Joghurtbereiter / Joghurt Maker - welchen habt ihr?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von CarolaGisela, 04.09.10.

  1. 04.09.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo ihr Lieben,
    ich brauche einen neuen Joghurt Maker und wollte Euch fragen was ihr für einen habt und ob es Unterschiede gibt außer den Gläsern und des großen Behälters.
    Wie sind denn Eure Erfahrungen. Reicht ein ganz günstiger und ist es nur eine Frage des Designs oder mehr :confused:

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten - Danke
     
    #1
  2. 04.09.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    #2
  3. 04.09.10
    Boona
    Offline

    Boona

    #3
  4. 05.09.10
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    mein Joghurt-Bereiter produziert Joghurt aus einem Liter Milch. Ich habe den vor vielen Jahren bei Spinnrad gekauft. Hier ein Link zum Nachfolgenmodell. Damit kann man - wenn man möchte auch Quark herstellen und sich mit der Käse-Herstellung beschäftigen.
     
    #4
  5. 05.09.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo

    Ich hab den von Tchibo, aber davon kann ich dir abraten, die Deckel gehen so schwer zum draufschrauebn, das nervt mich jedes mal ;)
    Den 1-Liter von Rosenstein und Söhne hab ich auch noch, mach dort aber eher Quark als Joghurt, denn ich habs lieber portioniert.
     
    #5
  6. 05.09.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Vielen Dank für Eure Antworten. Im Moment schwanke ich noch zwischen Einzelgläsern und einem großen Behälter. Gut zu wissen, daß Tschibo schwergängige Deckel hat. Da muss ich ja nicht gerade dieses Gerät kaufen.
     
    #6
  7. 05.09.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    habe auch hier den Thread gelesen und bin recht interessiert. Habe auch mal über die Joghurtzubereitung im TM gelesen, aber das klagt etwas kompliziert. So ein Gerät hier kann man abends anstellen und hat morgens dann frischen Joghurt, der zum Abkühlen und Reifen in den Kühlschrank muß und nachmittags kann man dann den frischen Joghurt genießen.

    Das große Gefäß stelle ich mir praktischer vor als die kleinen Einzelgläschen, denn meist möchte man den Joghurt ja mit Früchten, Müsli etc. noch genießen und dann sind die Gläschen ja schon voll, d.h. man muß den Joghurt erst umfüllen, bevor man ihn "verfeinern" und genießen kann. Also ich würde das Gerät mit dem 1 Liter-Behälter nehmen!!! =D
     
    #7
  8. 07.09.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Vielen Dank für Eure Berichte, nun sind wir schon weiter dank Euch =D

    Wir möchten einen mit Einzelgläschen, weil wir nicht immer gleich viel Joghurt essen. Bei den Gläschen kann man auch mal ein paar im Kühli länger stehen lassen als bei einem angefangenen Behälter.
    Ich hätte erst für den Behälter gestimmt, doch die Argumente meines Mannes sind auch nicht von der Hand zu weisen.

    Nun such ich da noch den richtigen Joghurtbereiter. Er muss auf jeden Fall programmierbar sein, damit ich nicht mitten in der Nacht raus muss um Joghurt ein-oder auszuschalten :rolleyes:
     
    #8
  9. 25.10.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    @ CarolaGisela: Na, hast Du den zu Dir passenden Joghurtbereiter schon gefunden? Wie sind Deine Erfahrungen?
     
    #9
  10. 26.10.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hallo Martina,
    ich war mir so unsicher und wollte keinen kaufen, doch meine Mutter hatte noch einen Jogurthbereiter von Siemens. Den habe ich übernommen und bin sehr zufrieden damit. Der Jogurth wird etwas flüssiger wie bei allen, aber schmeckt sehr sehr gut. Milchpulver habe ich auch probiert, aber das ist nicht unser Geschmack.
    Der Siemens ist auch ein Gerät mit Einzelgläschen vergleichbar mit Krupps von Petra.
    Hast Du schon einen fest im Auge?
     
    #10
  11. 26.10.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo,

    nein, einen bestimmten habe ich nicht im Auge. Bin mir auch noch unschlüssig, ob ich einen mit oder ohne Strom nehmen soll. Die Meinungen gehen doch sehr auseinander. Ich tendiere jedoch eher zu einem mit einem einzigen großen Gefäß zur Joghurtbereitung (1 Liter) als zu Einzelgläschen. Wenn man das Joghurt doch mit Marmelade oder gar Müsli/Flocken mischt, dann sind die Gläschen zu klein.

    Ansonsten liebäugle ich momentan noch mit einem Elektroflocker (leider auch ziemlich teuer), da ich oft Flocken für Brot oder auch zur Müsliherstellung benötige und mich jetzt ein wenig in Richtung Vollwert nach Dr. Bruker orientieren möchte. Und da sind frische Flocken eben doch besser als bereits fertig geflockte, die bereits seit Wochen/Monaten in den Regalen liegen. Außerdem sollen sie viel besser schmecken!!! =D

    Warum ist dieses tolle Forum nur immer so verdammt teuer und verführt einem zu Dingen, von denen man vorher nicht den blassen Schimmer einer Ahnung hatte!!! :rolleyes:
     
    #11

Diese Seite empfehlen