japanische Mayonnaise - ein Internet-Tipp

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Merlinchen, 25.02.14.

  1. 25.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    heute habe ich mich zum zweiten Mal an eine „japanische“ Mayonnaise gewagt.
    Das Rezept habe ich im Internet gefunden:
    Kazuo: Japanische Mayonnaise .

    Dazu habe ich mir über das Internet erst einmal so eine Mayonnaise bestellt um einen Geschmacksvergleich zu haben.

    Im ersten Versuch (mit Rapsöl) ist mir die Mayo „abgeschissen“. Ich denke, ich habe sie einfach zulange geschlagen. Der heutige Versuch (mit Sojaöl) hat aber gut geklappt und ich bin mit der Konsistenz zufrieden.

    Pur ist mir die Mayo zwar zu salzig, aber in Verbindung mit anderen Zutaten wirkt sie sehr harmonisch, besonders im Kartoffel-Salat ist sie der absolute „Burner“!
    Man braucht nicht viel und die Kartoffeln saugen die Mayo sehr gut auf.
     
    #1
  2. 25.02.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Merlinchen,

    ich würde auch gern Mayo selbst machen aber das rohe Eigelb schreckt mich immer ab. :-(
     
    #2
  3. 25.02.14
    Mäxlesbella
    Online

    Mäxlesbella

    Hallo Lalelu,

    im Sommer hab ich schon Majo mit milch gemacht, leider finde ich mein Rezept nicht mehr, aber im Netz schwirren einige rum, wenn Du "Mayonaise ohne Ei" eingibst.
    Die muss man nur ein wenig mehr würzen, aber schmeckt klasse.
     
    #3
  4. 25.02.14
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

  5. 25.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin!

    Vielen Dank für Eure Beiträge.

    Aber mir ging es nicht um eine kalorienarme Mayo, sondern um den Geschmack!

    @ Lalelu
    Ich habe auch schon Mal frische Eier durch Eipulver ersetzt, als meine Nichte schwanger war!
     
    #5
  6. 25.02.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank!:p
     
    #6
  7. 25.02.14
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo Merlinchen,

    schöööön das Du auch Kartoffelsalat mit Mayo machst. Ich komme aus einer Gegend wo ich das auch gelernt habe. Jetzt wohne ich da, wo er "schlotzig" (Essig/Öl usw. ) sein muss. Mir schmeckt der zwar auch, aber irgendwie kann ich´s nicht. Und meine Tochter wünscht sich nach dem Urlaub immer: "Mama mach "unsern Kartoffelsalat". Deshalb kommt mir das Rezept gerade recht. Danke.
     
    #7
  8. 26.02.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Dephinfreak,

    zu Fisch esse ich lieber den Kartoffelsalat mit Brühe und Speck, aber zu Wurst oder Grillfleisch bevorzuge ich einen Salat auf Mayonnaisen-Basis.
     
    #8
  9. 26.02.14
    Didit
    Offline

    Didit

    Hallo zusammen,

    falls ihr eine Mayo ohne Ei sucht, schaut mal im TM-Kochbuch "So koche ich gerne" nach. Auf Seite 185 ist eine Mayo mit Milch. Die schmeckt sooooooowas von lecker, ist um einiges fluffiger und nicht so mastig wie die mit Ei und vom Geschmack her kommt sie an die "normale" Mayo locker dran. Die Kräuter hab ich weggelassen weil ich sie als Basis-Mayo für versch. Fonduesoßen verwendet habe. Schmeckt auch seht lecker als Brotaufstrich und ist ziemlich lange haltbar.
     
    #9
  10. 26.03.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    meiner Schwägerin habe ich eine Kostprobe der japanischen Mayonnaise sowie eine Kostprobe meines Kartoffelsalates zum Probieren mitgebracht.

    Bei der puren Mayonnaise hat sie ebenfalls das Gesicht verzogen und fand sie viel zu salzig. Den Kartoffelsalat hat sie aber regelrecht verschlungen und konnte es gar nicht fassen, daß diese Mayonnaise in Salaten einen ganz anderen Geschmack entwickelt.
     
    #10

Diese Seite empfehlen