Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Holly, 10.08.06.

  1. 10.08.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo zusammen,

    ich dachte passend zur Jahreszeit,im Moment haben doch bestimmt viele von Euch Johannisbeeren im Garten.

    Mürbteig (war definitiv zu viel für einen runden Kuchen ich hab dann vom rest lustige Bärchen ausgestochen)

    130g Zucker - 10sec/Stufe 10
    375g Mehl
    190g Butter
    1 Eigelb
    1Eßl Milch

    ca 30sec/Stufe 5 mit Hilfe des spatels zu einem Mürbteig verarbeiten.
    Kalt stellen...

    200g Haselnüsse
    100g Zucker - 10sec/Stufe 8
    1TL Vanillezucker
    3 Eigelbe - ca 30sec/Stufe 5 verrühren

    Dann den Teig ausrollen und in eine 26er Form geben,ich hab die Blumenform von fe**ina genommen,mit der Gabel ein paarmal einstechen.
    Dann den Belag darauf verstreichen,geht am besten wenn man einen Löffel immer wieder nass macht.

    Für 20min in den vorgeheizten Ofen bei 200° Ober-Unterhitze
    Danach den Boden auskühlen lassen.

    500g Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen abtropfen lassen.

    4 Eiweisse auf Stufe 4 steifschlagen und nach ca 3min
    200g Zucker einrieseln lassen

    Dann den Rühraufsatz entfernen die Johannisbeeren zugeben und mit dem Spatel kurz unterrühren.
    Auf den Boden geben glattstreichen und nochmal bei 190° 20min backen.



    [​IMG]


    [​IMG]
     
    #1
  2. 10.08.06
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly...

    hmmm ich liebe Johannisbeer-Baiser-Kuchen und Deiner sieht ja echt klasse aus.
    Habe auch noch ein paar Beeren eingefroren und würde den Kuchen gerne backen, allerdings habe ich eine Haselnuss bzw. Nüsse Allergie.
    Wie kann ich Dein Rezept abwandeln das ich ihn trotzdem backen kann??

    LG
    Ela
     
    #2
  3. 10.08.06
    Marlene
    Offline

    Marlene

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly,
    ich liebe diesen Kuchen!!! Danke daß Du ihn TM -tauglich eingestellt hast. Ich bin Neuling und dankbar für jedes TM-Rezept.
    @Feuerengel - ich würde dann nur die Eiweiss -Zuckermasse machen mit etwas Stärkemehl dran. Habe ich auch schon gemacht.Schmeckt auch prima.

    liebe Grüße
    Marlene
     
    #3
  4. 10.08.06
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly, hmmmm lecker, lecker, schade das du soweit weg bist.[​IMG]
    Der wird demnächst gebacken. Viel Spaß heute, werde an euch denken.[​IMG]


    @ Ela reagierst du auch auf Mandeln ? Sonst wäre es eine Alternative.

    VG Mümmel
     
    #4
  5. 10.08.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Ela,

    Entweder den Zwiwschenbelag einfach weglassen ...oder ich schau mal noch nach einer Alternative.

    @Mümmel,

    der Kuchen ist ratzeputz weg...war echt lecker :)
     
    #5
  6. 10.08.06
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo zusammen,

    ich durfte ihn probieren und kann dem nur zustimmen. wirklich sehr lecker!!!!!!!!
     
    #6
  7. 10.08.06
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly,

    dann lass ich mal den Zwischenbelag weg. Schmeckt bestimmt trotzdem.

    @Mümmel: Ja Mandeln sind auch nix für mich :-(

    @Ulli: DA soll man ja nicht neidisch werden, du durftest schon probieren..ich werde ihn aber auch am WE noch backen.

    LG
    Ela
     
    #7
  8. 11.08.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Feuerengel,

    ich hab nochmal nach Rezepten geschaut.
    Ich würde den Zwischenbelag nicht einfach weglassen wegen dem durchnässen durch die Johannisbeeren...

