claudia
     
    #5
  6. 28.10.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Claudia,

    ich hoffe die Sojamilch hat euch geschmeckt. Wenn der Tofu auch noch klappt wäre es ja wirklich toll!!!!! :wink: :wink:
     
    #6
  7. 26.11.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    Sandra hat diese LECKEREN Teilchen auf unserem Stuttgarter Treffen mitgebracht :genial

    Die will ich auch machen :wink:

    Doch noch verstehe ich die Zubereitung nicht. :x bei sandra waren das doch keine Scheiben :-O
    das waren doch irgend wie Stangen!?!?!?

    HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLFEEEEE
     
    #7
  8. 26.11.04
    rika
    Offline

    rika

    Hallo Jacqueline,

    freut mich, dass euch die Plätzchen geschmeckt haben.
    Aber wenn die Cantuccini fertig sind, sind es keine Stangen sondern Scheiben.
    Zuerst wird der Teig zu Stangen geformt und gebacken. (ca. 15 Min.)Bevor die Stangen braun werden (also richtig fertig sind), holt man sie aus dem Ofen und lässt sie etwas auskühlen. Dann die Stangen in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden und nochmals im Ofen kross backen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Rika
     
    #8
  9. 26.11.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Jo,


    ich hab die Cantuccini in Lafers Culinarium gesehen und musste die unbedingt nachmachen. Hier ein Bild und das Rezept davon:

    3sat.online: Kulinarisches





    Cantuccine
    Der Klassiker

    Rezept für 4 Personen


    Zutaten:
    170 g ungeschälte, ganze Mandeln
    250 g Mehl, 200 g Zucker
    1 TL Backpulver
    Mark v. 1 Vanilleschote
    1 Msp. gem.Kardamom
    1 Msp. gem. Zimt / Nelken
    1 Msp. gem. Sternanis
    Salz, 2 Eier
    1 EL Amaretto
    25 g weiche Butter

    Zubereitung:
    1. Die Mandeln 1 Min. in kochendes Wasser geben, abschütten auf ein Küchentuch und aus den Häuten drücken.

    2. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillemark, Kardamom, Zimt, Sternanis, Nelken und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen.
    Amaretto, Butter und Eier zugeben und mit einem Knethaken rasch zu einem glatten Teig verkneten. Die Mandeln zugeben, gut unterkneten und zu einer Kugel formen. In Klarsichtfolie einwickeln, ca ½ Std. in den Kühlschrank stellen.

    3. Den Teig in 5 Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer 25 cm langen Rolle formen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Teigrollen mit Abstand darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 15 Min. vorbacken. Abkühlen lassen und mit einem Sägemesser schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden.

    4. Kekse mit einer Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal bei 180 Grad ca. 8-10 Min. goldbraun backen.
    Die Kekse auskühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

    Zubereitungszeit: 50 Min.

    Himmlich kann ich da nur sagen.

    Lieben Gruss -
     
    #9
  10. 26.11.04
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANKE, jetzt habe ich es verstanden :lol:

    Ich werde sie sicher in meiner Plätzchenbackerei aufnehmen :rolleyes:

    P.S. Knetest Du den Teig auch im James??? Oder hat Sandra, da eventuell TM-Einstellungen für mich???
     
    #10
  11. 11.12.04
    JO
    Offline

    JO

    KLASSE, KLASSE, KLASSE :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


    Ich danke Sandra von ganzem Herzen, dass sie mich (uns, den Stuttgarter Stammtisch) zu diesem Rezept geführt hat. :p :p :p

    Auch wenn der Teig tierisch klebt: Es lohnt sich

    Uuuuhhps, merke gerade, das Rezept (von Sandra, ich habe nach Sandras zettel gebacken) weicht etwas von dieser Zutatenmenge und verarbeitung ab
     
    #11
  12. 13.12.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo guten Morgen,
    sagt mal wer weiß denn den Namen des Süßweins der zu den Cantuccine getrunken wird???? Hab das mal im Fernsehn gesehen und find´s ne tolle Geschenkidee zu Weihnachten.
    Danke schonmal und Gruß
    Jutta
     
    #12
  13. 13.12.04
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Odenwälderin,

    du meinst den "Vin Santo", einen bernsteinfarbenen Dessertwein aus teilgetrockenten Trauben aus der Toskana. Am besten schmecken die Cantuccini übrigens, wenn man sie - wie es in Italien gemacht wird - in den Vin Santo eintaucht (also den Wein nicht nur dazu trinken).
    Über so ein Geschenk freut sich bestimmt jeder Italien-Fan! :drinkers:

    Wer keinen Alkohol mag, kann die Cantuccini auch in Espresso tauchen - das schmeckt auch. :rolleyes:
     
    #13
  14. 24.11.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Italienische Cantuccini

    Hallo Rika=D
    habe gestern Abend noch die Cantuccini gemacht und genieße gerade eins zum Kaffee. Hm, sehr gut und die habe ich nicht zum letzen Mal gebacken.

    Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #14
  15. 24.11.06
    rika
    Offline

    rika

    AW: Italienische Cantuccini

    Hallo Marion,

    danke für die Blumen.
    [​IMG]
    Ich habe diese Woche auch Cantuccini gebacken. Allerdings die "Weihnachtsvariante" aus dem letzten Finessen.
    Das Ergebnis hat mich geschmacklich aber nicht so begeistert. Obwohl das Rezept für die Lebkuchen-Cantuccini (bis auf die Zugabe von Marzipan und Lebkuchengewürz) fast identisch ist, ist mir die normale Version nur mit Mandeln lieber und ich finde sie passen auch ohne weihnachtliche Gewürze gut auf den Plätzchenteller.

    Ciao, schönes Wochenende [​IMG]

    Rika
     
    #15
  16. 26.11.06
    hejula
    Offline

    hejula

    AW: Italienische Cantuccini

    Hallo Rika!

    Dein Rezept für die Cantuccini ist wirklich klasse. Habe direkt noch eine Portion Teig hergestellt - etwas weihnachtlich angehaucht mit Weihnachtsgewürzen und Kakao. Beide Varianten sind sehr lecker und die Zubereitung geht wirklich schnell. Der Teig läßt sich übrigens besser Formen, wenn er einige Zeit im Kühlschrank war. Ich habe die die Cantuccine mit meinem elektrischen Messer geschnitten. Funktioniert echt klasse und ich habe endlich eine Verwendung dafür gefunden;) .

    Liebe Grüße - anja
     
    #16
  17. 28.11.06
    hejula
    Offline

    hejula

    AW: Italienische Cantuccini

    Hallo!

    Übrigens, habe jetzt noch eine Variante gebacken:

    Die Hälfte der Mandeln habe ich durch Schokostückchen ersetzt - LECKER!!!

    Liebe Grüße - anja
     
    #17
  18. 14.05.08
    koenigas
    Offline

    koenigas

    AW: Italienische Cantuccini

    Hallo habe die Cantuccini nachgebacken und sie waren super lecker, allerdings hatte ich das Problem, dass sie oben leicht aufgeplatzt sind beim Backen.
    und sie beim Schneiden eine wenig gebrödelt sind.
    Werde sie aber nochmal backen.. Ich finde in einen netten Glas, sehen sie gut aus und schmecken gut als Mitbringsel

    LG
    Astrid
     
    #18
  19. 20.10.08
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo zusammen,
    ich habe nach diesem Rezept am Wochenende Cantuccini gebacken. Die Mandeln habe ich nicht enthäutet, war mir zuviel Arbeit. Sie schmecken fast noch besser und haben dadurch so ein leichtes Bittermandelaroma. Die wird's bestimmt noch öfters geben.
     
    #19
  20. 13.11.10
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo,

    auch in diesem Jahr gibt es diese Kekse zur Weihnachtszeit. Habe sie heute wieder gebacken (mit etwas Spekulatiusgewürz). Tolles Rezept - immer wieder gerne!
     
    #20
: italienisch

Diese Seite empfehlen