    Versuch es mal so.
    Den Mürbteig mit 1 Eigelb bestreichen
    3-4 Eßl Semmelbrösel mit 1Eßl Zucker vermischen und draufstreuen.

    Dann wie oben weitermachen :)
     
    #8
  9. 11.08.06
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly,

    danke das Du Dir wegen mir nochmal Mühe gemacht hast.

    Jetzt wird mein Kuchen bestimmt fast so gut wie Deiner :).

    LG
    Ela
     
    #9
  10. 13.08.06
    Muffel
    Offline

    Muffel

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo,

    ich habe ihn auch probieren dürfen und der war wirklich megalecker. Habe ihn bereits schon nachgebacken und auch mein Mann war begeistert. Nur Sohnemann war nicht zu überzeugen, ihm war er zu sauer. Und gerade der säuerliche Geschmack macht den Kuchen aus.

    Gruß
    Muffel
     
    #10
  11. 13.08.06
    biggimaus
    Offline

    biggimaus

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo Holly,

    ich habe auch noch Johannisbeeren in der Truhe. Die hat meine Freundin mir geschenkt und ehrlich gesagt finde ich die Beeren immer so sauer. Daher habe ich bisher auch noch nichts damit gemacht aber ich glaube ich werde den Kuchen ausprobieren.

    Ich habe noch nie einen Baiserkuchen gebacken. Zerbricht oder zerbröselt die Haube beim Aufschneiden nicht immer so sehr?

    Dein Kuchen sieht ja so schön aus so das ich ihn mir gleich abgespeichert habe und Zucker ist ja auch genug drin, der ist dann bestimmt nicht so sauer:bom:
     
    #11
  12. 13.08.06
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo,

    ...ist ja witzig fast die gleiche Katze.

    Also der Guss bröselt überhaupt nicht und nein er ist wirklich nicht zu sauer.
    Die Johannisbeeren brauchen das schon :)
     
    #12
  13. 14.08.06
    Luna
    Offline

    Luna

    AW: Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

    Hallo zusammen,

    ich habe den Kuchen auch bei Holly probiert. Er ist wirklich super.

    Viele Grüße
    Luna
     
    #13
  14. 27.07.12
    Mainzelmann
    Offline

    Mainzelmann

    Hallo Zusammen,

    mich haben heute dicke, rote Johannisbeeren auf dem Markt angelacht, die musste ich einfach mitnehmen. Zu Hause angekommen habe ich jedoch mein Johannisbeer-Baiser-Kuchen-Rezept nicht mehr gefunden und mich hier auf die Suche begeben. Hollys Rezept ist mir dabei ins Auge gesprungen und ich habe gleich mit dem Backen losgelegt. Da ich leider keine Haselnüsse im Haus hatte, habe ich Mandeln genommen, und da Holly geschrieben hat, dass der Knetteig zuviel ist, habe ich einen aus 250g Mehl, 125g Butter, 50g Zucker, 1 Eigelb und 1EL Milch gemacht.
    Der Kuchen ist gerade samt Baiserhaube im Ofen und ich freue mich schon riesig darauf, dass er fertig wird.
    Vielen Dank für das Rezept.

    LG Mainzelmann
     
    #14
  15. 29.07.14
    Silvie
    Offline

    Silvie

    habe diesen Kuchen am Wochenende gemacht
    allerdings hab ich den Teig auf zwei kleine Backformen
    verteilt
    einen hab ich wie im Rezept beschrieben gemacht ( mit Johannisbeeren)
    den anderen Kuchen hab ich mit Aprikosen belegt und Streusel drüber getan

    Mit dem backen ( Zeitangaben und Gradangabe ) hab ich mich ans
    Rezept gehalten


    Beide Kuchen waren super lecker :)
    wird es bestimmt öfter geben ich kann
    mir den Kuchen auch sehr gut mit Zwetschgen und Streusel vorstellen

    vielen vielen dank für das Rezept !!!!!!!!!!!
    wirklich super, wird unter Lieblingskuchen abgespeichert
     
    #15

Diese Seite empfehlen